Zorg
21.02.2021, 19:44

Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo,

ich bin, was Bausteine betrifft, ganz neu dabei und habe mich nach langer Recherche dazu entschieden, mich hier anzumelden und bei euch um Information zu bieten. Ich weiß nicht, ob es an mir liegt oder der Tatsache, dass ich noch nie etwas mit Lego & Co zu tun hatte, aber so langsam raucht mir der Kopf und es vergehen zu viele Tage und stunden mit der Sucherei.

Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich für ein Projekt eine 20 bis 30 cm große bewegliche Figur mit gelenken bauen. Ich möchte Stop Motion Filme machen, jedoch sollen die Legoteile inklusive gelenke nur als Gerüst für die Figur dienen, da ich mir keine hochwertigen Armaturen leisten kann. Um es vorwegzusagen, ich habe noch nie etwas von Lego besessen und deshalb weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll.

Ich habe diverse Anleitungen aus dem Netz gesucht und habe auch bereits versucht, bei Lego mit der Option "Pick a Brick" die teile mit Augenmaß und veralteten Bezeichnungen zu finden, leider musste ich immer wieder die Suche aufgeben, weil ich einfach nicht an die Teile komme.

Dann habe ich mir auch das Buch: LEGO®-Filme selbst drehen: Stop-Motion-Technik lernen und gekonnt einsetzen von David Pagano gekauft. Dieser hat auch größere Lego Figuren gemacht, die superbeweglich sind / Pagano Puppet. Leider sind im Buch die Teile abgebildet, jedoch nicht bezeichnet (was eine Glanzleistung für jemand, der so ein spezielles Buch schreibt).

Nach langer suche und Austausch im Netz habe ich eine teile liste erhalten, jedoch lassen sich einige wichtige teile einfach nicht finden im Lego Shop "Pick a Brick" nach 3 Tagen und viereckigen Augen habe ich es aufgegeben.

Anschließend habe ich einige Leute im Netz gefunden, die erfolgreich einige Figuren gebaut haben, die in die richtige Richtung gehen, habe diese angeschrieben, jedoch hat man von mir immer wieder verlangt, irgendwelche Bezahlabos bei Seiten zu machen, die ich nicht verstehe bzw. ich weiß gar nicht, wie diese funktionieren / z.b. Patreon. Ich weigere mich auch ein wenig für einen Austausch bzw. Tipp zu zahlen, ich glaube auch nicht, dass so etwas üblich ist in diesem Hobby oder irre ich?

Nun, nachdem die Suchfunktion im Forum und anderweitigen suchen nicht geholfen haben und ich als ein Laie, der eigentlich nicht so ein Interesse an Lego und & Co hat, auch bei Amazon und Co nicht durchblickt, dachte ich, ich frage euch. Ich lade auch zwei Bilder hoch die verdeutlichen was ich machen möchte. Im voraus vielen dank für die Hilfe und der Aufmerksamkeit

[image]


[image]



IngoAlthoefer
21.02.2021, 20:45

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo Neuling,

mein Tipp wäre: Kauf Dir einige verschiedene Tüten
von LEGO Mixels, und bau die Figuren einfach auf.
Die sind zwar nicht 20-30 cm hoch, aber so bekommst
ein Gefühl für bewegliche Gelenke und gleichzeitig
eine Handvoll Gelenkteile.

Viel Erfolg, Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


grubaluk
21.02.2021, 20:59

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo,
so eine Stop-Motion-Figur in LEGO ist auch eines meiner ewigen Projekte. Und auch wenn es nur erst zu kurzen Filmschnipseln gereicht hat, kann ich vielleicht etwas dazu sagen.

Die abgebildete Figur benutzt Joints, für die es einen unterschiedlichen Sprachgebrauch gibt, daher sind sie nicht unbedingt einfach zu finden, auch wenn sie in einigen aktuellen Sets vorhanden sind. Der einfachste Bezug ist vermutlich Bricklink, es sind die Teile


14418

[image]


14704

[image]


14419

[image]


22890

[image]


14417

[image]



Wenn man ein Teil in Bricklink anschaut und unter 'Known Colors' die Farbe auswählt, bekommt man Sets angezeigt, in denen die Teile verwendet wurden, darunter auch aktuelle.

Allerdings möchte ich ein wenig meiner Erfahrung weitergeben: Wenn man vom LEGO bauen kommt, sind diese Teile ein natürlicher Weg. Aber wenn man vorher ohne Bezug zu den Teilen ist, dann habe ich da meine Bedenken. Wurde mit der abgebildeten Figur tatsächlich ein Stop-Motion-Film gedreht, bei dem die gesamte Figur im Einsatz ist? Das kann ich eigentlich nicht glauben, denn meine Figuren in der Größe können mit den Beinchen ihr Gewicht kaum halten. Die Gelenke haben nicht die Klemmkraft, die man braucht. Für einen Still reicht es, aber wenn die Pose über mehrere Bilder gehalten werden muss, wird es schnell kritisch. Daher gehen z.B. meine Ambitionen eher Richtung Oberkörper.

Auch die Figuren, die ich gebaut habe, suggerieren zunächst anhand der Bilder eine Stop-Motion-Eignung und ich fände es klasse, wenn es ginge. Aber z.B. Idefix ist wirklich nur ein Poser, kein Saft in den Knochen. Einmal angucken und er kippt aus den Latschen. Die Figur in Deinem Beitrag ist wohl kleiner und das macht natürlich eine Menge aus. Aber die Möglichkeiten in der Charakterbildung schnurren dann auch zusammen.

[image]



[image]



D.h. natürlich nicht, dass ich oder jemand anderes die Idee aufgebe sollte! Aber ich versuch erstmal kleinere Brötchen zu backen, z.B. nur der Oberkörper bewegt sich o.ä. Mein Eindruck beim Schauen von z.B. Wallace und Grommit war auch, dass deren Animateure/Regisseure Einstellungen mit der gesamten Figur in (laufender) Bewegung gerne aus dem Weg gehen.

Gruß
Andreas



Zorg
21.02.2021, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

@IngoAlthoefer

Vielen Dank für den Tipp, ich habe mir die Mixels angeschaut, es scheint mir aber von Preisleistung zum Inhalt bzw. zu teuer zu sein. Vielleicht finde ich da etwas Besseres oder was anderes.

@grubaluk

Danke für dein Feedback und den Verlinkungen freue mich jemand anderen zu sehen, der sich auch in Stop Motion mit derselben Idee ausprobiert. Du hast natürlich mit allem Recht, was du schreibst, jedoch würde ich jede Figur natürlich zusätzlich mit einer selbst gemachten Halterung bzw. einem Armaturarm fixieren. Anders ist es auch gar nicht möglich, ordentlich zu arbeiten, da hast du vollkommen recht. Den Arm würde ich dann in der post Produktion einfach rausschneiden bzw. maskieren. Hast du eventuell einen Youtube-Kanal bzw. könntest du mir hier ein paar deiner arbeiten zeigen? Ich schaue mir mal die von dir vorgeschlagene Seite gerne an.



grubaluk
21.02.2021, 22:02

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Editiert von
grubaluk
21.02.2021, 22:08

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo nochmal,

Zorg hat geschrieben:

... jedoch würde ich jede Figur natürlich zusätzlich mit einer selbst gemachten Halterung bzw. einem Armaturarm fixieren. Anders ist es auch gar nicht möglich, ordentlich zu arbeiten...


Ok, die Methode ist so offensichtlich, dass ich sie nicht vor Augen hatte Vielleicht sollte ich auch mal diese Bücherdingens benutzen. Peinlichpeinlich. Danke für den Tipp! Wobei man da vermutlich mehr braucht, als das einfache Windows-Bildaneinder-Programm, welches ich benutze.

Meine Versuche sind wirklich nur Schnipsel. In diesem Video macht Maggie ab etwa Sekunde sechs kurz Winkewinke und als Highlight kotzt am Ende die Katze.



Und in diesem Video erfährt Gromit im Abspann ab etwa 2:15 kurz die Beschleunigung des Motorrades. Zu mehr hat es noch nicht gereicht, da ich in guter ITler-Tradition im Schnacken deutlich mehr Zuwege bringe als im Machen.



Gruß
Andreas



IngoAlthoefer
21.02.2021, 22:08

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo, noch ein Tipp:
Unsere "Stop-Motion-Heldin" Grimmona hat einige
sehr schöne Stop-Motion-Videos gemacht, unter
anderem über den Held der Steine.

https://www.youtube.com/watch?v=oyMcRt0Z9us


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Zorg
21.02.2021, 22:15

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Schöne bastelarbeiten mit motor und die stop motion parts haben mir auch sehr gefallen Hast du Gromit aus bestimmten set?


Schau mal das sind auch gute Figuren zum arbeiten, aber ich konnte nicht herausfinden welche gelenke da verarbeitet worden sind. ich denke solange du bodenhaftung hast funktionieren auch viele bewegungen...



grubaluk
21.02.2021, 22:52

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Hallo nochmal,
das sind 'normale' Ball Joints, die eine längere Tradition bei LEGO haben. Da gibt es einen ganzen Zoo, wie diese grobe Suche bei Bricklink zeigt:

Suche bei Bricklink mit Ball joint

Die halten mehr als die kleinen, verlangen aber auch größere Modelle. Sie wurden massiv in Zeiten von Bionicle eingesetzt und sind sicher gut geeignet. Allerdings gibt es auch für die nicht das Set, welches einem für wenig Geld umfassende Möglichkeiten gibt. LEGO achtet bei aktuellen Modellen auch immer stark auf die Standfestigkeit und schränkt die Beweglichkeit zu deren Gunsten ein. Es gibt auch welche mit verstärkendem Raster oder Gummistoppern.

Wer sich für Stop-Motion interessiert und von der Filmseite kommt, denkt sich möglicherweise, dass es blöde ist, soviel Geld für LEGO auszugeben. Kamera/smartphone ist ja vorhanden, Software und Licht findet sich. Wenn man von der LEGO-Seite kommt, so wie ich, ist es andersrum. Das LEGO ist ja da und ich frage mich, wozu soll ich Zeit und Geld in Filmsoft- und Hardware versenken, nur um ein bisschen zu Tüddeln und dann zu merken, dass man keine Ideen hat. Daher habe ich bisher mit Windows-Bordmitteln gearbeitet.

Gromit ist selbst entwickelt. Das ist mein Spaß an der Sache.

Gruß
Andreas



Zorg
Samstag, 00:51

Als Antwort auf den Beitrag von Zorg

Editiert von
Zorg
Samstag, 00:52

Re: Anfänger - Wie kann ich eine bewegliche Figur zwischen 20 und 30 cm bauen?

Danke nochmals für die Infos. Ja das mit der Software verstehe ich bzw. kann ich nachvollziehen. Ich muss gestehen das ich das glück habe die Software von der Firma für meine arbeit als Mediengestalter kostenlos gestellt kriege. Als normalverbraucher ist das da schon sehr schwierig das ganze selber zu bezahlen.

Ich habe mir nun alle bauteile im Lego shop für die Pangan Figur zusammengestellt und musste ferstellen das ich preisslich im selben bereich bin wie für eine richtige stop motion armatur. Also sparen ist schwierig bei Lego Trotz allem schaue ich mich weiter hier um und vielleicht gibt es da ja auch andere möglichkeiten.

Ps: Gromit ist wirklich sehr gelungen