legochris
16.11.2020, 09:18

Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Liebes Forum, Guten Morgen!

gestern bin ich durch Zufall auf Bluebrixx gestoßen. Nach einem Umsehen auf der Website musste ich feststellen, dass diese Modelle doch äußerlich einen sehr detaillierten Eindruck machen, sowohl die LKW als auch die Zugmodelle.

Was denkt ihr darüber und wie ist Bluebrixx zu sehen, wie sind die Steine? Wie ist eure Philosophie bezüglich einer Teiledurchmischung bzw. Teile von Lego und Bluebrixx zu haben? Ich sehe das doch sehr kritisch und habe intuitiv vor "nur" mit Lego weiterzumachen.

Vielen Dank für eure Antworten!

Einen guten Start in die Woche.

LG

Legochris



23 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Bandar Eban
10.02.2021, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von legochris

+2Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Ich bin vor ein, zwei Wochen durch Zufall auf Bluebrixx gestoßen. Habe mir testweise die »Westernschmiede« bestellt, um mir ein eigenes Urteil zu bilden. (Die Meinungen, die man im Netz findet, sind ja doch recht unterschiedlich.)

Kurzfazit: Ich bin angenehm überrascht!

Längeres Fazit: Ich baue bisher auch Lego - Originalsets eigentlich immer nur einmal auf, schaue mir dabei bestimmte Bautechniken an und wenn mich die Sets einigermaßen ansprechen, dann modifiziere ich sie manchmal. Meist habe ich eher gebrauchte Sets, z.B. auf Ebay, ohne Minifiguren gekauft. Da diese entsprechend günstiger sind und ich die meisten Sets eigentlich nur als Teilespender verwende. Liegt daran, dass es von meinem Lieblingsthema »Western« kaum vernünftige Lego-Sets gab, gibt.
Beispiel. Die Bank aus »Lone Ranger« habe ich mir zweimal ohne Minifigs gekauft und so konnte ich ein halbwegs vernünftiges Gebäude basteln, das meinen Vorstellungen entspricht. Nicht eine »Theaterkulisse« wo die Rückseite offen ist, sondern ein modulares Gebäude im Westernstil und dann noch halbwegs vernünftigem Größenverhältnis zu meinem Zug. Dennoch habe ich selbst dafür noch etliche Teile bei Bricklink zukaufen müssen.

Da hat mich Bluebrixx natürlich allein mit dem Vorhandensein der »Western« Thematik angesprochen.

Die Steine im Set waren alle (bis auf eine 1x1 Platte, die aber nicht gebraucht wurde) alle einwandfrei. Klemmkraft ist super, teilweise sogar stärker als bei Lego. Kanten der Platten sind etwas härter, schärfer als bei Lego. Dies wäre ein Argument gegen Bauen durch Kinder!

Bauweise entspricht tatsächlich eher einem eigenen Gebilde. Einige Sachen musste ich mit Legoteilen verstärken, etwas anders konstruieren, da das Gebäude insgesamt sonst doch eher sehr wackelig wäre. (Ist bei meinen eigenen Kreationen aber auch so. Bei meinem aktuellen Westernzug, weiß auch ich nur, wie ich den anfassen muss, wenn ich ihn von der Schiene nehmen will, da er ansonsten auseinanderbricht.)

Ja. Fliesen sind teilweise leicht zerkratzt. Sehen also gebraucht aus. Stört mich in diesem Set nicht. Passt zum Thema.

Farbabweichungen hatte ich in diesem Set keine.

Alles passt wunderbar mit originalen Legosteinen zusammen.

Ja, die Teleskope sind eine halbe Noppe kleiner als die anderen Steine, stört mich aber in diesem Set ebenfalls nicht, weil die Brüstung dann eben leicht durchhängt. Passt zum Thema. Ansonsten nehme ich sie halt einzeln als z.B. Tischbeine unter einer 2x2 roundplate und packe die originalen Teleskope unter den Querbalken der Brüstung, wenn ich Halt brauche.

Teilweise sind längere Fliesen und Platten tatsächlich leicht durchgebogen. Habe ich bei Lego aber auch. Bei auf platten befestigten Schienen und allen längeren Dächern meiner Zugwaggons, biegen sich die Sachen auch leicht durch. Stört mich nicht. Passt zum Thema.

Werde also weitere Sets bei Bluebrixx, die entweder thematisch oder von den Farben her für mich passen, kaufen, um sie zu modifizieren, oder komplett als Teilespender zu verwenden.

Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt somit absolut für mich.

Man muss wirklich bedenken, dass es offenbar kaum Sets von Bluebrixx gibt, die so, wie sie angeboten werden, bespielbar sind. Die Bautechniken sind romantisch ausgedrückt: fragil bis herausfordernd. Ich denke, für MOCer, die keinen Wert auf originale Steine legen und dafür aber etwas weniger Geld ausgeben wollen, ist Bluebrixx durchaus eine Alternative. Ebenso, für Leute, die solche Sets einmal aufbauen und sich in die Vitrine stellen wollen und sich da eher am Modellbau orientieren. Für Leute, die Sets zum Aufbau durch Kinder und gar zum Bespielen wollen, wohl eher nicht geeignet.



Ferdinand , 5N00P1 gefällt das


Ferdinand
11.02.2021, 09:08

Als Antwort auf den Beitrag von Bandar Eban

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Hallo Bandar Eban ,

Willkommen "zurueck"

Selber bin ich ein Purist aber so eine Erfahrung/Beschreibung finde ich toll . Danke .
Kaufen wuerde ich es nicht/nie aber das heisst nicht das ich manchmal bei Trixbrix , Bluebrixx und Anderen "rumkucke" . . .

MfrGr
Ferdinand



Holodoc
11.02.2021, 18:41

Als Antwort auf den Beitrag von Bandar Eban

Editiert von
Holodoc
11.02.2021, 18:42

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Hi Bandar Eban!

Hast Du mal ein Bild von den Teleskopen?
Ich wundere mich über Deine Beschreibung, dass sie kleiner sein sollen. 1/2 Noppe? Ich kann mir nicht vorstellen, wie das aussehen soll...
BB macht so gut wie keine eigenen Steine. Mich würde wundern, wenn das bei den Teleskopen anders wäre.

Allgemein habe ich den Eindruck, BB beliefert tatsächlich den Erwachsenenkreis der Noppenstein Freunde. Nicht die Kinder.

Bis neulich,
Stefan


[image]


ReplicaOfLife
11.02.2021, 19:04

Als Antwort auf den Beitrag von Holodoc

Editiert von
ReplicaOfLife
11.02.2021, 19:04

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Holodoc hat geschrieben:

Hi Bandar Eban!

Hast Du mal ein Bild von den Teleskopen?
Ich wundere mich über Deine Beschreibung, dass sie kleiner sein sollen. 1/2 Noppe? Ich kann mir nicht vorstellen, wie das aussehen soll...
BB macht so gut wie keine eigenen Steine. Mich würde wundern, wenn das bei den Teleskopen anders wäre.

Allgemein habe ich den Eindruck, BB beliefert tatsächlich den Erwachsenenkreis der Noppenstein Freunde. Nicht die Kinder.

Bis neulich,
Stefan

Das mit den Teleskopen stimmt, das haben sie in einem Video zu mindestens einem der Western-Sets auch selbst zugebgeben.
Man sieht es sogar auf manchen Produktbildern, z.B. beim General Store: https://www.bluebrixx.com...2158/1000/102158_1.jpg
(oben in der Mitte oder unten im EG sieht man es gut)


[image]


Visit me on flickr


5N00P1
11.02.2021, 20:57

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

ReplicaOfLife hat geschrieben:


Das mit den Teleskopen stimmt, das haben sie in einem Video zu mindestens einem der Western-Sets auch selbst zugebgeben.
Man sieht es sogar auf manchen Produktbildern, z.B. beim General Store: https://www.bluebrixx.com...2158/1000/102158_1.jpg
(oben in der Mitte oder unten im EG sieht man es gut)


Es betrifft auch aktuell den Raddampfer und ihre Partpacks, streite mich mit denen, weil sie mir kulant entgegen kommen wollen, aber wenn ich für Steine die 5 EUR gekostet haben selbst das Porto zahle.... ne irgendwie geht das nicht.
Wobei der General Store das Problem wohl nicht mehr haben soll, aber er ist eh zZ nicht verfügbar.



Tad16o
13.02.2021, 12:29

Als Antwort auf den Beitrag von legochris

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Ich bin eigentlich auch eher offen für Fremdprodukte, ich habe also auch schon einiges bei BB gekauft. Vor allem Eisenbahnsets.
Die Qualität der Steine war bisher eher ordentlich, ein paar Ausreißer hat es aber schon gegeben.

Vom Design der Modelle bin ich bisher fast immer enttäuscht gewesen. Da wäre zum einen die starrsinnige Behauptung, die Kunden würden überwiegend nur 6wide haben wollen. Es werden aber durchaus Modelle in anderen Breiten angeboten, der Westernzug ist z.B. 8wide. Der militärische P...Zug ist sogar auf 10w entwickelt worden.
Zum anderen die etwas fragwürdigen Konstruktionen ihrer Designer. Bedingt durch das Festhalten an 6wide sind fast immer die Proportionen grotesk verzerrt und so kann man die meisten Sets nur als Teilespender betrachten.

Was angenehm auffällt, BB beginnt inzwischen durchaus eigene Teile zu entwickeln und vorhandene Teile in Farben anzubieten, die bei TLC nicht im Angebot sind. So war ich auch angenehm überrascht, dass das die Vorschau des V60-Sets Bahnräder in dklrot zeigte.

Nachdem die Lok gestern kam stellt ich aber zu meinem Ärger fest, das die Räder in normalem rot im Set enthalten sind. In der Ersatzteilliste, die einem als Käufer zur Verfügung steht, sind die Räder auch nur als rot aufgeführt. Mal davon abgesehen, dass die Lok mit hellroten Rädern ziemlich blöd aussieht, finde ich es schon ein starkes Stück, dass dem Kunden über Renderbilder ein anderes Produkt angeboten wird, als dann verkauft wird.

Mein Fazit ist also: Finger weg von den Sets, die irgendwelche tollen Teile anzeigen. Der nächste Kandidat für solchen Beschiss ist wohl der angekündigte Flying Scottsman, der im Online-Katalog wunderschöne dklgrüne Lokomotivräder anzeigt. Dass da nicht bloß schnöde schwarze Räder geliefert werden glaube ich erst, wenn ich die ersten Videos bei YT sehe.

Viele Grüße
Detlef



Bandar Eban
13.02.2021, 13:26

Als Antwort auf den Beitrag von Holodoc

Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Holodoc hat geschrieben:

Hi Bandar Eban!

Hast Du mal ein Bild von den Teleskopen?


Ich hoffe, man kann es erkennen, da ich das Bild jetzt mal schnell mit dem Smartphone gemacht habe. Ansosnten schiebe ich noch eines nach, dass ich mit der "richtigen" Kamera mache. Ob es jetzt wirklich eine halbe Noppe weniger ist, kann ich so gar nicht sagen. Es kommt mir halt so vor. Sieht man, wie sich das Geländer leicht durchbiegt?

[image]



5N00P1
13.02.2021, 14:42

Als Antwort auf den Beitrag von Bandar Eban

+2Re: Lego Konkurrenz Bluebrixx - Erfahrungen

Bandar Eban hat geschrieben:


Ich hoffe, man kann es erkennen, da ich das Bild jetzt mal schnell mit dem Smartphone gemacht habe. Ansosnten schiebe ich noch eines nach, dass ich mit der "richtigen" Kamera mache. Ob es jetzt wirklich eine halbe Noppe weniger ist, kann ich so gar nicht sagen. Es kommt mir halt so vor. Sieht man, wie sich das Geländer leicht durchbiegt?


Würde schon sagen, es ist ziemlich genau eine halbe Noppe. Anbei mal ein paar Bilder von mir. Dark brown ist von Lego, reddish brown & pearl gold von BB.

[image]


Hier sieht man wie die Tile zu niedrig liegt.


[image]


[image]



Hier mal mein Versuchsaufbau.



Thomas52xxx , Bandar Eban gefällt das


Holodoc
13.02.2021, 18:04

Als Antwort auf den Beitrag von legochris

Teleskope und Loks

Hallöle!

Und Danke für die Bilder! Das hat geholfen.
Ich war ein wenig über den Höhenbegriff "Noppe" gestolpert. Es ist wohl eher 1/2 Plate.
Man kann ja klar erkennen, dass bei den BB Teilen der Fuß des Teleskopes nicht die benötigte Höhe hat.
[Ironie an] Da hat ja BB eine eigene Gußform? [Ironie aus]
Wäre für mich ein klarer Grund für eine Reklamation. Passt evtl. zwar zu den Gebäuden, aber das darf ja wohl nicht der Grund sein, offensichtliche Fehlgüsse, bzw. die falsche Gussform in der Produktion so durchgehen zu lassen.

@Detlef:
Ich glaube schon, dass der überwiegende Teil der Käufer 6-wide Züge haben will. Deine "grotesk vezerrten Proportionen" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich sehen die BB Züge deutlich originalgetreuer aus, als ALLES, was LEGO jemals an Zügen gebaut hat. Bei LEGO sind die Waggons eigentlich immer zu kurz. Und auch das Argument, dass Klaus Kiunke gebracht hat, warum sie nur 6-wide anbieten kann ich gut verstehen: Ein Zug oder Waggon in 8-wide müsste dann auch 30% länger sein, um die Proportionen beizubehalten. Das könnte Probleme in den Kurvenradien geben.

[image]


Reklamieren! Räder in normalrot sind in der Tat ein no-go. Erst Recht, wenn mit o.g. Bild beworben wird.
(Schade, die Lok wäre sonst auch auf meinem Einkaufszettel gewesen)

Bis neulich,
Stefan


[image]


Bandar Eban
13.02.2021, 19:30

Als Antwort auf den Beitrag von Holodoc

Re: Teleskope und Loks

Holodoc hat geschrieben:

Das könnte Probleme in den Kurvenradien geben.


Wobei da schon Abhilfe geschaffen wurde. Ich habe aktuell die beiden neuen Kurvenradien R56 und R72 von Bluebrixx hier. Werde die Tage mal ein Foto posten. Farbe, Passform etc. sind super und sie sind definitiv günstiger als z.B. Big Tracks, wo dann ja noch die Versandkosten aus den USA hierher drauf kommen. Zumindest sieht mir R72 so aus, als würde mein "kleiner" Westernzug endlich mal um Kurven kommen, ohne, dass die Dampflok rausfliegt. (Der komplette Zug hat übrigens 8er Noppenbreite.)



28 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: