Turez
03.03.2021, 19:05

Editiert von
Turez
03.03.2021, 19:05

+4Mehrfachaccounts?

Hallo,

wie unschwer zu erkennen ist, werden bei 1000steine.de anscheinend "lustige" zusätzliche Accounts an bestimmte Nutzer vergeben, um damit Bauwettbewerbe durchzuführen. Nun ergibt es sich als Konsequenz daraus in mindestens einem Fall, dass ein Nutzer unter mehreren Accounts in einem Thread mitdiskutiert. Der Inhalt dieser Diskussion ist mir egal und soll hier mal nicht weiter von Belang sein.
Aber: Eine der wichtigsten Voraussetzungen in einer Online-Gemeinschaft ist für mich, dass Beiträge, die unter verschiedenen Accounts geschrieben werden, auch tatsächlich von verschiedenen realen Personen stammen. Das ist natürlich nicht immer technisch zu 100% zu gewährleisten (und für Admins gelten sicher Ausnahmen), es sollte aber zumindest ein erstrebenswertes Ziel sein, um gegenseitiges Vertrauen zu schaffen. In den Nutzungsbedingungen heißt es ja auch unmissverständlich "Jede natürliche Person darf nur einen aktiven Account besitzen."

Nun stellen sich mir die Fragen: Unter welchen Bedingungen werden hier Mehrfachaccounts vergeben? Wird es toleriert oder gar begrüßt, wenn sich ein Nutzer mithilfe von Mehrfachaccounts "unerkannt" an Diskussionen beteiligt - und andere Nutzer somit über den tatsächlichen Urheber der Beiträge bewusst im Unklaren gelassen werden?
Und bin ich der einzige, das die Vorgänge rund um die Mehrfachaccounts irgendwie irritierend findet?

Grüße
Jonas



riepichiep , SirJoghurt , Heather , siegen gefällt das (4 Mitglieder)


Lok24
03.03.2021, 19:08

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: Mehrfachaccounts?

Turez hat geschrieben:

Und bin ich der einzige, das die Vorgänge rund um die Mehrfachaccounts irgendwie irritierend findet?
Nein.



siegen gefällt das


Der Osterhase
03.03.2021, 20:21

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Mehrfachaccounts?

Hallo Jonas

Turez hat geschrieben:

wie unschwer zu erkennen ist, werden bei 1000steine.de anscheinend "lustige" zusätzliche Accounts an bestimmte Nutzer vergeben, um damit Bauwettbewerbe durchzuführen.

Und nur dafür sind diese Accounts vom Cheffe genehmigt. Bauwettbewerbe.
Und für Beiträge die im Zusammenhang mit den Mehrfachaccounts stehen.
Weder um an anderen den jeweiligen Bauwettbewerb nicht betreffenden Beiträgen noch um bei sonstigem Punk zur Verfügung zu stehen.


Turez hat geschrieben:
Nun ergibt es sich als Konsequenz daraus in mindestens einem Fall, dass ein Nutzer unter mehreren Accounts in einem Thread mitdiskutiert.

Nun, *lekka Möhrchen mümmel* ich habe Fragen beantwortet, was zu den Aufgaben als Veranstallter gehört.
Von einem Mitdiskutieren kann nicht die Rede sein.
Sollte der Eindruck entstanden sein, nun, so sorry, ich bin nicht nobody.


Turez hat geschrieben:
Aber: Eine der wichtigsten Voraussetzungen in einer Online-Gemeinschaft ist für mich, dass Beiträge, die unter verschiedenen Accounts geschrieben werden, auch tatsächlich von verschiedenen realen Personen stammen. Das ist natürlich nicht immer technisch zu 100% zu gewährleisten (und für Admins gelten sicher Ausnahmen), es sollte aber zumindest ein erstrebenswertes Ziel sein, um gegenseitiges Vertrauen zu schaffen.

Ja, Vertrauen tut mir der Cheffe, das mal gleich mittendrin und zum Einen.
Zum Anderen beantwortest du dir deine Frage ja schon während du sie schreibst selbst.
Adminrechte habe ich natürlich keine, die sind für die Aufgabe, die ich habe nicht notwendig.
Ob aber immer auch Rene hinter dem 1000steine-Account steckt...? Hm, mystisch das ist.


Turez hat geschrieben:
Nun stellen sich mir die Fragen: Unter welchen Bedingungen werden hier Mehrfachaccounts vergeben?

Der Luftdruck muß stimmen wie auch die Gesamtwetterlage rosig sein soll. Sorry, aber ohne Humor wäre das Leben zu schnöde.
Ernsthaft: Cheffe anschreiben, ihm mitteilen, was man vor haut und seine Antwort akzeptieren.
Cheffe ist immer zu haben für Bauwettbewerbe, täte sie auch gerne selbst ausrichten, aber ach,
auch seine Tage haben nur 24 Stunden, selbst wenn er die Nacht dazunimmt.
Angemerkt soll sein, daß grob angedacht ist, war, geworden wird haben ist sein(hierzu mehr im intergalaktischen Nachschlagewerk für Zeitreisende) einen dauerhaften Account für die Leute, die einen Bauwettbewerb veranstallten möchten zugänglich zu machen bzw. einen Bauwettbewerbsbeauftragten zu benennen der mit geringen Adminrechten Ordner in der Bildgalerie einrichtet und/oder Bauwettbewerbe ins Forum stellt und die sonstigen Aufgaben, die sich dann ergeben, durchführt.
Aber ob das sinnvoll ist sei dahingestellt, denn die Mühe, einen Bauwettbewerb zu organizieren wird weder toleriert, noch honoriert.
Also ich bekomme vom Cheffe nüscht, von Lego auch nicht. Wozu auch? Es soll dem Forum Spaß bringen in diesen wirklich düsteren Zeiten,
in denen man quasi aus falsch verstandener politischer Oberlehrerhaftigkeit auf dem Scheiterhaufen verbannt wird,
weil man ein Thema hergenommen hat, welches ganz offensichtlich von vielen nicht mal im Ansatz verstanden wird und
sehr wohl zur Geschichte ALLER abrahamitischen Religionen dazugehört.
Das war jetzt mitdiskutieren, ja, meinetwegen. Vor 12-13 Jahren war es wesentlich einfacher, den Leuten eine Freude zu machen!
Und auch da waren die politisch Korrekten hier schon Plusmitgieder, aber nur eben wohl noch nicht ganz soooo politisch Korrekt
wie sie heute zu sein scheinen. *Heiligenschein anzünd*
Ernsthaft jetzt? Nachdem Cheffe auch den Oster-Bauwettbewerb auf die Startseite gehoben hat? Echt jetzt?
Denn er hat ihn ja vorher schon gelesen, lange, also eine Woche wars, bevor ich ihn ins Forum gestellt habe.


Turez hat geschrieben:
Wird es toleriert oder gar begrüßt, wenn sich ein Nutzer mithilfe von Mehrfachaccounts "unerkannt" an Diskussionen beteiligt - und andere Nutzer somit über den tatsächlichen Urheber der Beiträge bewusst im Unklaren gelassen werden?

Vom Cheffe nicht, so er denn keine Genehmigung an Denjenigen gegeben hat.
Seine Nutzungsbedingungen sind da ja eindeutig.
Und bergüßt, ja, wenn er damit einverstanden ist, so sich Derjenige vertrauensvoll an ihn gewendet hat,
denn es sind ja die von ihm aufgestellten Regeln, die er in Ausnahmen und seinem Ermessen in seinem Forum außer Kraft setzen kann.


Grüße
Der Osterhase



Lok24
04.03.2021, 10:04

Als Antwort auf den Beitrag von Der Osterhase

Editiert von
Lok24
04.03.2021, 10:04

+3Re: Mehrfachaccounts?

Der Osterhase hat geschrieben:

Turez hat geschrieben:
Nun ergibt es sich als Konsequenz daraus in mindestens einem Fall, dass ein Nutzer unter mehreren Accounts in einem Thread mitdiskutiert.

Nun, *lekka Möhrchen mümmel* ich habe Fragen beantwortet, was zu den Aufgaben als Veranstallter gehört.
Von einem Mitdiskutieren kann nicht die Rede sein.

Und Du bist ganz sicher sicher, dass Du nicht auch unter deinem "normalen" Account an der Diskussion teilgenommen hast? Das war die Frage von Jonas.



Erwin77 , siegen , riepichiep gefällt das


Mylenium
04.03.2021, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: Mehrfachaccounts?

Turez hat geschrieben:

Und bin ich der einzige, das die Vorgänge rund um die Mehrfachaccounts irgendwie irritierend findet?


You are not alone... Warum solche intransparenten Mauscheleien überhaupt notwendig sein sollen, erschließt sich mir nicht. Die Liste der Befremdlichkeiten geht ja noch mit einem obskuren, nicht verifizierbaren e-Mail-Account weiter...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Erwin77 gefällt das


Gesamter Thread: