Sir Kleini
13.02.2021, 18:54

+54Stellwerk Armsheim-Nord

Gude,

heut will ich mal wieder etwas vorstellen, und zwar meinen Nachbau des Armsheimer Stellwerk Nord (An). Das Original, ein mechanisches Stellwerk der Bauart Stahmer an der Bahnstrecke Mainz-Alzey, wurde 1899 in Betrieb genommen und 2007 stillgelegt. Wenngleich das Stellwerk nicht mehr aktiv ist, ist noch die gesamte Technik (als einziges seiner Art in Rheinhessen) erhalten und das Gebäude seit 2012 in Privatbesitz. Zurzeit wird es als Museum ausgebaut und ist - wäre C. nicht - der Öffentlichkeit an bestimmten Tagen auch zugänglich. Für Interessierte, die eventuell auch in der Nähe wohnen, habe ich hier die Homepage des Vereins verlinkt. Das fast baugleiche Stellwerk Arsmheim Süd (As) hingegen existiert heute leider nicht mehr, sowie der Bahnhof von seiner ursprünglichen Größe auf einen Bruchteil rationalisiert wurde.

Ein paar (viele) Bilder meines Nachbaus bekommt ihr natürlich auch: (9. Bild bitte fürs MdM, Danke!)

[image]



[image]



[image]



[image]


Bei den Bögen über den Fenstern hätte man genau so gut die neuere Version dieses Teils verwenden können. Ich hatte allerdings bereits einen der alten Version und konnte noch einen zweiten bekommen, also reden wir einfach nicht über den abstrusen Preis dieser beiden Teile.

[image]


Von hinten ist das Gebäude eher schlicht...

[image]


...dafür habe ich auch versucht, die Technik um das Stellwerk herum nachzubilden.
Zum Stellwerk gehört auch noch ein Modul mit Bahnübergang. Auf dem BSBT 2020 in Schkeuditz hatte dieses bereits seine Premiere.

[image]


Aufgenommen im letzten Sommer...

[image]



[image]


Bild vom BSBT 2020: Die V100 wurde von Ben (BrickBen) gebaut, gleicher hat auch das Foto geschossen. (Dieses Bild bitte fürs MdM)
Seitdem hat sich am Gebäude allerdings noch ein bisschen was getan. Auch wenn man es von außen kaum erahnen kann, ist das Gebäude von innen vollständig eingerichtet:

[image]



[image]


Hebelbank und Blockkasten

[image]


Und der Spannwerksraum im Erdgeschoss. Von dem, was ich gesehen habe, bin ich glaube ich auch der erste, der sich das antut nachzubauen.

Und zu guter Letzt noch zwei Bilder des Originals, mitsamt Nachbau davor. Ebenfalls aufgenommen im Sommer 2020:

[image]



[image]



[image]


Und das hier... hatte sich einfach angeboten

Das war es soweit von meiner Seite aus. Zu Erwähnen wäre noch, dass die Fallrohre aus Schläuchen von Modulor sind, die ich - im Gegensatz zu grauen Flexschläuchen - noch rumliegen hatte. Sollten ein paar Originale irgendwie den Weg zu mir finden, werde ich die noch austauschen, ansonsten bleiben die erstmal so, wirklich stören tut es mich nicht. Die beiden Aufkleber wurden ganz profan mit dem heimischen Drucker angefertigt.

Ansonsten freue ich mich natürlich wie immer über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Lob!

Viele Grüße aus Rheinhessen,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


railtobi
13.02.2021, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Sehr sehr g**l, dein Nachbau, krass wie vielen Figuren du die Hände amputiert hast. Erinnert mich an "Llamas mit Hüten".
Echt cool, Hut ab.


In SNOT we trust !


friccius
13.02.2021, 19:41

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hi Nick,

sehr schön! Besonders gefällt mir die gut getroffene Inneneinrichtung.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


friccius
13.02.2021, 19:46

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hi Tobias,

wir hatten hier vor Jahrzehnten - also ist schon sehr lange her - mal eine Bestellaktion bei Lego für Minifighände in allen möglichen und unmöglichen Farben. Ich selbst habe da noch eine volle Schublade eines Kleinteilemagazins. Eine Userin, die sich damals um diese Aktion verantwortlich und liebevoll kümmerte, heißt bei einigen deswegen auch immer noch Händriette.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


railtobi
13.02.2021, 20:17

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

friccius hat geschrieben:

Hi Tobias,

wir hatten hier vor Jahrzehnten - also ist schon sehr lange her - mal eine Bestellaktion bei Lego für Minifighände in allen möglichen und unmöglichen Farben. Ich selbst habe da noch eine volle Schublade eines Kleinteilemagazins. Eine Userin, die sich damals um diese Aktion verantwortlich und liebevoll kümmerte, heißt bei einigen deswegen auch immer noch Händriette.

Vie leG rüße
Andreas

Sicher, dass sie nicht kaaaaarl heißt???


In SNOT we trust !


MTM
13.02.2021, 21:32

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Editiert von
MTM
13.02.2021, 21:32

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hallo Nick,

das ist ein schönes Teil. Vor allem die Farbwahl zwischen dark-tan - medium nougat - und reddish-brown macht echt was her.
Die Einrichtung... Naja. Schöne Sache, keine Frage. Ob das Originalgetreu ist, kannst mit Sicherheit du besser beantworten als ich, aber was für eine Mühe, wenn es doch kaum jemand sieht! Auf jeden Fall sieht der Eisenbahner zufrieden aus.
Eckfenster und Schornstein ist super gut gelöst. Einzig der Log-Stein über der Hintertür mag mir nicht gefallen. Das ... weiß nicht. Hat das Original da kein kleines Dach über der Tür?

Mit BÜ dazu ist das ein sehr schönes Ensemble. Beim BSBT stand der etwas ... ungünstig. Das machen wir dieses Jahr besser!

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


BricksOnRails
13.02.2021, 21:43

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hallo Nick,

gefällt mir ausgesprochen gut, vor allem die Details im Inneren, aber auch die geSNOTteten Fenster, die abgeschrägten Ecken und die Beplankung im ersten Stock, runden das Bauwerk ab.

Es gibt so viele schöne Vorbilder, ich müsste auch mal etwas in die Richtung machen.

Vielen Dank und viele Grüße
Martin


www.bricks-on-rails.de - Wir bringen die Steine auf Eure Schienen.


Sir Kleini
14.02.2021, 18:54

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hallo Tobi und Andreas,

Danke für euer Lob! Ja, Minifig-Hände werden bei mir in der Tat etwas exzessiv eingesetzt...

friccius hat geschrieben:

wir hatten hier vor Jahrzehnten - also ist schon sehr lange her - mal eine Bestellaktion bei Lego für Minifighände in allen möglichen und unmöglichen Farben. Ich selbst habe da noch eine volle Schublade eines Kleinteilemagazins.


Da hätte ich dabei sein müssen... gerade rote, graue und schwarze Hände verbaue ich laufend, so gut wie keine meiner Minifigs haben noch Hände in diesen Farben. Dementsprechend oft gehen die mir aus...

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
14.02.2021, 19:11

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hi Micha,

danke dir für dein Lob!

MTM hat geschrieben:


Die Einrichtung... Naja. Schöne Sache, keine Frage. Ob das Originalgetreu ist, kannst mit Sicherheit du besser beantworten als ich, aber was für eine Mühe, wenn es doch kaum jemand sieht! Auf jeden Fall sieht der Eisenbahner zufrieden aus.


Es ist zugegebenermaßen alles etwas komprimiert, im Original sind es zB. ein paar Hebel mehr, aber das hat dann nicht mehr reingepasst. Fällt auch keinem auf, denn, wie du richtig erkannt hast: Man sieht es ja eigentlich eh nicht.

Einzig der Log-Stein über der Hintertür mag mir nicht gefallen. Das ... weiß nicht. Hat das Original da kein kleines Dach über der Tür?


Ne, tatsächlich nicht... schöner könnte man es dennoch lösen. Da ist mir bis jetzt aber noch nichts eingefallen.

Mit BÜ dazu ist das ein sehr schönes Ensemble. Beim BSBT stand der etwas ... ungünstig. Das machen wir dieses Jahr besser!


Das stimmt allerdings. Optimal wäre es, das Modul an eine Stelle zu setzen, wo zwei Strecken zusammenkommen und als zweigleisige Strecke weitergehen. Am besten noch mit Bahnhof dran und ordentlich Weichen, damit das Stellwerk auch Sinn hat. In wie weit das möglich ist... wahrscheinlich nicht

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
14.02.2021, 19:12

Als Antwort auf den Beitrag von BricksOnRails

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hallo Martin,

auch dir, danke für dein Lob!

Viele Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Xris
15.02.2021, 11:12

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Sehr schön umgesetzt,

und sogar mit Spannraum!

Gruß
Xris



Thomas52xxx
15.02.2021, 11:59

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Dein Stellwerk finde ich absolut genial gebaut. Mit vielen Details außen, einer schwierig umzusetzenden Form und dennoch mit umfangreicher Innenausstattung über alle Etagen.

Besonders geschmunzelt habe ich über den Radiator.

Von mir nur zwei ganz kleine Verbesserungsvorschläge:
- die Farbgebung der Blockkästen geht etwas ins grünliche. Da würde sich m.E. altdunkelgrau besser machen
- an der Schranke dürfte ein Läutewerk vorhanden gewesen sein. Das lässt sich mit zwei Dishes und einem Laserschwert einfach nachbilden.

Die Videos auf der Seite des Fördervereins finde ich ebenfalls sehr sehenswert. Da sie dort etwas versteckt sind, habe ich diese auch hier eingefügt. Ich finde sie sind es wert, gesehen zu werden.



Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Sir Kleini
16.02.2021, 20:12

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Stellwerk Armsheim-Nord

Hallo Thomas,

Thomas52xxx hat geschrieben:

Dein Stellwerk finde ich absolut genial gebaut. Mit vielen Details außen, einer schwierig umzusetzenden Form und dennoch mit umfangreicher Innenausstattung über alle Etagen.
Besonders geschmunzelt habe ich über den Radiator.


Danke dir (auch an Xris) für dein Lob!

Von mir nur zwei ganz kleine Verbesserungsvorschläge:
- die Farbgebung der Blockkästen geht etwas ins grünliche. Da würde sich m.E. altdunkelgrau besser machen
- an der Schranke dürfte ein Läutewerk vorhanden gewesen sein. Das lässt sich mit zwei Dishes und einem Laserschwert einfach nachbilden.


Stimmt. Ich muss mal schauen, wieviel Altdunkelgrau ich da habe, vermutlich nicht genug... und manche Teile (zb Brackets) sind sowieso zu neu, um sie durch altgrau auszutauschen. Aber bei ein paar Teilen dürfte es gehen.
Dein Läutwerk ist mir in Schkeuditz schon aufgefallen, das werde ich übernehmen!

Danke auch, dass du die beiden Videos nochmal verlinkt hast. Die haben mir beim Bau auch behilflich. Zwar war ich bereits einmal im Stellwerk, das ist allerdings schon ein bisschen her. Sobald es geht, werde ich sowieso nochmal einen Abstecher nach Armsheim machen - vielleicht mit Mini-Stellwerk dabei.

Viele Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Gesamter Thread: