1000steine
03.03.2021, 06:21

Editiert von
1000steine
04.03.2021, 08:27

Oster-Bauwettbewerb 2021

Off-Topic Diskussionen zum Bauwettbewerb "Oster-Bauwettbewerb 2021"



Henriette
03.03.2021, 11:00

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

+1Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Der Osterhase hat geschrieben:


... die höchsten christlichen Feiertage.


Öhm.

Etwas befremdlich.


Abgesehen von der historischen Entwicklung / Zuordnung (Frühlingsanfang / Winter vertreiben) und der Vermarktung (Schokoeier und -hasen) ....

Wieso befassen wir uns in einer sich (hoffentlich) öffnenden Welt mit einseitigen religiösen Blickwinkeln?

Jede/r soll bauen, was er/sie will - aber unter dieser Zuordnung als Lego(R)-Wettbewerb??!!


lg Henriette
die jedes Gotteshaus als architektonischen Beitrag bewertet



Mylenium gefällt das


Micha2
03.03.2021, 11:28

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Editiert von
Micha2
03.03.2021, 11:29

+10Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Henriette hat geschrieben:

Der Osterhase hat geschrieben:

... die höchsten christlichen Feiertage.


Öhm.

Etwas befremdlich.


Abgesehen von der historischen Entwicklung / Zuordnung (Frühlingsanfang / Winter vertreiben) und der Vermarktung (Schokoeier und -hasen) ....

Wieso befassen wir uns in einer sich (hoffentlich) öffnenden Welt mit einseitigen religiösen Blickwinkeln?

Jede/r soll bauen, was er/sie will - aber unter dieser Zuordnung als Lego(R)-Wettbewerb??!!


lg Henriette
die jedes Gotteshaus als architektonischen Beitrag bewertet


Vermutlich wird die Diskussion jetzt wieder total vom eigentlichen Thema "Bauwettbewerb" abdriften (der an sich sehr erfreulich und begrüßenswert ist, wie ich finde), aber ich finde Deinen Kommentar in höchstem Maße unpassend und - ja - ärgerlich. Denn:

1) jeder kann Bauwettbewerbe aufrufen zu welchem Thema auch immer
2) wir sind hier immer noch in Deutschland, mit einer entsprechenden christlichen Vergangenheit und Kultivierung. Dieser muss man sich natürlich weder zugehörig noch verbunden fühlen, aber es ist nun mal so. Und Ostern IST nun mal der größte christliche Feiertag - warum soll man dies nicht als Anlass für einen Bauwettbewerb nehmen?
3) wenn Du einen anderen oder offeneren oder was-weiß-ich-Bauwettbewerb besser fändest: organisiere Du ihn. Lass Moscheen bauen oder Hindutempel oder was auch immer Dir passend erscheint. Sorge aber bitte auch dafür, dass alles total "offen" und "divers" ist und auch eine angemessen Zahl Weiblein und Männlein sowohl bauenderweise teilnimmt als auch figurenmäßig in den MOCs berücksichtigt ist. Bitte stelle auch sicher, dass gleiches auch dafür gilt, dass alle Hautfarben, sexuelle Ausrichtungen und was sonst noch zum Thema Diversität gehört ebenso angemessen in jeglicher Form vertreten sind.


Ich finde das Divers-Thema ja grundsätzlich richtig und wichtig. Aber es nervt mich kolossal, dass man gefühlt nichts mehr machen kann, ohne dass aus irgendeiner Ecke irgendjemand auftaucht, der das Thema krank- und zwanghaft derart auf die Spitze treiben muss, so dass (zumindest bei mir) das Thema mittlerweile ins Gegenteil umgeschlagen ist und für mich eine derart negative Reputation hat dass ich sage: Bleibt mir mit diesem Divers-Kram einschließlich der beknackten *Innen-Schreibweise (inkl. entsprechend holpriger, nach leichtem Schluckauf klingender Aussprache) bloß vom Hof!
Und das ist eigentlich schade, weil ein im Grunde wie gesagt richtiges und wichtiges Thema durch total überzogene Überstrapazierung daher nur noch nervig rumkommt und - zumindest bei mir - gerade dadurch eine gewisse Anti-Haltung erzeugt.

HgG
Micha



Technix , friccius , IngoAlthoefer , legocolonia , NordJedi , jpsonics , LnSchmtt , BrickBen , moctown , Plastik gefällt das (10 Mitglieder)


Mylenium
03.03.2021, 11:47

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

+2Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Micha2 hat geschrieben:

2) wir sind hier immer noch in Deutschland, mit einer entsprechenden christlichen Vergangenheit und Kultivierung.


Is doch maximal wurscht! Wir hatten auch mal ein paar hunderttausend Juden, aktuell leben wohl schon um die 4 Millionen Muslime in Deutschland, ganz bestimmt auch genug Hindus, Sikhs und was auch immer und an was unsere urschleimigen Germanenstämme geglaubt haben, bedarf wohl keines Kommentars. Wo fängt man an, wo hört man auf? Es bleibt aber dabei: Man hätt's auch einfach unter das Motto „Das Fest mit dem Hoppelhasen“ einstellen können, ohne schon im Einleitungsbeitrag die christliche Mythologie ausbreiten. Insofern gebe ich Henriette recht!

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Pudie® , Ben® gefällt das


Henriette
03.03.2021, 11:58

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Hallo Micha,

schade, dass du dich so aufregst ohne zu erkennen, welche offenen "offenen Fragen" ich versteckt habe - Stress macht ein bisschen blind, gell?

Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Ostereier und -hasen ein - das ist Konsum, sonst nix.
Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Osterfeuer und Frühlingsblüher ein - die sind viiiiile Jahre älter als die Auferstehungsgeschichte.
Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Prozessionen und Dankesgebete ein - hier geht es um den christlichen Glauben.

Was will der Wettbewerb erreichen?
Konsum-Darstellungen?
Geschichtsverquickungen?
Darstellungen der christlichen Festtage - wie auch immer in welcher Gegend auch immer in welcher kirchlichen Richtung auch immer?

Es gibt durchaus Gründe für diverse Betrachtungsweisen
lg Henriette



viking14
03.03.2021, 11:59

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

+10Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Hallo Henriette,

wo steht in den Regeln, dass du mitmachen musst? Wenn dich das Thema nicht interessiert, dann lass es.
Es ist ein Bauwettbewerb, keine Weltsichtsdiskussionsgrundlage.

VG
Steffen



Dirk1313 , Technix , Micha2 , friccius , IngoAlthoefer , Legoman77 , legocolonia , NordJedi , riepichiep , Ferdinand gefällt das (10 Mitglieder)


Lok24
03.03.2021, 12:06

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

+2Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Hallo,

Henriette hat geschrieben:

Was will der Wettbewerb erreichen?
....
Es gibt durchaus Gründe für diverse Betrachtungsweisen


Ich finde es klar: Die vier "Thementage" werden in dem Beitrag durch die christliche Lehre begründet.
Und es soll zum Thementag etwas gebaut werden.
Ob und was bleibt jedem selbst überlassen.

Grüße

Werner



Dirk1313 , Technix gefällt das


Micha2
03.03.2021, 12:18

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

+1Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Henriette hat geschrieben:


Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Ostereier und -hasen ein - das ist Konsum, sonst nix.
Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Osterfeuer und Frühlingsblüher ein - die sind viiiiile Jahre älter als die Auferstehungsgeschichte.
Wenn ich an Ostern denke, fallen mir Prozessionen und Dankesgebete ein - hier geht es um den christlichen Glauben.

Was will der Wettbewerb erreichen?
Konsum-Darstellungen?
Geschichtsverquickungen?
Darstellungen der christlichen Festtage - wie auch immer in welcher Gegend auch immer in welcher kirchlichen Richtung auch immer?

Wenn man einfach mal den Stock aus dem Heck zieht und locker an etwas herangeht, dann ist glaub ich ziemlich klar, was der Wettbewerb erreichen will ist klar: Es soll eine Bandbreite an MOCs zum genannten Themenkreis eingereicht werden. Da muss man keine Divers-Diskussion draus machen und das ganze Thema höchst politisch korrekt zu sezieren und beleuchten versuchen. Meine Güte, echt..

Insofern sind mir auch Deine "versteckten offenen Fragen" herzlich wurscht. Wenn Du was sagen oder fragen willst, was ich übersehen haben könnte, dann mach das einfach ganz offen und nicht verquast-verklausuliert.
Und: Was das mit meinem Stress zu tun hat ist mir nicht klar, aber irgendwie auch egal.



Technix gefällt das


Micha2
03.03.2021, 12:25

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Mylenium hat geschrieben:

Micha2 hat geschrieben:
2) wir sind hier immer noch in Deutschland, mit einer entsprechenden christlichen Vergangenheit und Kultivierung.


Is doch maximal wurscht! Wir hatten auch mal ein paar hunderttausend Juden, aktuell leben wohl schon um die 4 Millionen Muslime in Deutschland, ganz bestimmt auch genug Hindus, Sikhs und was auch immer und an was unsere urschleimigen Germanenstämme geglaubt haben, bedarf wohl keines Kommentars. Wo fängt man an, wo hört man auf? Es bleibt aber dabei: Man hätt's auch einfach unter das Motto „Das Fest mit dem Hoppelhasen“ einstellen können, ohne schon im Einleitungsbeitrag die christliche Mythologie ausbreiten. Insofern gebe ich Henriette recht!

Mylenium

Dass Du mit Deiner schmoddrigen Art wieder ums Eck kommen musst, weil Du natürlich zu jedwedem Thema einen höchst qualifizierten Beitrag leisten kannst, war so klar wie nur was.
Offensichtlich geht es dem Ausrichter aber um etwas mehr als das, was Du in Deiner reduzierten Art "das Fest mit dem Hoppelhasen" nennst. Also (vermute ich) hat er auch gezielt eine andere textliche Beschreibung gewählt.
Solltest Du Dich da aufgrund Deiner Weltanschauung, sexueller Orientierung, des im Ministall Deines Opas vor sich hinvegetierenden Kaninchens oder aus sonstigen nichtigen Gründen nicht berufen fühlen an etwas für Dich offensichtlich total undenkbarem teilzunehmen: Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen...



Technix gefällt das


Technix
03.03.2021, 12:38

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

+4Re: Oster-Bauwettbewerb 2021

Henriette hat geschrieben:

Der Osterhase hat geschrieben:

... die höchsten christlichen Feiertage.


Öhm.

Etwas befremdlich.


Abgesehen von der historischen Entwicklung / Zuordnung (Frühlingsanfang / Winter vertreiben) und der Vermarktung (Schokoeier und -hasen) ....

Wieso befassen wir uns in einer sich (hoffentlich) öffnenden Welt mit einseitigen religiösen Blickwinkeln?

Jede/r soll bauen, was er/sie will - aber unter dieser Zuordnung als Lego(R)-Wettbewerb??!!


lg Henriette
die jedes Gotteshaus als architektonischen Beitrag bewertet


Tach Henriette.
Dein Einwand ist mehr als befremdlich und NICHT nachvollziehbar!
Du bist wohl der Schlaubi-Schlumpf, was?
Woher willste denn wissen, ob nicht noch der ein oder andere Bauwettbewerb zu anderen Religionen kommt?
Wo war denn dein Einwand 2008? Da waren wir, die Deutschen(darf man uns noch so bezeichnen oder ist das deinem Empfinden nach auch befremdlich?) noch kein so offenes Volk wie du es predigst, oder wie oder wo oder was?
Meine Güte, herrsackzementnochmal!
Ostern ist nunmal, das wird niemand leugnen können, ein christliches Fest, das höchste noch dazu.
Diese ständige Leierei der Totalsupergutmenschen macht es nicht besser oder einfacher!
Weder wird hier der eine oder andere Glaube diskriminiert noch sonstirgendwas.
Einseitige religiöse Blickwinkel hat doch der, der nicht unterscheiden will, oder kann, zwischen den Religionen.
Und wieso wir uns damit befassen? Evtl. um sie unterscheiden/penissen(nur um der achso gepredigten Genderei gerecht zu werden, sonst jammern noch die Dreibeiner) zu können?
sapere aude!
Es steht ja nicht geschrieben, daß nur das Tolle des christlichen Glaubens gebaut/gezeigt werden soll!
Du schreibst von offen bist es aber selbst nicht, weil, "jedes Gotteshaus als architektonischen Beitrag bewertet" ist ja deine ganz persönliche Ansicht über Kirchen, und nur die scheint zu zählen. Stell dir vor, manche gehen da hinein, um zu ihrem Gott zu beten.

Und du hast auch keine Ahnung, was es für Christen bedeutet, wenn ihre Feierlichkeiten von Desinteressierten als Konsumdarstellung oder mehr als Abwertend als "das Fest der Hoppelhasen" hingestellt werden.
DAS ist wahrlich diffamierend und ein deutliches Zeugnis von Intoleranz!

Grüße, wenn auch widerwillig
Technix

p.s. Der Meldebutton ist ganz rechts


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Micha2 , friccius , Oversize , tastenmann gefällt das (4 Mitglieder)


29 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: