MariusL
12.09.2019, 21:07

+23[MOC] MAZ-7305 mit Emmets ULSDC-Container

Griaß Gott beinand!

Heute möchte ich euch den MAZ-7305* mit dem ULSDCC (Ultra Large Single Decker Couch Container) als Ladung zeigen.

[image]


*) Die Bezeichnung hat nichts mit einem real existierenden Modell des Minski Awtomobilny Sawod zu tun, orientiert sich aber am Bezeichnungssystem sowjetischer Kraftfahrzeuge.

Die 7 steht für ein höchst zulässiges Gesamtgewicht von über 40t und die 3 weist das Fahrzeug als Lastkraftwagen aus. Die 05 sagt aus, dass es das 5. Fahrzeug dieser Gattung ist.

Die Geschichte
Nachdem durch den Friedensschluss mit dem Systar-Universum das endgültige Verschwinden in der Box des Vergessens abgewendet werden konnte, möchte Emmet so schnell wie möglich wieder zur geliebten Normalität zurückkehren.
Er hat sich in der Nachbarschaft von Benny’s Spaceship Dockyard sein Traumhaus als Doppelhaus wieder aufgebaut in der Hoffnung mit Lucy dort gleich neben Batman und Königin Wasimma Si willi einziehen zu können.
Lucy zieht es jedoch hinaus aus Apocalypseburg ins Wasteland - Sie möchte erkunden was von Steinstadt übrig geblieben ist.
Nachdem Emmet eingesehen hat, dass er Wildstyle nicht zu Hause halten kann, er selbst aber die Komfortzone nicht verlassen will, hat er gemeinsam mit Benny, dem Ingenieur, Nya und Sweet Mischmasch beschlossen ein Expeditionsmobil für Lucy zu bauen.
Es sollte mindesten 4 Minifig bequem Platz bieten, mit den wichtigsten Dingen für ein autarkes Leben ausgestattet sein und die Möglichkeit bieten auch größere Fundstücke von Interesse bergen und abtransportieren zu können.

[image]


Der gelbe ULSDCC ist der von Emmet extra für Lucy entworfene Ultra Large Single Decker Couch Container. Er soll Lucy mit seinem Design und der Farbgebung an Emmets Traumhaus erinnern. Der Container ist neben der Couch mit den wichtigsten Dingen für ein autarkes Leben ausgestattet.
Es gibt eine Kaffeemaschine für überteuerten Kaffee, einen Fernseher, einen Kühlschrank gefüllt mit Eisschleckern und eine Toilette. Vor den großen Panoramafenstern gibt es ein paar Blumenkisterl damit der Ausblick ins Wasteland freundlicher wird.
Vom Pop-Up-Party-Bus inspiriert ist der Partyturm am Dach mit Discosound- und Lichtanlage sowie Streaming-Satellitenschüssel.
Die Soundanlage wird von den Turntables gespeist, welche Lenny mit Hingabe bedient.
Benny wollte natürlich unbedingt irgendwo ein Spaceship unterbringen. Dafür ist am Heck des ULSDCC eine kleine Landeplattform angebaut.
Vor dem ULSDCC steht ein roter Blechcontainer mit aufklappbaren Seitenwänden zum Transport sämtlicher für die Reise unbedingt notwendigen Ausrüstung wie Lucy’s Instrumente, Limonaden, Snacks, Gartensessel, usw.

[image]


Bei längeren Aufenthalten wird der ULSDCC auf den gelben Stützen und dem roten Container aufgestellt. Dadurch entsteht eine Art Turm, welcher einen gewissen Schutz vor wilden Tieren und eine herrliche Aussicht bietet. Das Containerdach dient als Sonnendeck oder gelegentlich auch als Bühne für Konzerte und der Platz darunter ist eine sonnengeschützte Entspannungszone (neudeutsch: chill out area).

[image]


Das Fahrgestell war schnell gefunden. Benny hatte das Monstrum noch im Hinterhof stehen, weil er es irgendwann mal zu einem Space Rover umbauen wollte.

[image]


Der MAZ-7305 als Trägerfahrzeug entstammt dem Minifig-Automobil-Zentrum und ist eine robuste Konstruktion aus den 1960igern, entwickelt für den rauen Einsatz in der eurobrickischen Tundra.

[image]


Das Fahrzeug wurde mit simpler amerikanischer Ölfeldtechnologie zu einem Pole-Truck aufgebaut.

[image]


Der Skid (die graue Plattform) fungiert zum Transport der Container oder für große Fundstücke und kann mit der Winde selbst geladen werden.
Hier sieht man wie sie gerade die Überreste des „verunglückten“ Pete und seinen Exo Suit finden und bergen.

[image]


Teilnehmer der Expedition sind Lucy, der Ingenieur, Nya und Lenny.

[image]


Sweet Mischmasch und Emmet sind sich beim Bau des ULSDCC nähergekommen und so ist sie es, die nach Lucys Abreise mit ihm in das Traumhaus einziehen wird.
Hier nochmals ein Gruppenbild bevor es ab ins Wasteland geht.

[image]


Der reale Entstehungsprozess
Im Zuge der Entwicklung meiner 8 Nupsies breiten Fahrzeuge sind mir eines Tages die Reifen 37x18 R in die Hände gefallen.
Ursprünglich wollte ich diese zum Bau eines Winch Tractors mit Schnauze verwenden [https://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=419686#id419686].
Nachdem ich dessen Weiterentwicklung aus verschiedenen Gründen aufgegeben habe, entstand der Plan ein mehrachsiges Fahrzeug mit festem Aufbau zu bauen.
Diesmal wollte ich Klotzen und nicht Kleckern und wählte als Achsformel 10x10 mit einem gelenkten Tandem vorne und einem pendelndem Tridem hinten.
Das Fahrzeug sollte irgendeine Art von Expeditionsmobil werden (ähnlich dem hier [https://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=380830#id380830]) daher ist die Kabine als Mannschaftskabine mit Platz für 4 Minifigs konzipiert.
Auf die Darstellung eines Motorturms hinter dem Aufbau wurde aus Platzgründen verzichtet.
Lenkung und Antrieb erfolgen wie immer HOG (Hand-of-God).
Der hintere Teil des Fahrzeugrahmens wurde so ausgeführt, dass der Aufbau komplett und einfach abnehmbar ist (Ich staue alle meine Modelle in Samla Boxen, daher müssen sie mit wenigen Handgriffen soweit zerlegbar sein, dass sie in die Box passen).
Bis hierher ging‘s recht flott. Die Frage nach dem Aufbau war diesmal aber eine schwere Geburt.
Wie erwähnt sollte es ein Expeditionsmobil werden, inspiriert von sowjetischen und russischen Fahrzeugen, welche durch Taiga und Tundra bis zur Arktis an die entlegensten Orte weitab der Zivilisation fahren.
Neben dem Mannschaftstransport sollte aber auch der Lastentransport nicht zu kurz kommen und eventuell ein Flugobjekt dabei sein (Autogiro oder ähnliches).
Ein Aufbau mit Kojen für 4 Minifigs, Tisch, Küche, Sanitärzelle und kleinem Arbeitsplatz für wissenschaftliche Untersuchungen beanspruchte aber so viel Platz, dass für Lasten nichts mehr übrig blieb.

Der Prototyp

[image]



Dann hab ich überlegt den Kabelkran welcher in seiner Geschichte bereits von ursprünglich 12 Nupsiebreite auf 6 reduziert wurde, wieder auf 8-10 Nupsiebreite weiter zu entwickeln.
Das war eigentlich schon beschlossene Sache, davor wollte ich aber noch kurz einen Aufbau als Pole-Truck* probieren. Das existierende Fahrzeug hatte zwei große Nachteile: Außermittige Winden (Seilführung) und keine Möglichkeit Skids übers Heck zu laden – das wollte ich mit dem Aufbau für den MAZ ausmerzen. Es gelang – aber Expeditionsmobil war es immer noch keines.
Doch dann kam The Lego Movie 2 in die Kinos, Emmets Traumhaus und einiges mehr zu mir nach Hause und die Idee zum Ultra Large Single Decker Couch Container zündete in meinem Kopf. Der Rest war ein schöner, kreativer Schaffensprozess

*) Eine Erklärung was ein Pole-Truck ist siehe hier: [MOC] Ölfeldfahrzeug Rig-up Truck

Randnotiz: Es wurde wie immer auf eine sehr gute Bespielbarkeit im rauen Klima unserer Kinderzimmer Wert gelegt.

Konzert im Wasteland

[image]


[image]


Dank an allen die bis hierher gelesen haben - ich hoffe, es hat euch gefallen.
Kommentare und Kritiken sind willkommen!
Frohes Schaffen und steinige Grüße
Mario


Meine Bilder auf Flickr


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Naboo , Seeteddy , Dorothea Williams , Lego3723 , shadow020498 , grubaluk , Legobecker , Henriette , Brixe , beerly , jwt3004 , Lok24 , Cran , SirJoghurt , mcjw-s , Pete378 , andyflint , doktorjoerg , brickstedt13 , Kai , naseneis , JuL , asper (23 Mitglieder)

Dorothea Williams
12.09.2019, 21:24

Als Antwort auf den Beitrag von MariusL

Re: [MOC] MAZ-7305 mit Emmets ULSDC-Container

Sehr bunt.
Sehr schräg —
sehr schön.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


andyflint
13.09.2019, 14:02

Als Antwort auf den Beitrag von MariusL

Re: [MOC] MAZ-7305 mit Emmets ULSDC-Container

sehr coole Idee und klasse Umsetzung


May the force be with you


MariusL
14.09.2019, 09:15

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: [MOC] MAZ-7305 mit Emmets ULSDC-Container

Danke für eure Antwort!
@Dorothea: eigentlich wollte ich ihn noch bunter bauen (die zwei roten Elemente sind mir ein "Dorn" im Auge) aber für die Wunschfarbe Grün fehlten mir sowohl für die Kabine als auch für den Container "Schlüsselteile" in der richtigen Farbe.
VG Mario


Meine Bilder auf Flickr


Gesamter Thread: