MTM
12.01.2024, 01:00

Editiert von
MTM
12.01.2024, 01:05

+21Berliner Wanne

Hallo ihr,

lange hab ich hier kein MOC mehr vorgestellt, das soll sich an dieser Stelle ändern.
Ich darf vorstellen: Mercedes T2 oder Mercedes 609 D - GruKW (a.D.) - besser bekannt, als die "Berliner Wanne"

[image]



Der Spiegel schrieb 2005 dazu:
Die Wanne, das Symbol der Hausbesetzerschlachten und der Maikrawalle [...] der vergitterte Mannschaftswagen der Berliner Polizei, hat sich in zahllosen Straßenschlachten bewährt. Jetzt wird sie ausgemustert.


Kleinplasitzsch ist zwar kein Ort, den man aus Berliner Sicht einen Kriminalitätshotspot nennen möchte, aber nach der Berliner Ausmusterungswelle hat sich eine "Wanne" offenbar in das Umländ des kleinen Dorfes verirrt. der hießige Polizeiposten at ordentlich aufgerüstet und sich etwas Altmetall aus der Hauptstadt beschafft. Und nun erholt sich die "Ikone der bundesdeutschen Demonstrationskultur" (Spiegel 2005) vom anstrengenden Leben eines Mannschaftstransporters und kümmert sich nun in der Provinz um Wildunfälle, Brandstifter und Leergutpiraten.

Auf flickr hab ich die Kiste schon vor knapp einem Jahr vorgestellt, hier folgt es mit Verspätung, aber dafür neuen Bildern und einer extra gebauten Kulisse. Thomas hat mich damals auf die Cartoons von Gerhard Seyfried hingewiesen.

Grundlage für dieses MOC ist der Düdo von "peppermint bricks" auf flickr. Äußerlich sind beide sehr ähnlich, im Inneren hab ich aber ordentlich Technic verbaut.
Das flickr-Original hat mir zwar gefallen, einige Details hab ich aber verändert bzw. ergänzt: So war mir die Laufleiste der Schiebetür aus plate 1x2 with door rail etwas zu wuchtig. Dazu eine Andeutung eines schwarzen Bodenblechs, senkrechte Türklinken an den Frontschiebetüren und hinter dem Vorderrad noch Schmutzfänger, dazu etwas versteckt ein vergittertes Fenster (hinteres Seitenfenster).
Für richtige vergitterte Fenster ist mir kein Teil eingefallen: Die übliche Verwendung des Fenstereinsatzes 38320 hat die Fenster sehr klein wirken lassen.

Der Original-Vorbild findet sich hier und hier.

[image]



Von Anfang an wollte ich, dass meine Wanne nicht nur das klassische Farbkleid in grün-weiß, sondern auch funktionierende Frontscheinwerfer, Rücklicht und Blaulicht bekommt.
Das allerdings war in Anbetracht der Bauweise gar nicht so einfach: Front- und Heckleuchten sind jetzt mit PF-Lichtern gelöst, das Blaulicht sind zwei Einzelblinklichter aus der 9V-Zeit. Letztere sind mit "Leiterplatten" im Dach miteinander verbunden, was zunächst nicht so einfach war, weil beide Lichter um 90° zueinander verdreht sind und der Transporter nur 6 Noppen breit ist, die Leiterplatten allerdings 4 und 8 Noppen lang (das eine zwar zu kurz, das andere zu lang), und kurze Kabel waren nicht vorhanden.



Licht und Blaulicht könnte man noch mit Hilfe eines Schalters unabhängig voneinander ein- und ausschalten, aber da habe ich drauf verzichtet, weil ich diese Funktion nie nutzen werde.

So viele Lichter aus 2 Systemen ergiben im Inneren eine Menge Kabelsalat, sodass am Ende zwei PF-Kabelenden und ein 9V Kabel aufeinandertreffen. Verbunden werden können die mit einem Adapterstück, was an einem Ende eines kurzen PF-Kabels zu finden ist. Also kommt dieses Kabel noch hinzu. Unmöglich also, all das und einen Batteriekasten im Auto unterzubringen. Daher liegt die Stromquelle wahlweise unter bzw. neben der Straße (Batteriebox oder Trafo). Dass mit den Frontscheinwerfern auch die Blinklichter vorn mitleuchten, wusste ich nicht zu verhindern: Vielleicht hat wer von euch eine Idee dazu. Andererseits stört es allerdings auch nicht so gewaltig.

[image]


[image]



Alle verwendeten Teile sind von LEGO, die beiden Aufkleber stammen aus Set 7245. 2005 hatten LEGO City Polizei-Sets mal kurz wahlweise deutsche Beschriftungen in grün (ob LEGO da von der Ausmusterung der Wannen wußte?
Ein Einsatzgeschehen hab ich noch nicht gebaut: Das soll noch folgen und auf einer der kommenden Ausstellungen zu finden sein.

Kritik, Fragen und so weiter sind gern gesehen.

MTM

Quelle: Spiegel, 2005: https://www.spiegel.de/pa...sgedient-a-344516.html



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Matze2903 , voxel , Ben® , Dirk1313 , Thomas52xxx , Tilli , Andor , 5N00P1 , Dotterbart , Kai , jopiek , IngoAlthoefer , Technix , martin8721 , Valarian , Rauy , Legobecker , burny , Pudie® , southernbricks , JuL (21 Mitglieder)

Thomas52xxx
12.01.2024, 07:29

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Berliner Wanne

Ein wirklich ikonisches Fahrzeug hast Du da rafiniert umgesetzt. Für mich wäre allerdings eher das von 1967 bis 1985 gebaute Vorgängermodell passend. Aber vielleicht bin ich da auch zu sehr durch Gerhard Seyfried geprägt worden.

Für Deine Frontscheibe könnte evtl. das ganz neue Gitter für den 4x6 Türrahmen eine Alternative sein. Manchmal scheint Lego ausgesprochene oder nicht-ausgesprochene Wünsche zu erhören.

BTW: Der Stand für "Freakadellen und Bulletten" steht noch immer auf meiner Liste, der Dinge die ich immer mal bauen möchte.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Kai
12.01.2024, 10:52

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Berliner Wanne

Hi!

Im Ansatz schon recht gut getroffen, allerdings gefallen mir die Motorhaube und Kotflügel nicht. Die sollten eckiger sein.

Z. B.

[image]



und die Motorhaube auch kürzer

z. B.

[image]



Erbauliche Grüße

Kai



Dotterbart
12.01.2024, 10:52

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Berliner Wanne

Moin Micha,

ja, da kommen Erinnerungen hoch. Die Wanne ist mir wohlbekannt. Von außen und "hüstel" von innen. Die 80er waren eine interessante Zeit. NATO Doppelbeschluß incl.
Lieferung und Stationierung von Atomwaffen. Damals hieß es von Links noch: "Ami go home" und das "Yankees raus" von Slime ballerte auf jeder Demo.

Schönes Modell, mir gefällt besonders die Beleuchtung. Von vorne wirkt die Wanne etwas schmal, da vermisse ich das Bullige gegenüber einem VW Bus.


Bis bald
Lars








BerlinBrickSyndicate@kabelmail.de


IngoAlthoefer
12.01.2024, 13:35

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Berliner Wanne

Hallo Micha, sehr schön.

Vielleicht könntest Du aus dem Strassenpflaster noch ein
paar Fliesen rausnehmen, damit es Berlin-typischer wird?!

Viele Grüße, Ingo.


LEGO kennt kein Valsch (alte Klemmbaustein-Weisheit)


Thekla
12.01.2024, 14:10

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Berliner Wanne

Moin,

was genau wäre dann daran Berlin-typischer?

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


IngoAlthoefer
12.01.2024, 14:43

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Berliner Wanne

Thekla hat geschrieben:

was genau wäre dann daran Berlin-typischer?


Hallo Thekla,
das muss ich Dir als Berlinerin doch nicht erklären ;-

Für Nichteingeweihte:
* Pflastersteine als Wurfgeschosse bei Demos, Mai-Unruhen usw
aber auch
* Der Zustand Berliner Strassen allgemein

Ingo,
hat beides in den späten 1980ern mal live in Westberlin erlebt.


LEGO kennt kein Valsch (alte Klemmbaustein-Weisheit)


IngoAlthoefer
12.01.2024, 16:05

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Berliner Wanne - subjektiv

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Thekla hat geschrieben:
was genau wäre dann daran Berlin-typischer?


Wahrnehmung ist subjektiv. Das wurde mir gerade klar, als meine Frau
auf die Frage "An welche deutsche Stadt denkst Du bei fliegenden Pflastersteinen?"
zuerst mit den Schultern zuckte und auf Nachfragen dann meinte: "Überall da, wo
Fussball-Stadien sind".

Mir selbst war seit 1983 eine Berlin-Assoziation der erste Gedanke.
Damals war ein Mitstudent für ein Wochenende in Westberlin und erzählte
dann, sie seien in eine Demo mit Pflasterstein-Hagel geraten. 1988
erlebte ich selbst Steine-Spektakel am Lenné-Dreieck.


Und gerade habe ich Google mal gefragt:
fliegende pflastersteine: in welcher deutschen stadt?

Die Top-Antworten bezogen sich in dieser Reihenfolge auf
Stuttgart-2020, Dresden, Wuppertaler Schwebebahn, Kopenhagen.
Nix Berlin.

Aber andererseits: Das Auto heisst nun mal Berliner Wanne...

Ingo.


LEGO kennt kein Valsch (alte Klemmbaustein-Weisheit)


friccius
12.01.2024, 16:17

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Berliner Wanne

Hi Micha,

nette Idee! Schön finde ich auch die Beleuchtung.

Allerdings ist er nach meiner Meinung im Verhältnis zu Breite und Länge etwas zu hoch.

Und "Berliner Wanne" lese ich hier zum ersten Mal. Sorry, ich bin nicht der typische Spiegelleser. Der Begriff "Wanne" für einen Mannschaftswagen der Polizei ist mir aber ein Begriff. Bundesweit. Und der könnte von den früheren Lkw-Cabrio-Mannschaftswagen der Polizei her stammen und wurde dann einfach auf spätere Mannschaftswagentypen übertragen.

Hier kann man auch noch etwas zu "Wannen" und "Dosen" (kannte ich auch noch nicht) lesen.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


5N00P1
13.01.2024, 14:40

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Berliner Wanne

friccius hat geschrieben:


Und "Berliner Wanne" lese ich hier zum ersten Mal. Sorry, ich bin nicht der typische Spiegelleser. Der Begriff "Wanne" für einen Mannschaftswagen der Polizei ist mir aber ein Begriff. Bundesweit. Und der könnte von den früheren Lkw-Cabrio-Mannschaftswagen der Polizei her stammen und wurde dann einfach auf spätere Mannschaftswagentypen übertragen.


Ich als Berliner kenne die Dinger auch nur als Wanne. Das Berliner kenne ich gar nicht.

@Ingo:
Natürlich denken wir alle an die Chaostage in Hangover!



MTM
14.01.2024, 11:45

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
MTM
14.01.2024, 11:47

Re: Berliner Wanne

Hallo ihr,

danke für eure Rückmeldung.
Schön, dass das Modell gefällt und einigermaßen wiederzuerkennen ist.

@friccius, @dotterbart: Die Kritik nehm ich gern an: Er ist in der Tat etwas zu hoch, dadurch wirkt er etwas schmal. Aber das hab ich vernachlässigt, weil mir der Einbau der Lichttechnik so wichtig war. Richtigerweise müsste das Dach eine Platte niedriger und im grünen Bereich unten müsste auch noch eine Platte raus.
Aber da ich die Aufkleber jetzt drauf hab (und lange gesucht hab, bis mir einer genau dieser beiden anbieten konnte), bleibt es jetzt wohl so.

@Kai: Diese Kotflügel hatte ich auch in der Hand, allerdings gehen die mehr in die Breite und nicht so tief. Das sieht nicht aus. Und man müsste sie eine halbe Noppe versetzt einbauen, damit der Kotflügel leicht aus der Karosse rausschaut.

Käseecken für die Front find ich eigentlich nicht so. Finde die zu steil.
Aber:

@Thomas:
Das neue Gitter hab ich in der Tat schon. 3x.
Das könnte man wirklich gut vor die Windschutzscheibe machen ( und je eines vor die Seitenfenster hinten), dann würde die Motorhaube eins verkürzt werden und ich kann stattdessen Käseecken verwenden.
Ich muss gucken, wie das wirkt.
Leider ist das Gitter quergelegt etwas schmal und verdeckt den oberen Teil der Windschutzscheibe nicht richtig.

Allerdings war ja die Idee in der Geschichte, dass die alte Kiste längst "aufs Dorf" verkauft wurde (mein fiktives Dorf Kleinplasitzsch). Auf der anderen Seite fällt mir gerade ein, dass meine Geschichte dort ja eigentlich um 1993 spielt und nicht nach 2005. Hm.. Blöd...

Zur Begriffserklärung, ich hab nochmal über den Begriff der "Berliner Wanne" nachgedacht: Ich weiß nicht mehr, seit wann ich den Begriff verwende.

Tatsächlich sagt man hier in Leipzig / in meinem Bekanntenkreis zu Polizeibullis / -transportern in der Regel "Sixpack". Das bezieht sich aber meistens auf die hier (früher) weit verbreiteten VW T4, vielleicht auch die VW T3 (die eigentlich VW T2c sind, aber das ist eine andere Geschichte).

Die Wanne tauchte in meinem Kopf zuerst vor ein paar Jahren als "609D" auf, als ich feststellte, wie cool diese eckigen Dinger sind. Seitdem hab ich davon geträumt und erzählt, dass ich mir gern einen 609D kaufen wöllte, aber mit dieser Bezeichnung hatte keiner in meinem Bekanntenkreis eine Vorstellung davon, was das für ein Auto sein sollte.
Allerdings konnte ich auch nie so richtig unterscheiden, was jetzt der Unterschied zwischen 609 und 709 ist und warum manche moderner als andere aussahen. Die Produktfamilie war mir immer ein kleines Rätsel.

Irgendwer erzählte mir dann man, dass man die Polizeiautos dieser Reihe "Berliner Wannen" nennt, egal ob 609D oder 809D usw. Vielleicht hab ich das auch aus der Punkrockszene irgendwo übernommen.

"Wanne" hab ich nur als verkürzte Variante des, wie ich dachte, ursprüngliche Spitznamens verstanden.

"Düdo" hingegen hatte ich noch nie gehört und bin erst bei der Recherche zum MOC drauf gestoßen.

"T2" , was die ursprüngliche Produktbeschreibung ist, kannte ich schon. Da ich aber VW-Bus Fan bin, war der Begriff "T2" immer hinderlich, weil man da an den kultigen Volkswagen mit dem Ersatzrad vorn denken musste (VW T2b).

Wenn hier in Leipzig um 2000/2005 Demo war, tauchte die Polizei mit allen möglichen auf. Die Wannen sind da kein prägendes Bild. Für Leipzig und Dresden viel prägender (ich denke da an diverse Anti-Nazi- und Anti-NPD-Demos am 13. Februar und 1. Mai in meiner "aktiven" Zeit) waren diese Räumpanzer und vor allem Wasserwerfer und halt VW T4 Bullis (Sixpacks).
Und am Pferde erinnere ich mich. krass große Pferde!

@Ingo:
Rausgerissene Pflastersteine wird es nicht geben.
Auf den meisten Lego-Ausstellungen ist politische Neutralität geboten, sodass ich einen klassischen Einsatz der Wanne gar nicht zeigen dürfte.

Daher war meine Überlegung irgendwas Kurioses darzustellen, was nur im Lego-Kosmos einen Einsatz wert wäre: Vielleicht wird eine Gruppe gewaltbereiter Friends-Minidolls umstellt oder jemand klopft Noppen von öffentlichem Grund weg oder: Fremdteilealarm!
Mal sehen.

Micha



Gesamter Thread: