HerosDA
28.06.2022, 17:51

+1Keine Figuren mehr bedrucken ?

Hab hier gerade den Artikel vom Herrn Lehmann gefunden / gelesen

https://zusammengebaut.co...atement_der_LEGO_Group

anscheinend gehts jetzt den ganzen bedruckten Figuren an den Kragen :-(



Xris gefällt das


mkolb
28.06.2022, 17:57

Als Antwort auf den Beitrag von HerosDA

Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

naja, es geht darum:
>> müssen wir die Community bitten, keine Logos, Namen von Organisationen und Warenzeichen von Dritten auf LEGO Minifiguren zu drucken und keine Minifiguren in solchen angepassten Versionen zu verwenden, zu bestellen, zu verteilen oder zu verkaufen <<

Das ist schon eine starke Einschränkung. Also Blümchen, Uniformen, etc. sollte noch möglich sein, oder ?
Das Bedrucken mit seinem Namen als eine Art Visitenkarte (macht Lego selber auch), wird dann wohl nicht mehr so erlaubt sein.

Finde es sehr schade.





meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


tastenmann
28.06.2022, 18:04

Als Antwort auf den Beitrag von HerosDA

+4Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

Hallo zusammen,

also nochmal:

Man darf künftig kein Nike-Symbol oder keinen Coca-Cola-Schriftzug mehr auf Torsos drucken, auch kein 1000Steine-Logo mehr.

Eigene Aufdrucke aber schon, insofern würde ein Custom-Ritter oder ein Weihnachtspullover nach wie vor gehen.

Ein Kunde von uns hatte nach einem erfolgreichen Projekt an die Mitarbeiter Legofiguren mit Firmenlogo auf dem Torso verschenkt. Fand ich eine nette Geste.

Ich frage mich nur, ob diese Einschränkung wirklich rechtlich Bestand hat. Wenn ich als Handwerker einen VW fahre und dort mein Logo "Fliesenleger Schmidt" drauf mache, was genau habe ich dann an der Marke VW verwässert?

Irgendwie scheint mir das unlogisch.

Gruß
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Micha2 , Rico , hassel62 , JuL gefällt das (4 Mitglieder)


Thomas52xxx
28.06.2022, 18:21

Als Antwort auf den Beitrag von tastenmann

+16Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

tastenmann hat geschrieben:

Ich frage mich nur, ob diese Einschränkung wirklich rechtlich Bestand hat. Wenn ich als Handwerker einen VW fahre und dort mein Logo "Fliesenleger Schmidt" drauf mache, was genau habe ich dann an der Marke VW verwässert?

Ich halte das nicht für ein Verhalten von jemandem, der im Rahmen der geltenden Gesetze und Regularien souverän und entspannt mit seinen geschützten Produkten umgeht. Eher für jemandem, der im Panikmodus handelt. Was man so liest, sollen die laufenden Verfahren um Schutz der Minifiguren sowie erlaubte oder verbotene Klemmbaustein-kompatible Figuren anderer Hersteller eher im Sinne der Dänen verlaufen.

Was ich mit meinem rechtmäßig erworbenen Eigentum anstelle geht nach meinem Rechtsempfinden den Hersteller einen feuchten Kehricht an. Dazu gehört auch das Bemalen mit Filzstiften, das Bekleben mit Aufklebern oder eben das Bedrucken. Wenn ich mag, könnte ich mir auf meine dänischen Minifiguren auch die Logos von Xingbao, Steingemachtes oder Bluebrixx drucken.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


tastenmann , husky734 , Technix , sunset , dino , 5N00P1 , ChrisLego , Pudie® , mcjw-s , shadow020498 , Luggi , Micha2 , hassel62 , Legoben4559 , vada , JuL gefällt das (16 Mitglieder)


Lok24
28.06.2022, 18:28

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

Thomas52xxx hat geschrieben:

Was ich mit meinem rechtmäßig erworbenen Eigentum anstelle geht nach meinem Rechtsempfinden den Hersteller einen feuchten Kehricht an. Dazu gehört auch das Bemalen mit Filzstiften, das Bekleben mit Aufklebern oder eben das Bedrucken. Wenn ich mag, könnte ich mir auf meine dänischen Minifiguren auch die Logos von Xingbao, Steingemachtes oder Bluebrixx drucken.

Ich denke mal es geht um's öffentlich Zurschaustellen - hoffe ich



Rico gefällt das


Rauy
28.06.2022, 18:30

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

Lok24 hat geschrieben:

Ich denke mal es geht um's öffentlich Zurschaustellen - hoffe ich

Nützt mir aber auch nix, wenn ich die Figur nur in der heimischen Schublade bewundern darf. Dann kann ich's auch lassen.



tastenmann
28.06.2022, 18:40

Als Antwort auf den Beitrag von HerosDA

+3Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

Machen wir es doch noch etwas komplizierter:

Ich drucke anstatt Coca-Cola nun Doca-Dola mit derselben Schriftart drauf. Dann ist es keine Marke. Wenn nicht The Coca Cola Company selbst was dagegen hat, weil ich deren Marke verunglimpft habe, was sollte Lego dagegen machen?

Gruß
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Technix , Rico , JuL gefällt das


Dirk1313
28.06.2022, 19:09

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: Keine Figuren mehr bedrucken ? Nicht ganz

mkolb hat geschrieben:


Das Bedrucken mit seinem Namen als eine Art Visitenkarte (macht Lego selber auch), wird dann wohl nicht mehr so erlaubt sein.


Falsch, SigFigs sind weiterhin erlaubt solange damit keine Markenrechtsverletzung einher geht. Also die SigFig darf nicht bedruckt sein mit Firmenlogo, Firmennamen oder sonstigem geschützten Design / Logo.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Dirk1313
28.06.2022, 19:18

Als Antwort auf den Beitrag von HerosDA

+1Re: Keine Figuren mehr bedrucken ? Nein, das ist weiterhin erlaubt

HerosDA hat geschrieben:

Hab hier gerade den Artikel vom Herrn Lehmann gefunden / gelesen

https://zusammengebaut.co...atement_der_LEGO_Group

anscheinend gehts jetzt den ganzen bedruckten Figuren an den Kragen :-(


Hallo,

leider ist das Statement von LEGO nicht ausreichend präzise formuliert. Es geht um das Bedrucken mit Logos und Namen von Organisationen, Marken und Firmen.
Eine private SigFig, oder ein selbst kreiertes Design z.B. eine Ritterfigur sind weiterhin möglich und nicht betroffen.

Hier ein weiteres Statement eines Mitarbeiters aus dem AFOL Engagement Team von LEGO:
Sig Figs serve a place in the hobby and I enjoy the entire experience of trading them at events and the discussions they create. This practice can still occur and there are ways to create custom minifigures without trademark violations.


Sinngemäß: SigFigs (Visitenkarten-Figuren) können weiterhin bedruckt werden sofern damit keine Markenrechte verletzt werden.

Weitere Fragen werden gerade im LAN geklärt - siehe auch hier:
https://www.1000steine.de...amp;id=465076#id465076


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Luggi gefällt das


Turez
28.06.2022, 21:39

Als Antwort auf den Beitrag von tastenmann

+3Re: Keine Figuren mehr bedrucken ?

tastenmann hat geschrieben:

Ich frage mich nur, ob diese Einschränkung wirklich rechtlich Bestand hat. Wenn ich als Handwerker einen VW fahre und dort mein Logo "Fliesenleger Schmidt" drauf mache, was genau habe ich dann an der Marke VW verwässert?
Nichts, weil das Auto an sich vermutlich (?) keine geschützte Marke darstellt. Besser als Vergleich wäre wohl eher ein solches Vorgehen: Dein Unternehmen bietet Reparaturen und Ersatzteile für Apple-Produkte an. Als Logo auf Rechnungen nimmst du dir den bekannten angebissenen Apfel als Umriss und schreibst deinen Firmennamen mitten rein, obwohl du mit Apple selbst in keiner Beziehung stehst.
Mit diesem Beispiel wird hoffentlich klar, dass eine solche "Verschmelzung" geschützter Marken (in unserem Fall: Form/Umriss der Minifigur) nicht rechtens sein kann. Und die Minifigur ist eben bekanntlich nicht nur ein Produkt (wie es das Auto wäre), sondern auch als Marke für die Firma LEGO eingetragen, genau wie der angebissene Apfel bei Apple.

Grüße
Jonas



Andi , freakwave , Jojo gefällt das


23 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: