Tenderlok
08.11.2021, 22:42

+37MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Hallo zusammen,

heute möchte ich ein Modell vorstellen, das als Beitrag zum diesjährigen „OcTRAINber“-Wettbewerb des Brick Model Railroader entstanden ist.
Es handelt sich um ein Spur-1-Modell (Maßstab 1:33, 45-mm-Gleis) einer Kokslöschlokomotive.
Einer… was?!
Zur Erklärung: Koks findet als Brennstoff und Reduktionsmittel in Hochöfen Verwendung.
Er wird hergestellt, indem Steinkohle in riesigen Koksöfen unter Luftabschluss erhitzt wird. Am Ende dieses Verkokungsvorgangs ist der Koks noch glühend, er muss daher „gelöscht“ werden, damit er sich an der Luft nicht entzündet und verbrennt. Deshalb wird er aus dem Koksofen ausgestoßen, in offenen Selbstentladewagen aufgefangen und dann sofort unter eine Brause gefahren.
Hierfür kommen auf dem Kokereigelände spezielle Lokomotiven, zum Einsatz, eben die Kokslöschloks – manchmal auch Koksausdrückloks genannt. Dabei handelt es sich in der Regel um vergleichsweise winzige Elektroloks; typisch sind die Stromversorgung über seitliche Stromabnehmer – von oben kommt ja die kalte Dusche – und eine stark erhöhte Kabine, damit der Lokführer in die Waggons sehen und den Kokslöschvorgang beobachten kann.

Das konkrete Vorbild für mein Modell ist eine Kokslöschlok, die von der Lokfabrik Jung 1927 für die Zeche Sachsen in Heessen (heute ein Ortsteil von Hamm) gebaut wurde, nachdem die Zeche ein Jahr zuvor eine eigene Kokerei in Betrieb genommen hatte.
Hier mal eine Zeichnung:

[image]


Man sieht bereits, was beim Design des Modells das größte Problem war: Das Maschinchen ist extrem klein, vor allem extrem schmal. In meinem Maßstab 1:33 beträgt schon der Abstand zwischen den Außenkanten der Räder 7 Noppen, die ganze Lok ist aber umgerechnet nur 8 Noppen breit (ohne Treppe und Stromabnehmer) und hat obendrein noch einen Außenrahmen, der die Räder umschließt.
Das hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, aber schlussendlich ist es mir gelungen, alle benötigten Komponenten unterzubringen, also einen M-Motor, einen BuWizz zur Stromversorgung und Fernsteuerung sowie sogar noch einen Gewichtsstein zur Traktionsverbesserung. Der Antrieb wirkt allerdings nur auf eine der beiden Achsen (gerenderte Schnittansicht s. u.).
Alles in allem besteht das Lökchen aus gut 750 Teilen und wiegt etwa 570 g.

Und so sieht es aus:

[image]


Das Original benötigt natürlich eine, äh, „Oberleitung“ trifft es nicht ganz, also jedenfalls eine Stromversorgung:

[image]


[image]


Damit kann dann nicht nur der Motor betrieben werden, sondern auch die Stirnlampen, schließlich läuft so eine Kokerei auch bei Nacht.

[image]


[image]


[image]


Der BuWizz samt Ein/Ausschaltknopf und Ladebuchse sowie das Batteriepack für die Beleuchtung sind zugänglich, indem man das Dach und eine Stirnwand des Aufbaus abnimmt:

[image]


Der Antriebsstrang ist denkbar simpel. Die nicht angetriebenen Räder sitzen nicht auf einer durchgehenden Achse, sondern auf einzelnen Achspins.

[image]


[image]


Ich hoffe, dass ich es in den nächsten Tagen noch schaffen werde, ein kleines Video zu machen, und dann ist das Modell fertig zum Einreichen.
Vielleicht gefällt es dem einen oder anderen ja trotz der seltsamen Optik…

Viele Grüße
Sven



Matze2903
08.11.2021, 23:04

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Das Aussehen der Lok ist schon kurios. Aber gerade das finde ich toll, besonders ist die nicht schon tausend mal gebaut worden - danke fürs Zeigen


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Tenderlok
09.11.2021, 21:28

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Matze2903 hat geschrieben:

Das Aussehen der Lok ist schon kurios. Aber gerade das finde ich toll, besonders ist die nicht schon tausend mal gebaut worden - danke fürs Zeigen

Ja, ich finde solche "Exoten" auch spannend, und das ungewöhnliche Erscheinungsbild ist eine schöne Abwechslung. Wobei das bizarre Äußere natürlich durchaus nachvollziehbare technische Gründe hat.
Und bei der Vorbildrecherche zu derartigen Maschinen lernt man auch immer allerhand Interessantes.



MTM
10.11.2021, 12:18

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Editiert von
MTM
10.11.2021, 12:18

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Hallo Sven,

leider musste ich meinen Beitrag zum Octraiber-Wettbewerb dieses Jahr aus Zeitmangel canceln. Schade, denn eigentlich ist das ein super Thema.
Deine Lok ist wirklich was exotisches. Sieht gut aus. Gut gebaut, nur etwas sauber. Ich könnte mir vorstellen, dass solche Maschinen eher sehr dreckig sind...
Ich hab mal versucht, ein Video von einem Original zu finden, aber youtube scheint diese Art Loks nicht zu kennen.
Hast du vielleicht einen Link?

MTM



asper
10.11.2021, 17:31

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Hi Sven,

Tenderlok hat geschrieben:

Vielleicht gefällt es dem einen oder anderen ja trotz der seltsamen Optik…


Das ist ja kein Schönheitswettbewerb

Mir macht die ganze Aktion dieses Jahr viel Spaß. Das Thema fördert sehr "interessante" Vorbilder zu Tage, man lernt ständig was neues. Und durch die Auflage auch eine "WIP-Story" zu zeigen, ist seit Anfang Oktober auf flickr oder eurobricks für LEGO Eisenbahner etwas mehr geboten, als sonst. (Vielleicht bin ich aber auch nur aufmerksamer.)

Diese Lok hier gehört zu den exotischeren - und von Dir (wie gewohnt) gekonnt in LEGO umgesetzt, sehr schön!

Grüße
Steffen


flickr


Tenderlok
10.11.2021, 19:00

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

MTM hat geschrieben:

[...]Ich könnte mir vorstellen, dass solche Maschinen eher sehr dreckig sind...
Ich hab mal versucht, ein Video von einem Original zu finden, aber youtube scheint diese Art Loks nicht zu kennen.
Hast du vielleicht einen Link?

Vielen Dank!
Hinsichtlich der Sauberkeit hast du sicher recht, aber ich mag nun mal keine schmutzigen Modelle... Die Lok kommt halt frisch von Großreparatur und Neulackierung.
Ein Video kenne ich auch nicht. Ich glaube auch nicht, dass von diesem konkreten Vorbild überhaupt Filmaufnahmen existieren - wer hat anno 1927 schon Industrieanlagen gefilmt?
Zum Kokslöschprozess an sich gibt es aber einige Videos auf Youtube. Gib einfach mal "coke quenching" ins Suchfenster ein.



Tenderlok
10.11.2021, 19:01

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Danke dir, Steffen!



Lok24
11.11.2021, 08:22

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Tenderlok hat geschrieben:

Ein Video kenne ich auch nicht. Ich glaube auch nicht, dass von diesem konkreten Vorbild überhaupt Filmaufnahmen existieren - wer hat anno 1927 schon Industrieanlagen gefilmt?

Mein Großvater, geb. 1895, mit seiner 16mm Kamera, die muss damals ein Vermögen gekostet haben.
Kamera und Projektor hatten einen Uhrwerksaufzug....
Ich habe z.B. einen Film hier, wo die Pioniere ein Hilfsbrücke aufbauen.
Und glaube auch einen von seiner Fahrt mit dem russischen Zaren, also Eisenbahn, er war in ganz Europa in Sachen "Gütertarife" unterwegs und hat glaube ich sechs oder 7 Sprachen gesprochen.



Tenderlok
11.11.2021, 17:11

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Tenderlok
11.11.2021, 17:13

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Ich habe tatsächlich noch ein Video gefunden, das mit einiger Sicherheit die Kokerei der Zeche Sachsen zeigt, und auch "mein" Lokomotivchen kommt darin vor (gut zu erkennen ab ca. 10:00 min).
Gegenüber der Werkszeichnung hat sie zum Aufnahmezeitpunkt schon die Puffer am Treppenende eingebüßt, und die Plattform für den Lokführer wurde vergrößert.
Seht selbst:



Bulkhead
12.11.2021, 13:19

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Die Lok ist ja super geworden!

Total uriges Ding, habe ich noch nie gesehen vorher.

Finde die Lok erstens mal genial umgesetzt von dir und zweitens fine ich es großartig wenn man auch mal den "komischen" Loks Beachtung schenkt.
Weiter so!


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


Tenderlok
14.11.2021, 21:07

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Vielen Dank, @Bulkhead!



Tenderlok
14.11.2021, 21:09

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Editiert von
Tenderlok
14.11.2021, 21:10

Re: MOC: Kokslöschlokomotive im Maßstab 1:33

Hallo zusammen,

heute habe ich es endlich geschafft, das versprochene Video zu drehen.
Hier ist es:


Der Erzwagen passt natürlich nicht wirklich, aber das ist der einzige Selbstentlader, den ich habe.
Letztendlich geht es ja auch nur darum, zu zeigen, dass die Lok tatsächlich etwas ziehen (bzw. schieben) kann.

Zum Wettbewerb eingereicht habe ich das Modell jetzt auch (wenige Stunden vor dem Fristende), mal schauen, was draus wird.

Viele Grüße
Sven



Gesamter Thread: