abhf
20.02.2017, 22:21

+36Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Hallo Legofreunde,

im letzten Teil des „Making of“ hatte ich ja über den Bau des ersten Moduls aus dem inneren Burgring berichtet. Jetzt will nur schnell ein Bild vom Dach nachreichen: wenn man richtig fotografiert, sieht das verdammt gut aus. Man meint, es gäbe keine Lücken….:

[image]




Aber zum nächsten Bauabschnitt. Ich wollte mal was anderes machen und vor allem mal was in nicht-grau. Deshalb habe ich das nächste Modul begonnen. Hierum soll es gehen: Die Gebäude rechts von der Kapelle. Und so sieht das Original aus:

[image]


Quelle: wikimapia.org


Ein erstes Studium des Originalbildes eröffnete beim Ausmessen der Proportionen mehrere Probleme mit den Originalmaßen und meinen Planungen:

- Die Kapelle ist – bedingt durch das Hochsetzen des Daches eigentlich einiges zu hoch. Das anschließende Gebäude muss also in der Höhe gestreckt werden. Ich hoffe, das fällt nicht auf.
- Das Gebäude mit dem großen Halbbogen ist eigentlich recht schmal, durch meine Umrechnung auf Legomaße aber mindestens 25% breiter. Hier werden also einige Anpassungen vor allem am Fachwerk-Vorbau notwendig werden. Mal sehen, da kommt noch was auf mich zu.

Meine nächsten Überlegungen gingen um die Realisierung des großen Bogens. Negative Dachsteine gibt es als 75/45/33°-Winkel und damit nicht grade fein für einen großen Bogen. Bei den positiven Dachsteinen sieht es besser aus: 75/65/45/33/18° sind da verfügbar. Und auch alle in beige verfügbar. Damit stand fest: es wird in beige gebaut und der Bogen wird invers. Und plötzlich hatte die Überbreite sogar etwas Gutes: für die inverse Bogenkonstruktion braucht es Platz dahinter zum befestigen….

Und so sieht das jetzt mal aus. Der Bogen ist recht rund gelungen und auch die Gesamt-Proportionen sind nicht so schlecht.

[image]



[image]




Und wie ist der Bogen im Einzelnen gebaut? Die Befestigung beruht im Wesentlichen auf der lückenlosen Verbindung zweier 2x3-Steine aufeinander. Und so geht das; Verbindungselemente sind 1x2x1-Panelle, die in die Steine gesteckt werden. Achtung, es sind dafür Steine ohne Stege erforderlich!

[image]



[image]




Diese Konstruktion kann dann dahinter befestigt werden.

[image]




So einfach geht es leider nicht:

[image]




Dann musste ein wenig Fassadenzierrat her. Zunächst ein anderer Ansatz für schmale Bögen, die direkt aneinander sitzen. Nicht gerade rund, aber auch brauchbar: Mini-Dachsteine auf 1x1-Steinen mit seitlicher Noppe.

[image]




Oben zeigt das Original eine Art Zick-Zack-Muster. Ich habe auch das mit Mini-Slopes gelöst:

[image]




Die Konstruktion ist simpel, man muss nur drauf kommen:

[image]



[image]




Um Höhe zu gewinnen, hab ich dann gleich zwei Reihen übereinander gebaut – künstlerische Freiheit…

[image]




Noch zwei Details: Tür mit Zierrat und Fenster mit Vergatterung.

[image]



[image]




Und damit hab ich für heute Schluss gemacht: Das Modul sieht jetzt so aus:

[image]



[image]




Zusammen mit dem Erker der Kapelle passt das beige ganz gut. Der Kontrast zwischen Beige und Dunkelbeige ist allerdings sehr kräftig, aber es gibt halt nicht unendlich Farben zur Kombination.

Hinter der Fassade verbirgt sich natürlich wieder viel Unterkonstruktion, wie üblich mit Türrahmen und vielen Verstrebungen. Alle nicht-rechtwinkligen Verbindungen mit Scharnierplättchen.

[image]




Und so fügt sich das Modul in die Mauer des inneren Burgringes:

[image]




Noch ein letztes, kleines Detail: in der Burgmauer gibt es eine spitze Rippe, senkrecht von unten nach oben. Gelöst hab ich das Detail wieder mit Scharnierplättchen. Je kleiner die Abmessungen, desto schwieriger sind Befestigungspunkte zu finden.

[image]





Und jetzt freue ich mich auf eure Kommentare, Fragen, Anregungen etc.


Und hier die Linkliste zu den anderen Teilen des „Making of“:

Teil 1: http://www.1000steine.de/...amp;id=365367#id365367
Teil 2: http://www.1000steine.de/...amp;id=365645#id365645
Teil 3: http://www.1000steine.de/...amp;id=368875#id368875
Teil 4: http://www.1000steine.de/...amp;id=371362#id371362
Teil 5: http://www.1000steine.de/...amp;id=372184#id372184
Teil 6: http://www.1000steine.de/...amp;id=372447#id372447
Teil 7: http://www.1000steine.de/...amp;id=374603#id374603
Teil 8: http://www.1000steine.de/...amp;id=375113#id375113
Teil 9: http://www.1000steine.de/...amp;id=375920#id375920
Teil 10: http://www.1000steine.de/...amp;id=376073#id376073
Teil 11: http://www.1000steine.de/...amp;id=378315#id378315
Teil 12: http://www.1000steine.de/...amp;id=378772#id378772


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


heinz , grubaluk , mcjw-s , Legobecker , burny , Seeteddy , cimddwc , friccius , asper , Dirk1313 , MARPSCH , Cran , Karin , Legotheker , UglyPriest , beerly , Lok24 , Legosternchen , Tomcat , Pudie® , Titus , peedeejay , lawomy , Lukutus , sapol , Thomas52xxx , Peter Steira , Farnheim , Ben® , IngoAlthoefer , Kai , Tagl , cubo , Turez , Pete378 , JuL gefällt das (36 Mitglieder)


Seeteddy
20.02.2017, 23:54

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Hi Andreas,

ich bin begeisterter "Abonnent" deiner "Mäiking Offs". Und eigentlich möchte ich zu jedem Schritt etwas schreiben; aber meistens siegt die Selbstbeherrschung, nach dem Motto: "Lass den mal, der kann das verflixt gut, bring ihn lieber nicht aus dem Konzept!"

Aber, bevor der Eindruck entsteht, deine großartigen Beschreibungen wären für die Katz, möchte ich wieder ein paar Gedanken dazustreuen.

Jetzt baut der auch noch höher, als er eigentlich muss! Ja kennt der denn gar keinen Steinemangel? (:neidischgucksmilie)

Schade, dass es den "Brocken rund 2x2 mit Flöten und Achselhöhle" (Brick round 2x2 with flutes and axle-hole) nicht in Dunkelbeige gibt.
Das wäre der ideale Farbkontrast für die Säule unten in der Mitte. Reddish-brown ist da leider schon wieder zu dunkel. Grau könnte aber gehen.
An den mittleren Säulen oben, gucken irgendwelche Zierköpfe vom unteren Sockel nach vorn, das wäre doch eine Gelegenheit, da Scharnierteile oder Ähnliches zu verbauen, was man sonst nur schwer an Gebäuden sinnvoll verbauen kann. Ach ja, und die beiden mittleren Säulen könnten auch einen Farbkontrast ins Dunklere vertragen.

Das Lob hab' ich jetzt einfach weggelassen, sonst wird der Text meterlang und ich würde noch morgen daran schreiben.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


peedeejay
21.02.2017, 11:08

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Moin Andreas,

wieder vielen Dank für das Update. Macht immer großem Spaß Deine Beiträge zu lesen! Das neue Modul ist sehr gelungen.

Hast Du schon einmal versucht das "Über Kopf Bauen" mit diesen beiden Steinen zu realisieren?

http://www.bricklink.com/...olor=115#T=C&C=115
http://www.bricklink.com/...dColor=11#T=C&C=11

Viele Grüße,
Paul


[image]


Brixe
21.02.2017, 12:03

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Editiert von
Brixe
21.02.2017, 12:14

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Hallo,

peedeejay hat geschrieben:
Hast Du schon einmal versucht das "Über Kopf Bauen" mit diesen beiden Steinen zu realisieren?

http://www.bricklink.com/...olor=115#T=C&C=115
http://www.bricklink.com/...1#T=C&C=11


warum so kompliziert? Der gute alte Lampenstein tuts auch.

[image]



Gruß, Marion



Eisbär
21.02.2017, 12:29

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Liebe Marion!

Es (oder was ähnliches) geht auch mit zwei Technic-Steinen, am platzsparendsten Einer, die man mit Stöpseln zusammenstöpselt, dabei den einen auf den Kopf stellt (vor dem Stöpseln bei anderen als dem Einer). Man muß sie nicht genauf den Kopf stellen, Einer kann man sonstwohin drehen.

Graue Stöpsel 3673 für leichter bewegliche, schwatte Stöpsel 2780 o. 4459 für schwer bewegliche.

Wie immer: Grüße an Erling.

Stöpselige Grüße
M.a



Brixe
21.02.2017, 12:46

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Lieber Mich.a,

Eisbär hat geschrieben:

Liebe Marion!

Es (oder was ähnliches) geht auch mit zwei Technic-Steinen, am platzsparendsten Einer, die man mit Stöpseln zusammenstöpselt, dabei den einen auf den Kopf stellt (vor dem Stöpseln bei anderen als dem Einer). Man muß sie nicht genauf den Kopf stellen, Einer kann man sonstwohin drehen.


Das würde dann so aussehen:


[image]



IngoAlthoefer
21.02.2017, 16:04

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Hallo Andreas,

es ist toll, wenn jemand seine Trickkiste so weit öffnet.
Danke!

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


peedeejay
21.02.2017, 21:58

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Brixe hat geschrieben:

Hallo,

warum so kompliziert? Der gute alte Lampenstein tuts auch.

[image]



Gruß, Marion


Bei der Bauweise können aber durchaus die nach hinten stehenden Noppen stören, gerade wenn man auf engem Raum baut.


[image]


abhf
24.02.2017, 20:55

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

Seeteddy hat geschrieben:

Hi Andreas,

ich bin begeisterter "Abonnent" deiner "Mäiking Offs". Und eigentlich möchte ich zu jedem Schritt etwas schreiben; aber meistens siegt die Selbstbeherrschung, nach dem Motto: "Lass den mal, der kann das verflixt gut, bring ihn lieber nicht aus dem Konzept!"

Aber, bevor der Eindruck entsteht, deine großartigen Beschreibungen wären für die Katz, möchte ich wieder ein paar Gedanken dazustreuen.


Anfangs mag ich so etwas noch gedacht haben, inzwischen bin ich mir sicher, dass auch ich nicht ständig etwas Neues antworten könnte. Alles ok, ich freue mich über jede öffentliche Äußerung, aber auch jedes "Like".

Jetzt baut der auch noch höher, als er eigentlich muss! Ja kennt der denn gar keinen Steinemangel? (:neidischgucksmilie)


Wenn ich das aus anderen Gründen nicht gemusst hätte (sonst hätte das Dach nicht gepasst), hätte ich das freiwillig sicher nicht getan. Und der Steinemangel kommt schon noch früh genug.

Schade, dass es den "Brocken rund 2x2 mit Flöten und Achselhöhle" (Brick round 2x2 with flutes and axle-hole) nicht in Dunkelbeige gibt.
Das wäre der ideale Farbkontrast für die Säule unten in der Mitte. Reddish-brown ist da leider schon wieder zu dunkel. Grau könnte aber gehen.


Ich hab ja echt grübeln müssen, was du meinst. Aber leider gibt es die 2x2-Riffel-Rundsteine eben nicht in dark-tan. Eine Akzentuierung ist aber eine gute Idee. Vielleicht Pearl-Gold?

An den mittleren Säulen oben, gucken irgendwelche Zierköpfe vom unteren Sockel nach vorn, das wäre doch eine Gelegenheit, da Scharnierteile oder Ähnliches zu verbauen, was man sonst nur schwer an Gebäuden sinnvoll verbauen kann. Ach ja, und die beiden mittleren Säulen könnten auch einen Farbkontrast ins Dunklere vertragen.


Da weiß ich echt nicht, was du mit "Zierköpfen" meinst.... Wegen dark-tan-farbbener 1x1-Rundsteine muss ich mal schauen. Im Vorrat hab ich keine.

Das Lob hab' ich jetzt einfach weggelassen, sonst wird der Text meterlang und ich würde noch morgen daran schreiben.


Na, wenn das jetzt kein Lob war. Ich danke....


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


abhf
24.02.2017, 20:58

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Steinford-Burg - Making of (Teil 13) – die innere Burg (Teil 3)

peedeejay hat geschrieben:
Moin Andreas,

wieder vielen Dank für das Update. Macht immer großem Spaß Deine Beiträge zu lesen! Das neue Modul ist sehr gelungen.


Danke für das Lob, es freut mich sehr!

Hast Du schon einmal versucht das "Über Kopf Bauen" mit diesen beiden Steinen zu realisieren?

http://www.bricklink.com/...olor=115#T=C&C=115
http://www.bricklink.com/...1#T=C&C=11


Den ersten Stein kannte ich bis jetzt noch nicht einmal. Ist aber ein interessantes Teil, das wir mal bei LUGBULK aufnehmen sollten. Gebaut hab ich folglich auch noch nicht damit. Aber Danke für den Hinweis.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


8 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: