LX_Break
26.09.2021, 18:30

+33Lego Eisenbahn Köf Hohenwestedt

Mein neue Kreation:
Eine kleine und kompakte Rangierlok, wie sie vor der Legovertriebzentrale in Hohenwestedt stand/oder steht.
Zur Technik:
PF Eisenbahnmotor mit Infrarot-Empfänger und Gelbe 9V Batteriebox. Sie wird mit einem Adapter-Kabel (Lego) verbunden.

Legoaufkleber sind ausgedruckt


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Die Rundung unten.

[image]



Die Fenterbau-Technik

[image]



Hier mit zwei Wagen.

[image]



Viele Grüße

Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.



railtobi
26.09.2021, 19:13

Als Antwort auf den Beitrag von LX_Break

Re: Lego Eisenbahn Köf Hohenwestedt

Ich mag deine KÖF, könnte ich mir als Lego City Set vorstellen.


In SNOT we trust !



Railtobi bei Ideas: https://ideas.lego.com/se...query=Br%2050&sort=top


IngoAlthoefer
26.09.2021, 19:41

Als Antwort auf den Beitrag von LX_Break

Re: Lego Eisenbahn Köf Hohenwestedt

Toll gebaut.
Und eines der wenigen Modelle, wo mich
die Aufkleber nicht stören.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Thomas52xxx
27.09.2021, 08:57

Als Antwort auf den Beitrag von LX_Break

Re: Lego Eisenbahn Köf Hohenwestedt

Die Mini-Lok als Ladegut gefällt mir außerordentlich. Eine tolle Idee.

Mit der Köf tue ich mich hingegen etwas schwer. Die Proportionen sind gerade beim Vorbau etwas entglitten.

Es gibt eine Menge andere Umsetzungen, beispielsweise von renrew, Dr Snotson, BrickBen oder Sir Kleini.

Problem ist, die Lok um die benötigten Komponenten herum zu bauen. Eisenbahnmotor, Batteriekasten und IR-Sensor haben halt ein erhebliches Volumen. Lösungsansätze waren bei den von mir angeführten Beispielen: 9V-Motor, PF-M-Motor und über Kopf verbauter Batteriekasten und kein Motor.

Weitere denkbare, aber nicht-puristische Lösungen wären 9V-Blockbatterie statt Battteriekasten, vom Batteriekasten getrenntes PU-Modul (weißer Teil) mit separater Batterie oder ein Circuit Cube. Dadurch wäre es auch möglich, die Lok entsprechend grazil und flach zu bauen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


LX_Break
27.09.2021, 18:44

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Lego Eisenbahn Köf Hohenwestedt

Thomas52xxx hat geschrieben:

Die Mini-Lok als Ladegut gefällt mir außerordentlich. Eine tolle Idee.

Mit der Köf tue ich mich hingegen etwas schwer. Die Proportionen sind gerade beim Vorbau etwas entglitten.

Es gibt eine Menge andere Umsetzungen, beispielsweise von renrew, Dr Snotson, BrickBen oder Sir Kleini.

Problem ist, die Lok um die benötigten Komponenten herum zu bauen. Eisenbahnmotor, Batteriekasten und IR-Sensor haben halt ein erhebliches Volumen. Lösungsansätze waren bei den von mir angeführten Beispielen: 9V-Motor, PF-M-Motor und über Kopf verbauter Batteriekasten und kein Motor.

Weitere denkbare, aber nicht-puristische Lösungen wären 9V-Blockbatterie statt Battteriekasten, vom Batteriekasten getrenntes PU-Modul (weißer Teil) mit separater Batterie oder ein Circuit Cube. Dadurch wäre es auch möglich, die Lok entsprechend grazil und flach zu bauen.


Hallo Thomas52xxx,
Danke für dein Kommentar. Ich hatte mir sebst die Aufgabe gestellt, alle pf Komponennten in dieser kleinen Lok zuverbauen.Ursprünglich war eine PU Lok geplant, habe es aber mit PU leider nicht geschafft.
Der Hub war mir zu Klobig. Ich hätte ihn im Führerhaus verstecken müssen oder ihn mit gelben Tiles verkleiden müssen.
Danke

LG



Gesamter Thread: