Thomas52xxx
29.05.2021, 13:25

Editiert von
Thomas52xxx
29.05.2021, 18:35

+10Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Für die Herstellung des Flankenschutzes bei untergeordneter Gleise, die in von Zugfahrten befahrenen Gleisen werden in vielen Fällen sogenannte Gleissperren, kurz "GS", genutzt.

Zum Schutz der Zugfahrten werden die wegrollenden Wagen ganz brutal zur Entgleisung gebracht. Das ist deutlich besser als ein Zusammenstoß. Ich selbst war einmal im Zug, als eine Drehgestell auf diese Art und Weise zur Entgleisung gebracht wurde. Anlässlich des jährlichen Inselfests der Papierfabrik Baienfurt (gibt es nicht mehr) wurde ein Pendelverkehr zum Bahnhof des Ortes (die Strecke gibt es auch nicht mehr) eingerichtet. Dazu wurde die Dampflok angeheizt und ein Personenwagen von der Bundesbahn ausgeliehen. Immerhin, die Dampflok gibt es noch immer, wird heute im Bayrischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen bestens gepflegt und war bis zum Fristablauf die älteste betriebsfähig Normalspur-Dampflok in Deutschland.

Um zu verhindern, dass sich aus dem Werk heraus Wagen die abschüssige Straße unkontrolliert in Richtung Ort und Bahnhof in Bewegung setzten, befand sich am Werkstor ein solcher "GS". Bei den Pendelfahrten wurde dieser, vom Pförtner ferndedient, vor uns nach jeder Zugfahrt geöffnet und wieder geschlossen. Bis auf die Fahrt, bei der ich mitgefahren will. Nach dem Achtungspfiff des Schaffners und des Abfahrtsignals setze sich der Zug in Bewegung. Wir kamen allerdings nur ein paar Meter weit. rums-krr, rums-krr, schon stand ein Drehgestell neben dem Gleis. Nachdem sich zahlreiche Honoratioren eingefunden hatten und berieten wurde ein Bagger nebst Maschinist aus dem Werk organisiert, der es geschafft hat den Wagen abseits aller Regelwerke wieder einzugleisen.

[image]


[image]



Eine solche Gleissperre benötige ich für meinen im Bau befindlichen Bahnhof. Die Anforderungen
- funktionsfähig
- elektrische Bedienung

lassen sich nicht wirklich mit der Anforderung
- unter dem LEN-Unterbau mit vier Platten unter dem Gleisrost möglichst dezent untergebracht
überein bringen. Für den Antrieb braucht es einen 180°-Modellbauservo (SG90), der mit etwas über 12mm gerade so liegend so im LEN verstecken lässt. Mit einem entsprechenden 3D-gedruckten Gehäuse.

Da ich schon an drucken war, habe ich auch gleich noch einige Liftarme in schmerzlich vermissten Formen erstellt. Das geht mit dem Part Designer von Marian Kleineberg wunderbar intuitiv. Zudem wurden einige AxlePins beschnitten, so dass daraus eine Axle 1L mit Stop entstanden ist.

Da ich bei Puristen mit dieser Lösung ohnehin keinen Blumentopf gewinnen kann, habe ich auch noch ein Schwellenende abtrennen müssen.

Gesteuert wird das ganze über einen M5Stack (ESP32)-Rechner, zugehörigem Servomodul und Schalter.

[image]


(das ist ein bei Flickr hochgeladenes Video, leider nur dort zu starten)

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Lok24 , Dirk1313 , asper , rgbs , IngoAlthoefer , Tad16o , Legoben4559 , Xris , Turez , Matthias (10 Mitglieder)

Matze2903
29.05.2021, 18:37

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Schöne Geschichte, gefällt mir. Von dem Kram den du dann noppensteintechnisch gebaut und umgebaut hast, verstehe ich sowieso nix. Warte auf ein Vorführvideo
LG Matthias


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.


Thomas52xxx
29.05.2021, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Matze2903 hat geschrieben:

Warte auf ein Vorführvideo

Das gibt es bereits. Leider von Flickr nicht so schön einzubinden wie Youtube.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Matze2903
29.05.2021, 18:49

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Da hast du mich falsch verstanden, ich will den Zug sehen wie er neben das Gleis gestellt wird.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.


Popider
29.05.2021, 19:28

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Schöner Live-Bericht. Sowas kannte ich bisher nicht. Gibt es dies heute noch?

Thomas52xxx hat geschrieben:


Da ich schon an drucken war, habe ich auch gleich noch einige Liftarme in schmerzlich vermissten Formen erstellt.

ich würde gerne die die 3er Liftarme bei dir bestellen! Ich vermisse die ebenfalls sehr!
Nur bleib ich dann doch Firmtreu und bekomme Kopfschmerzen beim Lösungsfinden.

Gruß
Clemens


flickr | Instagram


Thomas52xxx
29.05.2021, 19:55

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Gleissperre, rums-krr, rums-krr. (überhaupt nicht puristisch)

Matze2903 hat geschrieben:

Da hast du mich falsch verstanden, ich will den Zug sehen wie er neben das Gleis gestellt wird.

So ein Bild suchst Du wahrscheinlich?

Hier ist eine Gleissperre im ganz unspannenden Betrieb zu sehen :-)



und hier ein paar Bilder aus einem Realversuch.

Eine Entgleisung, wenn auch durch eine nicht korrekt gestellt Weiche und dem ordnungsgemäßen Aufgleisen gibt es im Klassiker "Einmal Hilfzug dringlich!" zu sehen.



Popider hat geschrieben:
Schöner Live-Bericht. Sowas kannte ich bisher nicht. Gibt es dies heute noch?

Na klar. Nur die Gleise nach Baienfurt gibt es seit kurzem nicht mehr.

Popider hat geschrieben:
ich würde gerne die die 3er Liftarme bei dir bestellen! Ich vermisse die ebenfalls sehr!
Nur bleib ich dann doch Firmtreu und bekomme Kopfschmerzen beim Lösungsfinden.

Auch wenn ich bezüglich der Originalität recht "wurstig" geworden bin, so ärger ich mich hier dennoch.Es gibt zich Hersteller, die ebenfalls Liftarme fertigen. Aber seltenst in anderen Abmessungen, mit anderen Lochtypen oder gar in gänzlich anderen Formen. Warum denkt man sich da nichts eigenes aus? Das wäre wenigstens eine echte Bereicherung.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download