grubaluk
08.02.2022, 12:58

+71Calvin und Hobbes ferngesteuert

Hallo,
mein Winter-MOC ist fertig und was ich zum Baubeginn Anfang Oktober noch nicht wusste - dass im Februar das Jahr des Tigers beginnt - deckt sich schön mit dem Bau-Ende. Wie bei Wallace und Gromit wollte ich wieder ein ferngesteuertes Modell mit Comic/Cartoon-Figuren bauen und nach den Ratschlägen von Lok24 und Technicmaster0 habe ich mich für das Powered Up-System entschieden. Als Figuren kamen mir Calvin und Hobbes in den Sinn. Warum, weiß ich nicht, ich kannte die schon immer, der rote Bollerwagen war mir präsent, aber während der Bauzeit, wenn man im Freundes- und Bekanntenkreis darüber spricht, ist mir aufgefallen, dass die hierzulande doch nicht so bekannt sind. Möglicherweise liegt das auch daran, dass sich ihr Erfinder und Autor Bill Watterson einer modernen Vermarktungsmaschinerie verweigert hat und der letzte Calvin und Hobbes Strip Ende 95 erschien.

[image]


Also kurz für diejenigen, welche die beiden nicht kennen: Calvin ist ein sechsjähriger Junge von schwankender Charakterstärke und Tugend, der einen Stofftiger mit Namen Hobbes besitzt. Hobbes hat die Eigenschaft, dass er für Calvin lebendig ist und ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Und wenn ihn im Comicstrip niemand außer Calvin bemerkt, ist Hobbes zum Glück auch für den Leser lebendig. Calvin hat nicht nur die Fähigkeit, Hobbes lebend zu sehen, sondern auch Pappkartons zu Zellumwandlern, seine Lehrerin Frau Wurmholz zu einem außerirdischen Monster und sich selbst zum Raumfahrer Spiff werden zu lassen. Nicht ganz die Range, die Harry Potter beherrscht, aber Calvin ist ja schließlich erst sechs. Und leider gehört zu seinen Fähigkeiten auch das Erscheinen von Monstern unter seinem Bett, aber es ist halt nichts umsonst.

[image]


[image]


Zunächst wollte ich, dass sich Hobbes' Kopf beim Lenken synchron mit Calvin über einen Stangenmechanismus unter dem Bollerwagen bewegt, hab dafür aber keine platzmäßig brauchbare und stabile Lösung gefunden. Und weil ich ihn nicht völlig bewegungslos lassen wollte, bekam er deswegen einen eigenen Motor spendiert. Es sind also zwei PU-L-Motoren für die Lenkung und Kopfbewegung und ein PU-XL-Motor für den Vortrieb eingebaut.

Das zweite Opfer, welches Hobbes bringen musste, war, dass ich trotz Computerspielerfahrung mental nicht in der Lage war, ihn mit der Fernbedienung eigenständig zu der Fahrzeugsteuerung zu bewegen. Daher habe die neuen Möglichkeiten des Powererd Up genutzt und er wird in einer eigenen Schleife mit Hilfe der random-Funktion zufallsmäßig bewegt.

[image]


[image]


Da ich mich mit Powered Up bei Baubeginn überhaupt nicht auskannte, hab ich den Hub zunächst relativ offen eingebaut, weil ich dachte, dass ich da sowieso ständig ran muss. Ist zwar nicht so, aber ich hab den Hub dann sichtbar gelassen. Erstens müssen sich die zwei für ihren Antrieb nicht schämen und wer sich zweitens daran stört, kann ja Calvins Fähigkeit nutzen, Dinge zu sehen oder nicht zu sehen - je nach Bedarf und Laune. Nicht übersehen konnte ich leider das Gewicht des Gesamtmodells und aus Schiss habe ich die Übersetzung erstmal klein/lahm gehalten. Da kann ich irgendwann mal nachlegen, denn bisher gab es mit dem Vortrieb keine Probleme.

Wie zuletzt häufiger bei bewegten Modellen, will ich mal die ganze Erklärerei mit einem Video unterstützen:




Ein kleines PU-Fazit von mir als Neuling zu dem jetzigen Stand:

- die Anschaffungspreise sind LEGO-mäßig und verlangten von mir trotz BL statt SAH etwas Überwindung. Für den Einstieg braucht man wohl ein Smartdevice. Ohne geht es wohl erst, wenn man sich besser auskennt, was ich aber noch nicht tue.
- es gibt keine originale Akkuvariante oder Netzteilvariante. Finde ich schade, kann aber ja noch kommen. Und es gibt ja einen Drittmarkt.
- Ohne hilfreiche Forenkollegen oder youtube noch ein eher unübersichtliches System
- Die Programmierung in der App ist schlecht dokumentiert und verlangt Leidensfähigkeit. Etwa so viel wie bei Outlook aber deutlich weniger als bei Excel.
+ Die Möglichkeiten für die kreative Nutzung in Modellen steigt gewaltig.
+ Kein IR! Das wird angesichts der Drittprodukte wie SBrick (auch nicht schlecht!) leicht vergessen. Aber für Puristen ist der Vorgänger zu PU PF und das kann man bei vielen Gelegenheiten knicken.
+ Kein dedizierter Servo und die Servojustierung per Hindernis ist pfiffig.
+ Es ist Stand der Dinge. Trauerarbeit ist - wie sagt man heutzutage so schön - wichtig und richtig. Aber wenn man kein PF-Zeug mehr einfach bekommt, dann ist der Drops halt gelutscht. Anhaltende Zerknirschung spare ich mir für andere Sachen.

Für das Modell hoffe ich, dass es gefällt. Der Bau hat Spaß gemacht, was natürlich auch an den Figuren liegt. Und wenn es dann mal wieder eine Ausstellung gibt und grad kein anderer hinschaut, kann man sie vielleicht in Bewegung sehen.

Viele Grüße
Andreas



6 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Legomichel
08.02.2022, 19:58

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

grubaluk hat geschrieben:

Hallo,
mein Winter-MOC ist fertig und was ich zum Baubeginn Anfang Oktober noch nicht wusste - dass im Februar das Jahr des Tigers beginnt - deckt sich schön mit dem Bau-Ende. Wie bei Wallace und Gromit wollte ich wieder ein ferngesteuertes Modell mit Comic/Cartoon-Figuren bauen und nach den Ratschlägen von Lok24 und Technicmaster0 habe ich mich für das Powered Up-System entschieden. Als Figuren kamen mir Calvin und Hobbes in den Sinn. Warum, weiß ich nicht, ich kannte die schon immer, der rote Bollerwagen war mir präsent, aber während der Bauzeit, wenn man im Freundes- und Bekanntenkreis darüber spricht, ist mir aufgefallen, dass die hierzulande doch nicht so bekannt sind. Möglicherweise liegt das auch daran, dass sich ihr Erfinder und Autor Bill Watterson einer modernen Vermarktungsmaschinerie verweigert hat und der letzte Calvin und Hobbes Strip Ende 95 erschien.

[image]


Also kurz für diejenigen, welche die beiden nicht kennen: Calvin ist ein sechsjähriger Junge von schwankender Charakterstärke und Tugend, der einen Stofftiger mit Namen Hobbes besitzt. Hobbes hat die Eigenschaft, dass er für Calvin lebendig ist und ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Und wenn ihn im Comicstrip niemand außer Calvin bemerkt, ist Hobbes zum Glück auch für den Leser lebendig. Calvin hat nicht nur die Fähigkeit, Hobbes lebend zu sehen, sondern auch Pappkartons zu Zellumwandlern, seine Lehrerin Frau Wurmholz zu einem außerirdischen Monster und sich selbst zum Raumfahrer Spiff werden zu lassen. Nicht ganz die Range, die Harry Potter beherrscht, aber Calvin ist ja schließlich erst sechs. Und leider gehört zu seinen Fähigkeiten auch das Erscheinen von Monstern unter seinem Bett, aber es ist halt nichts umsonst.

[image]


[image]


Zunächst wollte ich, dass sich Hobbes' Kopf beim Lenken synchron mit Calvin über einen Stangenmechanismus unter dem Bollerwagen bewegt, hab dafür aber keine platzmäßig brauchbare und stabile Lösung gefunden. Und weil ich ihn nicht völlig bewegungslos lassen wollte, bekam er deswegen einen eigenen Motor spendiert. Es sind also zwei PU-L-Motoren für die Lenkung und Kopfbewegung und ein PU-XL-Motor für den Vortrieb eingebaut.

Das zweite Opfer, welches Hobbes bringen musste, war, dass ich trotz Computerspielerfahrung mental nicht in der Lage war, ihn mit der Fernbedienung eigenständig zu der Fahrzeugsteuerung zu bewegen. Daher habe die neuen Möglichkeiten des Powererd Up genutzt und er wird in einer eigenen Schleife mit Hilfe der random-Funktion zufallsmäßig bewegt.

[image]


[image]


Da ich mich mit Powered Up bei Baubeginn überhaupt nicht auskannte, hab ich den Hub zunächst relativ offen eingebaut, weil ich dachte, dass ich da sowieso ständig ran muss. Ist zwar nicht so, aber ich hab den Hub dann sichtbar gelassen. Erstens müssen sich die zwei für ihren Antrieb nicht schämen und wer sich zweitens daran stört, kann ja Calvins Fähigkeit nutzen, Dinge zu sehen oder nicht zu sehen - je nach Bedarf und Laune. Nicht übersehen konnte ich leider das Gewicht des Gesamtmodells und aus Schiss habe ich die Übersetzung erstmal klein/lahm gehalten. Da kann ich irgendwann mal nachlegen, denn bisher gab es mit dem Vortrieb keine Probleme.

Wie zuletzt häufiger bei bewegten Modellen, will ich mal die ganze Erklärerei mit einem Video unterstützen:




Ein kleines PU-Fazit von mir als Neuling zu dem jetzigen Stand:

- die Anschaffungspreise sind LEGO-mäßig und verlangten von mir trotz BL statt SAH etwas Überwindung. Für den Einstieg braucht man wohl ein Smartdevice. Ohne geht es wohl erst, wenn man sich besser auskennt, was ich aber noch nicht tue.
- es gibt keine originale Akkuvariante oder Netzteilvariante. Finde ich schade, kann aber ja noch kommen. Und es gibt ja einen Drittmarkt.
- Ohne hilfreiche Forenkollegen oder youtube noch ein eher unübersichtliches System
- Die Programmierung in der App ist schlecht dokumentiert und verlangt Leidensfähigkeit. Etwa so viel wie bei Outlook aber deutlich weniger als bei Excel.
+ Die Möglichkeiten für die kreative Nutzung in Modellen steigt gewaltig.
+ Kein IR! Das wird angesichts der Drittprodukte wie SBrick (auch nicht schlecht!) leicht vergessen. Aber für Puristen ist der Vorgänger zu PU PF und das kann man bei vielen Gelegenheiten knicken.
+ Kein dedizierter Servo und die Servojustierung per Hindernis ist pfiffig.
+ Es ist Stand der Dinge. Trauerarbeit ist - wie sagt man heutzutage so schön - wichtig und richtig. Aber wenn man kein PF-Zeug mehr einfach bekommt, dann ist der Drops halt gelutscht. Anhaltende Zerknirschung spare ich mir für andere Sachen.

Für das Modell hoffe ich, dass es gefällt. Der Bau hat Spaß gemacht, was natürlich auch an den Figuren liegt. Und wenn es dann mal wieder eine Ausstellung gibt und grad kein anderer hinschaut, kann man sie vielleicht in Bewegung sehen.

Viele Grüße
Andreas



Einfach PERFEKT GEMACHT


Wenn ich meine restlichen Steine nicht mehr finde,dann ziehe ich meine Schuhe aus.
Befreit die Minifiguren aus Tüten und Schachteln,sie danken es euch.
:-)
Gruß Michael - Legomichel


asper
09.02.2022, 07:21

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Hallo Andreas,

Das ist ein großartiges MOC (wie immer von Dir)! Wunderschön! Genial!
Ich bin ein großer Fan von Calvin und Hobbes, auch als Standmodell wäre das für mich ein klarer Favorit fürs MdM.

viele Grüße
Steffen


flickr


ogretzky99
09.02.2022, 12:52

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Meeeegaaaaaa!!!!

Mit welchen Elementen sind die grünen Blumeninseln und die grüne Zauninsel gebaut?



Larsvader
10.02.2022, 22:47

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Echt wieder mal genial!

Lars, der staunende



Pete378
11.02.2022, 17:46

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Hallo

GENIAL - und zwar alles.
Die Figuren geben wunderbar die Originale wieder.
Die Funktionen sind allerliebst, allein die Kopfbewegungen.
Text, Fotos und Video lustig, informativ und glasklar.
Das ist eine ganz, ganz starke Moc Vorstellung, hier stimmt einfach alles.
Vielen Dank für diesen tollen Beitrag.

Lg Mirko



spielela
11.02.2022, 18:45

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

grubaluk hat geschrieben:

Hallo,
mein Winter-MOC ist fertig und was ich zum Baubeginn Anfang Oktober noch nicht wusste - dass im Februar das Jahr des Tigers beginnt - deckt sich schön mit dem Bau-Ende. Wie bei Wallace und Gromit wollte ich wieder ein ferngesteuertes Modell mit Comic/Cartoon-Figuren bauen und nach den Ratschlägen von Lok24 und Technicmaster0 habe ich mich für das Powered Up-System entschieden. Als Figuren kamen mir Calvin und Hobbes in den Sinn. Warum, weiß ich nicht, ich kannte die schon immer, der rote Bollerwagen war mir präsent….



spielela schreibt:


Also ich habe einen kleinen roten Bollerwagen „in echt“ vor 3 Jahren für meine kleinen Enkelkinder gekauft,der sieht so aus wie der Legobollerwagen! Ich bin so begeistert von diesem MOC.Calvin und Hobbes haben einen so sympathischen und lebendigen Ausdruck,einfach toll.Wie kreativ umgesetzt.Die Barthaare….super.
Ich habe übrigens oft Probleme , mein Gefallen mittels der +Taste zu zeigen: klappt einfach nicht.



SirJoghurt
11.02.2022, 20:03

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Pete378 hat geschrieben:

GENIAL - und zwar alles.


/sign

lg


Divide Et Impera | Mensch Sein!


grubaluk
12.02.2022, 16:19

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert - Vielen Dank!

Hallo!
Es freut mich sehr, dass das Modell so gut ankommt. Bei der Präsentation habe ich mir ein bisschen Mühe gegeben, das stimmt. Es sind ja schließlich ein paar Monate darin versenkt worden, da lohnt sich der Tag mit Video und Bildern auf alle Fälle. Auf Ausstellungen ist es auch häufig gar nicht so einfach, ferngesteuerte Modell zu präsentieren, wenn nicht gerade eine explizite Fläche dafür da ist. Bisher habe ich dafür immer die Stunden kurz vor Toresschluss benutzt, da kann man der reduzierten Menge leichter ausweichen.

Und jetzt habe ich 6 Monate Zeit zu überlegen, was das nächste Wintermodell wird.

Vielen Dank nochmal an alle für die Rückmeldung und Likes!

Andreas



grubaluk
12.02.2022, 16:23

Als Antwort auf den Beitrag von ogretzky99

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert - Blumeninseln

Hallo, vielen Dank!

Das Zubehör steht auf Standardteilen in Lime. Slopes, Platten, Basics, Technic 2x1 mit 2 Löchern und Snot-Steine für die Pflanzenaufnahme. Ich hoffe, das Bild hilft. Von hinten sieht das natürlich nicht ganz so toll aus. Geht mir aber auch so.

[image]



Gruß
Andreas



Luigi
12.02.2022, 21:19

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Calvin und Hobbes ferngesteuert

Erstklassiges MOC.

Denk mal darüber nach, das bei LEGO IDEAS hochzuladen.


Gruß

Ludger



Gesamter Thread: