Thomas52xxx
23.03.2021, 20:37

Editiert von
Thomas52xxx
23.03.2021, 20:48

+8Wo am Nötigsten...

Zu den Teilen, die ich am schmerzlichsten vermisse gehören 75°-Innenecken sowie Dachrinnen-Ecken. Nicht nur Lego, sondern auch alle mir bekannten Hersteller kompatibler Steine verweigern sich, dieser naheliegenden Teile anzunehmen. Da ich für ein aktuelles Bauprojekt nicht auf diese Teile verzichten möchte, habe ich CAD und Drucker angeschmissen und entsprechende Prototypen angefertigt. Noch in grauem "Testfilament" und in recht niedriger Qualität.

[image]



[image]



So soll es mal aussehen. Der Bau des Empfangsgebäudes ist weitgehend abgeschlossen. Nach Vorbild und im Maßstab. Schaut schon recht vielversprechend aus. Die ersten Prototypen der Fenster sind auch gedruckt. Hier ist leider noch weitere Optimierung erforderlich. Auch wenn recht viel aus dem Bestand gebaut werden konnte, sind erste Bricklink- sowie Steine&Teile-Bestellungen erfolgt.

[image]


@Micha: Die 8x16-Fliese gibt es im Gegensatz zur 6x6 in dunkelrot. Also Vordach doch ohne Noppen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


IngoAlthoefer , 911er , Sir Kleini , Karl-Heinz , doe , n3t3rb , Legoben4559 , Hopihalido gefällt das (8 Mitglieder)


4 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

peedeejay
23.03.2021, 23:34

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: Wo am Nötigsten...

Also um die Ecke habe ich das Teil noch nie benötigt aber eine 1x1 Version wurde schon oft schmerzhaft vermisst!


[image]

Flickr | Bauanleitungen für modulare Gebäude


tastenmann gefällt das


tastenmann
25.03.2021, 13:56

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Wo am Nötigsten...

peedeejay hat geschrieben:

Also um die Ecke habe ich das Teil noch nie benötigt aber eine 1x1 Version wurde schon oft schmerzhaft vermisst!


Da stimme ich zu! Aktuell kann man nur eine gerade Anzahl von Noppen damit realisieren, ich hätte auch schon öfter eine ungerade Zahl gebraucht. Also Entweder als 1x1 Plate oder 1x3 Plate.

Gruß
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Thomas52xxx
25.03.2021, 19:02

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

+2Re: Wo am Nötigsten...

peedeejay hat geschrieben:

Also um die Ecke habe ich das Teil noch nie benötigt aber eine 1x1 Version wurde schon oft schmerzhaft vermisst!

Da hätte ich ein Workaround. AZMEP oder besser ADMZP.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Dirk1313 , tastenmann gefällt das


Thomas52xxx
25.03.2021, 19:16

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Wo am Nötigsten...

Sir Kleini hat geschrieben:
...und er baut das Ding schon! Bzw. lässt drucken, wie böse Zungen behaupten würden

Von über 5.000 Steinen des Empfangsgebäudes (ohne Inneneinrichtung) werden, auch wenn fast alle Fenster betroffen sind, keine 50 gedruckt sein. An den Lampen werden einige chinesische Teile verbaut, die es in braun leider nicht von Lego gibt. Das finde ich absolut im Rahmen.

Sir Kleini hat geschrieben:
Bis jetzt habe ich ja nur Render gesehen, war aber schon von denen sehr beeindruckt. Das du bereits ein Gebäude (im Rohbau) bei dir stehen hast, hätte ich nicht gedacht. Wie aus dem Nichts, und es sieht wirklich genial aus.

Danke!

Durch die digitalen Vorarbeiten ging der Bau recht schnell zur Hand. Die Proportionen haben so schon mal gestimmt. Und vor allem das Dach passt zum Rest des Gebäudes.

Der Bau war quasi nur Steine-Schichten. Da ist Dein Wörrstadt deutlich aufwändiger gebaut. Weiße 1er Basics hatte ich noch genügend. Und die Platten haben überraschender weise gereicht. Natürlich gab es beim Real-Bauen einige Stellen, für die sich bessere Lösungen gefunden haben. Da in den Bauplänen auch die Höhe über NN von Gleis und Gebäude angegeben war, konnte ich auch die Neigung des Bahnsteigs passend gestalten. Statt der 1 1/3 LEN-Steinhöhen steht das Gebäude auf einem 3 1/3 Steinen hohen "Kriechkeller".

Sir Kleini hat geschrieben:
Wenn du nun wirklich in Schkeuditz mit zwei Bahnhöfen auftauchst, sehe ich das mal als Herausforderung, Wörrstadt bis dahin tatsächlich zu überarbeiten - hoffentlich nehme ich jetzt den Mund nicht zu voll.

Auf der nächsten Ausstellung werden ich nicht mit zwei Bahnhöfen erscheinen. Wattenweiler ist ja nur ein Haltepunkt ohne Weichen.

Vor den Gleisanlagen des Bahnhofs graut es mir noch ein wenig. Die muss man doch arg zusammenstauchen. Mal schauen, was ich da zur Ausstellung mache. Vor allem die Bahnsteige werden durch die ganzen Platten eine üble Materialschlacht.

Die Dachrinnenecken kann ich mir in besserer Qualität sehr gut vorstellen. Da kommen puristische Lösungen wohl nicht ran...

Bei einem frühen MOC hatte ich da eine ganz pragmatische Lösung gewählt. Das Dach war allerdings schwarz und so viel das kaum auf.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Dorothea Williams
26.03.2021, 21:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wo am Nötigsten...

Thomas, wenn kein (weiterer) Bedarf an dem Digibauteil besteht, lösche ich es alsbald.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Thomas52xxx
26.03.2021, 22:16

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wo am Nötigsten...

Dorothea Williams hat geschrieben:

Thomas, wenn kein (weiterer) Bedarf an dem Digibauteil besteht, lösche ich es alsbald.

Von meiner Seite nicht. Ich hatte das Element ja bereits selbst konstruiert. Und die STL-Datei für den Digitaldruck kann nach Konvertierung in obj in den PartDesigner von stud.io importiert werden.

Zum Zeitpunkt des Renderns war die Konstuktion noch nicht so weit.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


peedeejay
26.03.2021, 23:49

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wo am Nötigsten...

Thomas52xxx hat geschrieben:

peedeejay hat geschrieben:
Also um die Ecke habe ich das Teil noch nie benötigt aber eine 1x1 Version wurde schon oft schmerzhaft vermisst!

Da hätte ich ein Workaround. AZMEP oder besser ADMZP.

[image]



Der Workaround ist cool, braucht aber leider auch 1,5 Steine Tiefe also nicht immer anwendbar. Trotzdem danke!


[image]

Flickr | Bauanleitungen für modulare Gebäude


Thomas52xxx
27.03.2021, 09:01

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Wo am Nötigsten...

peedeejay hat geschrieben:

Der Workaround ist cool, braucht aber leider auch 1,5 Steine Tiefe also nicht immer anwendbar. Trotzdem danke!

Mit einem AZMEP geht es doch auch. Dann braucht es allerdings mehr Platten-Zwischenlagen und einer zusätzliche 1x1-Fliese. Innen ist das halt ein kleines Loch.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


ReplicaOfLife
29.03.2021, 22:32

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: Wo am Nötigsten...

Oh Mann, ja, die inversen Dachecken fehlen mir auch schmerzlichst.
Ich meine, dass ich bei Eurobricks vor x Jahren sogar mal Bilder von Lego-Prototypen exakt dieser Teile gesehen zu haben, die es irgendwie rausgeschafft haben. Hoffentlich holen sie die Designs irgendwann noch aus der Schublade... Bei den Slopes mit 66er Schräge gilt dasselbe.


tastenmann hat geschrieben:

peedeejay hat geschrieben:
Also um die Ecke habe ich das Teil noch nie benötigt aber eine 1x1 Version wurde schon oft schmerzhaft vermisst!


Da stimme ich zu! Aktuell kann man nur eine gerade Anzahl von Noppen damit realisieren, ich hätte auch schon öfter eine ungerade Zahl gebraucht. Also Entweder als 1x1 Plate oder 1x3 Plate.

Gruß
Tastenmann

QMan (Er hat Jehova gesagt! ) hat die 1x1er im Programm. Und eine 1x4 Variante ebenfalls:

[image]


Eine 2x2-Eckvariante davon fände ich beim Gebäude-Bau auch nützlich. Andererseits bin ich bislang auch gut ohne ausgekommen - auf Dachrinnen lege ich aber auch keinen großen Wert *g*.


[image]


Visit me on flickr


Thomas52xxx gefällt das


Dorothea Williams
30.03.2021, 18:23

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Wo am Nötigsten...

ReplicaOfLife hat geschrieben:

QMan (Er hat Jehova gesagt! ) hat die 1x1er im Programm. Und eine 1x4 Variante ebenfalls:

[image]


Danke für den Hinweis. Für weitere Bauteilvorstellungen alternativer Hersteller bin ich immer empfänglich.

Solche passen thematisch ganz gut in den ”Klemmbausteine - Spaziergang in fremden Gärten”.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


2 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: