Brixe
12.08.2021, 18:10

Editiert von
Brixe
12.08.2021, 20:15

+39Setrezension 10290 Pickup Truck

[image]



Hallo,

Anfang Juni bekam ich von Dirk1313 ein Set zum Reviewen angeboten. Es sollte sich um ein Creator Expert-Set mit der Nummer 10290 handeln. Zu dieser Zeit kursierte im Internet schon das Gerücht, daß sich hinter dieser Setnummer ein Delorean verbirgt.
Natürlich hatte ich Interesse, denn die großen Creatorfahrzeuge gehören zu den LEGO-Sets, die mir am besten gefallen.

Am 1. Juli wurde dann von LEGO völlig überraschend ein neuer Pickup Truck vorgestellt und die Nummer dieses Fahrzeugs war 10290. Also doch kein Delorean.
Als ich die ersten Bilder sah, war ich gleich hin und weg. Klar hätte mir ein Delorean auch sehr gefallen, aber dieser Truck war der Hammer!

Bei dem Truck handelt es sich um ein reines Phantasieobjekt. Der Designer hatte sich hier von den Pickup Trucks der 50er Jahre inspirieren lassen.
Mich selbst stört das nicht. Es muss ja nicht jedes Set ein Lizenzset sein.


Am 10. August was es dann endlich soweit. Mich erreichte das lang ersehnte Paket aus Billund.

Die Box des Sets hat die Abmessungen 48 x 28 x 11,6 cm und wiegt 1958 g

[image]



[image]



In der Box befinden sich 4 Reifen, 6 kleine und 8 große Tüten, in denen noch weitere kleine Beutelchen stecken,

[image]



eine 216-seitige Bauanleitung,

[image]



[image]




[image]



und 2 kleine Stickerbögen mit insgesamt 10 Aufklebern

[image]



Um gleich zu Beginn zu sehen, ob es evtl. neue Teile, bzw. bekannte Teile in neuen Farben gibt, füllte ich den Inhalt aller Tüten in die bei vielen Afols sehr beliebten Sortierschalen.
Hier fällt sofort auf, daß LEGO auf die sonst so häufig verwendeten schreienden Farben fürs Innenleben verzichtet hat. Das gibt schonmal einen fetten Pluspunkt von mir.

[image]



[image]



Die einzigen neuen Teile sind die Reifen, die den schon bekannten Durchmesser von 49,5 mm haben, allerdings nur 14 mm breit sind. Truck-Bauer dürfen sich auf neue Zwillingsbereifung für ihre MOCs freuen.

[image]



Das Set hat jede Menge (alt)bekannte Teile in neuen Farben. Hauptsächlich in dunkelrot. Besonders zu erwähnen sind die beiden Wedges 10 x 2 x 2, die schon im Porsche und in der Schreibmaschine vorkamen und die 2x2er Eck-Bogensteine. Auch die beiden bedruckten Fliesen kann man sicher noch gut in anderen Modellen einsetzen.

[image]



Es gibt aber auch noch einige Teile, die bisher nur in ein oder zwei Sets vorkommen und dadurch relativ selten und teuer sind.

[image]



Baubeginn

Der Bau des Trucks verteilt sich auf insgesamt 8 Bauschritte:

BS1: Dekoration, 24 min.
BS2: Fahrwerk, 45 min.
BS3: Lenkung, Seitenteile des Motorraums, 37 min.
BS4: Kotflügel vorne, hintere Wand mit Heckscheibe, 31 min.
BS5: Motor, Kühlergrill, Türen, 33 min.
BS6: Pritsche, 24 min.
BS7: Sitzbank, Motorhaube, 22 min.
BS8: Hintere Radkästen, Heckklappe, Windschutzscheibe und Dach, Räder, 32 min.

Die Zeitangaben beziehen sich auf's Bauen und Fotografieren.

Ich beginne gleich mit Bauschritt 2, dem Aufbau des Fahrwerks. Das Dekogedöns hebe ich mir für den Schluss auf. :-)

[image]



Hier gibt es noch nicht viel zu sehen, aber die verwendeten Farben halten sich erfreulich bedeckt.

[image]



Bauschritt 3, Lenkung

[image]



Hier werden dann nachher die Kotflügel besfestigt.

[image]



Bauschritt 4, Kotflügel

Ein schönes Beispiel, wie man die beiden Hälften gegeneinnder bauen kann. Ich selbst nehme dafür in der Regel Lampensteine, aber diese Technik werde ich mir merken.

[image]



Und hier fertig zusammengebaut. Die relativ neuen Brick, Modified 2 x 2 x 1 1/3 with Curved Top sind übrigens 16x in dem Set enthalten.

[image]



Die hintere Wand mit Heckscheibe. Ein nettes Detail ist der Tankstutzen.

[image]



Bauschritt 5

Motor

[image]



Es handelt sich hier um einen wunderbar detailierten 8-Zylinder V-Motor. Herrlich das Lüfterrad mit dem Keilriemen zur Lichtmaschine.

[image]



Die beiden Türen sind nach innen abgerundet, sodaß sie sich ohne zu hakeln schließen lassen.

[image]



Noch ein Blick in den Fußraum, bevor alles geschlossen ist. Mit etwas Phantasie kann man erkennen, wie die Türscharniere gebaut sind. Auch wieder etwas, was ich mir merken muss.
Gas- und Bremspedal durfen natürlich auch nicht fehlen.

[image]



Bauschritt 6

Ein Teil der hinteren Kotflügel wird direkt an die Pritsche gebaut. Der Rest davon kommt in BS 8.

[image]



Bauschritt 7

Die Sitzbank:

[image]



Die Motorhaube lässt sich öffnen und mittels Bar arretieren. Davon gibt es weiter unten noch Bilder.

[image]



Bauschritt 8

Bautechnik der hinteren Kotflügel:

[image]



Die Holzgeländer der Pritsche werden nur eingesteckt:

[image]



Zum Schluss kommen Windschutzscheibe, Dach und die Heckklappe.

[image]



[image]



Bauschritt 1

Die Dekorationsartikel richten sich laut der Beschreibung in der Bauanleitungen nach den 4 Jahreszeiten. Man kann sie aber auch trotzdem jederzeit einsetzen.
Schön sind die verschiedenen Körbe und Kisten mit allerlei Gemüse. Allein der Kürbis kommt 5x vor. Dann gibt es auch noch Möhren in weiß, die hier Rettiche darstellen könnten.

[image]



Fertiges Modell

Der Truck ist knapp 34 cm lang, 14,5 cm breit und hoch und bringt 1,265 kg auf die Waage.
Das Set beinhaltet 1677 Teile und soll 129,99 € kosten, was einem Teilepreis von 7,75 Cent entspricht.
Der Truck ist ab 1.Oktober bei LEGO erhältlich.

Jetzt noch weitere Bilder des fertigen Trucks. Ohne und...

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



...und mit Beladung:

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]




Und noch ein Paar Zahlen:
Für den Aufbau und die Fotos habe ich gut 4 Stunden gebraucht. Die meiste Zeit ging danach für das Sichten, Ausmisten und Bearbeiten der Bilder drauf. Und natürlich auch für den Text.
Von den knapp 200 Fotos haben es am Ende 41 in die engere Auswahl geschafft.

Schlusswort

Ich kann das Set jedem nur wärmstens empfehlen. Der Truck sieht einfach klasse aus, was zum großen Teil auch an der Farbe liegt. Der Aufbau hat riesigen Spaß gemacht. Die Aufkleber halten sich in Grenzen und es gibt ein Paar nette Bautechniken.
Aufgrund der vielen schönen Teile in dunkelrot sollte man sich das Set gleich mehrmals zulegen.

Ob der Truck im Maßstab zu den anderen Creator-Autos passt, kann ich leider nicht beurteilen, da mir das Vergleichsmaterial fehlt.
Ich schätze aber mal, daß er ungefähr die gleichen Abmessungen hat wie die anderen Autos. Sprich er dürfte zu klein sein, da solche Trucks damals nicht gerade zierlich waren.

Danke an alle, die bis hierher durchgehalten haben.

LG, Marion



Mylenium , vada , Thomas52xxx , Matze2903 , Seeteddy , Legobecker , Plastik , mcjw-s , Dirk1313 , tobb , Valkon , ThomaS , Ferdinand , husky734 , Lok24 , Jay , Karl-Heinz , Paulibaer , IngoAlthoefer , NordJedi , Legomichel , Tagl , siegen , Ben® , doe , RobbyRay , MARPSCH , Pete378 , ranghaal , Popider , Jojo , Legoviller , Andor , Captain_Joe , TrainTraum , Schlossgeist , beerly , Legoshark , AdmiralStein gefällt das (39 Mitglieder)


Gesamter Thread: