peedeejay
13.05.2018, 21:57

+46Modular Sushi Bar

Moin zusammen,

Ich würde gerne mein neustes modulares Gebäude vorstellen: Eine Sushi Bar.

Das untere Stockwerk beinhaltet eine Sushi bar inklusive 和室 (japanischer Raum) der aktuell gut gefüllt ist mit ein paar Mitarbeiter die von ihrem Chef zu einem After-Work-Saufgelage eingeladen wurden. Innerhalb des Restaurants kann man entweder klassisch an der Theke Platz nehmen und vom Itamae direkt bedient werden oder sich an einem der Tische niederlassen. Die oberen Stockwerke beinhalten ein Apartment.

Es hat eine Weile gedauert bis ich ein neues Gebäude erstellt habe, da mir Zeit und Inspiration gefehlt haben. Als diese jedoch wieder da waren ging es eigentlich recht flott. Ich hatte eine Menge Spaß mit neuen Teilen, insbesondere runden oder teilrunden Fliesen. Außerdem konnte ich endlich ein schon länger geplantes Design von Fenstern dank den neuen Doppel-AZMEPs umsetzen. Am meisten Zeit hat mich die Spitze der vorderen oberen Ecke des Gebäudes gekostet, da ich viel herumprobiert habe bevor ich zufrieden war (die neuen angeschnittenen runden 1x2 Slopes sind wirklich cool!).


Statistiken

Teile: 4999 (reiner Zufall! )
Bauzeit: ca. 60h im LDD und noch einmal ca. 8h mit echten Steinen
Bricklink Bestellungen: 12

Anbei eine Auswahl an Bildern. Alle finden sich unter: http://kawano.de/LEGO/Sushi_Bar/sushi_bar.html

Wie immer gibt es auch eine Bauanleitung zu erwerben für all diejenigen die es vielleicht selbst bauen möchten.

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]


[image]


markmuel
13.05.2018, 22:38

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Editiert von
markmuel
13.05.2018, 22:40

Re: Modular Sushi Bar

Hallo,

Kurz und knapp:
Einfach nur grandios.

Eins würde mich brennend interessieren.
Wie hast Du in den oberen Etagen den „stehenden“ Streifen zwischen den Fenstern stabil bekommen?

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


Micha2
13.05.2018, 23:14

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Mit Sushi kannst mich ja jagen - aber Deine Bar ist topp gebaut. Außen wie innen! Gefällt mir sehr gut!



martin82
14.05.2018, 06:37

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Moin,
wow, sieht super aus, Respekt!
Toll finde ich, dass die Vorhänge nicht nur von außen sondern auch von innen gut aussehen.
Grüße
Martin


[image]


peedeejay
14.05.2018, 09:50

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

Re: Modular Sushi Bar

Danke an alle!

markmuel hat geschrieben:

Hallo,
Eins würde mich brennend interessieren.
Wie hast Du in den oberen Etagen den „stehenden“ Streifen zwischen den Fenstern stabil bekommen?


Hierfür habe ich mir zwei Techniken überlegt, wobei sich die eine mal besser oder schlechter eignet. Ziel war es für mich in jedem Fall immer, dass die Außenseiten der Säulen, also die Seiten die man quasi als Fensterrahmen sieht, immer glatt sein müssen, sprich es müssen Fliesen sein. Wenn man auf der einen Seite eine Fliese und auf der anderen Seite die Unterseite einer Platte sehen würde, wäre das nicht schön. Allerdings ist es nicht so ganz einfach gewesen auf eine Breite von 2 Noppen (also 5 Platten) dies zu bewerkstelligen.

Technik #1 (Verschachtelte Einzelteile)

Vorteil: Geschlossenes System auf beiden Seiten, also sowohl Außenseite des Gebäude als auch die Innenseite
Nachteil: Nicht so stabil wie Technik #2 und zudem benötigt man überhalb der Fenster eine Möglichkeit für die 1x1 Steine mit Noppe an der Seite (87087), was nicht immer gegeben ist.

(Beispiel aus einem anderen Modell von mir)

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Technik #2 (Verwendung von Fliesen und invertierten Fliesen)

Vorteil: Sehr stabil und kann oberhalb direkt abgeschlossen werden (zum Beispiel wenn die Höhe des Stockwerks erreicht ist)
Nachteil: Eine Seite ist offen und muss verdeckt werden (zum Beispiel mit einem Vorhand wie in diesem Gebäude oder indem man ein paar der 1x1 Steine mit Noppe an der Seite (87087) dreht und noch einmal 2x4 Fliesen darüber baut).

[image]


[image]


jjinspace
14.05.2018, 12:37

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Toll!
Ein bisschen eng vielleicht, aber das wirkt alles sehr stimmig.
Beeindruckend finde ich die "schweren" Vorhänge, doppellagig Samt.
Und ja, die Fassade wirkt tatsächlich "neu", hat was.


J. J. in Space
Link zur Webseite des Berliner SteineWAHNs!

Sei du selbst, andere gibt es schon.


JuL
16.05.2018, 06:21

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Saluton!

Vielen Dank für die Erläuterungen!

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Mylenium
16.05.2018, 12:09

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Schönes Häuschen, auch wenn für meinen Geschmack da ein etwas moderneres Haus besser zu einer Sushibar passen würde.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


ranghaal
29.05.2018, 18:38

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Sich Techniken auszudenken, ohne die Stein in der Hand zu halten, stell ich mir noch mal ein Stück schwerer vor!
Schöner Einsatz der abgerundeten Slopes. Ich wusste gar nicht, dass es die auch in dunkelgrau gibt. Da muss ich doch gleich mal welche bestellen.

Viel Liebe zum Detail innen!
Was mir gar nicht gefällt, sind die alten Pünktchengesichter wie von 1978. Dadurch wirken die Figuren uniform und seelenlos.

Man sieht hier auch, wie du dich auf die neuen Steine gestützt hast, um neuen Möglichkeiten zu erkunden!



Click-a-Brick
06.06.2018, 21:32

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Modular Sushi Bar

Hallo Peedeejay

sehr gelungenes Modell. Bei den von manchen gescholtenen Modulars wird ja oft vergessen, wieviel Arbeit darin steckt, innen und außen perfekt zu gestalten. Da hat man meist nur einen Stein zwischen Innen- und Außengestaltung. Mit viel Verstecken ist das nichts. Und bei vielen Gebäude-Modellen, wo unmöglich wirkende, sensationell aussehende Fassaden präsentiert werden, ist oft eine Riesen-Stabilisierungskonstruktion innen, die sich der Modular-Bauer nicht erlauben kann.
Und vielen Dank für die Präsentation der Bautechniken. Das hilft Laien wie mir immer weiter.
Tolle Details, schöne Einzelideen und vor allem absolut stimmige Gesamtkomposition in Proportion, Farben und Look.
Weiterhin viel Spaß. Ich freue mich auf weitere Modelle.
Gruß,

Thorsten


Ich habe es genauso zusammengebaut - nur anders.


Gesamter Thread: