Jogi1984
24.06.2021, 21:36

Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Hallo zusammen,

ich sammle seit einigen Wochen ein paar Original römischer Legionäre aus der Minifiguren Serie 6. *teuer, aber naja*

Jetzt habe ich die Idee, diese Legionäre optisch hübsch darzustellen - nicht groß - maximal DIN A4 Seite groß.

Mein Plan ist es die Legionäre in einem Marsch darzustellen, wie sie in einer Zweier-Reihe auf einer alten römischen gepflasterten Straße laufen.

Nur bin ich mir noch nicht schlüssig, wie ich diese Straße bauen soll.

Meine Idee ist, die Straße mit sandfarbenen 1er Fliesen zu bauen Klickst Du hier.
Die Seiten, also wo Vegetation ist, einfach nur in entsprechenden grünen oder neutralen schwarzen Fliesen.

Ich habe hier im Forum gesehen, dass jemand die Straßen in runden Fliesen gebaut hat, was ich aber nicht allzu schön fand.

Wie würdet ihr sie bauen? Ist die Farbe ok? Würdet ihr zwei Farben nutzen?

Vielleicht habt ihr etwas Input und auch Bilder (?).

Danke euch!

Gruß Jogi



1 vorhergehender Beitrag ist ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Mylenium
25.06.2021, 09:49

Als Antwort auf den Beitrag von Jogi1984

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Ich würd's mal mit Dorothea's Anasatz versuchen. Zwar gab es römische Straßenbauvorschriften, aber in der Praxis wurde letzten Endes einfach alles verbaut, was zu greifen war und die meisten Straßen sahen daher etwas wild und unregelmäßig aus. Wenn du bei deinen 1x1er Fliesen bleiben willst, solltest du zumindest ab und zu die Höhe variieren und natürlich den Reihenversatz mit Jumper-Plates darzustellen.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


5N00P1
25.06.2021, 10:26

Als Antwort auf den Beitrag von Jogi1984

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Ich würde die höhe leicht variieren, dann bekommt es etwas plastisches. Leicht ansteigend um 2 - 3 Plates?



Brixe
25.06.2021, 11:09

Als Antwort auf den Beitrag von Jogi1984

+2Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Hallo,

ich würde die Straße noch viel unruhiger bauen als die gezeigten Vorschläge: runde und eckige Fliesen und Platten in vielen verschiedenen Grau- und Beigetönen.
Ungefähr so wie bei meinem Troubadix.

[image]



LG, Marion



Thomas52xxx , sachsi gefällt das


Seeteddy
25.06.2021, 11:13

Als Antwort auf den Beitrag von Jogi1984

Editiert von
Seeteddy
25.06.2021, 11:25

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Hi Jogi,

die einfache Bildersuche "römische Straße" liefert unzählige unterschiedliche Straßenbeläge. So ist es ja natürlich, dass, je nach Region, die dort vorhandenen Steine zum Pflastern Verwendung fanden.
Farblich ist auch einiges an Abwechslung möglich, von Dunkelgrau über Hellgrau, Beige, Dunkelbeige oder Dunkelorange bis Braun. Wobei das Pflaster, innerhalb einer Straße, meist einheitliche Farbe hatte.

Es gibt auch Straßen, welche tonnenförmig gewölbt sind, damit das Wasser besser ablaufen kann. Dabei kommst du im Maßstab bei LEGO aber maximal auf eine Plattenhöhe, welche die Straßenmitte höher aufgewölbt ist als der Rand. Das kann man wohl am einfachsten mit "illegaler" Biegetechnik bauen. Indes sind solche Straßen eher selten, da würde ich mir, bzw. den Steinen den Stress lieber sparen. Und dann fallen auch die Figuren darauf nicht ständig um.

Ein schönes Element, um die Oberfläche etwas unruhiger zu gestalten, ist beispielsweise der Goldbarren 1x2, den man schön zwischen anderen Fliesen verbauen kann, um Ritzen und Spalten zwischen den Steinblöcken zu bekommen.

Oder man überlegt sich, die Straße in liegender Bauweise (Snot) aus vielen unterschiedlichen Plättchen und Fliesen (eckig und rund) zu bauen. Kann toll aussehen, aber wird schon bei einer angedachten Straßenlänge von ca. 30 cm zu einer teileintensiven Materialschlacht!

Besonders schöne Anregungen zum Thema findest du bei unserem Kollegen friccius, unserem "LEGO-Römer!"
und bei mkolb.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Micha2
25.06.2021, 13:12

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Der Meilenstein ist ein tolles Detail, aber die Strasse ist viel zu glatt. Da fehlen Teile mit Noppen drauf etc - in etwa so wie ein Kopfsteinpflaster und durchaus auch nicht so "geschleckt", sondern mit etwas Unkraut dazwischen.



Seeteddy
25.06.2021, 14:55

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Hallo,
Micha2 hat geschrieben:

Der Meilenstein ist ein tolles Detail, aber die Strasse ist viel zu glatt. Da fehlen Teile mit Noppen drauf etc - in etwa so wie ein Kopfsteinpflaster und durchaus auch nicht so "geschleckt", sondern mit etwas Unkraut dazwischen.

im Prinzip waren die Straßen der alten Römer, für ihre Zeit, schon relativ glatt, damit auch Wagen schnell voran kommen konnten (die Autobahnen der Antike! ).
Das Thema "zu glatt" lässt sich auf unterschiedliche Weise angehen:
- Verzicht auf große Fliesen, wie 2x2
- Wechsel zwischen runden Fliesen und quadratischen kann man auch dazu nutzen, die Quadrate ein wenig aus der starren 90° Anordnung zu verdrehen.
Im Gegensatz zu digitalen Lösungen kann man real sogar quadratische 1x1 Fliesen immer ein klein wenig aus den starren Winkeln herausdrehen.
- Auf braunem oder dunkelgrünem Untergrund entstehen automatisch die Unkrautspalten, beim Einsatz von Fliesen, welche nicht absolut flächendeckend sind (wie z.B. rund).
- wenn man noch etwas mehr Tiefe einbaut (Achtung Teilegrab!) kann man auch höhere Steine mit "unglatter" Oberfläche verwenden.

Auf denn zu krummen Pfaden!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Toppi
25.06.2021, 18:00

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Dorothea Williams hat geschrieben:

Alle Wege führen nach Rom:

[image]



Ein Meilenstein darf selbstverständlich nicht fehlen:

[image]



Ich find den Ansatz super, würde aber dazu noch unter einigen davon normale Plates setzen, damit nicht alle auf einer Höhe sind

Gruß

Toppi



friccius
25.06.2021, 20:53

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Hi Klaus,

danke für die Lorbeeren.
Richtige Römerstraßen habe ich allerdings noch nicht gebaut. Das ist bei mir nur ein sandiger Fahrweg in Limesnähe gewesen.

[image]


Ich würde hier übrigens den erhöhten Randstein weglassen und stattdessen die Straße auf das Niveau des Grüns bringen. Das Wasser sollte ja schließlich abfließen und nicht gesammelt werden. Eventuell ließe sich die Straße auch etwas erhöhen (Snot oder sonst ein bautechnischer Kniff). Auf den Meilenstein gehört mindestens die Nummer der Straße, auf der man sich gerade befindet.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


ranghaal
25.06.2021, 21:59

Als Antwort auf den Beitrag von Jogi1984

Editiert von
ranghaal
25.06.2021, 22:02

+8Re: Hilfe zur Darstellung einer römischen antiken Straße

Quartertiles gehen immer. Ob ein- oder mehrfarbig hängt davon ab, wie stark du die Figuren betonen willst.


[image]



[image]



vada , Seeteddy , nvneuss , dixip , Andi , Ben® , Garbage Collector , sachsi gefällt das (8 Mitglieder)


24 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: