gelenk2
05.10.2021, 13:54

+34Westminster Palast

Hallo,

mein erstes MOC, der Westminster Palast, möchte ich hier gern vorstellen. Inspirieren lassen habe ich mich von mehreren LEGO Architecture Sets mit dem Thema London.
Als Grundlage für den Entwurf auf Papier dienten mir Luftbilder, Grundriss und zahlreiche Fotos aus dem Internet.
Verbaut wurden ca. 3.500 LEGO-Teile (ca. 90 verschiedene, Farbe unberücksichtigt). Die Grundplatte misst 30 x 54 Noppen.

Grüße,
Robin

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Seeteddy
05.10.2021, 15:37

Als Antwort auf den Beitrag von gelenk2

Editiert von
Seeteddy
05.10.2021, 15:49

Re: Westminster Palast

Hallo Robin,

das ist sehr beeindruckend geworden. Da weiß man sofort wieder, warum man sich in Microscale so wohl fühlt.

Mit dem Gedanken hatte ich auch schon gespielt, als ich jede Menge Architecture Sets 21013 Big Ben, 21034 London, 21029 Buckingham Palace und zuletzt 21045 Trafalgar Square, sowie 10253 Big Ben zum Ausschlachten zusammen gesammelt hatte. Aber mein gefräßiges Manhattan Project verspeist solche Teilespender einfach zwischendurch zum Frühstück.

Beim Set 21034 fand ich es immer etwas schade, dass es für den Aufdruck der legendären Uhren auf dem besagten Stein nur für den Druck auf einer Seite gereicht hat; die vier Uhren hätten deinem MOC auch gut zu Gesicht gestanden. Aber was will man machen? Entweder nimmt man die Steine wie Gott (also LEGO) sie erschaffen hat, oder man lässt sich zu schändlichem Tun herab, um sie zu verfälschen.

[image]


Selbst geschossene "Luftaufnahme" aus dem Golden London Eye.

Leg godt und kreative Grüße
Klaus

Edit: Noch ein Tip vom Microscale-Fan-Kollegen. Die Struktur am großen Turm lässt sich vertikal etwas abwechselnd gestalten, indem die Hintergrundfarbe unter den beigen Gitterfliesen etwas variiert. So z.B. Schwarz hinter den hohen Fenstern, Dunkelbeige oder Grau hinter den Kleineren und ebenfalls Beige hinter den Gesimsen.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Rauy
05.10.2021, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von gelenk2

Re: Westminster Palast

Wirklich toll getroffen in dem Maßstab! Ein rundum gelungenes Architecture-Modell. Das Thema sagt mir als London-Fan sowieso zu.

Hast du schon mal überlegt, das evtl. zu erweitern, etwa um Westminster Abbey, oder gar das andere Themseufer mit London Eye (ist ja auch in der Skyline drin)? Es gibt ja von Architecture-Legende Rocco Buttliere den entsprechenden Komplex in 1:650, was aber etwas größer ist und deutlich mehr in die Teile und den Platz geht. Aber so in der Skyline-Größe wie du es hast ist das vielleicht eher handhabbar und wäre sicher ein tolles Projekt.



gelenk2
06.10.2021, 16:23

Als Antwort auf den Beitrag von gelenk2

Re: Westminster Palast

Hallo Klaus,

das freut mich sehr, dass es dir gefällt.

Die Gefräßigkeit dieses Projekts habe ich auch schnell zu spüren bekommen, musste immer wieder nachbestellen. Mit so vielen Teilen hatte ich nicht gerechnet.

Ich finde es auch sehr schade, dass das Ziffernblatt nur auf einer Seite ist. Je nach Blickrichtung wird halt der Stein gedreht (was ich bei den Fotos nicht gemacht habe).

Ja, gute Idee, die Gitterfliesen am Turm in unterschiedlichen Farben zu verbauen. Das werde ich mir mal anschauen. Hatte zwar schon verschiedene Farben getestet, aber nicht kombiniert.

Tolle Aufnahme – die fügt sich hier auch sehr gut ein.

Viele Grüße
Robin



gelenk2
06.10.2021, 17:08

Als Antwort auf den Beitrag von gelenk2

Re: Westminster Palast

Hallo Rauy,

mir war es wichtig, dass die Proportionen stimmen, damit das Ganze möglichst originalgetreu wird. Dazu habe ich den Grundriss (digital) vermessen und auf das Modell übertragen. An dem Turm südlich des Central Towers bin ich zwischendurch verzweifelt (nicht nur hier), da 1x1 zu klein und 2x2 zu groß ist. Habe mich dann für die kleinere Variante entschieden, da er dem Central Tower nicht ebenbürtig ist. Auch die Innenhöfe sind teilweise etwas beengt. Hatte dort ursprünglich parkende Fahrzeuge geplant. Aufgrund des Platzmangels hab ich's wieder verworfen.

Über Westminster Abbey habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht. Sieht nach nächster Schwierigkeitsstufe aus.

Viele Grüße,
Robin



Seeteddy
07.10.2021, 13:38

Als Antwort auf den Beitrag von gelenk2

Editiert von
Seeteddy
07.10.2021, 14:08

Re: Westminster Palast

Hallo Robin,
gelenk2 hat geschrieben:


Ja, gute Idee, die Gitterfliesen am Turm in unterschiedlichen Farben zu verbauen. Das werde ich mir mal anschauen. Hatte zwar schon verschiedene Farben getestet, aber nicht kombiniert.

da haben wir schon wieder den Salat. Ich meinte nicht die Farbe der Gitterfliesen zu ändern, denn das wäre ein zu grober Bruch im aufwärtsstrebenden Neogotischen Stil. Meine Idee war, die Trägerplatten unter den Gitterfliesen farblich zu variieren um dadurch die hohen Fenster optisch zur Geltung kommen zu lassen.
Ich schätze, du hast die Seiten mit jeweils 14 beigen Gitterfliesen einfach auf eine schwarze Platte 2x14 gebaut. Das spart natürlich Teile, auch beim Innenskelett.
Aber da bekanntlich Bilder mehr sagen als tausend Worte, hab' ich mich mal hingesetzt und den großen Turm in dem von dir gewählten Maßstab interpretiert:

[image]


[image]


[image]


[image]


Tut mir leid, dass ich keine Laserschwerter in Perlgold hatte (musste zu Gelb greifen / brauchste nicht nachmachen, sieht bescheiden aus).
Auch die vielen Technic-Verbinder in Beige hatte ich nicht zur Hand (auch da gefällt mir deine Lösung besser als mein Behelf mit den Rundeinern)
Für das Innenskelett brauchst du allerdings 24 Snot 1x1 adjacent, Farbe egal, aber in Beige gibt's die sogar recht häufig.
Aber das Teil, welches mich sofort ansprang, als ich mir die Originalfotos betrachtete, war Dieses hier, welches im Set London 21034 glücklicherweise 4x vorkommt. Dafür nahm ich auch gerne die aufwändige Unterkonstruktion für die inverse Montage in Kauf.
Der Turm hat zur Downing Street hin ein großes Portal, welches ich mit zwei Käseecken 1x2 in Beige angedeutet habe.

[image]


Bei meinem Versuch Battersea Power Station aus dem London Eye zu fotografieren kam mir auch die Turmspitze ins Bild:

[image]


Und zum Schluß noch einmal die klassische Postkartenansicht des Fußgängers an der Themse (der Fotograf musste fast eine halbe Stunde warten, bis endlich ein attraktiver, roter Doppeldeckerbus auf der Brücke vorbeifuhr):

[image]


Edit: Der Glockenturm des Big Ben könnte zwischen Uhr und Dach, statt einer Platte 2x2 in Dunkelgrau, eine Lage aus 4 Rundeinserplättchen in Perlgold vertragen.

Leg godt und kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Gesamter Thread: