idefix
23.11.2017, 18:52

+56Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Guten Abend,

Nach langer Zeit habe ich es endlich mal wieder geschafft ein MOC fertig zu stellen.
Ein Science Fiction Thema hatte mich schon immer gereizt außerdem wollte ich mal etwas im Miniland-Maßstab bauen. Als mir die Idee zum Bau der Brücke der Enterprise kam, dachte ich, dass das genau die richtige Kombination ist, um eine wirkungsvolle Größe zu erzielen.


[image]



[image]



[image]



[image]



[image]







Bei der ersten Expedition des MOCs in München hat sich ein Mitglied eines fremden Universums eingeschlichen. Vermutlich wird das unbekannte Crewmitglied in der roten Uniform nicht überleben.

[image]



Gruß und lebt lang und erfolgreich
Stephan


[image]


[image]

MBX


Larsvader
23.11.2017, 19:21

Als Antwort auf den Beitrag von idefix

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Hallo Stefan,

live war es noch beeindruckender!

Lars, der nur R2-D2 vermisst


[image]

2018 7.Steinewahn by Larsvader, on Flickr


jjinspace
24.11.2017, 10:05

Als Antwort auf den Beitrag von idefix

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Es ist so geil!
Auch die Fotos davon fielen mir gleich besonders auf.
Respekt für die Gestaltung des runden Podestes und des Geländers! Das funktioniert ja richtig gut.
Und natürlich so schöne Details wie Spock-Gruß und Körperhaltungen und 3-Peso und so ...


J. J. in Space
Link zur Webseite des Berliner SteineWAHNs!


tastenmann
24.11.2017, 10:53

Als Antwort auf den Beitrag von jjinspace

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Wow, für mich als Star Trek Fan ein beeindruckendes MOC!
Besonders cool finde ich, wie gut Uhura und Spock getroffen sind.



Gruß
Tastenmann


[image]


Meine MOCpages


Brixe
24.11.2017, 11:23

Als Antwort auf den Beitrag von idefix

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Hallo Stephan,

faszinierend!

Du solltest aber mal dem armen Spock einen etwas längeren linken Arm gönnen.

LG, Marion



Seeteddy
24.11.2017, 11:47

Als Antwort auf den Beitrag von idefix

Editiert von
Seeteddy
24.11.2017, 12:07

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Hallo Stephan,

das ist ganz große Klasse, wie du das MOC in der Größe hingekriegt hast!
Das wäre vermutlich auch der richtige Maßstab, um sich an die Brücke des schnellen Raumkreuzers Orion zu wagen.

Ja, ich bin natürlich als Dreikäsehoch schon mit Raumpatrouille groß geworden und war da so begeistert, dass der STAR Trek keine Chance mehr hatte, das noch zu toppen.
Zwar hatte James T. Kirk nur 2% weniger Heldenpunkte als Cliff Allister McLane, aber Ltd. Uhura lag bei mir im Sex-Appeal schon 50% hinter Helga Legrelle, und sogar satte 85% hinter General Lydia van Dyke, Kommandant der schnellen Raumverbände.

Was heute noch wie ein Märchen klingt, könnte morgen schon Wirklichkeit sein ...
... und dringt dabei vor in entfernte Galaxien, die noch nie ein Mensch zuvor erlitten erblickt hat.

Die erste Folge von Raumschiff Enterprise fand ich noch ganz spannend, wie das Schiff durch einen Zeitsprung in die Umlaufbahn der Erde im Jahre 1968 gelangte. Man musste, um keine UFO-Panik auszulösen, den abfangenden Starfighter schonend aus dem Verkehr nehmen und die Magnetband-Aufzeichnungen in den Archiven wieder löschen.
Danach wurde es irgendwie eintönig, so dass ich im Alter von knapp 13 Jahren schon in der Lage war, den kompletten Inhalt der ersten Staffel in einen, einminütigen Sketch zusammen zu kondensieren:

NCC-1701: Biiiüüü - Biiiüüü - Biiiüüü - Pffssssst (Spock tritt durch die Tür zur Brücke) zsssssjjb

Chekov: "Gäptän Görk, Gäptän Görk! Habbe faindliches Raumschiff gesichtet!

Kirk: "Geben sie es auf den Hauptbildschirm!"

Chekov: "Das ist ain klingonisches Schlachtschiff!"

Spock: "Faszinierend!"

Kirk: "Die sind ja mindestens doppelt so stark wie unser Schiff."

Spock: "Korrigiere, exakt die 2,851fache Feuerkraft wie die Enterprise."

Chekov: "Es kommt jetzt auf uns zu!"

Kirk: "Lieutenant Uhura, stellen sie Verbindung her!"

NCC-1701: Uuuuhu

Uhura: "Habe Verbindung hergestellt; sprechen sie jetzt Captain!"

Kirk: "Hier spricht Captain Kirk von der Enterprise; wir kommen in friedlicher Absicht."

Kirk über Bordfunk an Maschinenraum: "Scotty, mach die Phaser klar!"



Aber zurück on Topic. Ich finde die Figuren und Gesten genial gut getroffen!
Leider finde ich nix zu meckern.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Zotto
24.11.2017, 15:17

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Wow das sieht einfach nur klasse aus!!!! Ich bin ja sowieso ein riesiger Star Trek UND Star Wars Fan und habe mich schon selber an solchen Modellen versucht, allerdings war ich nie vollkommen zufrieden ^^'



lostcontinent
24.11.2017, 20:51

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Seeteddy hat geschrieben:

Hallo Stephan,

das ist ganz große Klasse,....

, aber Ltd. Uhura lag bei mir im Sex-Appeal ........ sogar satte 85% hinter General Lydia van Dyke, Kommandant der schnellen Raumverbände.


Klaus


hallo Seeteddy,
die Ansage an Stephan: da bin ich bei Dir,
aber die nächste Aussage....WTF.......
Ich wusste auf den ersten Blick gar nicht, daß das eine Frau ist.... Überhaupt nicht nur ansatzweise vergleichbar.....
(um Missverständnissen vorzubeugen: ich meine das mit dem blauen Oberteil und der Deutschlandflagge)


und hier das in rot (ab 0:13)




gruß,
LC


lostcontinent:
ein wunderbarer/absolut merkwürdiger Film von 1968 mit Hildegard Knef......


Seeteddy
24.11.2017, 22:09

Als Antwort auf den Beitrag von lostcontinent

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

Hallo verlorener Erdteil,

vielen Dank für den Link zu "Raumpatrouille in Farbe" den ich bisher nicht kannte.

Gene Roddenberry hatte ja damals die Rechte an Raumpatrouille deswegen gekauft, um die Konkurrenz auf Eis zu legen, damit STAR TREK zum Erfolg werden konnte.

Und ich fand den Vergleich zwischen den beiden Clips überaus spannend. Klar, Caroline Kerr hat mich in der ersten Schwarzweiß-Folge mehr umgehauen. War auch mein Fehler, Sex-Appeal statt Ausstrahlung zu schreiben. Aber inhaltlich wusste ich sofort, dass ich viel lieber die Fortsetzungen von Raumpatrouille gesehen hätte, als STAR TREK.
Und der zweite Clip mit Ltd. Uhura ließ mich gleich wieder innerlich kichern. In Galaxy Quest spielte Sigourney Weaver die Rolle des einzigen Girls auf der Brücke mit solch inbrünstiger Schadenfreude, dass es mir ein Vergnügen war, zu sehen, wie eine hervorragende Schauspielerin, die Rolle einer grottenschlechten Darstellerin mimte; das tröstete auch über viele flache Gags dieser Persiflage hinweg.

Ich habe immer noch Teile zur Brücke der Orion und die komplette Brückenbesatzung in Schwarz-gelben Minifigs, herumliegen - eines meiner vielen unvollendeten Projekte.

Und jetzt, nachdem Stephan so einen großartigen Wurf hingelegt hat, mit der Brücke der Enterprise, werde ich die Reste endgültig für andere Projekte schlachten.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


lostcontinent
24.11.2017, 22:20

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Die Brücke der U.S.S. Enterprise - NCC-1701

hallo Seeteddy,
gelungene Antwort
beste Grüße,
LC
@stephan: ich freu mich schon auf die nächste BB, wird bestimmt wieder lustig


lostcontinent:
ein wunderbarer/absolut merkwürdiger Film von 1968 mit Hildegard Knef......


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen