railtobi
28.01.2021, 18:16

Editiert von
railtobi
16.03.2021, 21:46

+5952 138 die letzte der BR 52

[image]


Meine lieben Legosteiniker, Legostenisten und Klemmbausteinfreunde,
mit schrecken habe ich gesehen, dass mein letztes Moc schon über zwei Jahre her ist. Durch Hausrenovierung, verbunden mit einem Unfall blieb leider nicht viel Zeit, aber im vergangenen Oktober hat es wieder in den Fingern gekribbelt. Eigentlich wollte ich meine erste, gemoccte Lok, die BR 52 mal überarbeiten, aber den Plan habe ich schnell verworfen, da ich damals nach anderen Grundsätzen gebaut habe. Die Lok wies damals eine Verkürzung auf, da ich die Triebräder so eng wie möglich zusammen geschoben habe, so dass das Modell zwar als 52 erkennbar war, aber doch spielzeughaft wirkte, das wollte ich nicht zerstören. Also ging ich in mich und überlegte, was mir sowohl bei meinen eigenen, als aúch fremden Dampflokmocs nicht so gefallen hat. All das wollte ich besser machen. Ich fand zum Beispiel die Idee mit den Wagenrädern als Kesselringe gut, aber irgendwie wirkten diese zu dick, das musste anders werden. Ebenso verwenden die viele (ich auch) die 1x3 Slopes für das Führerhausdach. Das wirkt zu flach, eine Einheitsdampflok hat ein Tonnendach, also auch hier Potential nach oben. Wenn ich mich recht erinnere wurde mir mal von Sir Kleini vorgeworfen (zu Recht !) dass ich bei meinen Tendern oft etwas faul wäre, da ich die Lego Motorblenden verwende. Stimmt, also noch ein Thema zum Verbessern. Viel Verwenden für Die Dampfzylinder Liftarme mit Winkel, aber z.B. bei einer 52 ist der Zylinder ganz markant, dass mußte besser werden. Auch das vordere Rahmenende wurde von mir und auch vielen anderen oft sträflich vernachlässigt, auch hier gelobe ich Besserung. Außerdem haben Einheitsdampfloks eine lange Reling an der Führerhausunterkannte. Diese wirkte in meinen Augen oft zu Dick bei den Legoloks, da wollte ich auch mal was probieren. Und so wuchs der Entschluss, ich baue die 52 nochmal, diesmal mit Kesselringen (ja hat sie, wenn Sie auch nur bei den Loks im Saarland hervorgehoben wurden), meine heißgeliebten Schwimmflossen Trittstufen, Würstchen als Kotflügel und Blattfedern, Kesselstreben mit Antritt und allem, was mir so einfiel. Als Vorbild diente mir diesmal die 52 138 mit Ihrem Dreitrommelvorwärmer. Sie war die letzte, nach dem Krieg gebaute 52 und auch die Letzte, welche Z-gestellt wurde. Diesmal akkurat, alle Maße stimmen, so exakt es mit Lego möglich ist und auch der Führerstand ist ausgebaut. Die Wasserluken im Tender kann man auch öffnen und bei langsamer Fahrt sind sogar Rangierfahrten über Lego Weichen und Kurven möglich.

Unter den ersten Zehn, die erraten, wie die Kesselringe gebaut sind, verlose ich bis zum 10.2.21 6St L-Räder in rot !!!!

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Euer Tobi


In SNOT we trust !


29 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

railtobi
30.01.2021, 18:49

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Lieber Nick,
danke erst mal für dein Lob. Erstmal zu den Puffern: ich glaube das Problem haben wir alle. Meine sind zu klein, deine zu groß und dick, Satellitenschüsseln dünn aber zu groß, nichts passt richtig - leider. Du kennst meine Dampfer, ich habe jetzt alle Möglichkeiten durch, hoffentlich kommt da mal was von Lego.
Die Idee mit dem Umlauf ist gut, aber leider zu wenig stabil und von oben gesehen sieht es dann Zebraartig aus. Aber danke für den tip. Man könnte vielleicht die hintere Reihe komplett schwarz machen, und außen die von dir vorgeschlagenen Teile nehmen. Mal sehen.
Dein Foto mit dem Laptop und deiner hübschen Lok kommt auch gut !
Grüße, der 52-süchtige.


In SNOT we trust !


voxel
31.01.2021, 01:00

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Moinsen!

Sehr schöenes Teil und ein Super-Beispiel dafuer, dass man MOCs gut finden kann, die deutlich ausserhalb des eigenen Interessengebietes liegen

Was die Kesselringe anbetrifft: Die muessten 6 oder 7 Noppen im Durchmesser sein. In stud.io habe ich einfach mal brute force anzeigen lassen, was die Steinesuche unter Eingabe von 6x6 und 7x7 so ausspuckt. Unter 7x7 gab es nur Schrott. 6x6 liefert Einiges. Da erscheint mir 65415 Technic, Brake Disc 6x6 plausibel zu sein, weil der Rand gerade ist; bei normalen "Satellitenschuesseln" (Dish 6x6 Inverted (Radar)) muesste man die Kruemmung schon am Rand sehen, und man kann zudem die rounded slopes an der konvexen Seite sicherlich nicht so eng an das Bauteil ansetzen lassen.



Der letzte Bue Cowboy
31.01.2021, 05:27

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Hallo ich bin beeindruckt.
Ich schließe mich beim Tipp, der Ducati Bremsscheibe Faraktion an.
Weiter so!
Grüße Axel



railtobi
31.01.2021, 09:04

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Sir Kleini hat geschrieben:



Den Umlauf finde ich ebenfalls sehr interessant gelöst, vor allem die Ansicht von der Seite sieht natürlich sehr gut aus, da das Ganze dünner als zwei Platten ist. Dafür ist der Blick von oben etwas bescheidener, da man doch viel Rot durchsieht... vielleicht könntest du mit diesem Teil die Optik etwas aufwerten. Vorausgesetzt, dass dir Stabilität nicht zuu wichtig ist


Der Umlauf war tatsächlich ein großes Problem, da ich ihn, durch die Bauweise des Kessels mit Ringen nur im hintersten Segment und dann wieder nach drei Ringen im vierten Segment von hinten befestigen konnte. Bis heute ist mir auch noch nicht vollständig klar , wie sich diese, inzwischen schon lange verfügbaren Zaun Teile ins Lego Raster einfügen. Wenn ich damit experimentiere kommen immer wieder komische Dinge heraus.....


In SNOT we trust !


railtobi
31.01.2021, 15:05

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Leute, es sind noch Plätze frei für eine Tip-Abgabe....


In SNOT we trust !


batze
31.01.2021, 15:14

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Wow, was ein wunderschönes MOC. Hatte vorhin noch meine Spur-N Variante der Lok in der Hand und das ist so dermaßen gut getroffen!

Was das Rätsel angeht frage ich mich was es sein könnte?
Technic, Brake Disc 6 x 6 (#65416) ist auch das einzige was ich gefunden habe.
Aber mich wundert, dass nirgendwo die Löcher der Bremsscheibe sieht. Die sind so nah am Rand, dass ich erwarten würde dass man die am Rand sieht.



railtobi
31.01.2021, 15:23

Als Antwort auf den Beitrag von batze

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

batze hat geschrieben:

Wow, was ein wunderschönes MOC. Hatte vorhin noch meine Spur-N Variante der Lok in der Hand und das ist so dermaßen gut getroffen!


Danke für die Blumen, ich glaube die größte Abweichung zum Bauplan ist eine halbe Noppe, das war dann technisch in meinen Augen anders nicht mehr zu lösen. In der Reling unter dem Führerhaus müsste beim Übergang zum Umlauf z.b. eine Stufe mehr sein, das war aber nicht machbar, wenn die Reling so schlank bleiben sollte.

Schöne Sonntags Grüße vom 52-Fanboy.


In SNOT we trust !


railtobi
06.02.2021, 19:01

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

So, ich habe jetzt mehr als zehn richtige antworten, entweder im Thread od3r als PN, d.h. ich werde morgen den Gewinner ziehen.


In SNOT we trust !


railtobi
07.02.2021, 12:34

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

52 138 Auflösung des Kesselringquiz

So meine Lieben, die Ringe sind tatsächlich aus den Ducati Bremsscheiben gebaut. Ich werde in einem gesonderten Bericht über Eisenbahnbautechniken darauf eingehen, die Teile haben nämlich ein paar Überraschungen parat.

Bei der Ziehung unter den ersten zehn richtigen hat gewonnen:


SIR KLEINI

Gratulation, sechs rote L-Räder gehen an dich !

[image]


In SNOT we trust !


railtobi
27.02.2021, 11:44

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Editiert von
railtobi
27.02.2021, 11:48

Re: 52 138 und kleines Preisrätsel !

Und noch das Original.....

[image]


[image]


[image]


[image]


In SNOT we trust !


Gesamter Thread: