Frytzy
08.05.2022, 17:35

Editiert von
Frytzy
09.05.2022, 07:20

+33Horizontalbohrmaschine

Hallo ich heiße Frytzy, bin elf Jahre alt und schon seit einem Jahr hier.
Bisher habe ich immer nur still mitgelesen, mich aber jetzt entschlossen ein Moc zu posten.
Es ist eine Horizontalbohrmaschine (wie der Titel schon sagt). Inspiriert hat mich dieses Moc: thelegocarblog.com.

[image]


Gesamtansicht

[image]


Front mit Schaltpult

[image]


Seitenansichten mit Bohrstangenlager

[image]


Heck mit Warnlicht

[image]


Bohrloch

Ich hoffe es gefällt euch,
Lob und Kritik sind gerne erwünscht.

Lg Frytzy



7 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
08.05.2022, 22:04

Als Antwort auf den Beitrag von Frytzy

Re: Horizontalbohrmaschine

Hallo Frytzy,
Frytzy hat geschrieben:

Hallo ich heiße Frytzy, bin elf Jahre alt und schon seit einem Jahr hier.
Bisher habe ich immer nur still mitgelesen, mich aber jetzt entschlossen ein Moc zu posten.
Es ist eine Horizontalbohrmaschine ...
Lob und Kritik sind gerne erwünscht.

so Eine war bei uns kürzlich auch an der Straßenecke im Einsatz.

Lob:
Phänomenal gut gebaut mit hohem Wiedererkennungswert!
Geniale Teileverwendung und Bautechniken.

Kritik Tipps:
Beim Einbinden der Bilder hast du vermutlich einmal zu oft auf "Bild einfügen" geklickt.
Wie mijasper schon gezeigt hat, lässt sich das aber leicht korrigieren, Brixe hat genau beschrieben wie's geht. Von meiner Seite ein Dank an die Beiden.

Ein interessanter Aspekt ist die Verwendung von älteren und leicht beschädigten Steinen.
Normalerweise gäbe das einen Abzug bei der B-Note; in deinem Fall passt es aber hervorragend zur ramponierten Baumaschine.
War es Absicht?

Ich gehöre zu denen, die beim Einsatz von älteren Platten, oder Fliesen peinlich darauf achten, dass man die seitliche Anspritzstelle nicht von außen sieht; es sei denn, der Effekt ist gewollt, wenn er beispielsweise im Microscale der Detailsteigerung dient, da wo das Raster normalerweise nix mehr zulässt.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Matze2903
09.05.2022, 01:58

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Horizontalbohrmaschine

Ich finde es gut, wenn man mit dem baut, was man hat und nicht beim kleinsten Kratzer gleich neue Teile kauft.Nicht jeder kann sich das leisten. Ich kann es mir im Augenblick nicht leisten und ich will es auch nicht. Hier ist es aber definitiv egal. @Seeteddy, was ist die B-Note?


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Marcel84
09.05.2022, 06:56

Als Antwort auf den Beitrag von Frytzy

Re: Horizontalbohrmaschine

@frytzy

Sehr schöner MOC!!!
Gut getroffen und enorm hoher wieder Erkennungswert!!!!

@Seeteddy
Glückwunsch zur Möglichkeit Steine nur einmal zunutze und immer alles neu zukaufen!
Das aber als Maßstab für alle anzulegen find ich unfair. Davon abgesehen, ist lego ja eigentlich dafür gedacht immer wieder in anderen Bauten genutzt zu werden.

Gruß
Marcel



Frytzy
09.05.2022, 07:15

Als Antwort auf den Beitrag von Frytzy

Re: Horizontalbohrmaschine

Danke für das Lob und die Tipps.
Das mit den Bildern tut mir leid. Wie gesagt war es mein erster Post und ich kannte mich da noch nicht so aus. Die älteren Steine sind keine Absicht, ich hatte einfach keine anderen gelben Plates. Die meisten sind noch von meinen Eltern.


Lg Frytzy



Micha2
09.05.2022, 11:02

Als Antwort auf den Beitrag von Frytzy

Re: Horizontalbohrmaschine

Frytzy hat geschrieben:

Die älteren Steine sind keine Absicht, ich hatte einfach keine anderen gelben Plates. Die meisten sind noch von meinen Eltern.

Ist doch egal. Gerade bei einer Baumaschine passt der Used-Look doch eigentlich richtig gut. Ich finde das im konkreten Fall nicht schlimm, ganz im Gegenteil.



Seeteddy
10.05.2022, 10:13

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Horizontalbohrmaschine

Hi Matze,
Matze2903 hat geschrieben:

@Seeteddy, was ist die B-Note?

offiziell unterscheidet man bei Wettbewerben mit Benotung durch eine Jury, wie z.B. Turnen oder Eiskunstlauf, zwischen der:
A-Note: Der technische Grad, die Schwierigkeitsstufe, z.B. 2-, 3-, oder 4 -facher Salto, welche fehlerfrei gezeigt wurde.
B-Note: Der künstlerische Wert, der Ausdruck, die Anmut, die Eleganz der Darbietung.

Außerhalb des Sports, dient die B-Note als geflügeltes Wort, für Nebensächlichkeiten.

Bei der Gelegenheit möchte ich noch klarstellen, dass ich die Verwendung von altem LEGO selbst empfehle, mein Credo:
"Der umweltfreundlichste Aspekt von LEGO ist für mich, dass ich noch Steine benutzen kann, welche 50 Jahre alt sind. Es wird selten etwas weggeworfen!"
Damit stehe ich, mit dem derzeitigen Management von TLG, sicher etwas über Kreuz; aber das kann mir wurscht sein, ich kriege ja schließlich auch keine Boni dafür, dass neue Sets auf den Markt geschmissen werden, in einer Menge, die jeden Sammler in die Knie zwingt!

@Frytzy
Ich war auch mal 11 Jahre alt - nur ist das bei mir schon über 50 Jahre her. Aber ich kann mich noch gut erinnern, dass ich in dem Alter den ersten LEGO-Bauwettbewerb gewonnen habe.
Gebaut habe ich damals ein uriges Gefährt, was bei meinen Großeltern auf dem Dorf unterwegs war. Ein umgebauter, überdachter Traktor, welcher als Sägemaschine von Hof zu Hof fuhr und beim Brennholzmachen half.

Vor 4 Wochen hätte ich diese Bohrmaschine selbst noch nicht gekannt. Aber glücklicherweise war exakt dieses Modell vor Kurzem bei uns um die Ecke im Einsatz.

Du hast explizit nach Lob und Kritik verlangt. Meine Motivation ist, jedem MOC-Bauer so gut wie möglich zu helfen. Lob war einfach. Kritik praktisch nicht so leicht.
Du verwendest bereits außergewöhnlich gute Bautechniken - und ich war mir beinahe sicher, dass du die alten Steine absichtlich verwendet hast, weil das den Charakter einer ramponierten und verschmutzten Baumaschine wundervoll unterstreicht.
Im Falle eines anderen MOCs, wie beispielsweise "der Neuwagenkauf", wäre diese Steinewahl natürlich etwas ungünstig. Es sei denn man greift bei der Geschichte etwas in die Trickkiste:
Frau Sonnenschein holt ihren neuen Dahasdu's Stauber* beim Autohändler ab; aber der Wagen hat etliche Macken. Der Verkäufer wird knallrot und der Azubi erklärt kleinlaut: "Den hatte heute morgen jemand zur Probefahrt mitgehabt."

Ansonsten wollte ich, bei der Gelegenheit, den Bautip weiterreichen, dass man Platten, Steine und Fliesen mit seitlichem Anspritzpunkt auch gedreht einbauen kann, so dass Dieser nach innen zeigt und damit nach außen nicht sichtbar ist.

* = Duster

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Matze2903
10.05.2022, 10:20

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Horizontalbohrmaschine

Tja Seeteddy/Klaus!

Das ist das Problem von Emotionen, Gefühlen, Mimik etc im Internet - und mit dir! Man wird manchmal nicht schlau aus dir und deinen Kommentaren *lach* Aber ich bin ja froh das du keine B- Noten vergibst

[image]

Und damit ist auch das Steineproblem aus der Welt.

LG Matthias


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Seeteddy
10.05.2022, 10:51

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Horizontalbohrmaschine

Hi Matze,

"so wide so good" - Sprache ist immer 'n büschen ungenau, aber das macht sie für Kreative so interessant.

Jetzt kam deine Antwort so schnell, dass ich meinen Post nicht mehr editieren konnte.

Hier als Anhang der Link zum Bild, das mich zu meiner Beispielgeschichte brachte:
Stauber

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Thekla
10.05.2022, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Horizontalbohrmaschine

Moin,

Du verwendest bereits außergewöhnlich gute Bautechniken


Naja...in vielem doch sehr ähnlich dem MOC, welches ihn "inspirierte", siehe seinen Link.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


dreiDDruck
10.05.2022, 17:28

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Horizontalbohrmaschine

Thekla hat geschrieben:

Moin,

Du verwendest bereits außergewöhnlich gute Bautechniken


Naja...in vielem doch sehr ähnlich dem MOC, welches ihn "inspirierte", siehe seinen Link.

Gruß
Thekla


Aber immerhin ist er erst elf Jahre !
Lg dDD



Gesamter Thread: