Rudiratzrutz
19.11.2017, 11:06

Editiert von
Rudiratzrutz
19.11.2017, 11:26

+14Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Menck MA Universal Raupenseilbagger, hier mit Tieflöffel.
Nachgebildet ist auch die mencktypische Seilführung des Löffelkippseils(über den hinteren Stützbock zum vorderen Stützbock, dann zum Auslegerfuß, über den Löffelstiel zum Löffel):

[image]



[image]



"Transmissionswinde", als Alternative zur Seiluntersetzung per Flaschenzug:

[image]



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Thomas52xxx , Karl-Heinz , Xris , Technix , Jojo , grubaluk , IngoAlthoefer , Turez , Walton , mcjw-s , Ferdinand , Tuner1513 , Nordsturm921 , Red Boy 91 (14 Mitglieder)

Thomas52xxx
19.11.2017, 11:30

Als Antwort auf den Beitrag von Rudiratzrutz

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Du bringst hier Dinge übereinander, die meist nicht so zusammenpassen. Modellbau, Noppen, Funktion. Und dann noch die großen Zahnräder aus der Vor-Technik-Ära.

Ich bin fasziniert.

Ein Seilbagger steht schon ewig auf der Liste "wollte ich schon immer mal bauen".


Gruß
Thomas
--

https://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische Klemmbausteine


Rudiratzrutz
19.11.2017, 11:46

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Thomas52xxx hat geschrieben:

Du bringst hier Dinge übereinander, die meist nicht so zusammenpassen. Modellbau, Noppen, Funktion. Und dann noch die großen Zahnräder aus der Vor-Technik-Ära.

Ich bin fasziniert.

Ein Seilbagger steht schon ewig auf der Liste "wollte ich schon immer mal bauen".


Ich nehme das, was gerade da ist - mit Lego darf man das

Übrigens: wenn du einen Seilbagger bauen willst - der Lego City Raupenkran bietet eine ideale Ausgangsmöglichkeit



grubaluk
19.11.2017, 16:09

Als Antwort auf den Beitrag von Rudiratzrutz

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Hallo!
Auch ich oute mich mal als einer, der irgendwann mal einen Seil-Bagger/-Kran bauen möchte. Wie ich dabei aber feststellte, ist das in klein gar nicht so einfach. Daher mein großes Lob für dein Modell. Gerade die realistische Funktion sorgt für einen realistischen Gesamteindruck. Das zweite Bild bringt das besonders gut rüber.

Daß sich mein Lego so frei den Elementen überlassen dürfte, würde ich verhindern, aber zum Glück ticken wir ja alle unterschiedlich.

Gruß
Andreas



Rudiratzrutz
19.11.2017, 21:26

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

grubaluk hat geschrieben:

Hallo!
Auch ich oute mich mal als einer, der irgendwann mal einen Seil-Bagger/-Kran bauen möchte. Wie ich dabei aber feststellte, ist das in klein gar nicht so einfach. Daher mein großes Lob für dein Modell. Gerade die realistische Funktion sorgt für einen realistischen Gesamteindruck. Das zweite Bild bringt das besonders gut rüber.

Daß sich mein Lego so frei den Elementen überlassen dürfte, würde ich verhindern, aber zum Glück ticken wir ja alle unterschiedlich.

Gruß
Andreas


Hallo Andreas,
schau dir doch eben den WESERHÜTTE Pionier an - der ist, was die Elemente angeht, etwas stimmiger(keine alten Zahnräder )
MfG Rudi



Nordsturm921
23.11.2017, 18:47

Als Antwort auf den Beitrag von Rudiratzrutz

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Moin

Feinen Bagger hast du da gebaut ich gehöre ja auch zu den Maschienenmodellbauern, ich hab mich zwar eher auf den Fuchs 301 fixiert und schon in 2 Größen gebaut, mein großer ist ja sogar Motoriesiert wobei ich noch Probleme mit den Windenkupplungen habe da ich versucht habe alles über einen Motor zu betreiben, da ich nur über im betrieb befindliche Zahnräder schalte gehen davon ab und zu mal welche kaputt ich hab auch schon mal mit Rutschkupplungen in Form von auf einander gedrückten Reifen experimentiert, dann wird das ganze aber zu groß aber das schöne an Lego ist ja das man ein Leben lang Zeit hat über die Probleme nachzudenken und sie schlussendlich zu lösen aber zurück zu deinem Bagger, ich kenne das Vorbild und mus sagen das er einen großen Wiedererkennungswert hat und mir gefällt die altertümliche Bauweise auch sehr.

Gruß Tim


Wer Staub, Rechtschreibfehler, etc. findet darf es für sich behalten oder bei mir abholen, ganz nach belieben


Rudiratzrutz
26.11.2017, 15:49

Als Antwort auf den Beitrag von Nordsturm921

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Nordsturm921 hat geschrieben:

Moin

Feinen Bagger hast du da gebaut ich gehöre ja auch zu den Maschienenmodellbauern, ich hab mich zwar eher auf den Fuchs 301 fixiert und schon in 2 Größen gebaut, mein großer ist ja sogar Motoriesiert wobei ich noch Probleme mit den Windenkupplungen habe da ich versucht habe alles über einen Motor zu betreiben, da ich nur über im betrieb befindliche Zahnräder schalte gehen davon ab und zu mal welche kaputt ich hab auch schon mal mit Rutschkupplungen in Form von auf einander gedrückten Reifen experimentiert, dann wird das ganze aber zu groß aber das schöne an Lego ist ja das man ein Leben lang Zeit hat über die Probleme nachzudenken und sie schlussendlich zu lösen aber zurück zu deinem Bagger, ich kenne das Vorbild und mus sagen das er einen großen Wiedererkennungswert hat und mir gefällt die altertümliche Bauweise auch sehr.

Gruß Tim



Ja Tim, eigentlich müsste man - bei ständig laufendem Motor - die Winden mit Rutschkupplungen betätigen, und beim Auskuppeln bremsen. Die Bremse muss dann auch wieder bedient werden können, um "Freifall-Baggerbetrieb" zu ermöglichen(der Antrieb läuft ja immer in eine Richtung und wird im Original nur zum Anheben genutzt).



Chris W
26.11.2017, 20:17

Als Antwort auf den Beitrag von Rudiratzrutz

Re: Menck (Menck&Hambrock, Hamburg Altona) Modell MA, mit Tieflöffel

Ein wahrlich tolles Modell ist dir da gelungen.Durch die alten Zahnräder bekommt dein Menck Bagger gleich einen eigenen einzigartigen Charme und das ganze wirkt fast wie ein Originalmodell aus der alten Lego Zeit.
Vielleicht der Startschuss für eine ganze Reihe an "altertümlichen" Baumaschinen?Es gab ja damals so einige Kuriositäten im Bau und Nutzfahrzeugsektor...