RobbyRay
02.07.2023, 16:35

Editiert von
RobbyRay
02.07.2023, 16:40

+242146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Hi
Soeben wurde der neue 42146 Liebherr LR 13000 Raupekran vorgestellt.

Alle Fakten:
- 18+
- 2883 Teile
- 679,99 €
- ab 01.08.2023
- 111 cm lang
- 100 cm hoch
- 28 cm breit
- Powered UP CONTROL+ APP
- teuerstes Technic Set bis dato
- 2x Powered UP Smart Hubs (88012/bb1277c01; Batteriefach verschraubt)
- 6x Powered UP große Motoren (88013)

Soweit ich das sehe, gibt es folgende, neue Elemente:
- 24x Gegengewichte (900 g Gesamtgewicht = je 37,5 g)
- 7x15 Gitterpanel
- 1x7x15 Dreieckgitterpanel
- graue, lange Schnüre

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Bilder und Infos von der Lego Onlineshop Homepage, Promobricks und Jays Brick Blog.


Lego'ische Grüße
Henrik



tobb , JuL gefällt das


Pudie®
02.07.2023, 19:31

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

+8Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Hi,
solche Technic-Klopper sind eh nichts für mich... Und schon gar nicht nur per App gesteuerte, die ich in 4-5 Jahren vielleicht nicht mehr steuern kann.

Aber ich habe mir trotzdem sehr interessiert sowohl die Modellfotos, als auch die Vorbildfotos angesehen:

Das LEGO Modell hat viel, viel zu kurze Kranarme.
Hier wurde in schon sehr erschreckender Weise an 5-10 Euro Plastik gespart. Das macht die ungeheuerliche UVP von 680,-€ noch irsinniger.
Und das eigentlich faszinierende am Vorbild wird gar nicht wiedergegeben.

Gruß
Frank



dino , Thomas52xxx , Luggi , Monteur , Carrera124 , Zweimalvier , Ben® , Technix gefällt das (8 Mitglieder)


peedeejay
03.07.2023, 10:24

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Ich frage mich ob wir in diesem Set den Gipfel des Preiswahnsinns sehen oder ob noch weitere Folgen. 680 Ocken für 2883 Teile.

Ja, da sind Motoren drin, rechtfertigt aber nicht den Preis. Ja, da sind neue große Formteile drin, rechtfertigt den Preis aber noch weniger. Und wir reden hier auch nicht von Disney bei der Lizenz. Meine kühne und absichtlich provokative These: Bei Spielmobil würde das Ganze Ding 200-300€ kosten und hätte noch größere Formteile.

Es ist einfach nur noch lächerlich...


[image]

Flickr | Bauanleitungen für modulare Gebäude


Ben®
03.07.2023, 11:08

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

+5Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Pudie® hat geschrieben:

Hi,
solche Technic-Klopper sind eh nichts für mich... Und schon gar nicht nur per App gesteuerte, die ich in 4-5 Jahren vielleicht nicht mehr steuern kann.

Aber ich habe mir trotzdem sehr interessiert sowohl die Modellfotos, als auch die Vorbildfotos angesehen:

Das LEGO Modell hat viel, viel zu kurze Kranarme.
Hier wurde in schon sehr erschreckender Weise an 5-10 Euro Plastik gespart. Das macht die ungeheuerliche UVP von 680,-€ noch irsinniger.
Und das eigentlich faszinierende am Vorbild wird gar nicht wiedergegeben.

Gruß
Frank


Moin Frank,

da hast Du genau meine ersten Eindrücke zum Set wiedergegeben und es bleibt dem kaum noch was hinzuzufügen. Ich bin offenbar endgültig raus bei Technic. Erst wegen des Smartphone-Gedöns. Nun auch über die Preisschiene und zu langweiliger Großsets ohne viele Funktionen.
Was an diesem Set soll in die 700-Eur-Klasse gehören? Weil irgendwo 1 Meter steht? Dann könnten die Dänen als nächstes Zollstöcke zu 1500,- verkaufen: "Technik wie in Wirklichkeit" und das "Modell misst 200 cm!" (und dem Werbespruch: "Aufkleber sind über 20 cm lang und detailgenau bedruckt!".

Sonst tauchte bei Technic-Preisdiskussionen immer noch auf, dass die nur ein günstiges Preis/Element-Verhältnis hätten, wegen der vielen gleichen Nieten. Bei hier 67999 Cent / 2883 Teile macht das nun 23,6 Cent pro Teil. Und ab der nächsten Smartphone-Generation (so gefühlt in 18 Monaten ab jetzt) sind die Hubs dann nur noch nutzloser Elektroschrott oder diesen als bessere Gewichtssteine?
Ab jetzt gibt's also 1 Technik-Element mit drei Nieten zu 1 Euro?! Und wenn der Kran dann wenigstens cool wäre und für Technik begeisterte. Mich begeistert leider nichts daran.

Am Ende egal. Es gibt mehr als genug gute und geradezu geniale Sets. Erst gestern habe ich den Range Rover Defender aufgebaut und kaum bin ich fertig, lese ich vom nächsten feinen Icons Modell. Cabriolets waren bisher zu dünn gesät. Muss ich also haben die olle Corvette, auch wenn mein Regalplatz für Autos schon jetzt ausgegangen ist.

Beste Grüße,

Ben


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!" - Aber China Klone (puke!) sind noch viel schlimmer...


dino , Pudie® , husky734 , cubo , Rollingbricks gefällt das (5 Mitglieder)


Luggi
03.07.2023, 12:37

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

+1Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Bei den Preisen dreht Lego momentan komplett hohl, das Set hier ist aber von der Preisgestaltung her echt komplett absurd, der Preis lässt sich durch absolut nichts rechtfertigen.
Und dann gibt es da noch die beiden kleinen Indiana Jones Sets, 600 Teile mit Lizenz für 40€ und das im freien Handel, ich konnte es fast nicht glauben. Und dann wieder sowas wie der Kran hier oder die völlig überteuerten 4+ Sets.



Carrera124 gefällt das


Carrera124
03.07.2023, 12:58

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Ich finde, die Betrachtung "Preis pro Teil" ist seit jeher unsinnig, auch wenn sie sich aus irgendeinem Grund etabliert hat. Preis pro Gramm wäre mMn viel aussagekräftiger.

Sieht man ja gut bei den Technik-Sets: unendlich viele Verbinder, die zwar notwendig sind, aber für "freies moccen" kaum sinnvoll verwendbar sind.
Auch City- und Creator-Sets sind heute sehr viel kleinteiliger gebaut als vergleichbare Sets früher. Das bringt zwar etwas Vielfalt wenn man MOCs aus dem Teilevorrat baut, aber bei den eigentliche Modellen bringt es wenig Vorteile. Außer dass der Quotient "Preis pro Teil" besser aussieht.


Grüße an meinen Stalker


Micha2
03.07.2023, 13:56

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Carrera124 hat geschrieben:

Ich finde, die Betrachtung "Preis pro Teil" ist seit jeher unsinnig, auch wenn sie sich aus irgendeinem Grund etabliert hat. Preis pro Gramm wäre mMn viel aussagekräftiger.

Stimmt.

Carrera124 hat geschrieben:
Sieht man ja gut bei den Technik-Sets: unendlich viele Verbinder, die zwar notwendig sind, aber für "freies moccen" kaum sinnvoll verwendbar sind.

Äh - doch? Zum freien Technic-Moccen :-) ?



Thomas52xxx
03.07.2023, 14:14

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

+3Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Gibt es den "Frankfurter" eigentlich noch? Hab ich schon ewig nicht mehr geschaut. Wenn ja, freue ich mich schon auf dessen Vorstellung des Sets. Ich bin mir sicher, es wird ein Fest!


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Zweimalvier , 5N00P1 , bp10030 gefällt das


Thomas52xxx
03.07.2023, 14:25

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
Thomas52xxx
03.07.2023, 15:06

+10Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Carrera124 hat geschrieben:

Ich finde, die Betrachtung "Preis pro Teil" ist seit jeher unsinnig, auch wenn sie sich aus irgendeinem Grund etabliert hat.


Bei Technic-Sets ziehe ich die Elektro-Komponenten ab. Und zwar mit dem durchschnittlichen Bricklink-Verkauspreis. Hier 2 Hubs und 6 Motoren. Also 8x ~20 = 160€. Dann wird die Zahl der Pins mit einem symbolischen Cent zum Ansatz gebracht. Da es noch keine Teile-Liste gibt setze ich erst mal tausend an. Also 10€.

Ziehen wir das von den Teile (2883 - 1000 - 10 = 1873) und vom Preis ab (679,99 - 160 - 10 = 509,99€). Für den Rest ergibt sich ein Teilepreis von 509,99/1873 = 27 ct. Also noch schlechter, wie beim gesamten Set. Egal wie man es betrachtet, das Ergebnis passt nicht. Lego scheint auszuprobieren, wie viel die Kundschaft bereit ist auszugeben. Früher habe ich ab und an Technic-Sets gekauft, weil sie viel fürs Geld geboten haben. Das scheint vorbei.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Brixe , Ben® , Carrera124 , 5N00P1 , Andi , Pudie® , Micha2 , peedeejay , Rollingbricks , Falk gefällt das (10 Mitglieder)


Dirk_1970
03.07.2023, 15:12

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

+3Re: 42146 Liebherr LR 13000 offiziell vorgestellt

Guten Tag zusammen,

ich möchte hier auch mal meine kleine bescheidene Meinung kundtun.
Der Ansatz ist nicht schlecht, das Laufwerk macht so einen netten Eindruck müsste aber breiter sein.
Die Kontergewichte sehen aus wie Müllverpackungen ineinander gestapelt.
Der Kranhaken ist zu klein, und zu einfach für einen 3000T Kran.
Alle Ausleger sind ein Witz, was soll das LEGO?
Das Werbeversprechen ist Lächerlich, von der LEGO Elektronik habe ich keine Ahnung.
Was die Ausleger zu kurz sind, ist der Preis zu hoch, die spinnen doch total.
Viele habe sicher kein Verständnis, das ich nicht alles aus LEGO Steinen habe, bzw. kaufe.
Ja, ich habe da früher mit angefangen, und liebe es, nur nicht bei den Preisen.
Wer mal über den Tellerrand schaut, sieht ein Produkt von MK, aus China für 165- 190€ das über 2 Meter hoch wird und viel besser aussieht.
Auch da sind Fehler drin, natürlich kein Allheilmittel aber da kann man was draus machen.
Die Bedienerkabine die ich vorgestellt habe gehört dazu.
Nein LEGO, ihr seid völlig abgehoben und ich kaufe Garantiert so ein Set nicht.
Ich schaue hier gerne rein weil schöne Modelle gezeigt werden, aber kaufen werde ich nur kleine LEGO Sets die mir super gefallen.
Sonst halte ich mich an die Konkurrenz aus China, die sind billiger, und oft besser.
Diese Preispolitik unterstütze ich nicht.

Das ist nur meine Meinung.


Frohes Basteln, man kann nie genug Klemmbausteine haben.


Carrera124 , Zweimalvier , husky734 gefällt das


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen