viking14
14.06.2014, 08:31

Bauthemen

Guten Morgen zusammen,

mir ist da gestern Abend beim Betrachten der Bilder eine Frage durch den Kopf gegangen: Es gibt hier sehr viele Eisenbahnfans. Das scheint ein Thema zu sein, das sehr viele fasziniert. Ich zähl mich da nicht dazu. Meine Faszination liegt da bei ganz anderen Dingen.Die Frage dazu ist, warum gerade Eisenbahn oder auch, warum gerade nicht Eisenbahn. Welche Motivation/ Faszination habt ihr bei euren Themen. Oder was macht für euch der Reiz eines bestimmten Themas aus?
Bin mal auf eure Antworten gespannt.

Gruß
Steffen



2 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

viking14
14.06.2014, 10:44

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?

Hallo Andreas,

ja, das mit dem "bewegen ", da ist was dran. Das kann schon faszinierend sein. Mit der Dampflokromantik kann ich persönlich nix anfangen.
Aber Güterzüge, Industrie und die dazugehörigen Großgebäude etc, das kann schon cool aussehen. Vielleicht werde ich meinen Vorrat an Schienen dann doch mal plündern und in meine aktuelle Stadt mit einbauen. Auch wenn hier der Platzmangel an erster Stelle steht. Ist halt ne kreative Lösung gefragt.Da ist es mit Monorail schon platzsparender.
Beste Grüße
Steffen



Thomas52xxx
14.06.2014, 11:35

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?

Ist halt ne kreative Lösung gefragt.Da ist es mit Monorail schon platzsparender.

Ich werfe noch etwas was anderes in die Runde. Straßenbahnen passen besonders gut in die Stadt. Der verfügbare Kurvenradius ist schon fast realistisch und die Züge kurz. Und die Vorbilder sind bunt und vielfältig.

Die normalen Lego-Eisenbahner setzen inzwischen absolut irre Maßstäbe. Bei manchem Modell ist der erste Gedanke "da hat Märklin aber was tolles auf die Beine gestellt". Dann erkennt man irgendwo eine Noppe. Nix Märklin! Da ist es in der Tat schwer mitzuhalten. Aus diesem Grunde halte ich mir von Vorbildern (egal welcher Art) die bereits anderweitig umgesetzt wurden lieber Fern, so lange ich nicht das Gefühl habe es besser als alle Anderen zu machen. Habe zwar einiges an Material, aber noch nichts fertiges gebaut.

Die Monorail ist noch einfacher gestrickt, als die Lego-Eisenbahn. Das Material ist teilweise schweineteuer. Für Gerade schienen werden regelmäßig über 10 € aufgerufen! Und dann gibt es noch die Motorabdeckung, vor der es bei Bricklink meist nur 5 Exemplare in ganz Europa zu kaufen gibt und die dann über 25 € kostet. Wobei man diese nicht unbedingt braucht.

Dennoch macht die Monorail Spass, vor allem weil diese ganz tolle, nette Leute anspricht mit denen man gemeinsam Anlagen bauen kann. Oder einfach nur seinen Zug fahren lässt.

Was an der Monorail auch besser ist wie an der normalen Eisenbahn. Man darf seiner Phantasie ungeniert freien lauf lassen, weil es ohnehin kein reales Vorbild gibt. Dementsprechend ist auch Platz für "schräge" Fahrzeuge und Landschaften.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


mkolb
14.06.2014, 14:23

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Re: Bauthemen

Hallo Steffen,

mir gefallen sehr viele Themen, unter anderem auch Eisenbahn. Mir hatte da letztes Jahr die LoneRanger-Bahn sehr angetan, allerdings nur fahrbar. Da hatte ich mich erkundigt, wie man die umbauen kann.
Dazu hatte ich eine Western-Stadt gebaut, fand ich toll.
Einerseits schöne ältere Häuser, ein Berg für die Bahn, 2 Western-Loks mit verschiedenen Wägen.

In der Zwischenzeit gefielen mir auch die anderen City-Sets und so ist nach und nach eine moderne City entstanden.

Auch andere Themen faszinieren mich, Star Wars, die vielen Exclusiv-Sets und auch Schiffe.

Bei einer Eisenbahn bewegt sich einfach etwas, die anderen Modelle stehen einfach nur so rum. Lediglich eine Mühle hatte ich angepaßt, so daß sich das Rad auch wirklich dreht. Ist dann aber auch alles.

Ich bin Erwachsener, spielen tue ich nicht, ich baue aber sehr gerne. Ich erstelle gerne Szenarien, egal ob in der City, ein Spielplatz, eine Baustelle, etc.
Wenn Kids kommen, die spielen damit. Da kann ich immer schauen, wie stabil und sicher ich gebaut habe. Sehr interessante Effekte. Kinder gehen ganz anders damit um. Das Simpson-Haus gefiel mir sehr, die Bautechnik und die Einrichtung sind Klasse. Interessant war aber, wie Kinder damit spielen. Ein weiterer Effekt.

Es ist vielseitig, ich bin es auch. Vieles kann sich ergänzen.
Ich bin gerade dabei eine Szene zu erstellen, Western/Western-Soldaten gegen Imperiale (aus Piraten-Serie) Soldaten und Piraten. Vielleicht fährt dann noch eine Eisenbahn durch, egal. Hauptsache, es macht Spaß.
Ich überlege derzeit noch, wie ich ein Schiff zum Bewegen bringe. Einfach rumstehen ... naja, das verstaubt sehr. Ist es mal gebaut, ist der Spaß weg ... der sollte aber bleiben.

Tschau
Martin



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


NightStray
14.06.2014, 14:44

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Re: Bauthemen

Hallo Steffen,

ich selber habe zwar auch eine kleine Sammlung an Züge, aber nicht wirklich
den riesigen Platz. Es ist irgendwie ein Thema, was man in City- ( Stadtmitte, Hafenbereich,
Abstell/Güterbereich oder gar nur durch bewaldetes Gebiet)und Westernmäßig ( Lone Ranger,
etc.) einbauen kann. Zudem, wie schon meine Vorredner geschrieben haben, ist
dort "fahrende Action" zu sehen. Das gilt natürlich auch für die Monorailfans und
ihren Superanlagen. Es ist auch sehr beeindruckend, wenn man auf einer Ausstellung
Meterlange Eisenbahn und Monorailanlagen sieht, wo sich die Züge drauf bewegen.
Was ich persönlich nicht so schön finde ist, wie Zypper schon schrieb, dass es zu
unterschiedliche Motortechnic gibt ( 4,5 V, 9V, 12V und PF) und somit die Produkte
dafür auch eingestellt wurden, oder gar zu sehr hohen Preisen nur noch gibt.

Abgefahrene Grüße
Roman



Kirk
14.06.2014, 15:51

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?

Hallo Andreas,

ich widerspreche Dir nur ungern, aber:

weil mich die unterschiedlichen Strom- und Antriebssysteme zu Entscheidungen zwingen würden, die ich scheue;

In den verschiedenen Systemen sehe ich eher eine der Stärken, denn immerhin die Spurweite, die Kupplung (seit Einführung der Magnete) und die Größe der Motoren (seit ca. 1980) sind 100% kompatibel. Somit fahren die batteriebetriebenen Züge der 60/70'er Jahre sowie die PowerFunctions-Züge auf allen bisher erschienen Eisenbahnsystemen. Die Entscheidung beschränkt sich damit auf die Auswahl zwischen 12V und 9V.

weil ich mich als LEGO-Eisenbahner von TLC in nicht mehr hinnehmbarer Weise vernachlässigt fühlen müsste;

Deiner Argumentation folgend würde ich mich eher vernachlässigt fühlen, wenn LEGO sich weigern würde, nach ca. 2 Grundkästen weitere Sets auf den Markt zu bringen
Natürlich magst Du Recht haben, daß die Auswahl an aktuellen Eisenbahnsets eher mau ist und zumindest ich werde durch das NichtKaufen der diesjährigen Neuerscheinungen viel Geld sparen können, aber ich sehe es eher so: Es gibt Schienen, Räder, Motore und Kupplungen. Mehr brauche ich eigentlich nicht, um mir Züge zu bauen. Ok, ein paar "normale" Steine natürlich auch noch.
Denn: Gerade das MOCcen von Zügen macht doch den Reiz aus.

findet

Thomas


\\//_ Build long and ℘rosper!


Turez
14.06.2014, 16:04

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?

Moin!


- weil ich mich als LEGO-Eisenbahner von TLC in nicht mehr hinnehmbarer Weise vernachlässigt fühlen müsste;
Und das ist im Bereich Monorail nicht der Fall?
Immerhin gibt es für die Eisenbahn weiterhin neues Material (Schienen und Technik), wohingegen selbst die jüngsten Monorail-Elemente bald ein Alter von 20 Jahren erreichen.

Gruß,
Jonas



MTM
14.06.2014, 18:05

Als Antwort auf den Beitrag von Kirk

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?


Deiner Argumentation folgend würde ich mich eher vernachlässigt fühlen, wenn LEGO sich weigern würde, nach ca. 2 Grundkästen weitere Sets auf den Markt zu bringen


Die ca. 2 Grundkästen sind so ziemlich genau drei.

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Matze2903
14.06.2014, 18:07

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Warum gerade nicht Eisenbahn?

Monorail - das Thema ist für TLC abgeschlossen. Das zugthema aber nicht. Und da kommt ja nur tröpfelesweise nicht immer gutes Fahrmaterial und kaum Zubehör .


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


MTM
14.06.2014, 18:20

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Ich mag Eisenbahnen, weil....

Hallo,

ich glaube, da wächst man rein. Wie in andere Hobbys auch.
Mein Vater hatte (und hat sie auch noch) eine Modelleisenbahn, mit der ich zwar ab und an rumfahren durfte, aber nie daran bauen.
Nun bin ich alt genug und darf / kann meine eigene Bahn bauen. Und ich kann sie - in meinen Augen - viel besser bauen, als die zu Hause.
Ich denk, das will jeder.

Besser heißt in meinem Fall, dass mir das Hin- und Her oder Rundherumfahren um des Fahrens Willen nicht sehr gefällt. Zumindest nicht lange.
Und bunt durchmischte Züge auch nicht. Und Eisenbahnanlagen ohne konkreten Güterverkehr / Güterladebereich auch nicht. Ich mag lange Ganzzüge, die sich majestätisch durch lange Kurven ziehen.

Und damit hab ich mit LEGO ein arges Problem. Denn dafür müsste ich doch auf TT umsteigen (eine andere Spurweite kommt aus Traditionsgründen nicht in Frage). Oder ich werd größenwahnsinnig und baue einen nahezu realistischen Eisenbahnbetrieb in LEGO.
Ich hab mich fürs letztere entschieden.

Mir macht es Spaß, mit den von LEGO vorgegebenen begrenzten Mitteln, Vorbilder so genau wie möglich nachzubauen, nicht nur des Designs wegen, sondern sie müssen auch funktionieren, sprich fahren.
Außerdem bau ich gerne Loks und Sachen, die noch kein anderer gebaut hat und wo es schade wäre, wenn sie gar keiner bauen würde

Lego Technic ist mir zu kompliziert, alle anderen Themen stehen nur rum. Space würde mich schon interessieren, aber da es da keine Vorbilder gibt, wird nie jemand sagen können: "Hätte gar nicht gedacht, dass man sowas mit LEGO bauen kann." Oder: "Das erkennt man sofort, was es ist." (ist bei Monorail eigentlich auch so, außerdem sind die mir zu kurz.)

Vielleicht hat das auch alles damit angefangen, weil ich als Kind ein Eisenbahnkartenspiel hatte, wo man Züge legen kann. Aber wer weiß das schon...

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


bernd-das-brot
15.06.2014, 12:22

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Re: Bauthemen

Wie einige bin auch ich durch meinen Vater vorbelastet. Ich hab auch mal eine kleine Spur Z Anlage im Koffer gebaut.

Interessant in Verbindung mit der Eisenbahn von Lego ist aber, daß die für meine Brüder und mich als Kinder völlig uninteressant war. Wir hatten zwar immer die Schienen in der Legokiste gesehen, die haben aber nur beim Suchen gestört und wurden deshalb immer zuerst aussortiert und daneben gelegt.

Erst letztes Jahr wurde der Karton mit den Legosteinen aus der Versenkung geholt, als mein Vater und ich auf die Idee kamen, daß wir für meinen Sohn schon mal zusammen bauen können, was noch geht. Wenn er mal Alt genug für Lego ist, hat er schon eine schöne Anzahl von Modellen zur Auswahl. Bei der Aktion sind mir schon die Schienen aufgefallen, hab sie aber trotzdem zu erst wieder bei Seite gelegt.

Dann kam der Moment, der mich zur Legoeisenbahn gebracht hat: Ich hab die Bauanleitung der 162 gefunden, leider fehlte aber die Grundplatte der Lok, was zu meiner ersten Bestellung bei Bricklink führte. Zu meinem Erstaunen war sogar das Schienenoval komplett und in den Tiefen der Kiste waren auch noch Motor und Batteriekasten zu finden. Nach dem die Grundplatte da und alles aufgebaut war, wars um mich geschehen.

Auch ich finde, daß das Thema Eisenbahn schön vielseitig ist. Es gibt unzählige Vorbilder, man kann massenhaft drum herum bauen und es bewegt sich auch was. Das "Problem" mit den unterschiedlichen Systemen sehe ich auch nicht als solches an, da die batteriegetriebenen Züge auf allen Gleisen fahren können und die Anderen mit mehr oder weniger Aufwand umgebaut werden können, dafür ist Lego doch modular. Aber muß man unbedingt alle original Legoloks überall fahren lassen können? Die jenigen, die wirklich von allem etwas haben, dürften eh ne Minderheit sein. Mein Interesse ist eher das Bauen und da hat man mit den aktuellen Power Functions viel mehr Möglichkeiten als z.b. beim 9V System mit einem Motortyp und mit Trafo.

Das Argument mit dem Umweltschutz wegen der Batterien wird auch überbewertet, da sich die meisten Gegner nicht wirklich mit der Alternative Akku befasst haben. Es wird dann immer wieder das gesagt, daß Akkus nicht gut genutzt werden können, da deren Spannung zu niedrig ist. Das stimmt für die ersten paar Minuten, aber bei Batterien fällt die Spannung unter Last so schnell, daß die Akkus schon nach kurzer Zeit eine höhere Spannungslage aufweisen.

Das alles aber nur am Rande.



4 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: