IngoAlthoefer
01.04.2022, 08:54

Editiert von
IngoAlthoefer
01.04.2022, 08:55

Rote Schienen - neuer Versuch

Liebe LEGO-Leute,

mein Faible für klassische Schienen in roter Farbe ist
ja bekannt. Allerdings, mit jeder erworbenen Schiene
wird das Hobby teurer und teurer.

Der Versuch, 3-D-Drucker zur Erstellung solcher Teile
einzusetzen, scheiterte kläglich an der Unwilligkeit der
technisch Begabten.

So habe ich es jetzt mal anders versucht: "Normale" Schienen
rot lackieren.

[image]

Der erste Versuch war nur bedingt erfolgreich: Bei einfacher Lackierung scheint
das Blau immer noch durch (oben rechts). Auch drei Lackiervorgänge (was LEGO in
den 1930ern ja schon bei den Holzenten praktizierte) sind besser, aber nicht optimal.

Aber bei hellgrauen Schienen deckt das Rot viel besser:

[image]

Man beachte: Die blaue Schiene hat drei Schichten, die graue nur eine!

Noch besser deckt das Nagellack-Rot auf gelben LEGO-Steinen:

[image]

Die eine Platte (rechts) ist original LEGO, der
linke Teil lackiert. Leider gibt es keine günstigen LEGO-Schienen in gelb :-(

Für alle noch mal der direkte Hinweis auf die benutzte Farbe:

[image]


Ingo.

PS. Ich habe begonnen, bei Bricklink größere Bestände an hellgrauen
Kurvenschienen aufzukaufen.



5 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

grubaluk
01.04.2022, 11:34

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+4Re: Rote Schienen - anderer Ansatz

Hallo,
auch wenn ich Deine Begeisterung für rote Schienen verstehen kann, verstehe ich Deinen Ansatz mit dem Lack nicht. LEGO ist doch bekannt dafür, dass man aus den verschiedenen Einzelteilen alles mögliche basteln kann. Natürlich auch rote Schienen. Es hakt bisweilen etwas mit der Stabilität, aber es gibt schon vielversprechende Zwischenresultate.

[image]



Gruß
Andreas



Seeteddy , Jojo , Thomas52xxx , Ben® gefällt das (4 Mitglieder)


IngoAlthoefer
01.04.2022, 12:33

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Rote Schienen - anderer Ansatz

Hallo Andreas,

grubaluk hat geschrieben:

[image]


keine gute Lösung. Stell Dir vor, Du sitzt im Abteil
und löffelst in alle Ruhe eine Hühnersuppe aus der Tasse - und
dann kommt plötzlich Dein roter Streckenabschnitt.

Ingo.



ThomaS
01.04.2022, 12:39

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Sobald ich 16 Innen- UND 16-Außenkurven in Rot zusammen habe,
wird der Tick verschwinden.


Was ist so ein Kreis ohne Bahnübergang?
Dafür bruachst Du mindestens vier solcher Exemplare:

[image]



Gab es letztes Jahr in einem Gebrauchtwarenladen in der Nähe von Billund zu kaufen.
Allerdings nicht mehr in meinem Besitz.

Gruß
ThomaS


Bilder.


IngoAlthoefer
01.04.2022, 12:53

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Hallo ThomaS,

ThomaS hat geschrieben:

Was ist so ein Kreis ohne Bahnübergang?
Dafür brauchst Du mindestens vier solcher Exemplare:

[image]


davon habe ich genug, wäre sogar bereit, welche gegen
Kurvenschienen in rot zu tauschen.

Was mir fehlt, sind rote Kurven, rote Weichen
und rote Kreuzungen - und vielleicht auch rote
Gummibezüge für die Räder.

Ingo.



IngoAlthoefer
01.04.2022, 13:27

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+1Re: Rote Schienen - neuer Versuch

IngoAlthoefer hat geschrieben:

"Einfach orange lackieren" ist einfach gesagt. Weißt Du,
was oranger Nagellack kostet?

Ich war zu pessimistisch. Orangener Nagellack ist
doch nicht teurer als roter. Und auf hellgrauen
Schienen deckt er ganz gut - auf frischen besser
als auf angegilbten:

[image]


Ingo.



Ferdinand gefällt das


leximatic
04.04.2022, 19:09

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Faszinierend!
Durch das intensive blau bei den klassischen Schienen hast du natürlich wirklich ein Problem, einen deckenden Farbauftrag zu erhalten. Meine Idee wäre, die Steine direkt zu färben.
Das geht mit "Vinyl-Dye" aus dem Automobilbereich "VHT" Kunststoff-Farbe Vinyl Dye. Das Interior ColorSpray-System von VHT färbt Kunststoffe und Kunstleder qualitativ perfekt. Durch die einzigartige chemische Zusammensetzung dringt die Farbe direkt ins Material. Dies ermöglicht eine wirklich dauerhafte, elastische Materialverbindung und die originale Oberflächenstruktur bleibt dabei unverändert. Das Interior Colorsystem von VHT benötigt keine Haftvermittler!
Dieses spezielle hier ist allerdings schon länger außer Handel, aber das hatte ich gerade als Beispiel zur Hand. Bei den grauen Schienen sollte das gut gehen, die blauen würde ich in einem zusätzlichen Arbeitsschritt zuerst zu bleichen, damit das blau blasser wird. Ist nur so eine Idee.


Beste Grüße, Lexi

Situs vilate, invadet ab ernetis.


railtobi
05.04.2022, 07:46

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Hallo Ingo, ich würde zum Lackieren von Tamiya die TS ABS Acrylfarben verwenden. Rot ist beim Thema Deckkraft oft ein Problem, am besten mit mittelgrau matt grundieren und dann rot drauf. Die Tamiya Farben hab ich für meine RC Hubschrauber immer wieder verwendet, die Qualität ist gut, es gibt auch diverse Primer etc.


In SNOT we trust !



Railtobi bei Ideas: https://ideas.lego.com/se...query=Br%2050&sort=top


IngoAlthoefer
05.04.2022, 09:31

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Hallo Tobi,

railtobi hat geschrieben:

Hallo Ingo, ich würde zum Lackieren von Tamiya die TS ABS Acrylfarben verwenden. Rot ist beim Thema Deckkraft oft ein Problem, am besten mit mittelgrau matt grundieren und dann rot drauf. Die Tamiya Farben hab ich für meine RC Hubschrauber immer wieder verwendet, die Qualität ist gut, es gibt auch diverse Primer etc.

vielen Dank für den Tipp. Im Vergleich zu diesen Modellbau-
Farben ist Nagellack ja doch ziemlich teuer. Ich werde Deinen
Tipp ausprobieren.

Was sind Primer?

Ingo.



IngoAlthoefer
05.04.2022, 09:33

Als Antwort auf den Beitrag von leximatic

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Hallo Lexi,

leximatic hat geschrieben:


Durch das intensive blau bei den klassischen Schienen hast du natürlich wirklich ein Problem, einen deckenden Farbauftrag zu erhalten. Meine Idee wäre, die Steine direkt zu färben.
Das geht mit "Vinyl-Dye" aus dem Automobilbereich "VHT" Kunststoff-Farbe Vinyl Dye. Das Interior ColorSpray-System von VHT färbt Kunststoffe und Kunstleder qualitativ perfekt. Durch die einzigartige chemische Zusammensetzung dringt die Farbe direkt ins Material. Dies ermöglicht eine wirklich dauerhafte, elastische Materialverbindung und die originale Oberflächenstruktur bleibt dabei unverändert. Das Interior Colorsystem von VHT benötigt keine Haftvermittler!
Dieses spezielle hier ist allerdings schon länger außer Handel, aber das hatte ich gerade als Beispiel zur Hand. Bei den grauen Schienen sollte das gut gehen, die blauen würde ich in einem zusätzlichen Arbeitsschritt zuerst zu bleichen, damit das blau blasser wird. Ist nur so eine Idee.

danke für den Tipp. Inzwischen habe ich ja eine grössere Menge
hellgrauer LEGO-Schienen.

Zuerst werde ich mal Tobis Tipp ausprobieren, behalte Deinen aber im Hinterkopf.

Liebe Grüsse, Ingo (ganz in rot).



Seeteddy
05.04.2022, 09:53

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Rote Schienen - neuer Versuch

Ach Ingo!
IngoAlthoefer hat geschrieben:


Was sind Primer?

= der neudeutsche Ausdruck für Grundierung
(von lat. Primus = Erster)

On Topic: Ich hatte ja gehofft, der Beitrag wäre nur ein Aprilscherz und die Bemalung bloß in Photoshop vorgetäuscht.
Als Nicht-Aprilscherz müsste der Thread in der Kategorie Custom erscheinen.

Du LEGO-Zerstörer - schäm' dich wenigstens ein bisschen!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


4 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: