DieJutta
07.02.2018, 22:11

Zu laut

Guten Abend, ich habe folgende Frage: nach einigen Jahren habe ich aus dem Keller meine 12 Volt Lego Eisenbahn herausgeholt und mal wieder ausprobiert. Im Prinzip ist alles problemlos, nur die 12 V Lok macht beim Fahren über die Schienen einen ganz entsetzlichen Lärm. Hat da jemand Erfahrung, der das vielleicht auch so hatte und weiß, was man da machen muss? Oder hilft es nur, einen anderen Motor zu kaufen, der nicht ganz so lange im Keller war?
Vielen Dank schon mal.
Viele Grüße
DieJutta



eisbaer
07.02.2018, 22:30
@DieJutta

Re: Zu laut

Hallo Jutta,

meine erste Vermutung ist, dass das Fett im Getriebebereich verharzt ist und der Motor mehr arbeiten und dadurch auch lauter zu hören ist. Eine weitere Vermutung die der Akustik näher kommt ist, dass der Motor innen eine Art von Korrosion angesetzt hat und deshalb so laut zu hören ist. Was auch nicht wirklich verwunderlich wäre. Halte ich die verbauten Motoren für ein billig Produkt.

Eine, aber wahrscheinlich auf Dauer nicht gerade die sinnvollste Idee ist, die Lok einfach mal eine Stunde lang im Kreis fahren lassen, damit alles wieder etwas geschmeidiger wird.
Die bessere aber aufwendigere Methode ist, die Antriebseinheit zu öffnen, den Motor austauschen, das gesamte Getriebe entfetten und anschließend mit einem Modellbaufett neu einfetten.

Viele Grüße
Olaf



DieJutta
07.02.2018, 23:20

Als Antwort auf den Beitrag von eisbaer

Re: Zu laut

Hallo Olaf, vielen Dank erst mal. Ich glaube, ich versuche das morgen mal. Hältst du es denn für sinnvoll, bei ebay einen anderen Motor zu kaufen, oder wird das Problem jedes Mal auftreten? Viele Grüße und einen schönen Abend noch.
DieJutta



66er
08.02.2018, 05:57

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Re: Zu laut

Hallo,
welche 12V Eisenbahn hast du?. Die mit den blauen Schienen aus den 60/70er Jahren oder die mit den grauen Schienen aus den 80er Jahren?

Gruß vom Rhein
Dirk/66er


12V auf blau


DieJutta
08.02.2018, 09:45

Als Antwort auf den Beitrag von 66er

Re: Zu laut

Hallo, also ich habe beide, die blauen und die grauen und habe sie auch zusammen verbaut.
Gruß Jutta



DieJutta
08.02.2018, 09:53

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Re: Zu laut

Ach und noch was habe ich gerade gemerkt. Ich habe insgesamt 3 Motoren und habe alle drei ausprobiert und bei allen ist dieser entsetzliche Lärm. Nur bei einem lief es erst ruhig und dann fing auch er an, zu "kreischen". Ich finde das seltsam und habe keine Erklärung.
Gruß Jutta



66er
08.02.2018, 12:10

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Re: Zu laut

Hallo,
Kannst du von den Motoren ein Bild machen?
Gruß vom Rhein
Dirk/66er


12V auf blau


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Lego-Land
08.02.2018, 22:09

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

Re: Zu laut

Das Problem ist schnell behoben. Die Motorblöcke müssen zunächst auseinander geschraubt werden. Anschließend entnimmt man den kleinen Bühler-Motor. Dieser braucht einen ganz winzigen Tropfen Maschienenöl vorn und hinten bei den Lagern. Dann schnurrt er nur noch und kreischt nicht mehr.


L.G. Lego-Land


Lok24
09.02.2018, 07:58

Als Antwort auf den Beitrag von Lego-Land

Editiert von
Lok24
09.02.2018, 08:15

Re: Zu laut

Hallo,

Lego-Land hat geschrieben:

Die Motorblöcke müssen zunächst auseinander geschraubt werden.

Mein 12V-Eisenbahn-Motoren sind alle geklebt ....

Grüße

Werner



GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


DieJutta
09.02.2018, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von Lego-Land

Re: Zu laut

Vielen Dank erst mal für die tollen Vorschläge. Ich hol dann man den Schraubenzieher und das Öl....
Gruß von Jutta



DieJutta
11.02.2018, 10:02

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Re: Zu laut

Da bin ich wieder. Ich habe also die Motoren auseinandergeschraubt und ein bißchen Öl dazugegeben. Bei einem Motor hat das fantastisch geklappt. Der fährt jetzt perfekt!
Die anderen beiden wollen das nicht so. Wie kann ich denn erkennen, ob an dem Bühler Motor noch andere Verschmutzungen oder ähnliches sind? Wie reinige ich den?

Dann noch was. Das Verbindungskabel vom Trafo zu den Schienen war am Kabel gebrochen. Also habe ich es auseinandergemacht, was ganz gut ging. Das kaputte Teil des Kabels habe ich entfernt. Nur das Zusammenbauen geht gar nicht. Ich hab die Kabel dann direkt an einer Schiene befestigt. So läuft es wieder. Aber das ist ja keine endgültige Lösung.
Weiß jemand, wie so ein Ding innen richtig aussehen muss?

Danke schon mal!
Jutta



Lok24
11.02.2018, 10:16

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Editiert von
Lok24
11.02.2018, 10:36

Re: Zu laut (ohne Text)



66er
11.02.2018, 10:34

Als Antwort auf den Beitrag von DieJutta

Re: Zu laut

Hallo Jutta,

ein Motor

702


funktioniert.

Was passiert wenn du den funktionierenden Bühler Motor

703

in ein anderes Motorengehäuse einbaust?

Der Defekt könnte auch an den Radbuchsen liegen.

705

Gruß vom Rhein

Dirk/66er


12V auf blau


Gesamter Thread: