doe
17.11.2021, 21:53

+7Minifigs im CT

[image]



Hallo Zusammen,

die Webseite http://scanofthemonth.com hat zur Zeit eine geniale Darstellung einer Feuermann-Minifig und einer Alien-Minifig mit Bildern aus dem CT Scanner. Wenn man scrollt kann man sich die Schnittbilder durch die ganze Minifig ansehen. Ähnlich wie Apple seine neuen Produkte präsentiert. Weiß jemand von Euch wie das geht?

Viele Grüße,


[image]



Thomas52xxx , Turez , Ben® , Larsvader , tastenmann , Legomichel , AdmiralStein gefällt das (7 Mitglieder)


voxel
18.11.2021, 00:56

Als Antwort auf den Beitrag von doe

+4Re: Minifigs im CT

Moinsen!

doe hat geschrieben:

Weiß jemand von Euch wie das geht?


Was genau meinst Du? Die Darstellungsart?
Bei einer CT-Untersuchung bekommt man einen 3D-Datensatz in einem bestimmten Dateiformat. Mit entsprechender Software (Osirix für Apple etwa) kann man die Datem nachbearbeiten und geeignet darstellen.

Bei den gezeigten Figuren ist sicherlich ein Micro-CT benutzt worden; die Aufloesung fuer ein derart kleines Objekt ist sehr hoch. Die Dicke des Farbauftrags auf dem Torso ist deutlich im Submillimeterbereich.
Die für den normalen Gebrauch gedachten CTs haben keine so hohe Ortsaufloesung, weil das zu untersuchende Volumen deutlich groesser ist.
Auch darf man einem Menschen nicht so viel Roentgenstrahlung auf den Pelz braten wie einer Minifig, was ebenfalls einen geringeren Detailreichtum bedeutet.

Hier ist ein (englischer) Artikel zu dem Thema Micro-CT:
What is Micro-CT? An Introduction

deepl.com ist ein sehr guter Uebersetzer fuer englisch -> deutsch

Vor einigen Jahren hatte ich mal die Gelegenheit gehabt, LEGO durch ein normales CT zu jagen und mir den Datensatz anzueignen.
Hier ist ein Video, bei dem durch das ganze Modell gescrollt wird:
Video CT-Scan eines LEGO-MRTs mit Inhalt



Navigation , tastenmann , Legobecker , doe gefällt das (4 Mitglieder)


doe
18.11.2021, 20:48

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: Minifigs im CT

voxel hat geschrieben:

Moinsen!

doe hat geschrieben:
Weiß jemand von Euch wie das geht?


Was genau meinst Du? Die Darstellungsart?
Bei einer CT-Untersuchung bekommt man einen 3D-Datensatz in einem bestimmten Dateiformat. Mit entsprechender Software (Osirix für Apple etwa) kann man die Datem nachbearbeiten und geeignet darstellen.

Bei den gezeigten Figuren ist sicherlich ein Micro-CT benutzt worden; die Aufloesung fuer ein derart kleines Objekt ist sehr hoch. Die Dicke des Farbauftrags auf dem Torso ist deutlich im Submillimeterbereich.
Die für den normalen Gebrauch gedachten CTs haben keine so hohe Ortsaufloesung, weil das zu untersuchende Volumen deutlich groesser ist.
Auch darf man einem Menschen nicht so viel Roentgenstrahlung auf den Pelz braten wie einer Minifig, was ebenfalls einen geringeren Detailreichtum bedeutet.

Hier ist ein (englischer) Artikel zu dem Thema Micro-CT:
What is Micro-CT? An Introduction

deepl.com ist ein sehr guter Uebersetzer fuer englisch -> deutsch

Vor einigen Jahren hatte ich mal die Gelegenheit gehabt, LEGO durch ein normales CT zu jagen und mir den Datensatz anzueignen.
Hier ist ein Video, bei dem durch das ganze Modell gescrollt wird:
Video CT-Scan eines LEGO-MRTs mit Inhalt


Servus!

Vielen Dank für die Erklärung! Sehr spannend! Ich sehe, Du bist vom Fach. Das mit dem LEGO durchs CT wollte ich auch schon immer mal machen. Oder besser gesagt: ich wollte mal eine Box durch einen Flughafenscanner schieben aber das wird wohl kein Sicherheitsbeamter mitmachen.

Dein Film ist klasse. Die Minifig ist gut erkennbar allerdings verstehe ich die Struktur nicht ganz. Ich vermute es handelt sich eher um eine Haltekonstruktion für die Minifig als um ein LEGO Set oder MOC, oder?

Doch ehrlich gesagt zielte meine Frage eher auf die Webseitengestaltung aber man lernt ja nie aus

Liebe Grüße,



voxel
19.11.2021, 00:59

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Editiert von
voxel
19.11.2021, 01:03

+2Re: Minifigs im CT

Moinmoin!

doe hat geschrieben:


Die Minifig ist gut erkennbar allerdings verstehe ich die Struktur nicht ganz. Ich vermute es handelt sich eher um eine Haltekonstruktion für die Minifig als um ein LEGO Set oder MOC, oder?


Doch ... ich schrieb ja:
Video CT-Scan eines LEGO-MRTs mit Inhalt


So sah das Teil damals aus:

[image]




Was die Webseite anbetrifft, so kann man manchmal ueber das Anzeigen des Seitenquelltextes einige Erkenntnisse gewinnen, aber das hast Du vermutlich schon ausprobiert.



doe , Thomas52xxx gefällt das


Gesamter Thread: