AdmiralStein
13.08.2023, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+24Re: Bauwettbewerb: Diversität - Die Asteroidenhüpfer

[image]



Aufgrund der vielfältigen Erfahrungen mit Diskriminierung und Rassismus verschiedenster Art in ihren individuellen Spezies-Historien hatten die acht Gründungsmitglieder der Allianz der Funkelnden Sterne Grundsätze der Antidiskriminierung bereits in der Gründungscharta verankert. Wenige Standard-Zyklen nach dem Beitritt der 31. Spezies zur Allianz wurde vom großen Rat der Allianz im Rahmen der Reform der Space-Akademien dann die Bestimmung erlassen, dass die Ausbildungsgruppen an den Akademien fortan nur noch maximal ein Mitglied jeder Spezies aufweisen dürfen.

Diese Praxis hat sich so gut bewährt, dass sie auch 4365 Standard-Zyklen später unverändert Bestand hatte, als das Sol-System als 1394. Mitglied in die Allianz der Funkelnden Sterne aufgenommen wurde. Einige Jahre später strebten dann die ersten menschlichen Studenten ihren Abschlüssen an den Space-Akademien der Allianz entgegen.

Das gezeigte Holobild hat auf der Erde, dem Mars und den weiteren Siedlungen und Raumstationen im Sol-System eine historische Bekanntheit erlangt, da es die erste menschliche Absolventin einer Space-Akademie Yoka Xiaong-Schmidt im Kreise ihrer 12-köpfigen Ausbildungsgruppe 4386-JLK-56 (Rufname in Galaktisch "Ruh'la-tir"; in Standard-Sol bedeutet das in etwa "die Asteroidenhüpfer") zeigt. Viele weitere Menschen ließen sich durch den Lebenslauf der Shuttle-Pilotin inspirieren und folgten ihrem Beispiel, so dass die Akademien von Zyklus zu Zyklus mehr menschliche Bewerber*innen verzeichnen konnten.



Technix , Matze2903 , Pete378 , IngoAlthoefer , ZC , DorasDanas , rabi , Henriette , Rat , Larsvader , Thomas52xxx , Pudie® , tobb , Valkon , ThomaS , Tally Hawk , Saori , Usurpatorin , Colognebrick , Tosi , Captain Spock , Sonnenblume2 , Liane , JuL gefällt das (24 Mitglieder)