abhf
06.01.2018, 21:17

Editiert von
abhf
06.01.2018, 21:22

+23Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Legofreunde,

weiter geht’s. Vier Gebäude/Bauwerke fehlen noch… Eines davon habe ich begonnen und ich möchte einige Details daraus vorstellen. Es gibt da auch noch einen Bereich, bei dem ich auf ein wenig Input und Ideen von euch hoffe, dazu aber später mehr.

Bei dem Gebäude handelt es sich um eines der besonderen Gebäude, mit wirklich bemerkenswerten architektonischen Details.

Auf der Innenseite zum Burghof findet sich ein großes Eingangsportal mit in die Wand eingelassenen Grabsteinen. Hervorstechendes Merkmal ist der waagrecht und senkrecht laufende Vries, den ich unbedingt nachbauen musste.

Hier das Original:

[image]


Quelle: www.burgenkunde.at

Und hier der Nachbau, natürlich noch nicht ganz fertig, aber schon mit den wesentlichen Merkmalen versehen:

[image]




In der Gesamtansicht sieht der untere Eingangsbereich so aus:

[image]




Der waagerechte teil des Frieses steht eine halbe Platte gegenüber der Wand vor. Gebaut ist das mit zwei lagen AZMEPS. Das ist recht simpel:

[image]




Der senkrechte Teil ist wesentlich kniffeliger. Ein Stein in der Breite entspricht drei senkrechten Platten. Wenn ich also in der Senkrechten eine halbe Platte vorstehen lassen wollte, würde eine Lücke von eineinhalb Platten verbleiben. Damit man die vorspringende Fliese von beiden Seiten glatt sieht, habe ich mich dafür entschieden, den vorspringenden Teil eineinhalb Platten stark zu bauen. Baus sind Brackets mit einer halben Platte Stärke. Diese Brackets mit einer Fliese sind von hinter an der ersten Steinreihe befestigt.

[image]



[image]



[image]




Die Lücke kann dann mit einer weiteren Fliese in der ersten Steinreihe geschlossen werden.

[image]




Der obere waagerechte Teil ist dann wieder mit AZMEP gebaut. Der Anschluss ist perfekt.

[image]




Für den Bogen über der Tür verwende ich in der zweiten Steinreihe 1x5x4-Halbbögen und darunter 1x1-Kegel, auf einen 3mm-Schlauch aufgezogen. In der ersten Steinreihe findet sich dann allerhand Zierrat. Hier bin ich noch nicht fertig….

[image]




Die repräsentative Tür liegt dann HINTER dem Boden und kann quasi als Scheibe gebaut werden.

Das Ergebnis ist fast perfekt, allerdings ist mir ein gravierender und nicht mehr zu korrigierender Baufehler unterlaufen. Wer findet den?

[image]




Basis ist eine Tür, die aus Riffelsteinen besteht. Nachträglich mussten die oberen beiden nach vorne zeigenden Noppen noch zurückgebaut werden, damit die Anlagefläche eben ist.

[image]



[image]




Rechts und links wie auch hinten wird die Tür komplett eingemauert, d.h. in der Mitte ist natürlich ein Schlitz erforderlich.

[image]



[image]





Auf der Außenseite findet sich ein repräsentativer Bogen, dessen Sinn sich mir aber funktionell nicht erschließt. Vielleicht ist es einfach nur ein Zierelement.

Das Original:

[image]




Und die Fälschung in Lego:

[image]




Der mächtige Balkon ist bautechnisch noch einfach. Die noch fehlenden Kragsteine werden im Mauerteil darunter befestigt. Die wichtigsten Elemente des Balkons sind die geraden Droiden-Arme. Ein Detail macht viel her und ist doch simpel: die 1x1-Rundplatten an den rechteckigen Pfosten lockern das ganze wunderbar auf, ein Detail, was ich sicher noch öfter verwenden werden.

[image]



[image]




Im hinteren Teil befinden sich vier Bögen mit einer großen Fläche unter der Kuppel. Die Säulen sind ok, aber das Ornament auf den Bögen bereitet mir Probleme. Ich habe es einmal mit Schilden versucht, aber die Lösung sagt mir noch nicht 100% zu. Ich habe deshalb die Fläche darüber noch nicht geschlossen, weil ich mir noch nicht sicher bin, ob es nicht noch eine bessere Lösung gibt.

[image]




Die Schilde sind mir vielleicht auch nur zu bunt, vielleicht würde sich das aber auch relativieren, wenn die gesamte beige Fläche darüber fertig ist? Und hier benötige ich mal Hilfe: wie ist eure Meinung? Habt ihr alternative Ideen? Jeder Vorschlag ist willkommen. Noch könnte ich auch umbauen…. Aufkleber kommen aber nicht in Frage….

Ich bin gespannt.


Über dem Bogen befindet sich noch eine Reihe großer Fenster. Ich hab einmal zwei Bauformen gebaut, wobei ich mich noch für eine entscheiden muss.

[image]



Rechts ein Fenster in einfachster Art, bündig mit der Fassade und ohne viel Schnick-Schnack gebaut. Die Verglasung befindet sich wieder in einer Ebene hinter dem Fenster. Durch die Stapeltechnik ist keine Befestigung der einzelnen Segmente erforderlich, folglich sieht man auch keine Noppen.

[image]



Hier eine „Bauanleitung“ in Bildern:

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]




Das zweite Fenster ist filigraner und eine halbe Noppe nach hinten gesetzt:

[image]




Die Bautechnik ist ähnlich, nur eben etwas filigraner.

[image]



[image]



[image]




Welches Fenster würdet ihr verwenden? Ich tendiere ja zu dem zweiten….


Und wie geht’s weiter? Ich muss das „Problem“ der Zierelemente über den Bögen lösen, dann kann ich die Kuppel schließen und das Gebäude hochziehen. Auf der anderen Seite musische mich wegen der Fenster entscheiden und dann entsprechend Fenster bauen. Dann bin ich schon fast oben und kann mir Gedanken zum Dach machen.

Das Gebäude daneben folgt danach. Und man wird es kaum glauben, es ist das einzige Gebäude, das vollkommen rechtwinklig ist! Damit geht’s dann weiter, wenn dieses Gebäude fertig ist.


Ich hoffe auf zahlreiche Tipps!


Und hier die Linkliste zu den anderen Teilen des „Making of“:

Teil 1: http://www.1000steine.de/...amp;id=365367#id365367
Teil 2: http://www.1000steine.de/...amp;id=365645#id365645
Teil 3: http://www.1000steine.de/...amp;id=368875#id368875
Teil 4: http://www.1000steine.de/...amp;id=371362#id371362
Teil 5: http://www.1000steine.de/...amp;id=372184#id372184
Teil 6: http://www.1000steine.de/...amp;id=372447#id372447
Teil 7: http://www.1000steine.de/...amp;id=374603#id374603
Teil 8: http://www.1000steine.de/...amp;id=375113#id375113
Teil 9: http://www.1000steine.de/...amp;id=375920#id375920
Teil 10: http://www.1000steine.de/...amp;id=376073#id376073
Teil 11: http://www.1000steine.de/...amp;id=378315#id378315
Teil 12: http://www.1000steine.de/...amp;id=378772#id378772
Teil 13: http://www.1000steine.de/...amp;id=379322#id379322
Teil 14: https://www.1000steine.de...amp;id=379687#id379687
Teil 15: https://www.1000steine.de...amp;id=380973#id380973
Teil 16: https://www.1000steine.de...amp;id=390010#id390010
Teil 17: https://www.1000steine.de...amp;id=390392#id390392
Zwischenposting: https://www.1000steine.de...amp;id=390631#id390631
Teil 18: https://www.1000steine.de...amp;id=391171#id391171
Teil 19: https://www.1000steine.de...amp;id=391518#id391518
Teil 20: https://www.1000steine.de...amp;id=392295#id392295
Teil 21: https://www.1000steine.de...amp;id=392598#id392598


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Seeteddy , Pelli , Tagl , Dirk1313 , Legobecker , Turez , Legotheker , Brixe , asper , cimddwc , Legoviller , Legomichel , Thomas52xxx , Andi , katerjur , Pete378 , legomadly88 , LegoFantasy , Larsvader , Cran , Vastor Peredhil a Aerfaroth , mcjw-s , JuL gefällt das (23 Mitglieder)


Pelli
06.01.2018, 21:29

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Editiert von
Pelli
06.01.2018, 21:30

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Moin,
mal wieder ein toller Beitrag, die Fassade wirkt sehr original und Imposant. Ich denke der Fehler ist, dass du die Riffelsteine oben Rechts an der Tür in die falsche Richtung weisend eingebaut hast?
Das zweite Fenster finde ich auch besser, es wirkt schön filigran.


Gruß Justus


abhf
06.01.2018, 21:32

Als Antwort auf den Beitrag von Pelli

+1Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Pelli hat geschrieben:

Moin,
mal wieder ein toller Beitrag, die Fassade wirkt sehr original und Imposant.


Danke dir Justus. Gerade der Bogen ist einer der imposantesten Teile der Original-Burg. Ich hab ihn noch etwas vergrößert...


Ich denke der Fehler ist, dass du die Riffelsteine oben Rechts an der Tür in die falsche Richtung weisend eingebaut hast?


Ja, genau. Das obere Teil ist mir beim Einbauen runtergefallen und ich hab nicht gemerkt, dass ich es beim Zusammensetzen verdreht habe. Und jetzt ist alles zugebaut - es muss so bleiben.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


LegoFantasy gefällt das


Pelli
06.01.2018, 21:38

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo nochmal,
das mit den Riffelsteinen ist natürlich ärgerlich, tut der Gesamtoptik aber keinen Abbruch. Bezüglich des Ornaments ist mir gerade noch eingefallen, dass verschiedene, aufgehängte Ritter-Helme sicher gut passen könnten.


Gruß Justus


legomajome
06.01.2018, 22:35

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Andreas,
das zweite Fenster ist schöner.
Für die Fassade habe ich leider keine Idee.
Ich bin wieder mal sprachlos.
Freu mich auf die Fortsetzung.
Marit



Oversize
07.01.2018, 07:46

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

+1Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Andreas,

immer wieder toll,was du so auf die schnelle zusammensteckst. Hut ab.
Hast du es mal mit diesen Teilen für den Zierrat probiert?

LG Jürgen



Legoviller gefällt das


LegoFantasy
07.01.2018, 17:18

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Andreas

Was soll man da noch sagen, einfach der absolute Wahnsinn.
Deine Ideen und deren Umsetzung sind schlichtweg hammermässig.

Weiter so und vielen Dank für das „Making of …“
Gruss
Daniel



Legoviller
07.01.2018, 20:10

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Andreas,

Man schaut sich immer wieder staunend die Bilder des Baufortschritts an. Nachdem ich in Bookholzberg gesehen habe, wie aufwendig das Bauen ist, kann man den Baufortschritt nur bewundern.

Zu deiner Frage als Alternative zu den Schilden. Es gibt neue Fliesen in hellgrau
- 1x1 mit Vorderseite als 90Grad Bogen
- 1/4 Bogen 1 breit mit Grundfläche 2x2 oder 4x4.

Grüße
Wolfgang



abhf
08.01.2018, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von legomajome

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

legomajome hat geschrieben:

Hallo Andreas,
das zweite Fenster ist schöner.

Ja, hab ich jetzt auch verwendet.

Für die Fassade habe ich leider keine Idee.


Das beruhigt mich. Ist also wirklich nicht einfach...

Ich bin wieder mal sprachlos.
Freu mich auf die Fortsetzung.
Marit


Danke, Marit. Fortsetzung folgt bald.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


abhf
08.01.2018, 21:00

Als Antwort auf den Beitrag von Oversize

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Oversize hat geschrieben:

Hallo Andreas,

immer wieder toll,was du so auf die schnelle zusammensteckst. Hut ab.
Hast du es mal mit diesen Teilen für den Zierrat probiert?

LG Jürgen


Hallo Jürgen, danke für den Kommentar und den Teilevorschlag. Die Teile kannte ich wahrlich nur vom BL-Katalog, besitzen tu ich keine. Ich hab mal welche bestellt, aber ich vermute, dass diese genauso groß sind wie die jetzt verwendeten Schilde. Ob das dann besser wirkt? Ich werde mal sehen.

In der jetzt fertigen beigen Fassade wirken die farbigen Schilde auch nicht mehr so aufdringlich.

Hier mal ein Bild der fast fertigen Fassade:

[image]



[image]



In die Lücken oben kommen noch Zierelemente, Rundfliesen, 3x2-Lochplatte und eine Microfig in die Mitte.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


abhf
08.01.2018, 21:05

Als Antwort auf den Beitrag von Legoviller

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Legoviller hat geschrieben:

Hallo Andreas,

Man schaut sich immer wieder staunend die Bilder des Baufortschritts an. Nachdem ich in Bookholzberg gesehen habe, wie aufwendig das Bauen ist, kann man den Baufortschritt nur bewundern.


Das hört man gerne. Es ist immer toll, wenn man auf den Ausstellungen mal ein wenig quatschen kann. Bilder bringen meistens nicht das rüber, was man mit eigenen Augen sehen kann.


Zu deiner Frage als Alternative zu den Schilden. Es gibt neue Fliesen in hellgrau
- 1x1 mit Vorderseite als 90Grad Bogen
- 1/4 Bogen 1 breit mit Grundfläche 2x2 oder 4x4.

Grüße
Wolfgang


Den 4x4-Bogen als Fliese in weiß hab ich mal bestellt. Ich könnte mit vorstellen, dass das was bringt. Danke für den Tipp! Ich werde mal versuchen, zwei davon an den beiden Kreuzlöchern unter dem Fries zu befestigen... Mal sehen, was das bringt.

[image]


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Larsvader
08.01.2018, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 22) – Gebäude

Hallo Andreas,

wieder sehr inspirierend!
Der Balkon mit den Roboterarmen ist der Hammer!
Diese Teile kann man echt gut verwenden!

Lars, der die Teile liebt


8. Berliner SteineWAHN!