bricks-builds
06.06.2021, 19:33

+1Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Hallo,

gern möchten wir unser aktuelles Projekt vorstellen:

Wir haben in unseren Eisenbahn-Schienen eine farbige Fliese eingebaut, welche mittels eines Farbsensors auf der Zugunterseite abgetastet wird.
Da uns dieser farbige "Fleck" gestört hat haben wir einen Mechanismus zum versenken gebaut.

Wir testen noch die Zuverlässigkeit, bis jetzt sind wir zufrieden.

[image]



[image]



[image]




Mein kleiner YouTube Kanal mit Lego Zug mocs:

https://www.youtube.com/c...w_A8blsFVyOz_2oaLFg2Ww


Erwin77 gefällt das


Lok24
07.06.2021, 09:17

Als Antwort auf den Beitrag von bricks-builds

Editiert von
Lok24
07.06.2021, 10:06

Re: Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Hallo,

Die ganze Anlage 2 Steine hoch zu legen, um die farbigen Flecken wegzubekommen? Viel Aufwand.
Übrigens kann man Fliesen auch von der Seite einschieben?

Außerdem verstehe ich den Sinn des ganzen nicht.
Wenn Du etwas betätigen musst damit etwas betätigt wird, ist ja die Automatik weg?



bricks-builds
07.06.2021, 19:19

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
bricks-builds
07.06.2021, 19:21

Re: Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

Die ganze Anlage 2 Steine hoch zu legen, um die farbigen Flecken wegzubekommen? Viel Aufwand.
Übrigens kann man Fliesen auch von der Seite einschieben?

Außerdem verstehe ich den Sinn des ganzen nicht.
Wenn Du etwas betätigen musst damit etwas betätigt wird, ist ja die Automatik weg?


Danke für deinen Kommentar

Ja man könnte auch Fliesen von der Seite einschieben.

Leider habe ich vergessen zu erwähnen, dass das Ganze mit einem Motor angesteuert wird.


Zum "normalem Powered Up": Wenn z. B. 5 Züge in einem Bahnhof einfahren, können max. 4 Züge miteinander „kommunizieren“ (da jeder Zug ein Hub).



Zum System mit der Fliese:

- Wenn der Zug in den Bahnhof einfährt stellt er sich über das Modul mit der Fliese und wartet bis diese ausfährt. Mit diesem System können dann mehr als die o. a. 4 Züge angesteuert werden.

- Wenn man möchte, könnten auch noch Zugsignale mit dem Motor der Fliese angesteuert werden.

- So kann auch bei 5 Zügen das gleichzeitige Losfahren verhindern werden.

- Als "Nebeneffekt" werden zus. die bunten Fliesen versteckt, oder die o. a. Steuerung komplett deaktiviert, was eigentlich das Hauptziel war.

Bitte korrigiere mich gerne, falls ich gerade einen Denkfehler habe oder mich kompliziert ausdrücke.

Viele Gruße


Mein kleiner YouTube Kanal mit Lego Zug mocs:

https://www.youtube.com/c...w_A8blsFVyOz_2oaLFg2Ww


Lok24
08.06.2021, 14:15

Als Antwort auf den Beitrag von bricks-builds

Editiert von
Lok24
08.06.2021, 14:20

Re: Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Hallo,

danke, mal schauen was ich verstanden habe....

bricks-builds hat geschrieben:

Ja man könnte auch Fliesen von der Seite einschieben.
Leider habe ich vergessen zu erwähnen, dass das Ganze mit einem Motor angesteuert wird.
Das würde sich erstmal nicht widersprechen.

bricks-builds hat geschrieben:
Zum "normalem Powered Up": Wenn z. B. 5 Züge in einem Bahnhof einfahren, können max. 4 Züge miteinander „kommunizieren“ (da jeder Zug ein Hub).
Hm. Nein? Sie kommunizieren gar nicht miteinander, sondern offenbar, weil Du die Einschränkung "4" ins Spiel bringst, via Powered Up App?
Scheint mir auch logisch, weil Du ja irgendwo die Verknüpfung Sensor-Motor ablegen musst.

bricks-builds hat geschrieben:

Zum System mit der Fliese:
- Wenn der Zug in den Bahnhof einfährt stellt er sich über das Modul mit der Fliese und wartet bis diese ausfährt. Mit diesem System können dann mehr als die o. a. 4 Züge angesteuert werden.
Dann brauchst Du doch für den Signal/Fliesenmotor noch ein zusätzliches Hub, also noch mehr als vorher?
Und bei der Einfahrt eine immer sichtbare Fliese?

Die Idee ist offenbar, dass der Zug sein Signal auf "rot" stellt - und dann? Wer startet die Züge dann über was wie?
Entweder ich habe es nicht verstanden oder es wird so nichts.

Was genau soll denn erreicht werden? Das ganze klingt danach als würde ein mC oder PAB das besser können.
Aber: sehr interessantes Thema!

Grüße

Werner



bricks-builds
08.06.2021, 22:03

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
bricks-builds
08.06.2021, 22:05

Re: Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

danke, mal schauen was ich verstanden habe....

bricks-builds hat geschrieben:
Ja man könnte auch Fliesen von der Seite einschieben.
Leider habe ich vergessen zu erwähnen, dass das Ganze mit einem Motor angesteuert wird.
Das würde sich erstmal nicht widersprechen.

bricks-builds hat geschrieben:
Zum "normalem Powered Up": Wenn z. B. 5 Züge in einem Bahnhof einfahren, können max. 4 Züge miteinander „kommunizieren“ (da jeder Zug ein Hub).
Hm. Nein? Sie kommunizieren gar nicht miteinander, sondern offenbar, weil Du die Einschränkung "4" ins Spiel bringst, via Powered Up App?
Scheint mir auch logisch, weil Du ja irgendwo die Verknüpfung Sensor-Motor ablegen musst.

bricks-builds hat geschrieben:

Zum System mit der Fliese:
- Wenn der Zug in den Bahnhof einfährt stellt er sich über das Modul mit der Fliese und wartet bis diese ausfährt. Mit diesem System können dann mehr als die o. a. 4 Züge angesteuert werden.
Dann brauchst Du doch für den Signal/Fliesenmotor noch ein zusätzliches Hub, also noch mehr als vorher?
Und bei der Einfahrt eine immer sichtbare Fliese?

Die Idee ist offenbar, dass der Zug sein Signal auf "rot" stellt - und dann? Wer startet die Züge dann über was wie?
Entweder ich habe es nicht verstanden oder es wird so nichts.

Was genau soll denn erreicht werden? Das ganze klingt danach als würde ein mC oder PAB das besser können.
Aber: sehr interessantes Thema!

Grüße

Werner



Hallo Werner,

danke für Deine Antwort.

Mit "kommunizieren" habe ich folgendes gemeint:
- Ausgangssituation: 4 Züge in einem Bahnhof mit nur 1 oder 2 Ausfahrten
- In der PoweredUp App müssen diese dann in einem Programm laufen, damit diese kontrolliert und ohne Crash losfahren


Zu dem losfahren:
- der Zug fährt langsam ein und platziert sich über der roten Fliese
- ein Motor fährt die Fliese ein und stellt das passende Bahnsignal auf offen
- der Zug registriert das die Fliese einfährt und wartet kurz
- das Bahnsignal ist nun seit einigen Sekunden offen (realitätsnah)
- der Zug fährt danach und zunächst langsam los


Zu den Hubs
- die Züge werden über PyBricks gesteuert
- jedes Gleis hat einen Motor für die Fliese und das Bahnsignal
- 4 Gleise = 4 Motoren = 1 großer Hub

Viele Grüße

Über Tipps und Kritik freue ich mich immer.

PS: Was ist mC und PAB? ich habe danach gegoogelt, leider kam nur Minecraft und Pick a Brick.


Mein kleiner YouTube Kanal mit Lego Zug mocs:

https://www.youtube.com/c...w_A8blsFVyOz_2oaLFg2Ww


Lok24
09.06.2021, 12:22

Als Antwort auf den Beitrag von bricks-builds

Editiert von
Lok24
09.06.2021, 12:35

Re: Powered Up - Lego Züge mittels Farbsensor ansteuern

Hallo,

danke für die Antwort, das macht es klarer.

bricks-builds hat geschrieben:



- Ausgangssituation: 4 Züge in einem Bahnhof mit nur 1 oder 2 Ausfahrten
- In der PoweredUp App müssen diese dann in einem Programm laufen, damit diese kontrolliert und ohne Crash losfahren
.......

- die Züge werden über PyBricks gesteuert
- jedes Gleis hat einen Motor für die Fliese und das Bahnsignal
- 4 Gleise = 4 Motoren = 1 großer Hub

Ach so, dass mit Pybricks hattest Du nicht erwähnt, d.h. die Züge fahren völlig steuerungslos.
Dann gehen natürlich so beliebig viele Züge.
Und für die Ausfahrtsignale 4 Hubs à 4 Ports, macht 16 Züge.
Wobei die Idee mit den 4 Ports auch gerne mal dann den kurzen Kabeln scheitern kann.
Aber da hast Du ja die "Faden-Methode" vorgestellt, die sich auch bei mir seit Jahren bewährt hat.

bricks-builds hat geschrieben:
Zu dem losfahren:
- der Zug fährt langsam ein und platziert sich über der roten Fliese

dazu brauchst Du dann eine zentrale Fliese vor dem Bahnhof als Signal "langsam fahren"

bricks-builds hat geschrieben:

- ein Motor fährt die Fliese ein und stellt das passende Bahnsignal auf offen
- der Zug registriert das die Fliese einfährt und wartet kurz
- das Bahnsignal ist nun seit einigen Sekunden offen (realitätsnah)
Dann ist aber die Fliese die meiste Zeit sichtbar, oder?

bricks-builds hat geschrieben:

PS: Was ist mC und PAB? ich habe danach gegoogelt, leider kam nur Minecraft und Pick a Brick.

Ja, klar, sorry µC meint einen Microcontroller und das andere heißt BAP, Brick Automation Projekt.

Grüße

Werner