IngoAlthoefer
31.08.2021, 14:48

+8Hommage an Karl Scherer

Hallo,

Karl Scherer studierte Mathematik, inclusive
Promotion in Funktionentheorie an der Uni
Kaiserslautern, 1980. Dann wurde er einer der
frühen Mitarbeiter bei SAP, Mitarbeiterausweis
Nr. 38 oder 39.

Irgendwann suchte Karl die Freiheit, liess SAP
hinter sich zurück und wanderte nach Neuseeland
aus. Er begann, im großen Stil Puzzles und Spiele
zu kreieren. Eines seiner vielen Themen
hat den Namen "square the square": Ein großes Quadrat
soll durch mehrere kleine Quadrate komplett aus-
gefüllt werden. Am besten von all seinen Lösungen
gefällt mir eine sehr symmetrische mit den Kleingrößen
1, 2, 3, 4, 5, 6 und insgesamt 21 Quadraten.
Die habe ich in 3-d in LEGO umgesetzt:

[image]


[image]


[image]

So ähnlich hätte mein Entwurf für das LEGO-Haus in Billund ausgesehen.

Ingo.

PS. An der Uni Heidelberg gibt es von Karl noch eine
Turingmaschine zum Anfassen, die viele Jahre lang in
der Eingangshalle der Fakultät für Mathematik aus-
gestellt war.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Thomas52xxx , asper , Plastik , LnSchmtt , jup , Ferdinand , Andor , railtobi (8 Mitglieder)

railtobi
02.09.2021, 20:10

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Hommage an Karl Scherer

Meine Stimme hast du schon........ Gefällt mir echt gut


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


Gesamter Thread: