RailBricks
14.04.2023, 13:00

+47BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

[image]


Hallo liebe LEGO- und Eisenbahnfreunde,
ich bin Tilman, Baujahr 2007 und seit ca. 3 Jahren hat mich das LEGO Eisenbahnfieber gepackt. Nachdem ich zuerst die BR80 und BR10 von Holger Matthes gebaut hatte, wollte ich mich mal an einer eigenen Lok versuchen. Schlussendlich bin ich dann bei der Reko 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig hängen geblieben. Im Oktober letzten Jahres habe ich dann mit dem Prototypen begonnen, fertig wurde das Modell aber aus Zeitgründen erst im März diesen Jahres. Als Inspiration habe ich sämtliche Beiträge auf 1000steine.de und Flickr durchforstet und mich u.a. durch railtobi, Sir Kleini und Tamás De Groot inspirieren lassen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden; ich habe versucht, alle wichtigen Details darzustellen.

[image]


[image]


Da Gestänge mit LEGO Teilen relativ schwer bzw. nur teuer zu realisieren sind, habe ich mir bei bricksonrails ein 3D Druck Gestänge anfertigen lassen. Im Endeffekt war's zwar auch nicht billiger, sieht aber meiner Meinung nach sehr gut aus.

[image]


Für manche Details wie die Induktive Zugsicherung mussten aber auch (für mich) neue Bautechniken her.

[image]


Die Lok ist mittels LEGO Power Functions XL Motor motorisiert. Bei der Stromversorgung habe ich nach langem Überlegen auf einen Buwizz im Tender zurückgegriffen, da das Modell später auf Anlagen wie z.B. dem BSBT fahren soll.

[image]


Beleuchtet ist das gute Stück natürlich auch, da habe ich DIY- Beleuchtungssets von iluminateyourbricks genommen. Wenn ich mal Zeit und Lust finden sollte, mich mit Lötkolben und dem kleinen 1x1 der Elektronik auseinanderzusetzen, wird die Beleuchtung natürlich umgerüstet. Momentan reicht mir das aber so.

[image]


[image]


Schreibt gerne Kritik, Lob, Verbesserungsvorschläge, etc. in die Kommentare. Die teils schlechte Qualität der Fotos bitte ich zu entschuldigen. Danke euch



20 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

RailBricks
26.04.2023, 22:55

Als Antwort auf den Beitrag von Tad16o

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Tad16o hat geschrieben:

Hallo Tilman,
eine schöne BR52, gefällt mir besser als das Ding aus Polen
Der Führerstand ist etwas zu kurz geraten, aber das schrieben schon einige. Da brauche ich auch nichts mehr zu schreiben.
Für meine Entwürfe benutze ich sehr gern den Scaler von Sariel. Keine Ahnung, ob Du den schon kennst, aber damit kann man sehr schön die Hauptabmessungen prüfen.

Hallo Detlef, danke dir! Den Scaler kannte ich tatsächlich noch nicht, da kann ich bestimmt noch ein bisschen was nachbessern Danke!

Ich hoffe Deine Lok auch mal real zu sehen, vielleicht in Schkeuditz ?

In Schkeuditz bin ich auf jeden Fall dabei. Vielleicht ergibt sich schon vorher eine Gelegenheit, die Lok mal auf einer Ausstellung fahren zu lassen, da muss ich aber immer schauen wie es zeitlich passt, da ich ja noch zur Schule gehe Ich fiebere aber schon sehr aufs BSBT hin, das wird großartig!

Beste Grüße,
Tilman



RailBricks
26.04.2023, 23:04

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Ich würde dich ja nach Wörrstadt einladen, ich befürchte allerdings, dass das von Leipzig etwas weit ist. Dafür hast du es zum BSBT umso näher! Vielleicht sieht man sich dort dieses Jahr, leider kann ich noch nicht garantieren, ob ich kommen werde. Vielleicht am Sonntag als Besucher - das Wochenende habe ich leider schon anders verplant.

Hi Nick, ja, das kommt sowohl von der Entfernung als auch von der Zeit nicht hin bei mir. Aber vielen Dank für das Angebot, das merke ich mir fürs nächste Jahr
Schade, dass du nicht beim BSBT dabei bist, ich hab es schon erfahren, wir werden dich und deine MOCs sehr vermissen... Zum Glück gibt es ja aber noch andere Gelegenheiten, seine MOCs auszustellen. Das BSBT ist für mich aber das Highlight

Beste Grüße und viel Spaß in Wörrstadt am Samstag, ich werde mir dann die Videos von Ties ansehen
Tilman



railtobi
27.04.2023, 11:25

Als Antwort auf den Beitrag von RailBricks

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Eine hübsche Lok. Hier hast du noch eine Anregung für Kuppel- und Greinstangen am Beispiel meines Salondampfers. Und noch ein Vorschlag für Puffer, die Untersetzer gibt es inzwischen auch ohne Aufdruck. Für die Kuppelstangen kannst du den Schlauch auch mit viel Silikonspray aufziehen, ohne ihn längs aufzuschneiden.

[image]

[image]

[image]


In SNOT we trust !



Railtobi bei Ideas: https://ideas.lego.com/se...query=Br%2050&sort=top


railtobi
27.04.2023, 11:32

Als Antwort auf den Beitrag von RailBricks

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Mir gefällt ne 52 als Einstiegsmodell immer. Ich liebe die Kisten und habe bis jetzt 4 52er und eine 50er realisiert.

[image]

[image]


In SNOT we trust !



Railtobi bei Ideas: https://ideas.lego.com/se...query=Br%2050&sort=top


RailBricks
31.05.2023, 21:34

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

railtobi hat geschrieben:

Eine hübsche Lok. Hier hast du noch eine Anregung für Kuppel- und Greinstangen am Beispiel meines Salondampfers. Und noch ein Vorschlag für Puffer, die Untersetzer gibt es inzwischen auch ohne Aufdruck. Für die Kuppelstangen kannst du den Schlauch auch mit viel Silikonspray aufziehen, ohne ihn längs aufzuschneiden.

Hi railtobi, sorry für die späte Antwort und erstmal Danke fürs Lob! Das mit den Kuppelstangen und den Schläuchen ist auch ne coole Idee, da schau ich mal was sich machen lässt.

Gruß
Tilman



Bulkhead
27.07.2023, 13:54
@Monteur

Editiert von
Bulkhead
27.07.2023, 13:55

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Monteur hat geschrieben:

Hallo,

Also ich fasse dann mal zusammen, mal sehen ob ich euch richtig Verstanden habe.
Wenn man also dann heute eine Große Dampflok bauen will, benutzt man auf 3 von 5 Achsen Blanks,
also Räder ohne Spurkranz, damit es leichter um die Kurven geht. Als Entschuldigung,
äh, Argument werden dann Kuppelstange aus dem 3D Drucker (nicht LEGO) verbaut,
mit der Argumentation, das das ja viel besser aussieht und die unrealistische Seitenansicht
durch die scheinbar unterschiedlichen Treibraddurchmesser ja ausgleichen würde.
Um das ganze dann noch zu toppen, lässt man das dann auf nicht LEGO Schienen fahren,
weil das Zusammengesteckte sonst auf dem LEGO Radius wie ein Schluck-Wasser in der Kurve aussieht.
Kommen die Dinger den wenigstens durch die LEGO Weichen? Oder geht das auch nur mit Fremdanbietern?

Was hat das jetzt noch mit LEGO bauen zu tun?
Wo ist hier der Ehrgeiz mit dem Vorhandenen das Maximum zu erreichen. Wo bleibt da der Spaß am Bauen?

Gruß
Michael


Monteur@ Genau wegen solchen Leuten wie dir, wird mir manchmal mein Hobby (ein Hobby ist ein Zeitvertreib der Spaß machen soll) zur Qual.
Wenn du so bauen willst schön, das akzeptiere ich und finde es auch gut, dass es solche Leute gibt die so bauen, aber hör bitte auf den Erbauer dieser 52er hier verbal anzugreifen.
Ich finde seine 52er viel schöner als deine (das ist meine persönliche Meinung, die ich eigentlich ohne deine Kommentare hier nicht gepostet hätte), warum: das Gestänge deiner Lok sieht nicht Vorbild gerecht aus und dieses Geschlängel um die engen Lego-Kurven ist auch kein optischer Vorteil und du hast (wie schon von jemandem hier erwähnt) aus einer Einrahmen Lok eine Mallet gebaut. Wenn du mir aber sagst, du hast das gebaut weil, dann sage ich, hmm, dann ist es sehr gut gelöst, weiter so!

Wenn ich an unseren Eisenbahn Club in der Nähe denke, sehe ich Leute die alte H0 Märklin Loks aus Blech sammeln, welche die vorbildgerecht gealterte Spur 1 Modelle sammeln, welche die amerikanische und Japanische Spur N Modelle mögen - und all diese Leute reden zusammen, fachsimpel und interessieren sich für das Themengebiet des jeweils anderen.

Ich hoffe du denkst mal darüber nach wie schön die Welt sein könnte wenn wir offener für die Interessen, des jeweils anderen sind und an dem Bauwettewerb hier im Forum zur "Diversität" sollte deiner einer besser nicht teilnehmen...



Thomas52xxx
27.07.2023, 14:29

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Bulkhead hat geschrieben:

Ich hoffe du denkst mal darüber nach wie schön die Welt sein könnte wenn wir offener für die Interessen, des jeweils anderen sind

Henry von Klemmbausteinlyrik hat die Auseinandersetzungen über Purismus mal sehr schön kommentiert. Sinngemäß meinte er, unser Hobby würde von außen eher als "etwas schräg" gesehen. Da sollte man auch bei unterschiedlichen Ausprägungen des Hobbys zusammenhalten, statt sich gegenseitig anzugiften.

In dem Sinne: Weiterbauen. Egal auf welche Art und Weise und mit welchen Steinen auch immer. Wem es gefällt gerne auch ausschließlich "pat pend".


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lego-Land
27.07.2023, 14:49

Als Antwort auf den Beitrag von Monteur

Re: 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Monteur hat geschrieben:


Für mich ist entscheidend, das man auf den original Schienen fahren kann, und das Fahrverhalten der Lok / Waggons dann noch realistisch Aussieht.


Eine 720/721 schafft das und bietet dabei wahrscheinlich sogar noch Spielspaß. Vermutlich geht es den Modellbauern aber gar nicht darum.


L.G. Lego-Land


Thomas52xxx
27.07.2023, 16:53

Als Antwort auf den Beitrag von Lego-Land

Re: 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Lego-Land hat geschrieben:

Eine 720/721 schafft das und bietet dabei wahrscheinlich sogar noch Spielspaß. Vermutlich geht es den Modellbauern aber gar nicht darum.

Meine leicht selbstironische Antwort darauf: "mir fehlt es an Phantasie, deshalb muss ich mich am Vorbild orientieren"


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lego-Land
28.07.2023, 16:36

Als Antwort auf den Beitrag von RailBricks

Re: BR 52 8154-8 des Eisenbahnmuseums Leipzig

Könnte schwer werden oder fährt die noch irgendwo?


L.G. Lego-Land


Gesamter Thread: