Che_Pepe
03.12.2023, 23:10

+18Sydney Harbour Bridge

Hallo liebe Architektur-Fans,

ich stelle Euch meine Version der Sydney Harbour Bridge (Sydney, Australien) vor.
Aktuell habe ich dieses Modell gerade auf LEGO IDEAS ausgestellt.
Wenn Euch die Brücke gefällt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir ein Support auf LEGO IDEAS hinterlasst.
Hier der Link: https://ideas.lego.com/pr...4d81-859c-04f2fec06fcc

Da auf LEGO IDEAS nur eine maximale Teileanzahl von 3.000 Steinen erlaubt ist, habe ich dort nur eine Hälfte der Brücke ausgestellt (das ist dasselbe Prinzip, das Lego ja auch bei der Pyramide verfolgt hat). Eine Hälfte besteht aus ca. 2.800 Steinen. Natürlich sieht die Brücke besser aus, wenn zwei Hälften ein Ganzes bilden. Andererseits kann ein Spiegel, geschickt aufgestellt, die andere Hälfte auch gut ersetzen. Ist zumindest ein netter Effekt und spart ein bißchen Platz.

Viele Grüße
Christian

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Matze2903 , Scubamarco , Legobecker , cimddwc , jwt3004 , Xris , Ben® , latzemann , husky734 , ace240781 , Rauy , boettch2 , Andor , Kai , PLAYLECOBRICKS , voyagetom , Larsvader , krzysztof_gebala gefällt das (18 Mitglieder)


Micha2
03.12.2023, 23:32

Als Antwort auf den Beitrag von Che_Pepe

Re: Sydney Harbour Bridge

Aussehen tut sie ab-so-lut super!
Aber zu Bauen stelle ich sie mir leider recht langweilig vor.



Che_Pepe
13.12.2023, 08:18

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

+2Re: Sydney Harbour Bridge

Also ich empfand der Bau der Brücke nicht als langweilig. Aber vielleicht bin ich auch befangen, da ich ja das MOC geschaffen habe.
Aufgrund der einfachen Symmetrie gibt es ja nur zwei identische Hälften - nicht vier identische Teile wie bei Eiffelturm.
Und mir hat es schon Aufschwung gegeben, als ich gesehen hatte, wie sich der Fachwerkbogen von Segment zu Segment vergrößert, bis sich die beiden Bogenhälften in der Mitte treffen um dann ein Stück Brücke zu bilden. Das ist befriedigend/aufregend, wenn man lange Zeit auf etwas hinbaut, bis sich am Schluss dann alles in Wohlgefallen auflöst.
Was ein bißchen fitzelig ist, ist das Einhalten der Winkel, um den Bogen auch gleichmäßig auszubilden. Da empfiehlt es sich tatsächlich, an den beiden Bogenfachwerken parallel zu arbeiten.
Wahrscheinlich werde ich aber eh die einzige Person bleiben, die diese Version der SydneyHarbourBridge jemals aufgebaut hat, da ich aufgrund der jetzigen Supporteranzahl nicht glaube, dass das Ganze jemals ins Review kommen wird...



Rauy , tschago gefällt das


Rauy
13.12.2023, 11:49

Als Antwort auf den Beitrag von Che_Pepe

Re: Sydney Harbour Bridge

Che_Pepe hat geschrieben:

Also ich empfand der Bau der Brücke nicht als langweilig. Aber vielleicht bin ich auch befangen, da ich ja das MOC geschaffen habe.
Aufgrund der einfachen Symmetrie gibt es ja nur zwei identische Hälften - nicht vier identische Teile wie bei Eiffelturm.
Und mir hat es schon Aufschwung gegeben, als ich gesehen hatte, wie sich der Fachwerkbogen von Segment zu Segment vergrößert, bis sich die beiden Bogenhälften in der Mitte treffen um dann ein Stück Brücke zu bilden. Das ist befriedigend/aufregend, wenn man lange Zeit auf etwas hinbaut, bis sich am Schluss dann alles in Wohlgefallen auflöst.

Ich finde auch, oftmals wird die "Langweiligkeit" des bauens auch etwas überschätzt. Es kann nunmal nicht bei jedem Modell in jedem Bauschritt etwas komplett anderes mit komplett neuen Farben gebaut werden, wie bei einer Ninjago City. Es ist LEGO und wie bei echten Gebäuden muss bei LEGO halt auch mal etwas, naja, gebaut werden. Und wenn man fertig ist, dann hat man halt auch wirklich was geschafft und geschaffen. Die relative Monotonie/Wiederholung ist dabei erst der Katalysator für den Baufortschritt. Ich habe manchmal das Gefühl, die Leute haben einfach angst vorm bauen.

Wo ich aber zustimme, und das erwähnst du ja ebenfalls, ist das manuelle Ausrichten von Elementen, seien das frei verhingte Winkel oder 1x1-Fliesen. Sowas ist tatsächlich Mühsal, denn da wird LEGO zum Handwerk und Monotonie zu Stress.



5N00P1
13.12.2023, 13:03

Als Antwort auf den Beitrag von Che_Pepe

+1Re: Sydney Harbour Bridge

Sieht cool aus ja!
Aber will ich sowas haben? Nein!
Noch besser, will ich eine halbe Brücke für vermutlich 200 EUR? Auch nein.
Auf einer Ausstellung würde ich es mi gerne angucken, aber für ein Set fehlt mir einfach was.



tschago gefällt das


Gesamter Thread: