Brixe
28.11.2021, 13:43

Editiert von
Brixe
15.12.2021, 23:18

+87Noppenstedt

Noppenstedt

Achtung! Text-und Bilderflut.

Hallo,

nachdem ich hier schon einige Gebäude meiner Miniaturstadt in real und digital gezeigt hatte, möchte ich euch heute die ganze Stadt vorstellen, wobei sich „ganze“ auf den aktuellen Stand bezieht, denn fertig ist sie noch lange nicht.

[image]



Angefangen hat es im Dezember 2017 mit der Miniaturversion vom Château Nottebohm. Damals wusste ich noch nicht, daß ich einmal etwas für Micropolis bauen würde.

[image]



Nachdem ich 2019 in Bookholzberg auf den Geschmack gekommen bin, ging es Schlag auf Schlag. Das erste geplante 4er-Modul war mein Freibad, welches ich hier vor genau 2 Jahren, nämlich am 28. November 2019 vorgestellt hatte.

[image]



Nur wenige Tage später fing ich mit dem Flugplatz an.
OK, ich geb ja zu, daß in einer Stadt erst einmal Häuser stehen sollten, aber die kommen ja auch noch.
Zum Flugplatz gehören der Tower, 2 Hallen und ein Restaurant mit Terrasse und Spielplatz.

[image]


[image]


[image]



Da die Piste, die zufälligerweise exakt in Nord-Südrichtung liegt, sehr lang, aber relativ schmal ist, haben nebenan noch ein Supermarkt und eine Tankstelle Platz.

[image]


[image]


[image]



Nach einer kleinen Winterpause ging es im Frühjar 2020 mit dem Gerichtsgebäude weiter. Hier wurde ich vom Hessischen Landesmuseum in Darmstadt inspiriert.

[image]


[image]



Nach und nach entstanden auch noch zahlreiche Gebäude um das Gericht.

[image]


[image]


[image]



Dies waren alle Module, die man beim Steinewahn 2020 sehen konnte.

[image]



Nach einer weiteren Weihnachtspause kam im Januar 2021 eine Eishalle dazu. Die war eigentlich nur ein Zufallsbau, weil mir zahlreiche beige Zäune in die Hände fielen und ich mir überlegte, wie ich sie einigermaßen sinnvoll verbauen kann.

[image]



Obwohl ich jetzt durch meinen neuen Job kaum noch Zeit hatte, begann ab Januar meine kreativste Phase. Pro Woche stellte ich anfangs mindestens 2 Häuser fertig. Zum Sommer hin wurde das dann etwas weniger.
Teilweise nahm ich mir die Modular Buildings zum Vorbild und teils auch reale Gebäude, die ich im Laufe der letzten Jahre mal fotografiert hatte.

[image]


[image]


[image]



Manchmal passierte es auch, daß ich irgendein Bionicle- oder Technikteil entdeckte und drumherum ein Haus baute.

[image]



Auf eine größere Freifläche zwischen den Häusern kam dann noch ein kleiner Bauernmarkt.

[image]


[image]


[image]



So entstand innerhalb weniger Wochen ein kleines Stadtzentrum um das Gerichtsgebäude und die Eishalle.

[image]


[image]



Als im Frühsommer die Planung für den Steinewahn immer mehr Fahrt aufnahm, überlegte ich, was denn sonst noch in einer Stadt fehlt.
Na klar, ein Wohngebiet mit Einfamilienhäusern. Auch hier nahm ich reale Gebäude als Vorlage.

[image]


[image]


[image]


[image]



Weil ich Lust hatte, auch mal ein rundes Gebäude für meine Stadt zu bauen, entstand ein Bürogebäude, dessen Vorbild wahrscheinlich jeder hier kennt.

[image]



Um die restlichen Lücken im Layout zu füllen, baute ich zum Schluss noch einen kleinen Park mit Teich, einen Skatepark für die Kids und eine Baustelle.

[image]


[image]


[image]



Hier ist es leider durch einen unerwarteten Fund zu einer kleinen Verzögerung des geplanten Baus gekommen.

[image]



Das alles ging dann im September dieses Jahres zusammen mit Wolfgangs Modulen nach Berlin zum Jubiläums-Steinewahn.

[image]


[image]



Kaum zu Hause angekommen wartete schon die nächste Herausforderung: der von Dirk1313 ausgerufene digitale Micopolis-Bauwettbewerb, für den ich den Dom und noch das ein oder andere Haus zusammenstöpselte.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Ach, und dann hatte ich ja noch ein Gebäude im Classic Space Look, welches ich für die Micromoonbase beim Steinewahn gebaut hatte. Warum zerlegen, wenn man es noch wiederverwerten kann?
Aus dem Bauwerk wurde kurzerhand ein Luft-und Raumfahrtmuseum.
Während in den Räumlichkeiten des Museums wenig Platz ist und man sich drinnen eher auf kleinere Exponate beschränkt, stehen draußen die richtigen Feinerchen, die sogar betreten und von innen besichtigt werden können.

[image]


[image]


[image]


[image]



Und wieder musste das Layout für Bricking Bavaria in Friedrichshafen angepasst und die entstandenen Lücken gefüllt werden.
So bekam die Stadt noch 2 U-Bahn-Stationen, einen Busbahnhof und einen weiteren kleinen Park.

[image]


[image]


[image]



Nach Friedrichshafen, so hatte ich geplant, wollte ich erstmal alles in den Kisten lassen und eine Baupause bis Januar einlegen.
Moment, da fiel mir ein, daß ich ja noch ein Versprechen einlösen wollte: Wie schon neulich im Forum vorgestellt, baute ich für meine Stadt ein Autohaus aus einer Vidiyo-Box.
Sollte ich es gleich in die Stadt stellen? Klar, warum nicht?

[image]


[image]



Also wurde alles wieder ausgepackt, gesäubert und neu aufgebaut. Durch das neue Autohaus-Modul vergrößerte sich das Layout natürlich mal wieder und ich musste, wenn ich wieder ein Rechteck erhalten wollte, zusätzliche Module bebauen. Hinzu kam also noch ein kleiner Kiosk.

[image]



Für die 4 verbliebenen Module wollte ich dann mal wieder ein real existierendes Gebäude bauen. Das ungefähre Vorbild befindet sich im Nachbarort und sollte in Noppenstedt das Rathaus werden.

[image]


[image]



Da vor dem Rathaus noch etwas Platz war, spendete ich der Stadt einen weiteren (den 4.) kleinen Park in Form des Stadtwappens.

[image]



So und jetzt war ich endlich soweit fertig, daß ich mal alles am Stück fotografieren konnte, was mir in Friedrichshafen verwehrt blieb, weil meine Kamera den Geist aufgegeben hatte.
Zum Schluss noch ein Paar Übersichtsbilder.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Die Bauzeit betrug bis jetzt 2 Jahre (wenn ich das Château nicht mitrechne). Es gibt 70 16 x 16er Module mit insgesamt 57 Gebäuden.
Die derzeitigen Abmessungen der Stadt sind 160 x 112 Noppen, also 128 x 89,6 cm.

Die Stadt wächst garantiert noch weiter. Ich lasse mich überraschen.

Ich hoffe, daß ich euch nicht zu sehr gelangweilt habe.


LG, Marion



35 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Brixe
01.12.2021, 18:01

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

Re: Noppenstedt

Hallo Doras,

DorasDanas hat geschrieben:

Der Dom ist das absolute Highlight. Gibt es ein bestimmtes reales Vorbild oder hast du einfach eine Kathedrale gebaut getreu dem Motto "die sehen ja alle so oder so ähnlich aus"?

Für den Dom hatte ich schon ein reales Vorbild, nämlich die Kirche St. Peter in Heppenheim, die auch Dom der Bergstraße genannt wird. Siehe auch mein Wettbewerbsbeitrag.

LG, Marion



tastenmann
01.12.2021, 18:30

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Noppenstedt

Brixe hat geschrieben:

Hallo,

Das sind beides Bionicle Teile:

47299 Bionicle Toa Metru Knee Cover

und

53543 Bionicle Toa Inika Thigh Cover

LG, Marion


Dankeschön! Damit lassen sich prima Greebles an Raumschiffen bauen.

Gruß
Martin


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


jpsonics
01.12.2021, 18:42

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Noppenstedt - Antwort II an Ferdinand

Thekla hat geschrieben:

Das ist genau die unterschwellige sexistische Männerhaltung, wegen der sich nie was ändern wird. Zum kotzen!
Machst du damit nicht gerade genau das gleiche? Du unterstellst damit doch auch (und nicht mal unterschwellig ^^) der gesamten Männerwelt ....

Manchmal sind die (viel zu oft zu erwartenden) Reaktionen lustiger wie der eigentliche Witz ... ^^
Und das schönste dabei ist dann noch, wenn man weiß welches "Knöpfchen" man drücken muss um eine entsprechende Reaktion auszulösen.

Humor ist halt, wenn man trotzdem lacht.
Mir ist klar, dass mich hier im Forum eigentlich niemand kennt, aber wer mich kennt, weiß, dass ich weit entfernt von dem bin, was man sich unter "Mann" so vorstellt. Und wenn nun einer meint "Witze" darüber zu machen ... nun ich könnte mich natürlich bockig in die Ecke setzen und vor mich hin schimpfen wie ungerecht die Welt doch ist.
Oder aber: Ich sehe es mit Humor, bediene das Klischee, setz noch richtig einen oben drauf und lache mit.
Dreimal darfst du nun raten, für welche der beiden Möglichkeit ich mich entscheide



IngoAlthoefer
01.12.2021, 19:03

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Noppenstedt - Antwort II an Ferdinand

Hallo Maik,

danke für Deine Antwort, die ich gerne als Aufhänger
nehme, um mein Herz auszuschütten.

Farnheim hat geschrieben:

Es wirkt auch mich fast so, Ingo, als wolltest Du
Dir den möglichen Abschied erleichtern, indem Du es Dir mit
einigen Leuten verscherzt?

Wir sind am Ende des zweiten Jahrs mit Corona, und die meisten
Menschen sind dünnhäutiger geworden; ich insbesondere auch. Es
geht mir aktuell schlechter als letztes Jahr, als Anfang Dezember
2020.

Zum Home-Office hatte ich zu wenig Ausgleich. Das will ich
ändern, indem ich mehr draussen mache: z.B. spazieren gehen
und Rad fahren, und zwar möglichst jeden Tag. Die Zeit dafür
muss ich woanders abschneiden.

Ich sag nicht, dass ich mein Leben lang ohne 1000steine leben
möchte, aber im Moment wird mir eine Pause gut tun. Vielleicht
steige ich 2023 oder 2025 wieder ein.

Verscherzen wollte oder will ich es mir nicht mit anderen Foristen.
Mit vielen verbindet mich inzwischen ein freundschaftliches Ver-
hältnis, auch mit Cheffe. Mein Account soll bestehen bleiben.

Machts gut, Leute.
Ingo.

ps: Die anderen, die heute auf Beiträge von mir reagiert haben,
bekommen auch noch zeitnah Antworten.



jpsonics
01.12.2021, 19:04

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Noppenstedt

So, wenn ich schon OT meinte meinen Senf dazugeben zu müssen, dann muss ich zum Ausgleich natürlich auch was Themenbezogenes beitragen ...

Werteste Marion, Meisterin der Steine, Herrscherin (darf Mann HERRscherin eigentlich noch ... ? ) über Micropolis!
Ich muss mich vor Ihnen verneigen ... .oO(ach Sch... auf den Quark ^^)

Wie schon im entsprechenden BB-Thread erwähnt, hatte ich fast die gesamte Zeit in FN in der "LEGO-Halle" verbracht ... und von der Zeit aber auch den Großteil vor "deinem" Micropolis. Ich konnte mich an den Details und auch am "Gesamtkunstwerk" kaum satt sehen und bei jedem Schwenk ist einem wieder was neues aufgefallen.
Ich hätte am Ende des Tages schwören können, ich kenne nun wirklich jeden Stein ...
Deine Bilderstrecke beweist das Gegenteil ... da hab ich wohl mehr als nur eine Noppe übersehen ... Hut ab meine Liebe ... Hut ab.

mit fast schon sprachlosem Gruße aus dem (Ost-)Allgäu.
Chris.



IngoAlthoefer
01.12.2021, 20:00

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Noppenstedt - Antwort II an Ferdinand

Hallo Thekla,

Thekla hat geschrieben:

Suboptimal.

Leben in Zeiten von Corona ist suboptimal.

Halt die Ohren steif, Ingo.



IngoAlthoefer
01.12.2021, 20:07

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Noppenstedt

Hallo Marion,

Brixe hat geschrieben:

dabei sind da gar keine Frauenparkplätze. Nur normale
und Beh... Äh, heißen die jetzt Parkplätze für Kund*innen mit Beeinträchtigung?

Und solche mit dem Mutter+Kind-Symbol.

Aber es gibt da den ein oder anderen Kunden, der gleich 2 Plätze beansprucht.

Zu der Gruppe gehöre auch ich. Es ist aber auch nicht immer
ganz leicht, wenn die einzelnen Boxen nur 2,30 Meter breit sind.

Dein supertolles MoC ist irgendwie auch ein passender
Moment für meinen - temporären - Abgang. So schnell
werde ich es jedenfalls nicht vergessen.

Liebe Grüsse, Ingo.



Lok24
02.12.2021, 07:53

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Editiert von
Lok24
02.12.2021, 08:35

Re: Noppenstedt - Antwort II an Ferdinand

Das erschreckende daran ist der offensichliche gedankliche Zusammenhang zwischen Frauenparkplätzen und schräg (=schlecht) geparkten Autos.

Aber Frauenparkplätze sind speziell angelegt, um Frauen vor sexueller Gewalt (meist durch Männer) zu bewahren.
Beleuchtung, Kameraüberwachung, Alarmmelder, Nähe zu Ausgängen etc.
Also nichts was auch nur ansatzweise für Scherze geeignet wäre.



voxel
03.12.2021, 01:11

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Noppenstedt - Antwort II an Ferdinand

Moin!

IngoAlthoefer hat geschrieben:


Meine Plusmitgliedschaft bei 1000steine läuft zum
Jahreswechsel aus. Wenn sich kein Sponsor für eine
Verlängerung findet, ist das Forum mich dann los.


Wieso das denn?*
Die Teilnahme am Forum ist nicht an die Plusmitgliedschaft gekoppelt.
Wer sollte Deine Plusmitgliedschaft unterstuetzen, und mit welcher Begruendung?


Thekla hat geschrieben:
Abhauen statt sich stellen? Suboptimal.


+1

Ausserdem wuerden Deine MOCs dann hier fehlen.

*Wegen Deines geplatzten Schulwettbewerbes? 0 ins Quadrat ist halt immer noch 0. Jedenfalls was meine Schulzeit anbetrifft.



JuL
07.02.2022, 10:21

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Noppenstedt

Saluton!

Auch von mir noch ein Wow!
Ein wahres Miniaturwunderland!

Ad LEGO & Co.!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Gesamter Thread: