ranghaal
06.01.2022, 18:29

+40Rakotzbrücke in Gablenz (Teufelsbrücke)

oder zumindest meine minimalistische Version davon.

Ich hatte mir das Bild schon lange mal als Vorlage abgespeichert und dann kam es bei mir sogar automatisch kurzfristig als Windows 10 Titelbild.

Ich wollte zunächst eine frontale Sicht bauen, so dass sich die Brücke spiegelt und einen Kreis ergibt.
Aber dafür hätte ich eine sehr große Basis (vermutlich mehr als 1 Meter) haben müssen.

Ich hatte auch Versuche mit ein paar bunten Bäumen, aber letztlich hat mich eine Minimalversion am meisten überzeugt.

[image]

DevilsBridge by Ralf Langer, auf Flickr



Larsvader
06.01.2022, 22:28

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Rakotzbrücke in Gablenz (Teufelsbrücke)

Hallo Ralf,

die Brücke ist ja wieder genial gebaut!
Dazu sieht sie noch düster und bedrohlich aus!

Lars, der da lieber die Fähre über den Fluss nimmt!



Brixe
06.01.2022, 22:42

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Rakotzbrücke in Gablenz (Teufelsbrücke)

Hallo Ralf,

die Brücke ist ja mal wieder genial gebaut, aber wenn ich mir so das Original ansehe, fehlt doch auf beiden Seiten noch etwas.
Zeigst du uns noch ein Paar Einblicke in die Konstruktion?

LG, Marion



PS.: Das Bild bei Flickr mit dir im Wasser gefällt mir noch einen Tick besser.



ranghaal
06.01.2022, 23:01

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Rakotzbrücke in Gablenz (Teufelsbrücke)

Brixe hat geschrieben:

aber wenn ich mir so das Original ansehe, fehlt doch auf beiden Seiten noch etwas.


Ja, hatte ich zunächst vor, aber dann hätte ich zu beiden Seiten ein hohes Ufer bauen müssen.
Wenn man in einem flachen Winkel aufnehmen möchte, macht es nicht viel Spaß, so 80 cm in die Tiefe bauen zu müssen.
An dem Punkt hätte ich das Model fast entsorgt und hab dann erst mal ein Schiff gebaut

Damit die Arbeit nicht umsonst war, hab ich 'einfach' ein paar Bäume und Teile des Ufers entsorgt und eine sehr minimalistische Version gemacht.
Und was soll ich sagen? Ist ok :-)
Die 'richtige' Version wäre Wochen mehr an Arbeit geworden und dazu bin ich einfach zu müde geworden.


Die Bautechnik der Brücke ist eigentlich 'nur' Mixel Joints.

[image]



[image]



Und diese Blöcke habe ich dann mit Hoses und Gelenken aneinander gepappt.
Klingt und sieht viel einfacher aus, als es ist.
Die Brücke ist ein Stück massiver (tiefer), als es auf den Fotos direkt erkennbar ist



Gesamter Thread: