theM
16.02.2021, 19:57

+15Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Hallo Zusammen,

nachdem das Bauen durch Jobwechsel und Umzug eingeschlafen war, habe ich es neulich durch den Bau des Dioramas zum Autokino in Marburg wieder entdeckt - und mich entschlossen die Feuerwehr Brickberg weiter auszurüsten.

Ich habe mich bei dem neuen Modell eines HLF 20 als Basis für einen Mercedes Econic entschieden.
Diesen gibt es in mehreren Ausführungen, u.a. mit einer Außenschwenktür (von Bussen bekannt).
Das fande ich spannend und wollte es ausprobiert - vielleicht ist aber schon jemand auf diese Technik gekommen?!
Dann Ehre wem Ehre gebührt, auch unbekannter Weise

Der tiefe Einstieg soll sich eigentlich hinten fortsetzten, war aber durch die Unterkonstruktion leider nicht möglich.
Dennoch ist das Fahrzeug einen ganzen Stein niedriger als die anderen Modelle (z.B. das HLF auf Iveco-Basis)


Außerdem gibt es die Fahrerkabine in verschiedenen Höhe, das HLF hat eine hohe Variante der Fenster - lässt sich mit kleineren Fenstern aber anpassen und
bietet damit die Basis für mein Teleskopmastfahrzeug, welches ich dann noch vorstelle.

Ich bin mir treu geblieben und habe Wert auf Bespielbarkeit gelegt, weshalb auch die gesamte Ausrüstung auf dem Fahrzeug verlastet ist.
Das Fahrzeug führt auch eine Ausrüstung für Wasserschäden mit, diese wird dann später mit dem Abrollcontainer "Hochwasser" erneut auftauchen.

Über Kritik dankbar, bin einfach nur froh, wieder am Bauen zu sein

Los gehts:

Fahrzeugfront

[image]



Seitenansicht

[image]



Schräg von hinten

[image]



Besagte Außenschwenktür...

[image]



...öffnet sich

[image]



Seite mit offenen Rollläden

[image]



Die andere Seite

[image]



Das Fahrzeug mit der Ausrüstung

[image]



Verlastet sind

- Pumpe (im Heck)
- pneumatischer Lichtmast (Fahrzeug)
- Schnellangriffseinrichtung
- Leiter
- Generator
- hydraulischer Rettungssatz
- Schlauchtragkörbe (2x)
- Pylone (2x)
- mobile Lichtmasten (2x)
- Schaummittel (2x)
- Sauerstoffflaschen (2x)
- Atemschutzmaske (2x)
- Feuerlöscher
- Schaumlöscher
- Hebekissen
- Lüfter
- Sprungrettungsgerät
- Trennschleifer
- Erste-Hilfe-Koffer
- Erste-Hilfe-Rucksack
- Taschenlampe
- Funkgerät
- Magefon
- Winkerkelle
- Kübelspritze
- Besen
- Spitzhacke
- Schaufel
- Brechstange
- Werkzeug
- Axt
- Tauchpumpe
- Saugkorb
- Nasssauger
- Haspel

Beste Grüße

theM


Form Follows Function: Die Realität tritt zugunsten der Bespielbarkeit zurück.

Vor lauter Steinen
übersieht man immer einen.


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Legobecker , cubo , mcjw-s , Ferdinand , Farnheim , Lok24 , naseneis , XlegostenikerX , Andor , MariusL , Navigation , Seeteddy , AdmiralStein , Red Boy 91 , Pete378 (15 Mitglieder)

XlegostenikerX
16.02.2021, 20:07

Als Antwort auf den Beitrag von theM

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Hallo!
Man erkennt den Econic auf jeden Fall.
(Auch wenn mir der Econic rein optisch real noch nie gefallen hat...)
Ich würde allerdings vielleicht den 1x1 Slope nach vorne setzen und die erhöhte Dachreling schon auf Höhe des Mannschaftsraums anfangen lassen.

LG



Dorothea Williams
16.02.2021, 20:26

Als Antwort auf den Beitrag von theM

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Aufs Kabinendach vielleicht einen richtigen Blaulichtbalken?:

[image]


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Dorothea Williams
16.02.2021, 21:23

Als Antwort auf den Beitrag von XlegostenikerX

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

XlegostenikerX hat geschrieben:

(Auch wenn mir der Econic rein optisch real noch nie gefallen hat...)

Der Quasivorgänger des Econic ist noch sehr viel gewöhnungsbedürftiger: LHF (a. D.) der BF Berlin. Und nein, die Photos verzerren die Perspektive nicht ins übermäßig Häßliche; im wahren Leben sahen die auch nicht schöner aus.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Farnheim
17.02.2021, 08:19

Als Antwort auf den Beitrag von theM

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Hallo,
Dein HLF streckt sich ja ganz schön. Haben die Hannoveraner Pate gestanden? Gefällt mir. Vor allem die Lösung mit der Schwenktür. Ganz wie das Vorbild.
Ich habe auch immer mal wieder mit solchen Fahrerhäusern experimentiert. Insbesondere für Drehleitern. Bin aber nicht wirklich auf eine visuelle überzeugende Umsetzung gekommen. Das war mir immer alles zu kastig.
Deins lässt den Econic (mit Panoramaverglasung, gell?) in jedem Fall erkennen. Ich staune über das viele Zeugs, das Du in Deinem Fahrzeug unterbracht hast. Wow!

Weiter so!

BTW, habe ich auch schon ein paar Schwenktüren verbaut.

[image]


Bei meinen RTWs halten sie dank Klemmkraft.

[image]


Beim KEF sind sie auch beidseitig vorhanden.

Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2021 – Wird fortgesetzt!


XlegostenikerX
17.02.2021, 10:34

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Der Quasivorgänger des Econic ist noch sehr viel gewöhnungsbedürftiger: LHF (a. D.) der BF Berlin. Und nein, die Photos verzerren die Perspektive nicht ins übermäßig Häßliche; im wahren Leben sahen die auch nicht schöner aus.


Achja, die "Dackel". Solange die Fahrzeuge ihren Zweck erfüllen, sollte die Optik ja eigentlich egal sein, aber das Auge rettet, löscht, birgt und schützt eben doch mit.



Navigation
17.02.2021, 13:02

Als Antwort auf den Beitrag von theM

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

theM hat geschrieben:



Das Fahrzeug mit der Ausrüstung

[image]



Als Kind wäre ich ausgerastet, wenn ich ein Set mit so viel Zubehör geschenkt bekommen hätte

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


Legoviller
17.02.2021, 14:55

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Dorothea Williams hat geschrieben:

XlegostenikerX hat geschrieben:
(Auch wenn mir der Econic rein optisch real noch nie gefallen hat...)

Der Quasivorgänger des Econic ist noch sehr viel gewöhnungsbedürftiger: LHF (a. D.) der BF Berlin. Und nein, die Photos verzerren die Perspektive nicht ins übermäßig Häßliche; im wahren Leben sahen die auch nicht schöner aus.


Hallo Dorothea Williams
Bei den LHF Berlin wurde die Fahrerkabine nach vorne und tiefer versetzt. Dadurch ergab sich ein günstiger Einstieg und die Gesamthöhe des Fahrzeuges konnte niedrig gehalten werden. Bei Feuerwehrfahrzeugen ist die Funktionalität wichtiger als das optische Erscheinungsbild.
Mit dem Econic erreicht man ebenfalls einen niecrigen Einstieg, siehe auch bei Müllwagen, bei denen es aus ergonomischen Gründen Sinn macht.

Grüße
Wolfgang



Legoviller
17.02.2021, 15:03

Als Antwort auf den Beitrag von theM

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

theM hat geschrieben:

Hallo Zusammen,

nachdem das Bauen durch Jobwechsel und Umzug eingeschlafen war, habe ich es neulich durch den Bau des Dioramas zum Autokino in Marburg wieder entdeckt - und mich entschlossen die Feuerwehr Brickberg weiter auszurüsten.

Ich habe mich bei dem neuen Modell eines HLF 20 als Basis für einen Mercedes Econic entschieden.
Diesen gibt es in mehreren Ausführungen, u.a. mit einer Außenschwenktür (von Bussen bekannt).
Das fande ich spannend und wollte es ausprobiert - vielleicht ist aber schon jemand auf diese Technik gekommen?!
Dann Ehre wem Ehre gebührt, auch unbekannter Weise

Der tiefe Einstieg soll sich eigentlich hinten fortsetzten, war aber durch die Unterkonstruktion leider nicht möglich.
Dennoch ist das Fahrzeug einen ganzen Stein niedriger als die anderen Modelle (z.B. das HLF auf Iveco-Basis)


Außerdem gibt es die Fahrerkabine in verschiedenen Höhe, das HLF hat eine hohe Variante der Fenster - lässt sich mit kleineren Fenstern aber anpassen und
bietet damit die Basis für mein Teleskopmastfahrzeug, welches ich dann noch vorstelle.

Ich bin mir treu geblieben und habe Wert auf Bespielbarkeit gelegt, weshalb auch die gesamte Ausrüstung auf dem Fahrzeug verlastet ist.
Das Fahrzeug führt auch eine Ausrüstung für Wasserschäden mit, diese wird dann später mit dem Abrollcontainer "Hochwasser" erneut auftauchen.

Über Kritik dankbar, bin einfach nur froh, wieder am Bauen zu sein

Los gehts:

Fahrzeugfront

[image]



Seitenansicht

[image]



Schräg von hinten

[image]



Besagte Außenschwenktür...

[image]



...öffnet sich

[image]



Seite mit offenen Rollläden

[image]



Die andere Seite

[image]



Das Fahrzeug mit der Ausrüstung

[image]



Verlastet sind

- Pumpe (im Heck)
- pneumatischer Lichtmast (Fahrzeug)
- Schnellangriffseinrichtung
- Leiter
- Generator
- hydraulischer Rettungssatz
- Schlauchtragkörbe (2x)
- Pylone (2x)
- mobile Lichtmasten (2x)
- Schaummittel (2x)
- Sauerstoffflaschen (2x)
- Atemschutzmaske (2x)
- Feuerlöscher
- Schaumlöscher
- Hebekissen
- Lüfter
- Sprungrettungsgerät
- Trennschleifer
- Erste-Hilfe-Koffer
- Erste-Hilfe-Rucksack
- Taschenlampe
- Funkgerät
- Magefon
- Winkerkelle
- Kübelspritze
- Besen
- Spitzhacke
- Schaufel
- Brechstange
- Werkzeug
- Axt
- Tauchpumpe
- Saugkorb
- Nasssauger
- Haspel

Beste Grüße

theM


Hallo theM,

sehr schönes Modell aus LEGO umgesetzt. Um den Wiedererkennungswert als Econic zu verbessern, hätte ich folgenden Hinweis: Wenn man als Frontscheibe das Teil 64453 verwendet, gewinnt die Optik bestimmt. Die Reduzierung von 6w der Frontscheibe auf 7w des Fahrzeuges mittels AZMEP. Die AZMEP kann man auch in schwarz verwenden.
Der ECONIC hat auf der Fahrerseite eine normale Tür, auf der rechten Seite in der Regel eine nach innen öffnende Schwnigtür.
die Schwenktür im Modell evtl. auf 1w reduzieren; somit kann der Überhang vorn auch um 1w reduziert werden.

Grüße
Wolfgang



Dorothea Williams
17.02.2021, 15:34

Als Antwort auf den Beitrag von Legoviller

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Ja, das ist mir bekannt. Ich saß selbst schon in einem dieser speziellen LHF. Das Fahrgefühl ist anfangs ebenfalls ungewöhnlich, weil man, im Vergleich zu einem herkömmlichen LKW, weit vor der Vorderachse sitzt. Busfahren ist ähnlich, nur noch ausgeprägter.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


theM
18.02.2021, 08:59

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Feuerwehr Brickberg // HLF // Mercedes Econic

Vielen Dank für das Feedback!!!

Dorothea Williams hat geschrieben:

Aufs Kabinendach vielleicht einen richtigen Blaulichtbalken?:

[image]



Ich hatte tatsächlich daran gedacht, die anderen Fahrzeuge meiner Feuerwehr haben dies auch.
Habe mich aber dann für die eher unspektakuläre Variante (z.B. hier) entschieden.


Farnheim hat geschrieben:
Hallo,
Dein HLF streckt sich ja ganz schön. Haben die Hannoveraner Pate gestanden? Gefällt mir. Vor allem die Lösung mit der Schwenktür. Ganz wie das Vorbild.
Ich habe auch immer mal wieder mit solchen Fahrerhäusern experimentiert. Insbesondere für Drehleitern. Bin aber nicht wirklich auf eine visuelle überzeugende Umsetzung gekommen. Das war mir immer alles zu kastig.
Deins lässt den Econic (mit Panoramaverglasung, gell?) in jedem Fall erkennen. Ich staune über das viele Zeugs, das Du in Deinem Fahrzeug unterbracht hast. Wow!

Weiter so!

BTW, habe ich auch schon ein paar Schwenktüren verbaut.

[image]


Bei meinen RTWs halten sie dank Klemmkraft.

[image]


Beim KEF sind sie auch beidseitig vorhanden.

Viele Grüße,
Maik


Nicht direkt
Aber es freut mich, dass es gefällt!
Es ist tatsächlich auch nur 1 Stein länger als meine bisherigen HLFs.

Ja, die "Kantigkeit" kann ich verstehen. Mein Anspruch, dass die Modelle bespielbar bleiben sollen,
schränkt einige Bauweisen ein, die fließendere Formen zulassen - hauptsächlich wegen der Stabilität.
Daher war z.B. auch das Schiff recht "eckig" - aber stabil genug zum bespielen.

theM hat geschrieben:

Hallo theM,

sehr schönes Modell aus LEGO umgesetzt. Um den Wiedererkennungswert als Econic zu verbessern, hätte ich folgenden Hinweis: Wenn man als Frontscheibe das Teil 64453 verwendet, gewinnt die Optik bestimmt. Die Reduzierung von 6w der Frontscheibe auf 7w des Fahrzeuges mittels AZMEP. Die AZMEP kann man auch in schwarz verwenden.
Der ECONIC hat auf der Fahrerseite eine normale Tür, auf der rechten Seite in der Regel eine nach innen öffnende Schwnigtür.
die Schwenktür im Modell evtl. auf 1w reduzieren; somit kann der Überhang vorn auch um 1w reduziert werden.

Grüße
Wolfgang


Ich habe tatsächlich mit dieser Scheibe experimentiert. Damit wäre es natürlich deutlich "runder" und fließender geworden.
Da ich aber von vornerein geplant hatte, den Econic in zwei Varianten (Panorama-Verglasung und "flach" für eine Hubmastbühne) zu bauen,
es das Teil aber leider (noch?) nicht in einer Höhe von 2 Steinen gibt, mich dagegen entschieden.

Die Tür auf 1w reduzieren, dann könnte die Figur nicht mehr aussteigen, das widerstrebt mir irgendiwe

Die Idee der nach innen schwenkenden Tür finde ich sehr interessant, aber platztechnisch stellt sie mich im Kopf gerade vor Probleme

Danke für das Feedback!

theM


Form Follows Function: Die Realität tritt zugunsten der Bespielbarkeit zurück.

Vor lauter Steinen
übersieht man immer einen.


Gesamter Thread: