ranghaal
10.05.2022, 19:39

+60Die wuchernde Stadt

Bei mir war es die letzten Wochen sehr ruhig. Ich habe mir u.A. eine Forumspause verordnet und leider dadurch auch den Zauberlehrling-Wettbewerb ausgelassen, der mich sehr gereizt hätte. Ich hab mir aber keine Gedanken um ein Thema gemacht, da ich mich auf mein in Arbeit befindliches Modell konzentriert habe.

Nun gut, endlich hab ich sowohl mein Wohnzimmer als auch meinen Kopf wieder frei. Das laufende Modell ist endlich fertig.
Die Fassaden haben mir Spaß gemacht. Aber die endlose Feinarbeit bei den Mauern, die vielen Dächer, alles wegen Stabilität neu bauen, sobald das Konzept steht: das nervt und ist nur noch Arbeit.

Die Stabilität hat sich aber bezahlt gemacht, da ich mehrfach gegen den Tisch gestoßen bin und keine Unfälle hatte. Einmal ist mir ein größerer Block aus der Hand gefallen, den ich anhand von Fotos rekonstruiert habe, aber insgesamt war es relativ unkompliziert.


Thematisch ist es von Kowloon in Hong Kong inspiriert: wer es nicht kennt, wird es nicht für möglich halten. Ein komplett aus dem Ruder gelaufenes Geschwür.
So etwas wollte ich im wilden, übertriebenem Fachwerk-Stil nachempfinden. Ist dann aber fast schon realistisch geworden. Also für einen Laien wie mich sieht es aus, als hätte es so etwas geben können.

[image]

flickr1 by Ralf Langer, auf Flickr



9 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
10.05.2022, 21:34

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Hallo ranghaal,

schön, wieder ein MOC von dir zu sehen, mit "Mund bleibt vor Staunen offen"-Effekt.
ranghaal hat geschrieben:

Ich habe mir u.A. eine Forumspause verordnet und leider dadurch auch den Zauberlehrling-Wettbewerb ausgelassen, der mich sehr gereizt hätte.

Da hättest du mit wenigen Steinen auskommen müssen; außerdem haben wir im Chat gewitzelt, dass man dein MOC auch anonym sofort erkennen würde.

Aber zurück zu deinem MOC:

Mein besonderes Lob noch für deine weiteren Erklärungen, im Stile eines "Making of".
ranghaal hat geschrieben:
Das Dach war ein Baufehler. Ich muss den falschen Noppen erwischt haben. Ich hab es dann so gelassen, weil es mir gefallen hat.

Ja das konnte ich sofort nachvollziehen.

Ironiemodus an:
Man merkt einfach, dass du keinen PR-Manager hast, sonst hätte es so klingen können:
"Das Dach wollte ich unbedingt so schön schief haben, das war wirklich schwer zu bauen, aber "schulterklopf" ich hab es natürlich wie gewünscht hinbekommen."
Mir gefällt natürlich deine ehrliche Art, ohne Selbstbeweihräucherung, klar besser. Du Ärmster kannst einfach kein Politiker werden!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


seba123
11.05.2022, 09:21

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Unglaublich! Wirklich grandios! Ich ziehe meinen Hut und hoffe, dass ich irgendwann auch mal so etwas ähnliches hinbekomme!!



friccius
11.05.2022, 17:22

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Hi Ralf,

wunderschön!

Erinnert mich etwas an Warhammer oder Dark Soul.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


ranghaal
11.05.2022, 22:47

Als Antwort auf den Beitrag von seba123

Re: Die wuchernde Stadt

seba123 hat geschrieben:

und hoffe, dass ich irgendwann auch mal so etwas ähnliches hinbekomme!!

Danke! Ist jetzt technisch nicht so schwierig. So 6/10 nach meinem Empfinden. Ich habe auf Instagram fast alle der Techniken über die Jahre hinweg präsentiert.
Andererseits steckt hier unglaublich viel Erfahrung drin. Einfach wird's nicht, aber machbar.



ranghaal
11.05.2022, 22:48

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Die wuchernde Stadt

friccius hat geschrieben:


Erinnert mich etwas an Warhammer oder Dark Soul.


Ha ha! Danke! Dark Souls höre ich bei meinen Bauten öfter, besonders auch bei meinem aller ersten - habe es aber noch nie gespielt :-)



voxel
12.05.2022, 01:20

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Moinsen!

Vielen Dank für die interessanten Einblicke auch in den Bau selbst - so etwas finde ich immer spannend!

ranghaal hat geschrieben:


Der Bau besteht aus circa 30 Blöcken und kann in 10 Minuten aufgebaut werden. Es wird nur gestapelt.


Was wiegt das gute Stück eigentlich?



plutokrat
12.05.2022, 06:59

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

absolut endgegner diese 3(!!!) bauten.

ein turm/haus wäre schon krass, aber dann gleich 3.
würden zusammen gut zu einem mittelalter moc passen

ich bin total beeindruckt

gibts davon ne bauanleitung?



tastenmann
12.05.2022, 10:57

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Hallo Ralf,

wieder einmal ein grandioses Bauwerk!
Deine Bautechniken und Texturen finde ich immer wieder Klasse.

Du musst unbedingt mal etwas deiner Gebäude "länger leben lassen" und auf Ausstellungen mitbringen.

Gruß
Martin


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Brixe
12.05.2022, 11:36

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die wuchernde Stadt

Hallo Ralf,

daß dein neuestes MOC mal wieder grandios geworden ist, muss ich dir eigentlich nicht mehr schreiben. Du weißt es.

ranghaal hat geschrieben:

Ich hatte überlegt, ob ich das Monstrum nach St. Augustin fahre, allerdings hab ich zur Zeit nur dieses eine Modell vorrätig

Ja und? Ein Modell reicht locker! Sowas darfst du uns nicht vorenthalten.


und das ist noch nicht mal von allen 4 Seiten verbaut und mich dann dagegen entschieden.

Och nee! Noch ist Zeit, das MOC anzumelden.


Der Bau besteht aus circa 30 Blöcken und kann in 10 Minuten aufgebaut werden. Es wird nur gestapelt.

Na siehste. Das sind die besten Voraussetzungen dafür, die Dinger zu einer Ausstellung mitzubringen.


Thomas52xxx hat geschrieben:
Ich fände es klasse, Transportierbarkeit vorausgesetzt, sehr schade, diese Kunstwerk den Besucher vorzuenthalten. Sicher findet sich ein Plätzchen, bei dem von der Rückseite nicht viel zu sehen ist.

tastenmann hat geschrieben:
Du musst unbedingt mal etwas deiner Gebäude "länger leben lassen" und auf Ausstellungen mitbringen.

Sach ich doch!

LG, und bis in Staugustin,
Marion



JuL
12.05.2022, 11:39

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: Die wuchernde Stadt

Saluton!

voxel hat geschrieben:

Vielen Dank für die interessanten Einblicke auch in den Bau selbst - so etwas finde ich immer spannend!

Große Zustimmung!

Ad LEGO & Co.!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


7 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: