Jojo
01.05.2022, 17:45

Editiert von
Jojo
01.05.2022, 18:20

+31Rezension zum Ersten Mai: Bauhof mit Doppelgarage 6383

[image]



Hallo!

So nennt der Lego Collector's Guide (also ich) das Set 6383 von 1981, welches leider nicht im deutschen Lego-Katalog verzeichnet war und darum keinen deutschen Namen hat. Das ist freilich nur die halbe Wahrheit, denn im Quellekatalog war es, dort sah ich es auch und wunderte mich, aber als Fünfjähriger hatte ich halt keinerlei Handhabe.

So wie eine Polizeistation die zentrale Sammelstelle für Polizisten ist und eine Feuerwehrstation für Feuerwehrleute, ist ein Bauhof der morgendliche Sammelpunkt für Bauarbeiter. Umso trauriger ist es, daß das Set in Deutschland nur limitiert erhältlich war, nämlich neben Quelle auch in Vedes-Geschäften, aber eben nicht allüberall in den Spielzeugabteilungen.

[image]



Der Spielmöglichkeiten sind viele, trotz eklatantem Mangel an Katapulten und angreifenden Lavamonstern. Das beginnt beim Öffnen und Schließen der Rolltore, welche den Zugriff auf die mitgelieferten Fahrzeuge gestatten, führt weiter über die Bedienung des Greifbaggers auf der Förderschiene, und endet nicht bei der Entwicklung des Verständnisses für Abläufe im Baugewerbe. Hinzu kommen die zwischenmenschlichen Dramen, die sich innerhalb des Kollektivs der sozialversicherungspflichtigen, abhängig beschäftigten Arbeitnehmer (f/m/d) abspielen.

[image]



Das Set genügt sich selbst, der Arbeitsablauf könnte also damit beginnen, daß der Greifbagger Schotter in den Trichter der ..äh.. Schotterwaschanlage einfüllt. (Man weiß ja, wie korruptionsanfällig so Baulöwen sind.) Unterdessen wird der Kipplaster fachgerecht unter der Auslaßöffnung der Anlage geparkt.

[image]


[image]



Der Auslaß erfordert Handbetrieb. Außerdem im Bild: Der Riß im Raum-Zeit-Kontinuum, weshalb ich als fünfundvierzigjähriger Deutscher ein Set bespiele, das nur für sechs- bis zwölfjährige Amerikaner zugelassen war.

[image]


[image]


[image]



Die Darstellung der Industrieanlage erfolgte meisterhaft mit den Mitteln der Teile- und Farbpalette, die im Jahre 1981 zu Gebote standen.

[image]



Der Schotter kann nun entweder zur Baustelle irgendwo in der Kinderzimmerstadt gekarrt werden, oder aber, er wird setintern in der dafür vorgesehenen Schütte abgeladen.

[image]


[image]


[image]



Dies könnte sogar der Ausgangspunkt im Arbeitsablauf sein, insofern hier der kleine Ladebagger zum Einsatz kommt und seinerseits den Kipplaster belädt. Oder der Greifbagger greift sich das Schüttgut und transportiert es zum Trichter der ..äh.. Schotterwaschanlage.

[image]


[image]


[image]



Der Maschinist im Kranbagger sitzt äußerst beengt. Ich finde, am heutigen Tag der Arbeit darf man ruhig mal auf diesen bedenklichen arbeitsschutzrechtlichen Mißstand hinweisen.

[image]


[image]


[image]



Die Greifschaufel, das geilste Formteil, welches Lego je entwarf, faßt nur soundsoviele 1x1-Steine, im Set enthalten sind aber soundsoviele + x, also sind mehrere Fuhren notwendig. Außerdem ist die Reichweite des Kranauslegers begrenzt, was ein Eingreifen der Diplomfachkräfte mit Schaufel und Besen unumgänglich macht.

[image]



Nach getaner Arbeit möge der Kranführer versuchen, sein Arbeitsgerät unfallfrei zu verlassen. Good luck, buddy! Wir recken die Faust in kameradschaftlicher Solidarität, Genosse! Überdies verlangt der Bürokram sein Recht. Ein weißer Pfeil auf blauem Grund weist auf den Eingang zur Kabause hin, falls nicht jedem die Architektur und der Zweck einer Tür geläufig ist.

[image]



Naturgemäß fehlten bei meinem gebraucht erworbenen Exemplar die Aufkleber, die über mehrere Teile reichten. Es sind dies der Warnstreifen am Ladebagger und die Stechuhr am Kabuff, dieses Triezgerät zur Unterjochung des Proletariats. Die Ausrichtung der Kleber auf dem Aufkleberbogen (ein kostspieliger Zukauf zwecks Vervollständigung des Sets) ist uneindeutig, aber Arbeitsbeginn ist 5 Uhr morgens. Eine unchristliche Zeit, welche die protestantische Arbeitsethik sehr fragwürdig erscheinen läßt.

[image]



Der Blick ins Kabuff zeigt: Das papierlose Büro! Ein Traum. Ganz im Gegensatz zum papierlosen Klo; das ist ein Alptraum. Aber ein Klo gibt's hier eh nicht. Das prangere ich an!
(Zum Glück gibt es aber zwei Bäume, hinter die man zur Not...)

[image]



Die Fahrzeughalle ist leider mangelhaft geplant; der Kipplaster paßt nicht zur Gänze hinein. Und welcherlei Funkwellen die Antenne auf dem Dach empfangen und welche Information damit wohin geleitet werden soll, ist auch noch nicht erforscht. Ein divers aufgestelltes Team internationaler Spitzenleute befasst sich bis heute mit dieser Problematik, bisher ohne Ergebnis.

[image]



Apropos divers. Wer bisher die hier bei der Arbeit gezeigten Minifiguren als Bauarbeiter (männlich, weiß, testosterongeladen und toxisch-energetisch) interpretiert hatte, soll sich was schämen, patriarchalisches Gesocks! Es handelt sich natürlich, wie 1981 üblich, um BauarbeiterInnen, wenn nicht gar um Bauarbeiter*innen, -_innen oder -/innen.

[image]



Darum sind die hier auch nicht scharf. Um Sexismusvorwürfen zu begegnen.

[image]



"Drum links, zwo drei, drum links, zwo, drei,
Wo dein Platz, Genosse, ist!
Reih dich ein in die Arbeitereinheitsfront,
Weil du auch ein Arbeiter bist!"

(Bertolt Brecht war nicht als großer Frauenrechtler bekannt.)

[image]




Tschüß
Jojo


[image]


Seeteddy , Rauy , Carrera124 , operator , dreiDDruck , grubaluk , Brixe , Almwolf , Heather , Technix , tobb , Micha2 , Daniel , womo , Ralf , JuL , Ferdinand , Karl-Heinz , Pudie® , Henriette , Popider , Rooster , Thomas52xxx , StefanD , Maik-David , Legobecker , HoMa , xmace , goldfing , AdmiralStein , martin8721 gefällt das (31 Mitglieder)


Carrera124
01.05.2022, 19:24

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

Re: Rezension zum Ersten Mai: Bauhof mit Doppelgarage 6383

Danke für die Bilder und das Review.

Verglichen mit den modernen adipösen Sets, sind das hier nur eine handvoll Steine.
Aber trotzdem mit gefälliger Optik und sehr viel Spielwert.


Grüße an meinen Stalker


dreiDDruck
01.05.2022, 19:28

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

Re: Rezension zum Ersten Mai: Bauhof mit Doppelgarage 6383

Einfach Schön, danke
Lg dDD



Maik-David
02.05.2022, 21:45

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+1Re: Rezension zum Ersten Mai: Bauhof mit Doppelgarage 6383

Hallöchen,

und Danke Jojo für diese Ausarbeitung. Einfach wieder genial von Dir!!!

[image]



I a F

Maik-GC


Maik-GC das Ma aus MaBiDaTi (WOLS) = without LEGO®Support

MDR in GC
https://www.youtube.com/w...OlQpw&feature=youtu.be


Matze2903 gefällt das


goldfing
05.05.2022, 23:24

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

Editiert von
goldfing
05.05.2022, 23:25

Re: Rezension zum Ersten Mai: Bauhof mit Doppelgarage 6383

Sehr gute Fotos und wieder einmal herrlich pointiert beschrieben. Ich glaube, im Jahre 1981 hätte man/frau/?? dieses Review von 2022 nicht verstanden, wenn man es gelesen hätte. Die hätten gedacht "Was labert der/die/das da bloß?" :-)