Thekla
13.02.2021, 00:09

+53Mal ganz ehrlich

Moin,

ich bin hier seit, ja 20 Jahren dabei. Ich habe vieles hier erlebt.

Aber ABSgesehen vom Eisbär- Gemobbe und die, damals, wirklich heftige, Diskussion um die Farbumstellung, habe ich noch nie eine belastendere Geschichte erlebt, als die um Fremdteile.

Mein Standpunkt dazu steht fest und ist unumstößlich, jeder weiß das.

Ich werde langsam schizophren, wenn ich ein MOC einstellen will. Das macht keinen Spaß mehr.
Ich will nicht hinschmeissen, aber ich will auch nichts einstellen, was da nicht hingehört.

Leute, sagt einfach, wenn ihr Fremdteile verbaut, steht dazu und wählt die korrekte Kategorie!

Baut was und wie ihr wollt, aber bleibt ehrlich.

Ich mach das gerne, aber es wird langsam eine Aufgabe, die nicht befriedigend zu erfüllen ist.
Dies ist ein LEGO Forum. LEGO. OK?

Danke

Thekla


Berliner Steinkultur


Brixe , womo , Legobecker , Heather , Technix , JuergenL , railtobi , Ferdinand , Monteur , Dirk1313 , Plastik , dungeonkeeper3 , Tagl , Pudie® , husky734 , jopiek , Thomas52xxx , ofino1969 , paladin77 , operator , mcjw-s , Pete378 , tmctiger , brickstedt13 , friccius , RobbyRay , luther sloan , Ben® , Bruce Wayne , Bones , Henriette , dixip , hassel62 , Rat , Legomichel , freakwave , DAN42BR , markmuel , Farnheim , Ralf , Andi , Misch , cubo , itknickrehm , Popider , westzipfler , ThomaS , MARPSCH , BigBoy , Andor , heinz , Legotheker , jjinspace gefällt das (53 Mitglieder)


19 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Versteinert
13.02.2021, 12:48

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

+4Re: Mal ganz ehrlich

railtobi hat geschrieben:


3. Lego-Mocs werden aus Lego gebaut (mit den bekannten Ausnahmen wie Eisenbahnrädern und Gleisen) und nicht gesägt oder geschnitten (außer Pneumatik Schlauch und hose rigid)

Da gehe ich sogar noch einen Schritt weiter. Bei mir wird nichts gekürzt. Ich nutze nur solche Längen, die in LEGO Bausätzen genutzt wurden.

Thomas52xxx hat geschrieben:
Wo ich mir ein wenig Sorgen mache ist, wie wir dieses "Agreement" so weiter leben lassen können. Spätestens wenn die Anbieter "kompatibler Steine" ganz normal im Handel, bei Müller, bei Smyth etc. zu finden sein werden, so wie heute neben dem Lego das Playmobil steht, werden Fremdsteine für viele "normal" sein. Viele der Neu-AFOLs, die hier hereinprasseln werden sich - ob wir das wollen oder nicht - überhaupt keine Gedanken machen, ob ihr tun "Regelkonform" ist.

Die Sorge ist sicher nicht ganz unbegründet. Foren, die sich mit anderen Themen beschäftigen, zeigen aber, dass es funktioniert. Das einfachste Beispiel sind wie oft die Kfz-Foren. In einem VW Forum werden sicher auch Themen bezüglich anderer Marken behandelt. Es ist aber jedem klar, dass es sich bei dem behandelten Problem nicht um die Kernmarke des Forums handelt oder ob ein Umbau an einem Fahrzeug mit Fremdteilen erfolgt ist.
Je bekannter die anderen Hersteller werden, desto offensichtlicher könnte sich auch eine Trennung herausentwickeln.

-----------------

Als ich die Diskussion hier grad las, überlegte ich, ob ich die Info, dass meine MOC ausschließlich aus unveränderten originalen LEGO-Steinen bestehen, nicht sogar direkt in die Bilder, die ich auf Flickr hochlade, integrieren sollte. Ein Wasserzeichen füge ich ja ohnehin ein. Der zusätzliche Arbeitsaufwand wäre also überschaubar. Eine Zeit lang habe ich diese Info regelmäßig mit in die Beschreibung zum MOC geschrieben. Das habe ich aber irgendwie einschlafen lassen.

Klingt jetzt blöd, aber vielleicht wäre etwas in der Art eines freiwilligen Siegels sogar übergreifend nutzbar. Es ist etwas anderes, ein MOC zu posten und Fremdteile zu verschweigen, als ein MOC mit Fremdteilen zu posten und es explizit als 100% Original-LEGO auszuweisen. Und so eine kleine Grafik in der Ecke des Bilds wäre für jeden sofort sichtbar. So würde es sich auch wieder lohnen, ausgewählte MOC länger zu betrachten.

Ich persönlich sehe es gerade als Anreiz und Herausforderung, nur mit dem zu arbeiten, was LEGO zu bieten hat. Warum grad LEGO? Hat sich eben so entwickelt. Vielleicht gibt es ja auch irgendwann Leute, die nur mit dem arbeiten, was Xingbao zu bieten hat. Dann ist das sicher auch eine Herausforderung. Aber es ist eben mit ersterem nicht zu vergleichen.


Versteinert auf facebook
Versteinert bei flickr
Versteinert bei rebrickable


MTM , Tagl , Popider , Micha2 gefällt das (4 Mitglieder)


Lok24
13.02.2021, 12:48

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lok24
13.02.2021, 12:49

Re: Mal ganz ehrlich

Thomas52xxx hat geschrieben:

Spätestens wenn die Anbieter "kompatibler Steine" ganz normal im Handel, bei Müller, bei Smyth etc. zu finden sein werden, so wie heute neben dem Lego das Playmobil steht, werden Fremdsteine für viele "normal" sein. Viele der Neu-AFOLs, die hier hereinprasseln werden sich - ob wir das wollen oder nicht - überhaupt keine Gedanken machen, ob ihr tun "Regelkonform" ist.


Das stimmt, die Frage ist: wie machen es andere, die reine "LEGO" Foren sind?



Brixe
13.02.2021, 12:58

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Mal ganz ehrlich

Lok24 hat geschrieben:

Das stimmt, die Frage ist: wie machen es andere, die reine "LEGO" Foren sind?

Wieviele reine LEGO-Foren kennst du?

Mir fällt da eigentlich nur RogueBricks ein.



Lok24
13.02.2021, 13:09

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Editiert von
Lok24
13.02.2021, 13:13

Re: Mal ganz ehrlich

Brixe hat geschrieben:

Wieviele reine LEGO-Foren kennst du?
Mir fällt da eigentlich nur RogueBricks ein.

Eben!
Da wird ja schon in freundlichem Ton "gemurrt", wenn die Mocs auf einer Holzplatte stehen
(dass ich da nicht angemeldet bin heißt nicht, dass ich da nicht mitlese)

Oder wie wäre es mit Eurobricks?
"We are a recognized LEGO fan media. Which entails that we don't support/endorse clone/competitor brands. In Community forum (and some other cases) we make an exception, but this is a LEGO forum. "

Oder Dr. Brick?
Da sind die Nutzungsbedingungen nicht ganz klar, aber es ist zumindest nicht wirklich erwünscht, wie die Diskussionen der letzten Wochen gezeigt haben. Und die Versuchen auch eine Abgrenzung zwischen Cobi ("Steine"hersteller) und Sbrick (nur "Zubehör"hersteller).



Turez
13.02.2021, 13:26

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+12Re: Mal ganz ehrlich

Hallo,

Technix hat geschrieben:

In die Kategorie MOC/Eigenbauten werden nur Bauwerke eingestellt, die puristisch sind.
nein. Die MOC-Kategorie und das MOC des Monats sind nicht puristisch. Und ich glaube, das waren sie auch nie, zumindest nicht in den letzten 10 Jahren. Wie René sagte: "Jeder darf so bauen, wie er möchte, auch hier bei 1000steine.de. Zum guten Ton gehört aber, dass minimale Fremdteile-Verwendung bei MOCs erwähnt werden. Wer weiter über den Tellerrand schaut, für den gibt es die Kategorie Custom und die Kategorie Fremdanbieter, auch dort kann vom heiligen Pfad abgewichen werden."
(Sorry für das erneute Zitieren, aber da er sich nicht weiter zu dem Thema äußert, muss halt immer dieses eine Aussage herhalten.)

Mit anderen Worten: Eine minimale Verwendung von Fremdteilen ist völlig in Ordnung, auch in der MOC-Kategorie.

Generell denke ich, könnten sich hier durch eine Reform der MdM-Wahl recht leicht diverse Probleme lösen lassen. Das könnte so aussehen, dass Mitglieder ihre Modelle bewusst fürs MdM einreichen. Ich fürchte nämlich, insbesondere neue Mitglieder bekommen gar nicht mit, dass ihre MOCs durch die Vorstellung im Forum automatisch an einem Wettbewerb teilnehmen und daher gewissen Regeln unterliegen, und dass es deswegen zu "Reibereien" kommt, wenn Fremdteile oder Modifizierungen verwendet werden und dadurch der faire Wettbewerb beeinträchtigt wird. Man bekommt übrigens auch nirgends einen Hinweis darauf, wenn man ein neues Thema in der MOC-Kategorie startet.
(Dass es so eine Reform hier nicht geben wird, ist mir natürlich auch klar.)

Grüße
Jonas



Brixe , Dirk1313 , celticdragon , riepichiep , 5N00P1 , Henriette , Sir Kleini , siegen , Pudie® , Matze2903 , Popider , Micha2 gefällt das (12 Mitglieder)


Lok24
13.02.2021, 13:35

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Mal ganz ehrlich

Hallo Jonas,

das -für mich - erschütternde ist, dass eine Diskussion über das, was "Fremdteile" sind, hier gar nicht möglich ist.
Es gleitet immer dahin ab, warum der/die eine oder andere so baut, wie er/sie baut.
Das "Warum" ist für mich aber irrelevant, denn die Gründe bewertet jeder anders.

Es sind m.E. eine handvoll Kriterien, über die man sich einigen können sollte. Davon sind einige glasklar, so wie es hier gehandhabt wird. Und dann bleibt nicht mehr soviel....

Aber auch solche Kriterien nutzen nichts, wenn sie nicht akzeptiert werden. Oder bekannt sind.



Brixe
13.02.2021, 13:37

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+2Re: Mal ganz ehrlich

Lok24 hat geschrieben:


Oder Dr. Brick?
Da sind die Nutzungsbedingungen nicht ganz klar, aber es ist zumindest nicht wirklich erwünscht, wie die Diskussionen der letzten Wochen gezeigt haben. Und die Versuchen auch eine Abgrenzung zwischen Cobi ("Steine"hersteller) und Sbrick (nur "Zubehör"hersteller).

Kleine Ergänzung: und gedruckt (alles was man von LEGO nicht bekommen kann, wird selbst hergestellt und ist dort (bei Doctor Brick) auch nicht verpönt).



Lok24 , ThomaS gefällt das


Lok24
13.02.2021, 13:52

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Mal ganz ehrlich

Brixe hat geschrieben:

Kleine Ergänzung: und gedruckt (alles was man von LEGO nicht bekommen kann, wird selbst hergestellt und ist dort (bei Doctor Brick) auch nicht verpönt).

Nicht "alles". Die Teile die mir da einfallen gehören in dieselbe Kategorie wie Eisenbahnräder oder Schienen oder SBrick.
Die Sattelzugplatte z.B., oder Batteriekästen mit speziellen Akkus. So Zeug eben.
Aber das grenzt sich doch ab von einem normalen "Slope", den es so bei LEGO nicht gibt?
Mit etwas gutem Willen jedenfalls.



Steintoeter
13.02.2021, 15:35

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Mal ganz ehrlich

Hallo.

Ich erinnere mich noch lebhaft an meine erste Modellvorstellung.
Als MOC durfte ich es nicht bezeichnen, weil ich Teile modifiziert hatte.
In der Kategorie Custom ging es damals aber nur um einzelne modifizierte Teile.
Ein komplettes Modell mit modifizierten oder fremden Teilen passt also in keine Kategorie.
Wieviel ist noch akzeptabel?
Wieviel ist zu viel?
Jedes Modell oder MOC ( ich werd diese Abkürzerei , dazu noch in englisch, nie mögen. ) ist Inspiration und Beweis was mit den vorhanden Material möglich ist.
Aber ich glaube auch, das viele Customiser hoffen, das ihre kreierten Teile mal als Vorbild genommen werden und als original auf den Markt kommen.
Die Leute bei Lego können auch nicht alle Ideen haben. Irgendwann wird man betriebsblind.

Ein Forum lebt von den Beiträgen. Von Diskusionen. Von Tips, Tricks, Hilfen.
Ich habe in den letzten Jahren viele Foren sterben sehen, weil alles über Facebock und Co. verbreitet wird.
Aber dort hat es keinen Bestand, kein Archiv, keine Historie.

Mein Dank an alle, die sich immer wieder die Zeit nehmen und die Mühe machen, das ganze am Leben zu halten.
Manchmal ist Kritik auch ein Hinweis auf Veränderung.

Mit steinigen Grüßen



PS: In letzter Zeit habe ich keine Steine getötet. Außer ich bin im dunklen Kinderzimmer draufgetreten.



Technix
13.02.2021, 15:43

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Editiert von
Technix
13.02.2021, 16:11

Re: Mal ganz ehrlich

Moin Jonas.
Thekla schrob folgendes:
Ich will nicht hinschmeissen, aber ich will auch nichts einstellen, was da nicht hingehört.

Leute, sagt einfach, wenn ihr Fremdteile verbaut, steht dazu und wählt die korrekte Kategorie!


Wenn das nicht heißt, daß in die Kategorie Eigenbauten/MOC(und nur aus dieser kommen die MOCs für das MDM)
keine Modelle mit den derzeit anerkannten Nichtlegoteilen gehören bin ich der falsche Empfänger deiner Antwort.
Sorry.

Technix

Edit: Mit anderen Worten: Eine minimale Verwendung von Fremdteilen ist völlig in Ordnung, auch in der MOC-Kategorie.
Das geht aus den Worten von Rene eben NICHT hervor, sondern genau das Gegenteil ist der Fall.

Edit2: So schreibt auch Tagl, daß er sowohl bei den MOCs im Forum als auch bei denen, die in der MdM-Liste landen,
er künftig seine Augen kreisen lässt, um ggf. MOCs mit Fremdteilen zu identifizieren.
Das macht er ja wohl nur deshalb, weil MOCs mit Fremdteilen da ncihts zu suchen haben.

Von Marion, die auch von puristsich schreibt mal ganz ab.


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


48 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: