TOHeadi
19.02.2021, 14:11

VB ohne Preis (Ebay Kleinanzeigen)

Hallihallo,

mir fällt auf, dass es recht häufig bei Ebay Kleinanzeigen Artikel gibt, die als VB aber ohne Preis verkauft werden. Schreibt man diese Personen an, kann man fast sicher sein, dass der angebotene Preis "viel zu wenig" ist.

Ist das nur Unentschlossenheit bezüglich des Preises, denn theoretisch würde es alle Beteiligten weniger Zeit kosten, wenn sie direkt Ihren Preis auf Verhandlungsbasis eintragen würden oder ist es irgendeine Masche?
Ich habe mal davon gelesen, dass einige Flohmarktprofis, sobald sie als Käufer den Preis nennen sollen, abwinken und weitergehen. Dabei handele es sich um die folgende Masche der Verkäufer: Setzt der Käufer den Preis zu gering an, sagen die Verkäufer ihm dies direkt, meist unfreundlich. Ist der Preis aber zu hoch angesetzt, weil der Käufer nicht die nötige Ahnung hat, kann der Verkäufer mehr einheimsen als er geplant hatte.

Mir geht es da um eure Erfahrungen?
Lohnt es sich solchen Angeboten auf Ebay Kleinanzeigen nachzugehen oder ist es verschwendete Lebenszeit ?

Liebe Grüße
TOHeadi



Sir Kleini
19.02.2021, 14:41

Als Antwort auf den Beitrag von TOHeadi

Editiert von
Sir Kleini
19.02.2021, 15:03

Re: VB ohne Preis (Ebay Kleinanzeigen)

TOHeadi hat geschrieben:


Mir geht es da um eure Erfahrungen?
Lohnt es sich solchen Angeboten auf Ebay Kleinanzeigen nachzugehen oder ist es verschwendete Lebenszeit ?


Hallo,

Meine Erfahrung ist, dass solche Leute idR. um "faire Preisvorschläge" bitten, aber selbst die obere Grenze des Bricklink/Ebay Verkaufspreises haben wollen. Solche Leute schreibe ich erst gar nicht an, das ist meistens verschwendete Zeit, gerade wenn es um potentiell "teureres Zeug" geht... Das tu ich mir nicht an.

Viele Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Micha2
19.02.2021, 14:42

Als Antwort auf den Beitrag von TOHeadi

Re: VB ohne Preis (Ebay Kleinanzeigen)

TOHeadi hat geschrieben:

Ich habe mal davon gelesen, dass einige Flohmarktprofis, sobald sie als Käufer den Preis nennen sollen, abwinken und weitergehen. Dabei handele es sich um die folgende Masche der Verkäufer: Setzt der Käufer den Preis zu gering an, sagen die Verkäufer ihm dies direkt, meist unfreundlich. Ist der Preis aber zu hoch angesetzt, weil der Käufer nicht die nötige Ahnung hat, kann der Verkäufer mehr einheimsen als er geplant hatte.

Mit der gleichen Begründung könnte man auch den Verkäufer den ersten Preis nennen lassen...
Meine Erfahrung in Preisverhandlungsituationen ist eher die, dass derjenige, der den ersten Preis nennt, einen Vorteil hat. Weil damit mal der Pflock eingeschlagen ist, um den dann die Preisdiskussion kreist. Denn das Gegenüber muss dann nicht nur einen anderen Preis nennen, sondern ist quasi auch in der "Verteidigerposition" und muss begründen, warum der zunächst genannte Preis nicht ok ist.
Das mag nicht ganz zutreffen wenn der zunächst genannte Preis recht offensichtlich ganz abstrus falsch ist, aber ich arbeite seit ca. 25 Jahren im Vertrieb und im Einkauf, und wenn es keine konkreten Anhaltspunkte für die Wertigkeit von etwas gibt (z.B. Materialkosten), dann bin ich stets bemüht, den ersten Preis zu nennen. Auch, weil man das Gegenüber dadurch oft zum Nachdenken bringt.



5N00P1
19.02.2021, 15:43

Als Antwort auf den Beitrag von TOHeadi

Re: VB ohne Preis (Ebay Kleinanzeigen)

Ich habe auch das Gefühl das ist ein, mal gucken was mir die Leute bieten und ich finde so raus, mit welchem Preis ich das Angebot dann später einstellen kann.
Ist mir auch zu anstrengend.



Gesamter Thread: