springo
13.09.2021, 22:23

Vertrieb eines MOCs

Hallo liebe Klemmbaustein-Fans,
ich liebe es mit meinem Sohn verschiedene Sets und MOCs zu bauen. Ich selbst mache micht gerade als Therapeut selbstständig und habe als Arbeitsmaterial ein Familienbrett entworfen aus Bausteinen.

Dieses Brett würde ich gerne anderen Therapeut:innen zur verfügung stellen.

Dazu hatte ich schon überlegt eine Anleitung über bekannte Seiten zu verkaufen aber mir wäre es lieber mit diesem Set eigenständig in den Vertrieb zu gehen.

Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?

Beste Grüße springo



IngoAlthoefer
14.09.2021, 08:32

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

Hallo springo,

willkommen bei den 1000steinern.

springo hat geschrieben:

... Ich selbst mache micht gerade als Therapeut selbstständig
und habe als Arbeitsmaterial ein Familienbrett entworfen aus Bausteinen...

Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?


drei Ideen. Andere mögen noch ganz andere haben.

1. Eine interessante grosse Kauf- und Verkaufs-Plattform für
LEGO-Steine ist bricklink.com

2. Von Lego gibt es ein nicht so billiges Set "Jeder ist besonders".
Hier ein kleines Foto, um einen Eindruck zu geben:

[image]


Die Figuren könnten für Familienaufstellungen taugen.

3. Ich selbst habe manchmal Lego-Karikaturen aus billigen Steinen
gebaut und hier im Forum gezeigt, etwa diese:
https://www.1000steine.de...?entry=1&id=452682
https://www.1000steine.de...amp;id=365424#id365424
https://www.1000steine.de...amp;id=401861#id401861

****************************************************************************
Auch durch 3. angeregt:
Vielleicht nicht nur an ein fertiges Familienbrett-Set denken,
sondern auch an einen Bausatz, aus dem man verschiedene kleine
Figuren bauen kann.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


springo
14.09.2021, 10:04

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Vertrieb eines MOCs

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo springo,

willkommen bei den 1000steinern.

springo hat geschrieben:
... Ich selbst mache micht gerade als Therapeut selbstständig
und habe als Arbeitsmaterial ein Familienbrett entworfen aus Bausteinen...

Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?


drei Ideen. Andere mögen noch ganz andere haben.

1. Eine interessante grosse Kauf- und Verkaufs-Plattform für
LEGO-Steine ist bricklink.com

2. Von Lego gibt es ein nicht so billiges Set "Jeder ist besonders".
Hier ein kleines Foto, um einen Eindruck zu geben:

[image]


Die Figuren könnten für Familienaufstellungen taugen.

3. Ich selbst habe manchmal Lego-Karikaturen aus billigen Steinen
gebaut und hier im Forum gezeigt, etwa diese:
https://www.1000steine.de...?entry=1&id=452682
https://www.1000steine.de...amp;id=365424#id365424
https://www.1000steine.de...amp;id=401861#id401861

****************************************************************************
Auch durch 3. angeregt:
Vielleicht nicht nur an ein fertiges Familienbrett-Set denken,
sondern auch an einen Bausatz, aus dem man verschiedene kleine
Figuren bauen kann.

Ingo.


Danke Ingo,

dieses Set habe ich in der Tat schon einmal gesehen. Mein Brett ist einem Schachbrett sehr ähnlich und hat im inneren Figuren aus Bricks. Also in den klassischen Formen quadratisch und rund. Mir geht es tatsächlich eher um die Frage eines möglichen Vertriebs, als um weitere Anregungen. Gleichwohl werde ich mir die von dir geposteten variationen einmal anschauen, vielen Dank.



Pirate
14.09.2021, 22:34

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

springo hat geschrieben:

Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?


Das hängt stark von der Auflage ab.



springo
14.09.2021, 23:29

Als Antwort auf den Beitrag von Pirate

Re: Vertrieb eines MOCs

Pirate hat geschrieben:

springo hat geschrieben:
Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?


Das hängt stark von der Auflage ab.


kannst du mir dennoch erklären, worauf ich achten muss?



IngoAlthoefer
15.09.2021, 06:25

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

springo hat geschrieben:

Pirate hat geschrieben:
springo hat geschrieben:
Habt ihr eine Idee, wo ich steine bestellen könnte um diese Sets zu Produzieren und zu verkaufen?
Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?

Das hängt stark von der Auflage ab.

kannst du mir dennoch erklären, worauf ich achten muss?

Aspekt Plagiate:
Wenn Du mehr als nur eine einstellige Anzahl von Exemplaren
verkaufen willst, musst Du das Spiel auf D-einer Webseite zeigen.
Bei Modellen aus LEGO besteht dann die Gefahr von Nachahmern.
Dagegen kann man sich fast gar nicht schützen.

Mein Bauchgefühl: Du hast keine Chance, mit dem Spiel
mehr als nur einen symbolischen Betrag zu erwirtschaften.

Solltest Du eine eigene Praxis haben, wäre mein Tipp:
Nutze das Spiel nur als Highlight in und für die Praxis.
Wobei es schon viele andere Familienbretter, z.B. auch
aus playmobil, gibt, die nicht so leicht zu übertreffen
sind.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Mylenium
15.09.2021, 08:20

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

springo hat geschrieben:

Oder habt ihr eine Idee ,was der richtige Ort oder der richtige Weg für ein solches Vorhaben ist?


Ohne Geschmacksmuster/ Markeneintrag brauchst du da gar nicht von zu träumen, sonst kommt irgendein fieser kleiner Gnom und klaut dir die Idee und vertreibt sie aus China-Steinen nachgemacht. Genauso landest du wieder bei der Frage, wie du es konkret bewerben willst, weil es ja LEGOs Markenrechte berührt. Davon abgesehen wird es sich schlicht nicht lohnen, wenn da nicht signifikante Stückzahlen zusammenkommen, wie die anderen schon gesagt haben. Wenn überhaupt, wird sich das nur als Kooperation mit einem Verlag oder irgendeinem Vertriebspartner aus deinem Fachbereich überhaupt ein bisschen rechnen, aber wirklich was dran verdienen wird da keiner in Anbetracht des ganzen Drumherums...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


springo
16.09.2021, 08:38

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

Ist es möglich Klemmbausteine „nur“ als Baustoff zu sehen? Also ich baue das set, verleime ggf. Teile, sodass lediglich das fertige Endprodukt in den Verkauf geht? Es gibt ja auch schon bauzeichnungen für ein Modell aus Holz, aber ich finde die zusätzliche Variante in „klemmbaustein Optik“ mega gut.



IngoAlthoefer
16.09.2021, 11:20

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

Hallo,

springo hat geschrieben:

... ich finde die zusätzliche Variante in
„klemmbaustein Optik“ mega gut.

Da stehst Du wahrscheinlich ziemlich alleine.

Vorschlag: Besorge Dir ein "normales" Set zu Familienaufstellungen
und baue einen Prototypen aus LEGO. Dann zeige BEIDE Sets seriösen
Testpersonen, die auch bereit sind, Dir die Wahrheit zu sagen,
und frage sie nach ihrer Meinung - auch dazu, wieviel sie bereit
wären, für das LEGO-Set zu bezahlen.

Zusatz-Hinweis: Bei Wehrfritz und anderen Anbietern gibt es
Familien-Figuren-Sets mit 72 Teilen für mäßiges Geld. Diese
lassen sich gut auch für Familienaufstellungen nutzen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Pirate
16.09.2021, 17:54

Als Antwort auf den Beitrag von springo

Re: Vertrieb eines MOCs

springo hat geschrieben:

Ist es möglich Klemmbausteine „nur“ als Baustoff zu sehen? Also ich baue das set, verleime ggf. Teile, sodass lediglich das fertige Endprodukt in den Verkauf geht?


Das ist für Dich rein praktisch auch nicht mehr als ein Baustoff. Ein "LEGO Familienbrett" wirst Du nie verkaufen können, außer Du überzeugst Lego. Insofern ist es immer ein Familienbrett aus (generischen) Klemmbausteinen. Und dann kannst Du genauso gut z.B. auch GoBricks Steine nehmen. Ist halt nicht Lego (womit Du sowieso nur sehr eingeschränkt werben könntest), dafür kostet's halt nur die Hälfte.

Die konkrete Herangehensweise hängt dann halt davon ab, ob Du 5 oder 10 oder 1.000 Einheiten produzieren willst. Oder 10.000, dann gibts das vielleicht fertig konfektioniert.

Das mit dem Prototyp bei unvoreingenommenen Testern ist eine sehr gute Idee. Frag bloß nicht Freunde, Familie oder Kollegen, was sie von Deinen Entwürfen halten. Bei denen gibts nur geschönte Meinungen. Am ehesten bekommt man vielleicht eine ehrliche Meinung von einem Dritten, wenn man dem den Prototyp als fremdes Produkt vorstellt ("schau mal, hab das irgendwo gefunden, was hälst du davon").



Gesamter Thread: