Brick-Zauber
30.10.2021, 22:05

+30Bauwettbewerb Microscale: Busdepot

Moin,

aller guten Dinge sind Drei!

Busdepot

Bei den Busfahrern ist gerade Schichtwechsel. Ein kommen und gehen. Und dann kommt jetzt auch noch der Lieferant mit dem Diesel um die Ecke. Hätte der nicht ne Stunde früher kommen können?

In dem "alten" roten Backsteingebäude werden Busse repariert. Zwei Busse stehen neben der Werkstatt und müssen noch repariert werden. Bei sommerlichen Wetter sind die Tore weit geöffnet, weil es keine Klimaanlage gibt. (Ich hab extra ne Grube in der Werkstatt angedeutet. Das Bild was während des Rendern angezeigt wird, zeigt die Grube. Wenn das Endergebnis aufpopt ist es nicht mehr zu erkennen. Was mach ich falsch beim Rendern?)

Da haben es die Büromitarbeiter besser. Allerdings sind sich die Mitarbeiter einig, dass das neue Gebäude so gar nicht zu dem urigen Betriebsgelände passt. Sie sind froh, dass die Gebäudefassade so langsam von Pflanzen überwuchert wird.

[image]



[image]



[image]



Grüße



NordJedi , TimmiT , moctown , cimddwc , Dirk1313 , Brixe , honk3215 , Thomas52xxx , Matze2903 , jpsonics , Rauy , Ferdinand , spielela , Amorphbrick , Pete378 , boettch2 , grubaluk , Holodoc , mcjw-s , Legobecker , etiausholland , Micha2 , voyagetom , Technix , asper , Mister12Volt , latzemann , mcmike82 , klauswerner , Andor gefällt das (30 Mitglieder)


Rauy
31.10.2021, 01:45

Als Antwort auf den Beitrag von Brick-Zauber

Editiert von
Rauy
31.10.2021, 02:00

+1Re: Bauwettbewerb Microscale: Busdepot

Das Bild in der Mitte zeigt die Grube doch, wenn du die Gitterfliese meinst. Es ist nur etwas dunkel. Das liegt daran, dass Stud.IO meiner Ansicht nach in einem nachgelagerten Postprocessing-Schritt noch separat die Ambient Occlusion berechnet, d.h. die Abdunklung von Bereichen, die eigentlich durch ihre Umgebung vom Licht abgeschirmt werden, solche kleinen Löcher wie die Garage z.B. Das führt dann generell dazu, dass das finale Bild nach dem rendern stellenweise noch etwas dunkler wird. Es wird dadurch aber meiner Meinung nach auch realistischer und "ausgeformter", indem die Konturen durch Verschattung einfach etwas besser betont werden. Aber manchmal verdunkelt es auch Bereiche, die man gerne etwas besser sehen würde.

Aber ein tolles Modell auf jeden Fall, ob mit oder ohne Grube.



Brick-Zauber gefällt das


Brick-Zauber
31.10.2021, 07:49

Als Antwort auf den Beitrag von Rauy

+1Re: Bauwettbewerb Microscale: Busdepot

Hallo Rauy,


Rauy hat geschrieben:

Das Bild in der Mitte zeigt die Grube doch, wenn du die Gitterfliese meinst. Es ist nur etwas dunkel. Das liegt daran, dass Stud.IO meiner Ansicht nach in einem nachgelagerten Postprocessing-Schritt noch separat die Ambient Occlusion berechnet, d.h. die Abdunklung von Bereichen, die eigentlich durch ihre Umgebung vom Licht abgeschirmt werden, solche kleinen Löcher wie die Garage z.B. Das führt dann generell dazu, dass das finale Bild nach dem rendern stellenweise noch etwas dunkler wird. Es wird dadurch aber meiner Meinung nach auch realistischer und "ausgeformter", indem die Konturen durch Verschattung einfach etwas besser betont werden. Aber manchmal verdunkelt es auch Bereiche, die man gerne etwas besser sehen würde.


Wenn ich diesen Effekt "die Abdunklung von Bereichen, die eigentlich durch ihre Umgebung vom Licht abgeschirmt werden" nicht haben möchte, kann ich den durch bestimmte Einstellungsparameter unterdrücken?


Rauy hat geschrieben:
Aber ein tolles Modell auf jeden Fall, ob mit oder ohne Grube.


Vielen Dank.



Rauy gefällt das


Rauy
31.10.2021, 08:57

Als Antwort auf den Beitrag von Brick-Zauber

+1Re: Bauwettbewerb Microscale: Busdepot

Brick-Zauber hat geschrieben:

Wenn ich diesen Effekt [...] nicht haben möchte, kann ich den durch bestimmte Einstellungsparameter unterdrücken?

Da weiß ich nicht genau, ich bezweifle es aber fast. Die Rendereinstellungen von Stud.IO's eigenem Renderer sind etwas dürftig. Ich nehme eigentlich immer die Standardeinstellungen und bin damit recht zufrieden. Ich kenne aber auch Leute, die lassen vom Renderer die einzelnen Zwischenergebnisse als Bilder herausrendern (also Farbbild, Normalenbild, Tiefenbild,...) und komponieren die dann in einem anderen Programm. Das ist aber wahrscheinlich schon wieder ein ganzes Stück komplizierter. Da kenne ich mich auch nicht aus.



Brick-Zauber gefällt das


Brick-Zauber
31.10.2021, 14:28

Als Antwort auf den Beitrag von Rauy

Re: Bauwettbewerb Microscale: Busdepot

Rauy hat geschrieben:

Ich kenne aber auch Leute, die lassen vom Renderer die einzelnen Zwischenergebnisse als Bilder herausrendern (also Farbbild, Normalenbild, Tiefenbild,...) und komponieren die dann in einem anderen Programm. Das ist aber wahrscheinlich schon wieder ein ganzes Stück komplizierter.


Danke für deine Erklärung.

Die Standardeinstellung zum Rendern bevorzuge ich aktuell auch.

Zur Zeit freue ich mich darüber, das ich in den paar Wochen seit dem ich mit Stud.io arbeite, so einiges dazu gelernt habe.



Gesamter Thread: