Seeteddy
01.10.2022, 03:20

+25Brückenbau (18): Bogental - Schrägseilbrücke

Schrägseilbrücke - Bogental-Brücke

[image]



Die Schrägseilbrücke "Bogental-Brücke" hat kein direktes Vorbild und entstand aus der Inspiration von zwei Brücken. Die erste ist die Fußgängerbrücke Passerella_Bellinzona in Monte Carasso in der Schweiz. Die leichte Bauweise der Brücke und die geschwungene Form ist anspruchsvoll und originell. Da sich aber die Kurve schwer bauen ließ, fiel die Entscheidung auf einen eigenen ähnlichen Entwurf. Die Fahrbahn sollte aber den Schwung behalten. Die Brücke in Amsterdam Borneo + Sporenburg Bridge hatte diese Form und gab den Impuls für den Bogen.

[image]



[image]



Entwicklung der Schrägseilbrücke

[image]



1.
Mit SNOT-Technik lassen sich die Bögen gut bauen. Die Fahrbahn und der Boden sind gleich lang. Auf Höhe der Pfeiler sind beide mit Ball-Joints verbunden.

2.
Beim Anheben der Fahrbahn in der Mitte senkt sich im gleichen Maß der Boden zu einer Linsenform. Beide Teile bleiben stabil in Position, wenn man auf den Außenseiten die Erhöhung des Bodens abstützt. Das ist eine gute Voraussetzung für die Stabilität der Brücke und die Seile brauchen nicht die gesamte Last tragen. Die Schwerkraft der Brücke und der Fahrzeuge ist bei der Spannweite und der Leichtbauweise nicht zu unterschätzen.

3.
Die Pfeiler sollten im rechten Winkel zur Fahrbahn sein. Daher stehen diese leicht angeschrägt.

4.
Erst in der Bauphase und mit Seiltests entschied sich, ob es eine Hängebrücke oder eine Schrägseilbrücke wird. Die langen Schläuche (Rigid Hoses) passten perfekt zu einer Schrägseilbrücke. Im Inneren der äußeren Schläuche sind 2 Seile (String Cord Medium Thickness; rote Markierung). Sie halten die Brücke zusätzlich unter Spannung und werden jeweils mit einem Schneckengetriebe auf jeder Seite in den Pylonen gespannt. Ebenso sind 4 Zug-Metallachsen (grüne Markierung) verbaut, die mit leichter Reibung in den Schläuchen in Position bleiben.


Real gemessen ist die Spannweite 66cm, rund 82,5 Noppen.

[image]



Abschließend noch eine kurze Zusammenfassung der Grundbaustoffe:

- 100% LEGO
- über 500x 3004 Brick 2x1
- 32x 75c24 Hose Rigid 3mm D. 24L / 19.2cm
- 2x 37597c300 String Cord Medium Thickness 300cm
- 4x x1687 RC Train Metal Axle


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Matze2903 , Thomas52xxx , Larsvader , cimddwc , moctown , Holodoc , Ralf , celticdragon , Micha2 , Dirk1313 , jup , Tagl , Monteur , Pudie® , Turez , Legobecker , Brixe , steinlegoliath , Kai , Henriette , Mister12Volt , mcjw-s , Actionfigur , Merlini , TrainTraum gefällt das (25 Mitglieder)


Gesamter Thread: