Tenderlok
15.01.2024, 22:13

+32Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Hallo zusammen,

es scheint, dass ich zunehmend Gefallen am Bau von Flugzeugmodellen finde - und bei der Präsentation des schnellsten sowjetischen Zivilfugzeugs hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich eines der langsamsten ebenfalls sehr reizvoll finde.
So ist sie jetzt also ebenfalls aus Lego entstanden - die Antonow An-2TP, CCCP-41301, in Lizenz gebaut 1965 von PZL Mielec in Polen.
Wie immer ein paar einführende Worte vorweg:

Das Vorbild
Die Antonow An-2 erhob sich im Jahre 1947 zum ersten Mal in die Luft. Ursprünglich als Sprühflugzeug für die Landwirtschaft konzipiert, erwies sie sich bald als äußerst vielseitiges Flugzeug für eine Vielzahl militärischer und ziviler Zwecke.
Das scheinbar altmodische Doppeldecker-Layout, auftriebssteigernde Vorrichtungen (automatisch ausklappende Vorflügel) und die schnelle Beschleunigung dank des gewaltigen 1.000-PS-Sternmotors verliehen dem Flugzeug phänomenale Kurzstartfähigkeiten. Darüber hinaus sind auch die Langsamflugeigenschaften geradezu legendär: Das Flugzeug hat keine "offizielle" Strömungsabrissgeschwindigkeit, und es soll Piloten geben, die die An-2 noch bei knapp 50 km/h voll unter Kontrolle halten können.

Mehr als 18.000 An-2 wurden über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahrzehnten hergestellt, zunächst in der Sowjetunion, später auch in Polen und China. Sie wurden in allen Ländern des ehemaligen Ostblocks eingesetzt. Ein großer Teil davon existiert noch heute, und viele haben in "westlichen" Ländern eine neue Heimat gefunden, wo sie für Rundflüge oder als Fallschirmspringer-Absetzflugzeuge eingesetzt werden.

Das Modell
Mein Modell der An-2 ist im Maßstab 1:70 gehalten und entspricht damit leider nur fast meiner Tu-144. Ein identischer Maßstab von 1:80 war aber unmöglich zu erreichen, die An-2 wäre zu klein geworden, um die Proportionen stimmig hinzubekommen, geschweige denn irgendwelche Details unterzubringen. Das Modell besteht aus ca. 370 Teilen.
Der Propeller kann sich frei drehen, allerdings konnte ich in diesem kleinen Maßstab keine weiteren beweglichen Teile umsetzen.

Und jetzt gibt es Bilder:

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Ein bisschen Spaß muss sein - und der Sound des riesigen Sternmotors ist einfach zu schön:


Eine kostenlose Bauanleitung für das Modell gibt es übrigens auf Rebrickable.

Rückmeldungen und Kommentare sind wie immer willkommen.
Danke fürs Reinschauen!

Viele Grüße
Sven



maydayartist
15.01.2024, 23:02

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Mit viel Kleinteilen umgesetztes Modell. Find ich gut
Gibt es dazu auch eine Original Vorlage?
Weil die Scheiben der Pilotenkanzel in sandgreen find ich etwas ungewohnt, aber möglich das das so muss.
Wobei der brick modified darunter dann in auch in sandgreen muss. Dann ist es ein stimmiges Gesamtes.
Gruß Phil



Tenderlok
15.01.2024, 23:09

Als Antwort auf den Beitrag von maydayartist

Re: Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Danke!
Ja, es gibt ein konkretes Vorbild. Google mal nach CCCP-41301.
Die Farbe der Cockpitscheiben ergibt sich schlicht aus der Teileverfügbarkeit… insbesondere die „Goldbarren“ gibt es nicht in adäquaten transparenten Farben, und auch den „Round Brick with Side Stud“ 3386 im Unterbau gibt es bislang nur in schwarz, weiß und grau.
Da bei Holz- und Metall-Flugzeugmodellen die Scheiben auch oft in Grau-, Graugrün- oder Graublau-Tönen dargestellt sind, habe ich mich also für die gezeigte Ausführung entschieden. Wenn die benötigten Teile mal in transparent kommen, lässt sich das ja umbauen.



Scubamarco
16.01.2024, 08:46

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Tenderlok hat geschrieben:


Rückmeldungen und Kommentare sind wie immer willkommen.
Danke fürs Reinschauen!

Viele Grüße
Sven

Sehr schönes Modell aber das sandgreen sieht aus wie ein Platzhalter. Wirkt auf mich eher unstimmig.

Eine kurze Googlesuche führte mich zu flickr mit transparenten Scheiben.
Alternativ könnte schwarz, darkblue oder darkgray vielleicht passen.

AN2 mit transparenten Scheiben.


Gruß
Marco

to brick or not to brick


Tenderlok
16.01.2024, 14:31

Als Antwort auf den Beitrag von Scubamarco

Re: Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Scubamarco hat geschrieben:

das sandgreen sieht aus wie ein Platzhalter.

In gewissem Sinne ist es das ja auch... Problem sind wie gesagt die Goldbarren, die es nur in einer limitierten Farbauswahl gibt.
Schwarz, grau und blau schieden für mich aus, weil diese Farben auch in unmittelbarer Nachbarschaft des Cockpits verbaut sind und die Abgrenzung nicht klar wäre.
Mit Fremdanbieter-Teilen wäre immerhin trans-light blue möglich... Und irgendwann produziert Lego die Barren hoffentlich auch mal in trans-clear.



Tenderlok
04.02.2024, 18:54

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Antonow An-2 im Maßstab 1:70

Auch die Antonow hängt jetzt unter der Decke meines Arbeitszimmers:

[image]


[image]


Der Bautisch ist jetzt also wieder frei, mal schauen, was als Nächstes kommt...



Gesamter Thread: