ensignx
17.05.2018, 19:06

+6Bricksø -Planung-

Moin,
hab die Tage ja schon meine Nordkapp gezeigt, hier nun die Gesamtplanung meiner fiktiven norwegischen Küstenstadt Bricksø. Inspiriert durch eine Hurtigrutenreise im letzten Jahr, soll es "typisch norwegisch" aussehen, quasi Norway in a nutshell

[image]



[image]



[image]



[image]



Da ist noch einiges zu machen, auch die häuser in der mitte gefallen mir noch nicht so ganz..



Lok24 , Seeteddy , Turez , Lego3723 , opafejo , sorn gefällt das (6 Mitglieder)


Matze2903
17.05.2018, 19:42

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Das Gesamtbild - Super, was mir aufgefallen ist, sind die Straßen die im nirgendwo enden Da musste nochmal ran aber ich bin gespannt., wie es weitergeht. LG Matthias


[image]


Say goodbye to the past and hello to the future!
Der Mensch, welcher nur sich liebt, fürchtet nichts mehr, als mit sich allein zu sein. (Blaise Pascal)


00004784aA
17.05.2018, 19:50
@Matze2903

Re: Bricksø -Planung-

also ich kann nur sagen daumen hoch und zwar beide sieht ja mal wirklich hammergeil aus, also sowas habe ich ja auch noch nicht gesehen auch ich bin mal gespant wi es weiter geht und wenn reale bilder da sind mal einfach onlin stellen.

super weiter so.



mfg



ensignx
19.05.2018, 15:07

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Bricksø -Planung-

Matze2903 hat geschrieben:

Das Gesamtbild - Super, was mir aufgefallen ist, sind die Straßen die im nirgendwo enden Da musste nochmal ran aber ich bin gespannt., wie es weitergeht. LG Matthias


Stimmt! Ist ne Insel *g*

Hab mal zwei Alternativen, mit Strasse ins Landesinnere, das Schild soll nen Strassenschild mit Entefernungsangabe darstellen (wird real bedruckt)

[image]



[image]



Für realisation oder ggf. Ausstellung könnte man auch ein Hintergrundbild erstellen um nen tieferen Eindruck zu bekommen.



ensignx
28.07.2018, 17:30

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Mal die Pizzeria zu baureife gebracht

[image]



[image]



[image]



IngoAlthoefer
28.07.2018, 18:06

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Hallo,

ich sehe bei Deiner Pizzeria ein Problem. Es scheint
ja ein "neuer" Laden zu sein. In Norwegen müssen alle
neuen öffentlichen Gebäude barrierefrei sein - insbesondere
auch im Rollstuhl erreichbar. So wie ich es sehe, kommt man
in Deine Pizzeria aber nur über Stufen.

Wenn Du realitätsnah sein wilst, solltest Du das ändern.
LEGO bietet auch "ganz" flache Rampen, z.B. ganz flache
Dachsteine.

Viele Grüsse, Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


ensignx
28.07.2018, 20:52

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+1Re: Bricksø -Planung-

Danke für den Hinweis, Hatte ich natürlich nicht dran gedacht. Hab bei der Gelegenheit aber festgestellt dass die Türen eh zu hoch waren, so hat sich das problem von selbst erledigt.

[image]



IngoAlthoefer gefällt das


ensignx
03.08.2018, 23:37

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Und weiter gehts:

[image]



[image]



[image]



[image]



ranghaal
03.08.2018, 23:50

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Ich war letztes Jahr in Nordnorwegen. Traumhaft - wenn man im Sommer da ist.

Die Häuser dort waren alle aus Holz. Das würde ich noch durch queer verbaute Plates anstatt Bricks simulieren.



ensignx
04.08.2018, 18:09

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Bricksø -Planung-

Ja das ist natürlich richtig. Hatte allerdings Zweifel ob das vernünftig ausschaut. Nunja, doch geht *g*

[image]



[image]



ranghaal
04.08.2018, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Bricksø -Planung-

Ich hatte ursprünglich an längs verbaute gedacht.
Aber - kurze Recherche - es gibt beides.

Finde ich besser so.
Die Holzhäuser waren schon ziemlich signifikant. Es würde was fehlen.



ensignx
05.08.2018, 11:36

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Bricksø -Planung-

Meinst hochkant? Sieht man im Hintergrund am Terminal. Für ne realistische Holzlattenanmutung ist der abstand zu weit, Fürs Terminal find ichs dennoch ok, könnte ja auch T-Profil Blech sein, wie man sie an gewerblichen Gebäuden ja häufiger sieht.

Klar man könnte mit snotten sicherlich was erreichen, das wird mir aber ehrlich gesagt zu aufwändig für ein vergleichsweise kleines haus und auch nur kleinen Teil des ganzen.



Gesamter Thread: