Legoviller
04.10.2021, 15:41

Editiert von
Legoviller
04.10.2021, 16:41

+8micropolis - vom Set zum MOC

In der Architecture-Reihe gab es in 2010 ein Set White House (21006), das aber nur das Hauptgebäude darstellt. In 2020 gab es ein neues Set des White House, das auch den West- und Eastwing beinhaltete. Bisher hatte ich das Set aus 2010 in das micropolis-Raster umgesetzt.
Es soltte jetzt durch das Set aus 2020 ersetzt werden.
Die Rechere im Internet ergab einige Anregungen zur Optimierung
- der Abstand der Seitenflügel zum Hauptgebäude ist im Set zu gering; im Internet war das Maß des Rosengartens mit 38 zu 18 m angegeben; im Set ist diese Fläche aber quadratisch. Also habe ich den den Abstand um 6 Noppen verbreitert; analog gilt dies auch für den Ostflügel.
- Der Ostflügel ist auch direkt von der Strasse aus zugänglich, dies wurde entsprechend umgesetzt.
- auf der Nordseite des Westflügels gibt es eine Zufahrt, auch dies wurde umgesetzt.
Die Breite des adaptierten Set ist jetzt 80 Noppen breit.

[image]


Gesamtansicht

[image]


Zufahrt Westflügel

[image]


Gartenseite Oval Office

[image]


Strasseneingang Ostflügel

[image]


Südansichten, einmal von Westen und einmal von Osten

[image]

[image]



Bilder des White House zeigen vor und hinter dem Gebäudekomplex große Gartenbereiche. Würde man dies im micropolis-Maßstab umsetzen, wäre die benötigte Fläche 80 x 120 Noppen betragen.

Beim 10.Steinewahn gab es als Sondermodell den Berliner Dom, iich habe das Modell etwas verändert, indem ich die hellblauen Teile ersetzt habe. Anschließend habe ich das Modell auch noch eine 32x32 Fläche gesetzt.

[image]


[image]


[image]



Grüße
Wolfgang



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Ferdinand , Rauy , lawomy , AdmiralStein , mcjw-s , bricklord , Andor , Actionfigur (8 Mitglieder)

Rauy
04.10.2021, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Legoviller

Editiert von
Rauy
04.10.2021, 16:18

Re: micropolis - vom Set zum MOC

Interessanter Einblick in die Transformation des Gebäudes auf das Raster und wie du versuchst, die einzelnen Zufahrten entsprechend realitätsgetreu einzubringen. Auch die zusätzlichen Bäume und die Drehteller als Blumenbeete finde ich schön.

Ich glaube das neue Weiße Haus hat generell ein paar zeimliche Proportionsprobleme, vor allem das Hauptgebäude. Es verwendet etwa den gleichen Maßstab wie das alte Adam Reed Tucker Set, staucht dabei aber das Hauptgebäude entlang der langen Seite massiv ein. Tom Alphin hat das in seiner Preview des Sets ganz gut erklärt. In dem Sinne ist es vielleicht von vornherein schwer das "exakt" zu treffen und man muss zwangsläufig Kompromisse eingehen.



Legoviller
04.10.2021, 18:09

Als Antwort auf den Beitrag von Rauy

Re: micropolis - vom Set zum MOC

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo Christian,

Vielen Dank für Deine Anmerkungen.

Die Proportionen des Hauptgebäudes in Hinsicht auf den Grundriss sind stimmig; Tiefe zu Breite stehen im Verhältnis 1 : 2 und ist umgesetzt. die anderen Proportionen der Gebäude sind der Bautechnik - gesnottet - geschuldet. Eigentlich müßten die Kolonaden nur 3 breit sein und nicht symmetrisch am Hauptgebäude anschließen.
Die Umsetzung im micropolis-Maßstab stellt immer einen Kompromiß dar. Mir kam es darauf an, die relativen Abstände der Nebengebäude zum Hauptgebäude darzustellen.

Grüße
Wolfgang



Gesamter Thread: