morten89
23.12.2021, 22:23

+70Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Liebe Community,

lange Zeit habe ich hier nur mitgelesen und war immer wieder erstaunt über eure Kreationen. Nicht zuletzt hat mich das auch motiviert, eine eigene Lego Stadt aufzubauen, wobei ich heute mein erstes MOC hier vorstellen möchte.

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich angefangen, meine bescheidene Lego Stadt, welche vorrangig aus den Lego eigenen Modularhäusern bestand, abzureißen. Das Ziel war mittels der vorhandenen und einem hoffentlich überschaubaren Zukauf an Steinen neue Häuser im Berliner Altbau Stil zu kreieren. Nun ja, das mit dem überschaubaren Zukauf hat zwar nicht so funktioniert. Aber ich hoffe, dass die Häuserzeile gefällt

[image]



[image]



[image]



Alle Häuser sind modular gestaltet, sodass die einzelnen Ebenen abgenommen und diese über Technic Pins miteinander verbunden werden können. Selbstverständlich verfügen die einzelnen Stockwerke (bis auf einige Dachböden) auch über eine Inneneinrichtung. So Interesse besteht, kann ich die einzelnen Häuser nach und nach auch genauer vorstellen.

Weitere Häuser sollen sukzessive dazu stoßen. Falls jemand Anregungen oder Tipps hat, immer her damit

Gruß Martin

PS: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, insbesondere die Hochkant-Bilder etwas kleiner im Eintrag darzustellen, ohne diese händisch verkleinern zu müssen?



Rauy
23.12.2021, 22:37

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Wow, sehr schöne Modulars, richtig tolle Fassadengestaltung! Wie sehr es den Berliner Altbau Stil trifft, kann ich nicht beurteilen, aber wunderschön und stimmig sieht es allemal.

Das mit dem Zukauf ist halt so eine Sache. Durch die vorhandenen Modulars hat man sicher schon so einiges an Steinevorrat, aber am Ende fehlt es halt dann doch zu dem Design, dass man sich in den Kopf gesetzt hat, vor allem da so eine Fassade sicher auch einiges frisst. Und lieber die richtigen Steine dazu kaufen, als Kompromisse eingehen. Es gibt zwar Leute, die auch wahnsinnige Alternativmodelle aus den Modulars zaubern können, aber das ist schon eine Kunst für sich.



Brixe
23.12.2021, 22:50

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallo Martin,

auch von mir ein WOW!
Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von den regulären Modular Buildings, weil sie mir teilweise zu bunt und überladen sind. Deine Häuser gefallen mir dagegen richtig gut, weil sie realistisch aussehen und genau so in jeder x-beliebigen Stadt vorkommen könnten.
Ich bin gespannt, was wir noch so alles von dir zu sehen bekommen.

LG, Marion


PS, du kommst nicht zufällig aus Sachsen?



Seeteddy
23.12.2021, 23:03

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallo Martin,

herzlich willkommen hier an Bord!

Deine Häuserfassade hat mir, als verwöhntem Liebhaber von Architektur, auf Anhieb sehr gut gefallen.
Die geschickte Farbwahl, die Proportionen, die passenden Stilelemente und die Idee der leicht vorgebauten Wandelemente, haben mich beeindruckt.
morten89 hat geschrieben:


PS: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, insbesondere die Hochkant-Bilder etwas kleiner im Eintrag darzustellen, ohne diese händisch verkleinern zu müssen?

Nun, das ist so ein Knackpunkt auf dieser, etwas altmodischen Seite hier. Ideal ist es, wenn man die Fotos vorher bearbeitet, bevor man sie hochlädt. Die maximale Breite liegt bei 1024 Pixel; wenn man ein gutes Grafikprogramm nutzt, werden bei der Verkleinerung die Details und Farben minimal besser transformiert.
Im Zeitalter wo 4k und 8k Monitore sich allmählich ausbreiten, wird es spannend, ob und wie es mit der Darstellung der Bilder hier weitergeht.
Aber bislang leben wir hier mit ca. 1000 x 800 Pixel, welche in ein gängiges Browserfenster passen.
In deinem speziellen Fall haben mir aber die Hochkantbilder besonders gut gefallen; es war vergnüglich an den Fassaden herauf- und runter zu scrollen.

Weiterhin noch viel Bauspaß hier und Frohe Weihnacht
kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Pudie®
24.12.2021, 07:52

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hi,
Die von Dir gebaute Häuserzeile ist wirklich beeindruckend !
Die Details und die Farbwahl passen sehr gut und auch mir gefällt die Zeile wesentlich besser, als aneinandergereihte Modulars.
Da ich auch mal so etwas ähnliches auf wesentlich geringeren Niveau baute, weiß ich, was solche Häuser für Teile- und Ideenfresser sein können.

Aber was mir beim Betrachten der "Vorbilder" mal aufgefallen ist:
Die Fensterverzierungen von Altbauten unterscheiden sich bei praktisch allen Stadthäusern zwischen den Stockwerken.
Ich konnte noch nicht erfahren, warum das so ist.

Gruß
Frank



olivgrau
24.12.2021, 11:43

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

LLL, lieber Morten.

Erstes MOC ... eine Häuserreihe mit fünf! Modularhäusern! ZACK!!! Das sitzt!

Ich nutze auch mal ein W-Wort ... WAHNSINN! Schön auch mit NPU* und Fassaden mal mit Vorsprung und Überhang.

Gefällt gut.

ciaOliver
der mal sein wirklich bescheidenes Ninjago-City-Modular-MOC
fotografieren und vorstellte sollte, setzt schon Staub an



*nice parts usage


EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


ReplicaOfLife
24.12.2021, 12:07

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Das ist eine sehr ansprechende Häuserzeile, die du da gebaut hast. Insbesondere die beiden rechten Häuser gefallen mir sher gut (was die anderen jetzt nicht herabstufen soll ;)).

Auch die Farbkombinationen sind sehr ansprechend und funktionieren super.

Die einzelnen Häuser darfst du gerne nochmal ausführlicher zeigen


[image]


Visit me on flickr


5N00P1
24.12.2021, 13:14

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Gefällt mir sehr gut, stell doch die Häuser bitte vor!

Und im Hintergund wie es aussieht die alte West S-Bahn oder? Sollen das die Cola-Dosen sein?



Lok24
24.12.2021, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Editiert von
Lok24
24.12.2021, 13:20

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallo,

das sind die bei weitem schönsten Häuser in der Art, die ich bisher gesehen habe!
Und der Sprung der Geschoßhöhe bei geichbleibender Traufhöhe - Gut gemacht!

Schöne Feiertage!



Larsvader
26.12.2021, 15:18

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Editiert von
Larsvader
26.12.2021, 15:19

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Die Häuser sind echt toll geworden!
Fassaden und Farbauswahl passen super zusammen!

Lars, der wünschte alle Häuser würden in Berlin so aussehen!



morten89
27.12.2021, 21:10

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallo zurück aus den Weihnachtsfeiertagen,

wow, vielen lieben Dank für diese positve Resonanz. Damit habe ich nicht gerechnet und es freut mich, dass die Häuser gut ankommen

Rauy hat geschrieben:

Das mit dem Zukauf ist halt so eine Sache. Durch die vorhandenen Modulars hat man sicher schon so einiges an Steinevorrat, aber am Ende fehlt es halt dann doch zu dem Design, dass man sich in den Kopf gesetzt hat, vor allem da so eine Fassade sicher auch einiges frisst. Und lieber die richtigen Steine dazu kaufen, als Kompromisse eingehen. Es gibt zwar Leute, die auch wahnsinnige Alternativmodelle aus den Modulars zaubern können, aber das ist schon eine Kunst für sich.

Ich habe das wirklich total unterschätzt, wie viele normale Bricks (mal abseits von der Inneneinrichtung) solche Häuser fressen. Mir war aber wichtig, auch innerhalb der Häuser Treppenhaus und Zimmer umzusetzen. Vor Leuten, die aus einem Set ein Alternativmodell zaubern, habe ich auch vollsten Respekt.

Brixe hat geschrieben:
PS, du kommst nicht zufällig aus Sachsen?

Nein, wie kommst du darauf?

Seeteddy hat geschrieben:
Aber bislang leben wir hier mit ca. 1000 x 800 Pixel, welche in ein gängiges Browserfenster passen.

Danke für die Hinweise, werde meine weiteren Bilder entsprechend vorher verkleinern.

Pudie® hat geschrieben:
Aber was mir beim Betrachten der "Vorbilder" mal aufgefallen ist:
Die Fensterverzierungen von Altbauten unterscheiden sich bei praktisch allen Stadthäusern zwischen den Stockwerken.
Ich konnte noch nicht erfahren, warum das so ist.

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, wobei das nicht immer der Fall ist. Tendenziell scheint mir das bei "vornehmeren" Wohngegenden zu sein, wo sich insbesondere die Beletage von den anderen absetzt. Da das ganze ein Projekt quasi auf "Lebenszeit" sein soll, kann man das später noch nachrüsten

ReplicaOfLife hat geschrieben:
Die einzelnen Häuser darfst du gerne nochmal ausführlicher zeigen

Dann werde ich das nach und nach machen

5N00P1 hat geschrieben:
Und im Hintergund wie es aussieht die alte West S-Bahn oder? Sollen das die Cola-Dosen sein?

Quasi jeweils zur Hälfte richtig
im Hintergrund ist eine BR 480 zu sehen, die die BVG West vor der Wende für deren damaliges S-Bahn Netz hat produzieren lassen. Dahinter versteckt sich aber tatsächlich noch eine Cola-Dose BR 485. Beide sind aber noch nicht ganz fertig, vor allem der Unterbau fehlt. Daher hier nur kurz ein paar Impressionen vom derzeitigen Stand. So ganz 100% zufrieden bin ich mit den Fronten auch noch nicht. Vielleicht hat ja jemand einen guten Tipp.

[image]


(bei der BR 480 - der Vorderen - musste ich auf zwei echte Bügelperlen als Fremdteile zurück greifen, da ich keine andere Chance zur Befestigung der kleinen Slopes an den Seiten gefunden habe)

[image]



[image]



Lok24 hat geschrieben:
Und der Sprung der Geschoßhöhe bei geichbleibender Traufhöhe - Gut gemacht!

Da kennt sich jemand aus
Tatsächlich war die Geschoss- und Traufhöhe ganz am Anfang eine wichtige Designentscheidung. Beim mittlerem Haus - ein Hotel - kam der Geschosssprung durch verschiedenste Faktoren zusammen. Ein Fall für die spätere Detailvorstellung.

Ich hoffe, ich habe keine Frage übersehen.

Gruß Martin



Maik-David
30.12.2021, 10:43

Als Antwort auf den Beitrag von morten89

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallöchen Martin,

ein seeeehr schönes Projekt. Da Du nach Anregungen und Tipps gefragt hast hier noch ein paar Infos von uns.
Unser Projekt "Berliner Kiez" liegt schon einige Jahre (2014/2015) zurück und man findet die Bilder nur auf unserem alten Server:

Berliner Kiez

[image]



Im Rahmen dieses Projektes hat David auch ein komplettes Straßensystem entwickelt, welches wir (leider) überhaupt noch nicht fototechnisch erfasst haben.

Auch aus dieser Zeit stammen eine Reihe von S-und U-Bahnen, welche man hier in Bildern noch finden kann.

Da David ein großer Berlin-Fan ist, haben wir auch noch ein paar bekannte Gebäude der Stadt gebaut, die man hier finden kann.

Also weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Bauen.

I a F

Maik-GC


Maik-GC das Ma aus MaBiDaTi

MDR in GC
https://www.youtube.com/w...OlQpw&feature=youtu.be


morten89
08.01.2022, 14:18

Als Antwort auf den Beitrag von Maik-David

Re: Altbau Häuserzeile im Berliner Stil

Hallo zusammen,

nach etwas längerer Zeit melde ich mich zurück und muss erst einmal ein großes Dankeschön los werden. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass die Häuser so großen Anklang finden, dass ich beim MOC des Monats den ersten Platz belege. Es freut mich aber ungemein und motiviert natürlich noch mal extra zum Weiterbauen. Ganz lieben Dank euch allen.

Maik-David hat geschrieben:



Auch aus dieser Zeit stammen eine Reihe von S-und U-Bahnen, welche man hier in Bildern noch finden kann.

Da David ein großer Berlin-Fan ist, haben wir auch noch ein paar bekannte Gebäude der Stadt gebaut, die man hier finden kann.


Tatsächlich bin ich im Laufe meiner Recherchen zum Bau der S-Bahnen auf eure Bilder der BR 481 gestoßen und war wirklich beeindruckt. Ich habe auch lange hin und her überlegt, ob ich mich an dieser orientiere. Am Ende war dann doch das Interesse an den älteren Baureihen größer, sodass es diese geworden sind. Im Internet hatte ich auf anderen Wegen auch ein tolles MOC der neuen BR 483/484 gefunden.
Die Bilder von euren Häusern sind wirklich klasse. Da finden sich tolle Anregungen für weitere Häuser in meiner "Stadt"

Wie versprochen möchte ich nach und nach auf die einzelnen Häuser vertiefter eingehen. Hierbei werde ich chronologisch in der Reihenfolge des Baus vorgehen. Somit starten wir also dem ersten Bau, dem olivgrünen Haus. Die Fassade an sich war im Studio digital in Grundzügen recht schnell designt. Vorlage lieferte die Farbkombination des Pariser Restaurants und des Geisterhauses der Jahrmarktkollektion. Zudem fand ich Gefallen an einer Fassade mit den Mauersteinen. Relevanter waren bei diesem Haus eher die Grundzüge, die für alle weiteren Bauten gelten sollen: Höhe der Geschosse, Anzahl der Geschosse, Breite und Tiefe.

Für mich war klar, dass diese nicht nur in Bezug zu den einzelnen Geschossen, sondern auch insgesamt modular sein sollen. Somit waren die Maße einer Grundplatte in der Breite vorgegeben, auch wenn im Lego Maßstab die typischen Berliner Altbauten breiter ausfallen. Zudem sollte mit den Straßengrundplatten ein angemessener Bürgersteig und nach hinten ein kleiner Innenhof möglich sein. Am Ende landete ich bei einer Tiefe von 22 Noppen (3 für den Bürgersteig und 7 für den Innenhof). Bei der Geschossanzahl musste ich im Vergleich zu den üblichen Berliner Altbauten etwas reduzieren. Am Ende fand ich im Verhältnis zur Breite von 32 Noppen 4 Geschosse plus Dach für geeignet. Die Geschosshöhe sollte die üblichen Fenster des Altbaus plus Stuckverzierungen ermöglichen. Um kompatibel zu möglichen Snotbauweisen zu sein, fiel die Wahl am Ende auf eine Höhe von 25 Plates.

[image]



Auch wenn für mich der Fokus auf der äußerlichen Erscheinung liegt - innen schaut man ja doch eher selten rein - sollten diese innen nicht kahl bleiben. Zudem fand ich es spannend, auf der dann doch recht überschaubaren Fläche ein Treppenhaus und einzelne Zimmer umzusetzen. Am Ende fand ich den Kompromiss der Lego Modular Buildings für mich passend: EG voll gefliest, darüber hinaus nur Fliesen von Teppichen und in Ergänzung der Bäder. Da das erste Haus quasi auch ein Test für das weitere Vorgehen sein sollte, habe ich mich bei der Inneneinrichtung vor allem an vorhandenen Bauten aus Lego Sets bedient (auch hier wieder vor allem 10273 und 10243). So findet man im EG ein leicht abgewandeltes französisches Restaurant und im 2. OG z.B. eine Adventures begeisterte Dame

EG

[image]



1. OG

[image]



2. OG

[image]



3. OG

[image]



Das Dachgeschoss ist hier bis auf das Treppenhaus zunächst einmal leer geblieben. Daher erspare ich euch hier ein Foto.

So, das solls fürs erste gewesen sein und keine Angst, die folgenden Vorstellungen sollen nicht ganz so ausladend ausfallen.

Gruß Martin



Gesamter Thread: