Walton
19.03.2012, 13:32

LEGO BÖRSEN

Hallo!
Wer würde denn auch malLieber auf LEGO Börsen gehen anstelle alles nur über das Internet abzuwickeln???Möchte das Internet nicht verteufeln,aber wäre es nicht super dem Menschen am Verkaufstisch in die Augen zu sehen um über das Thema auch mal zu Reden?Oder Lego in die Hand nehmen Diskutieren,Kaufen oder auch nicht Kaufen?Ist doch auf solch einer Börse eine ganz andere Stimmung als auf dem Bildschirm?Mir ist klar das das ganze an der Saal oder Hallenmiete scheitern wird.Wie hat man das eigentlich gemacht als es noch kein Internet gab?Gibt es da Erfahrungen?OK ich gebe zu ich selber traue mir auch niht zu eine Börse auszurichten.Aber Diskutieren kann man ja mal drüber?

Gruß

Walton



Graete
19.03.2012, 13:52

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO BÖRSEN

Also ich bin auch immer ein Verfechter von "Real-Life". Ich schaue mir immer gerne vorher an was ich da so bekomme.
Ausserdem spare ich gerne das Porto

Wenn ich so darüber nach denke ist es wirklich schon lange her, daß ich das letzte mal auf einer war. Das war vor 2-3 Jahren in Essen. Ausstellung mit Börse. Seitdem nicht mehr, aber nicht, weil ich nicht wollte, sondern mangels Gelegenheit... sprich ich hab einfach nix entdeckt.

Aber ich denke ab und an fndet man immer mal wieder Ausstellungen bei denen auch ein Verkauf stattfindet. Die sind dann halt nur Bundesweit verteilt...


[image]



Graete




http://www.brickshelf.com/gallery/Graete


Legolars67
19.03.2012, 14:01

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO BÖRSEN

Hallo,

es finden jedes Jahr in Deutschland verschiedene Ausstellungen statt. Bei den meisten sind Händler vertreten. Beim Steinewahn im August ist auch eine Art Flohmarkt geplant. Eine reine Börse wird schwer zu organisieren sein. Als Verkäufer weiß man nicht, ob man seine Kosten wieder rein bekommt - vom Gewinn ganz zu schweigen. Als Fan und Kunde weiß man nicht ob sich die Anfahrt überhaupt lohnt. Wie schon erwähnt, ist da BL oder die Bucht überschaubarer.

Bis bald
Lars



Ben®
19.03.2012, 14:31

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO BÖRSEN // Rückblick auf 15 Jahre Hobby

Moin!

Wer würde denn auch malLieber auf LEGO Börsen gehen anstelle alles nur über das Internet abzuwickeln???


Ich brauche keine Börse und wickle Geschäftliches gerne via Internet ab.

[image]



Möchte das Internet nicht verteufeln,aber wäre es nicht super dem Menschen am Verkaufstisch in die Augen zu sehen um über das Thema auch mal zu Reden?


Wenn ich über LEGO (Auge in Auge) reden will, dann besuche ich LEGO-Ausstellungen oder treffe Freunde oder mache bei einen Stammtisch mit (hat bisher nicht wirklich geklappt). Zuletzt traf ich eine größere Anzahl Mitfans beim AFOL-Shopping.

Oder Lego in die Hand nehmen Diskutieren,Kaufen oder auch nicht Kaufen?Ist doch auf solch einer Börse eine ganz andere Stimmung als auf dem Bildschirm?


Ich habe so gute Erfahrungen mit Bricklink und Co gemacht: da ist eine Börse kein Anreiz mehr das Haus zu verlassen. Vor 10 Jahren war das noch etwas anders.

Mir ist klar das das ganze an der Saal oder Hallenmiete scheitern wird.

Ist tatsächlich eines der Probleme: Als Besucher will ich nicht Eintritt zahlen müssen. Die Verkäufer müßten mehr und besser Verkaufen als online. Scheint schwierig. Anders ist es, wenn sich Verkäufer an eine Ausstellung mit dranhängen können. Da sind dann eher Besucher zu erwarten und man erreicht ggf. auch Besucher, die online nichts mit der LEGO-Community zu tun haben.

Wie hat man das eigentlich gemacht als es noch kein Internet gab?Gibt es da Erfahrungen?


Bevor es das Internet gab, dachten die meisten der wenigen erwachsenen Legofans ("AFOLs") vermutlich, sie seien die einzigen auf der Welt mit so einem komischen Hobby.
Wenn es mal irgendeinen erwachsenen Fan in der Öffentlichkeit gab, wurde der von den Medien auch gerne als Freak dargestellt. Insofern gab es auch keine Börse: da hätte sich kaum einer hingetraut. ;)

[image]



Erst mit dem Internet kam es zum Bekanntwerden mit anderen "Freaks". Und dazu anfangs noch ziemlich anonym, so daß man sein Hobby in einer kleinen versteckten Nische der virtuellen Weiten ausleben konnte, ohne sich öffentlich blamieren zu müssen.

Als dann genügend "Freaks" feststellten, daß die Mit-"Freaks" eigentlich doch nette liebe gutgebildete Menschen waren (anfangs waren bestimmt über 90% Akademiker im Netz unterwegs), fand der Schritt in die "wirkliche" Öffentlichkeit statt. Dann gab es auf einmal auch erste Treffen und für eine Übergangszeit Börsen mit realen Steinen (weil die Datenbanken und Verkaufsplattformen sich noch erst bilden mußten).

Wer bei einem der ersten Mülheim-Treffen dabei war, möge mit "Daumen hoch" hierauf antworten. ;)

[image]



Bald danach war es sozial kein Problem mehr, bekennender LEGO-Fan zu sein. Später hat dann ja sogar LEGO die Communities unterstützt und erkannt, daß da gutes Geld zu verdienen ist. Ohne Internet hätte es Sets für Erwachsene niemals gegeben - davon bin ich überzeugt.

Leg Godt!


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


Bastelandy
19.03.2012, 17:06

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO BÖRSEN

Hallöle in die Runde
Wir hatten Gestern und Vorgestern Lego und Play...... Börse in Ritterhude (bei Bremen) ich hatte dort doch viel Spass und auch einiges gekauft
Im übrigen bin ich auch lieber auf Börsen und Ausstellungen als in der E Bucht
lg
bastelandy



soeinzirkus
19.03.2012, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO BÖRSEN

Hallo zusammen,
da ich so ziemlich am A... der Welt wohne, kenne ich gar keine Legobörsen.
Zum Afolshopping fahre ich 140km bis nach Oberhausen.
Gibt es eigentlich außer in Berlin noch irgendwo Läden, wo man gebrauchtes Lego oder Einzelsteine kaufen kann?
Meine Tochter zieht im Sommer nach Hamburg, vlt hab ich ja Glück und dort gibt es sowas

Gruß
Elke



SAJ
19.03.2012, 19:18

Als Antwort auf den Beitrag von soeinzirkus

Re: LEGO BÖRSEN

Hallo Elke,

auch ich wohne nicht im Mittelpunkt des Universums, aber selbst hier im verschlafenen Ansbach (Mittelfranken) gibt es einen Laden der gebrauchte Legosteine verkauft.

Es ist ein kleiner Comicladen, der alles an gebrauchten Sammelobjekten verrammscht.

Das wird dir für Hamburg zwar nichts nützen, aber ich will dir damit sagen, dass in so kleinen An- und Verkaufsläden für Sammler oft auch gebrauchtes Lego zu bekommen ist.

Ich hoffe dieser kleine Tipp hilft dir bei deiner Suche nach gebrauchtem Lego.

Gruß Flo /SAJ


Lego ist mein Hobby, deshalb bin ich hier. Für Diskussionen um Erziehung, Rechtschreibung und Ethik nutze ich andere Webseiten.


Graete
20.03.2012, 10:13

Als Antwort auf den Beitrag von SAJ

Re: LEGO BÖRSEN

Wo in Ansbach ist der Comic-Shop? Wenn ich das mal so ungeniert fragen darf...
Ich komme zwar aus Gelsenkirchen, aber mein Paps wohnt in Flachslanden, wenn ich ihn das nächste mal besuche kann ich ja dann mal in dem Comic-Shop vorbei schauen...


[image]



Graete




http://www.brickshelf.com/gallery/Graete


Gesamter Thread: