Stoertebricker
30.09.2021, 21:15

+32Black "Brick" Pearl

Moin!

So liebe Freunde der gepflegten Kaperfahrt, endlich ist es so weit: meine Dutchman hat einen ehrwürdigen Gegner!

Dank ranghaal hat alles etwas länger gedauert... (Er gab sich letztes Mal mit meinen schönen selbstgemachten Pappsegeln nicht zufrieden! ). Daher musste ich erst mal zum Tuchmacher um genügend der begehrten schwarzen Segel aufzutreiben…

Im Nebel werden die Umrisse schon klar, hier ist sie, meine Black "Brick" Pearl:

[image]



[image]


Das Schiff ist analog zu meiner "Rolling" Dutchman mit Powerfunctions ausgestattet, neben den Funktionen:
- Fahren (händisch umschaltbar auf Schwanken für den Seegang)
- Steuern mit gleichzeitigem Bewegen des Ruders und des Steuerrades
- Verstellen der Segel zusammen mit drehender Winde am Großmast (vor dem Wind - halber Wind - "am Wind")
- Die Kajüte von Jack ist per light-brick beleuchtet
habe ich mir dieses Mal noch eine besondere Sache überlegt:

Die Kanonen auf der einen Seite können eine Breitseite abfeuern!

Es gibt ein Video bei Klemmbausteinlyrik auf Youtube wo die Funktionen zu sehen sind, er hatte das Modell bereits auf der Ausstellung im Citti-Park in Lübeck erspäht, da war es jedoch noch nicht ganz fertig (z.B. Minute 4:55)
https://www.youtube.com/watch?v=35WEGDM8yYE

Für die Breitseite steuert ein XL Motor eine Art Kurbelwelle an. An dieser sind 4 handelsübliche Kanonen mit je 1/6 Versatz gekoppelt, sodass sich diese vor und zurück bewegen. Die Kanonen haben ja bereits den Rückziehmechanismus zum Abfeuern, diesen habe ich so erweitert, dass er an hinterster Position festhakt und sich erst vorne löst, sodass dann die Feder die Kugel abschießt. Savvy? (Minute 7:18)

[image]


[image]


[image]


Ich hoffe euch gefällts!
Bitte gebt mir Feedback ob jetzt Originale Segel oder doch Selbstgemachte Segel besser aussehen (nicht aus Lego-puristen Sicht, rein optisch ).
Weitere Bilder sind dafür hier: Flickr by Stoertebricker.

Das Schiff habe ich heute ins Hansemuseum nach Lübeck gebracht, wer in der Nähe ist schaut doch beim Aktionswochenende 2.+3.10.21 unserer Steinhanse vorbei.

Vieleicht sieht man sich dort,
Beste Grüße
Adrian


[image]


IngoAlthoefer
01.10.2021, 05:40

Als Antwort auf den Beitrag von Stoertebricker

Re: Black "Brick" Pearl

Hallo Adrian,
ganz ganz toll!

Manchmal sind begeisterte Betrachter anstrengend.
Zu der Kategorie gehöre ich.
Beim Gucken des Videos kamen mir einige Ideen.

Stoertebricker hat geschrieben:

Im Nebel werden die Umrisse schon klar...

Wie wäre es mit einem Video, wo Nebel durch Trockeneis dargestellt
ist und das Schiff aus dem Nebel nach vorne rollt?

Das Schiff ist analog zu meiner "Rolling" Dutchman mit
Powerfunctions ausgestattet... Es gibt ein Video bei Klemmbausteinlyrik
auf Youtube wo die Funktionen zu sehen sind, ...

Super. Bei etwa 7:30 werden ja die Kanonen neu geladen.
Ein bißchen hat mich das "vor und zurück" an Lenzpumpen
zum Wasserrausbefördern auf einem Schiff erinnert.

Gibt es so etwas wie "funktionierende" Wasserpumpen in LEGO?
Falls ja, wäre meine abgefahrene Idee ein Flying Dutchman im "flachen"
Wasser, bei dem echtes Wasser sichtbar aus dem Schiffsrumpf rausgepumpt wird.

Das Schiff habe ich heute ins Hansemuseum nach Lübeck gebracht,
wer in der Nähe ist schaut doch beim Aktionswochenende 2.+3.10.21
unserer Steinhanse vorbei.

Leider kann ich dort nicht hinkommen, aber viel Erfolg bei dem Event.

Grüsse aus dem Hanse-lastigen Ostwestfalen-Lippe (unter anderem mit den
alten Hansestädten Lemgo, Herford, Soest und Warburg),
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


mcjw-s
01.10.2021, 06:28

Als Antwort auf den Beitrag von Stoertebricker

Re: Black "Brick" Pearl

Moin Adrian,

sehr schön und ich werde sie ja gleich sehen, denn ich bin bereits unterwegs mit "dem Zug" .

Auf nach Lübeck
Manfred


Ich lasse 9V-Eisenbahnen fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



5 Jahre SteinHanse - die Party im Lego House war Klasse


Stoertebricker
01.10.2021, 10:25

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Black "Brick" Pearl

Moin Ingo,

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo Adrian,
ganz ganz toll!

Manchmal sind begeisterte Betrachter anstrengend.
Zu der Kategorie gehöre ich.
Beim Gucken des Videos kamen mir einige Ideen.

Das finde ich gar nicht anstrengend! Diese verrückten Ideen machen Lego für mich aus und haben ja erst zu den beiden Schiffen geführt! Nach dem Motto, jetzt habe ich schon Motoren drin, was bekomme ich jetzt alles unter...

Stoertebricker hat geschrieben:
Im Nebel werden die Umrisse schon klar...

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Wie wäre es mit einem Video, wo Nebel durch Trockeneis dargestellt
ist und das Schiff aus dem Nebel nach vorne rollt?

Fehlt nur das Trockeneis . Wobei mein Hauptproblem, das sieht man auch an den Fotos, ist vor allem ein ordentlicher Aufnahmeort. Man braucht einfach einiges an Platz und einen flachen Untergrund, für ein Video dann noch mehr Platz...

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Super. Bei etwa 7:30 werden ja die Kanonen neu geladen.
Ein bißchen hat mich das "vor und zurück" an Lenzpumpen
zum Wasserrausbefördern auf einem Schiff erinnert.

Gibt es so etwas wie "funktionierende" Wasserpumpen in LEGO?
Falls ja, wäre meine abgefahrene Idee ein Flying Dutchman im "flachen"
Wasser, bei dem echtes Wasser sichtbar aus dem Schiffsrumpf rausgepumpt wird.

Meines Wissens nach nicht, höchstens für irgendwelche Feuerwehr-Spielzeugsets. Eventuell lässt sich die Pneumatikpumpe umnutzen? Allerdings müssten dann erst alle PF ausgebaut werden, da diese nicht für den "Nass"-Betrieb ausgelegt sind.

Ich denke die Schiffe werden bestimmt noch mal wieder auf einer Ausstellung festmachen, vielleicht ergibt sich dann mal eine passende Gelegenheit.
Grüße zurück,
Adrian


[image]


Gesamter Thread: