Pudie®
21.01.2021, 17:05

+48Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hallo aus dem Herzen von Europa,

Da wir uns ja gerade im größten LEGO-Skandal seit der Farbumstellung im Jahr 2003 befinden, möchte ich heute mal auf das neue City-Straßensystem (Set 60304) aus Sicht eines LEGO-Fanboys eingehen.

In einigen Youtube-Kanälen (Held der Steine) und LEGO-Blogs (z. Bsp Promobricks und Stonewars)wurde ja schon ausführlichst über das neue System diskutiert und teilweise heftigst gemault.

Zu teuer, zu schmal, inkompatibel zu den alten Strassenplatten, inkompatibel zu Gebäuden auf Baseplates und so weiter .....

Ich habe das Gefühl, daß die allermeisten, angeheizt von Stimmungsmachern, nur erwähnen, was das neue System (angeblich)nicht kann.
und wer es dennoch gut findet, ist eh nur ein "Fanboy", der sogar ein vollgerotztes Taschentuch von Kjed Kirk Kristiansen sammeln würde.

Nunja, ich werde also das Risiko eingehen, als Fanboy gebrandmarkt zu sein und stelle mal einige Möglichkeiten dar, die uns mit dem neuen System beschert werden und mit den alten Strassenplatten ("System" mag ich es gar nicht nennen) nicht möglich sind.

Alle Möglichkeiten kann ich gar nicht aufzählen und darstellen, weil das neue System tatsächlich als solches zu bezeichnen ist und die Möglichkeiten nahezu unendlich sind.



Ich mag Basplates zwar grundsätzlich, um eine Baufläche zunächst mal komplett mit Noppen auszustatten und dann frei zu bebauen.
Aber die alten Strassenplatten hatten und haben ihre Grenzen und Nachteile. Ich mochte sie nie besonders. Zumal sich die Farbe und Ausführung mehrfach änderte und die alten Strassenplatten nicht immer zueinander Kompatibel sind.

Beispiel

[image]



Und das sind nur zwei der mehreren verschiedenen Ausführungen. Wenn ich an diese Platten ein Modulares Haus, welches auf einer Baseplate gebaut ist, heranschiebe, habe ich jedenfalls noch etliche leere Noppen zwischen Bürgersteig und Straßenrand.


Nun zum neuen System.

Hier mal ein Bild der verfügbaren Teile (Blümchen, Ampeln, Schilder und Laternen habe ich mal außen vor gelassen):

Teile des Sets 60304

[image]



Für alle folgenden Bilder habe ich (ausgenommen der Fahrzeuge und alten Straßenplatten) nur die Teile eines Sets 60304 verwendet.

Mit diesen Teilen kann man schon mal das hier bauen (Streng nach Titelbild des Kartons)

[image]



Wie man sieht, ist die Straße für ein 6 Noppen breites Auto schon recht eng. für 4-Nopper reicht das aber völlig.

Für ein acht noppen breites Auto (die neuen Speed-Champions) ist die Straße so auf jeden Fall zu eng.

Aber ein LEGO-System wäre keines, wenn man nicht mit ein wenig Phantasie und einem eigenen Steinevorrat einen Bau nach seinen eigenen Vorstellungen verändern oder anpassen könnte.

Hier wurde die Straße auf jeder Seite um je eine Noppe verbreitert:

[image]


[image]



Für den 6 Nopper schon okay, für den 8-Nopper aber immer noch zu schmal.
Aber nach dieser Vorgehensweise (und den benötigten Fliesen und Platten) kann ich die Straße beliebig verbreitern, bis es passt.
Sogar asymetrische Spurbreiten oder mehrere Fahrspuren sind so kein Problem.

Selbst diese "überflüssigen" Rampen kann man in den Straßenbau mit einbeziehen. Im Natura sind Straßen immer ein wenig gewölbt, damit das Wasser abfließen kann.

Und nun reicht die Straße gar für den 8-Nopper

[image]




Landstraßen-Feeling

[image]



Born to be wild

[image]



Hier könnte man sogar problemlos ein Modulares Gebäude auf einer Basplate heranschieben und hätte noch einen Absatz für den Bürgersteig



Wenn man die Platten neben- und hintereinander verbaut hat man sogar eine komplette 32x32-Straßenplatte.

Komplette 32er Straßenbreite

[image]




Wem das folgende Bild noch nicht reicht , der soll mir mal zeigen, wie so etwas mit den alten Straßenplatten realisiert werden kann.

Strasse im Creator-Expert Maßstab

[image]



Zumindest mit den neueren Strassenplatten läßt sich auch ein "Übergang" realisieren.
Der Absatz ist nicht schön, aber verschmerzbar.

Übergang zu alten Strassenplatten

[image]



Nun zu den Kritikpunkten des neuen Systems:

1.)
Die UVP von 19,99 Euro erscheint mir etwas zu hoch.
Der Vergleich mit den Preisen der alten Strassenplatten hinkt aber gewaltig.
Ich habe das Set aber schon mit 30% Rabatt abgegriffen (14,07 Euro)
Wahrscheinlich kann man das Set beld um 12.- bis 13,- Euro bekommen. Das ist es auf jeden Fall wert.

2.)
Um die hier aufgezeigten Möglichkeiten nutzen zu können, fehlen dem Grundset einige 2x3, 2x4 und 1x4-Fliesen ind dark bluish grey. Diese können aber zu erträglichen Preisen bei Steine & Teile nachgekauft werden.
Die Fliesen mit den aufgedruckten weißen Streifen sind dort mit einem Stückpreis von 69 Cent allerdings extrem zu teuer.
Die Rampen gibt es nicht bei Steine & Teile.
Die etwas schmalere Straßenplatte (In diesem Set mit Zebrastreifen) gibt es bisher ein mal in einem Set ohne Aufdruck.
Mit genügend der 8-breiten Straßenplatten hätte man auch viele Möglichkeiten (Fahrrad- und Feldwege, Strassenbahnschienen integrieren usw.)

3.)
Es fehlen 32x32-Platten, um die Baseplates einiger Gebäude zu ersetzen.
(Kann man aber für ca. 8 Euro bei Steine & Teile mit 16x16-Platten realisieren, was angesichts des Preises für ein Modular erträglich ist)

4.)
Im System fehlen noch Kurven
(Wobei die Kurven auch im alten System die unbeliebtesten Platten waren)

Fazit und Meinung
Es wird oft an der Firmenpolitik von LEGO kritisiert, daß deren Produkte keinem System unterliegen.
In manchen Fällen auch zu Recht.
Aber gerade hier bei den neuen Straßenplatten, wo es endlich ein einfaches und skalierbares System gibt, wird das anscheinend um der Einnahmen bringenden Klicks wegen "übersehen".
Der berühmte Youtube-Verriss über das neue Straßensystem brachte 4,25 mal so viele Klicks wie das etwa zeitgleiche Video des gleichen Kanals über den modularen Büchershop ......

Manchmal müssen alte Zöpfe abgeschnitten werden. Und den alten Straßenplatten weine ich keine Träne nach. Sie haben ihren Zweck ab den 70ern erfüllt und dürfen jetzt in den Nostalgiebereich abwandern.
Wer sie dennoch noch erwerben und verwenden will, für den gibt es sicherlich auf dem Sekundärmarkt noch zur Genüge.

Ohne Systemänderungen würden wir vielleicht heute noch auf Papp-Grundplatten mit innen hohlen Steinen spielen, die sich übel nach kurzer Zeit verformen. Ein ehemaliger Arbeitskollege (geboren ca. 1950) sagte mir mal, daß er selbst die Dachsteine bei ihrer Einführung als Frevel empfand.

Bleibt gesund und baut was schönes.

Gruß
Frank



Dezember3000 , Ben® , grubaluk , Pete378 , Thomas52xxx , andyflint , markmuel , friccius , Lok24 , Popider , TimmiT , Telly3 , Turez , luther sloan , Holodoc , Andi , tmctiger , MTM , Seeteddy , brickstedt13 , Tad16o , mcjw-s , Technix , Misch , Dirk1313 , siegen , Legobecker , HanlonsRazor , Legoben4559 , Matze2903 , ThomaS , TrainTraum , jwt3004 , Plastik , doe , Tagl , Heather , Maik-David , Jay , Henriette , Pjusket , riepichiep , Flogo , MARPSCH , TheMaJa , treczoks , webster , Navigation gefällt das (48 Mitglieder)


Lok24
21.01.2021, 17:14

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Editiert von
Lok24
21.01.2021, 17:47

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hallo Frank,

Pudie® hat geschrieben:

Hallo aus dem Herzen von Europa

JA, die Perle am Main!

Pudie® hat geschrieben:
Ich habe das Gefühl, daß die allermeisten, angeheizt von Stimmungsmachern, nur erwähnen, was das neue System (angeblich)nicht kann.

So ist es Powered Up ja auch ergangen. Nur was nicht geht, keine Idee für neue Möglichkeiten.

Was wollte ich eigentlich?
Achso, vielen Dank, das schaut doch alles ganz gut aus!
Sehr ausführlich, neue Ideen, gute Bilder. So soll es sein.

Grüße

Werner



Dorothea Williams
21.01.2021, 17:29

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Guten Tag „Fanboy“,

die mehrfach betriebene Änderung des Straßenplattendesigns dem System en personne anzulasten, halte ich für verfehlt. Dieser Rüffel ist einzigst an Lego zu richten.

Kritisch grüßt der Kritikus
Dorothea


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


HanlonsRazor
21.01.2021, 17:45

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Unabhängig von der Qualität der Straßenänderung gefällt es mir wie systematisch hier das Umsetzbare in den verschiedenen Maßstäben ausgelotet wurde. Danke für den Beitrag



Thomas52xxx
21.01.2021, 18:10

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Danke für diese interessanten Gedanken. Schon die Vorstellung von Maik hat die bei mir vorhandene Abwehrreaktion deutlich abgeschwächt. Du hast noch mal weitere Ideen eingebracht. Besonders die Verbreiterung finde ich interessant.

Beim Vorbild sind die Fahrbahnen ohne Bankette übrigens meist 6,50m breit. Also drei SUV ohne Spiegel oder zwei Lkw mit Spiegel und ein bisschen. Wenn man das als Maßstab nehmen würde, sind die Straßen für einen 6w Pkw oder 8w-Lkw gar nicht so viel zu schmal. Und für die Bankette hast Du ja auch eine Lösung gefunden. Vielleicht den Mittelstreifen weglassen und dann passt es für eine etwas schmalere Straße wirklich realistisch.

Wenn Lego schlau ist, würden sie jedem Set mit Straßen noch zwei, drei 2x4-Fliesen beilegen. Das ginge von meiner optimistisch-naiven Warte aus sogar während der
laufenden Produktion über mehr "Zusatzteile". Das werden sie sicher lernen. Lego reagiert bisweilen für einen schwerfälligen Supertanker-Großkonzern durchaus recht flott. Wenn der Kundendienst vor allen auf Grund der Nachorderung von dunkelgrauen 2x4-Fliesen lahmgelegt sein sollte, bestimmt...

Die neuen Straßenfliesen gibt es derzeit bei Bricklink (noch?) recht preiswert. Das könnte eine Alternative zum Kauf dutzender Straßensets sein.

Für mich ist klar, dass die Abneigung vor allem einem Reflex aus Sorge vor der Abschaffung der normalen Baseplates geschuldet ist. Sicher nicht ganz unbegründet. Aber wenn Lego, bitte ohne Preiserhöhung, die 32x32 Baseplate durch eine beidseitig bebaubare 32x32-Platte ersetzen würde, wäre das wohl auch etwas mit dem ich mich arrangieren könnte. Vor einigen Jahren hatte ich mir solche Platten aus China besorgt, weil ich davon angetan war. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass Lego - obwohl meine Chinesen hier sehr in Ordnung waren - solche Platten schon lange selbst getestet hat und auf Grund von Verzugsproblemen vor einer Produktion zurückgeschreckt ist.

Die Preise von City sind inzwischen wohl nicht nur gefühlt auf Star-Wars-Niveau. Das seit der Disyny-Übernahme von Lucasfilm reichlich unverschämt wurde. Deshalb kann man m.E. City, wenn überhaupt, nur mit mindestens 30% Nachlass kaufen. Da tut es mir um die armen Einzelhändler leid, die da mitgehen müssen, es aber auf Grund einer zu knappen Marge nicht können.

Ich komme inzwischen ohne Straßenplatten aus. Und werde das wohl auch zukünftig so tun.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Holodoc
21.01.2021, 18:19

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hallo Frank!

Jaja, meckern können Sie alle ganz gut - schein ein wenig Zeitgeist geworden zu sein...
Wie schön, dass es dann mal ein konstruktives Review zu sehen gibt! Vielen Dank dafür.

Wir sind die alten Straßenplatten genauso wumpe wie die neuen. Ich nutze sie eh nie. Meistens aus dem genannten Grund, dass die einen zu den anderen nicht passen.

Aber grundsätzlich kann ich nur zustimmen: Wenn etwas neu ist und nicht zu dem Alten passt, dann muss das nicht per se schlimm sein!
Insofern freue ich mich darauf, was man mit den skalierbaren Straßen machen kann.
Allerdings halte ich es für zwingend notwendig, dass Kurven - wie auch immer die aussehen mögen - nachgeliefert werden. Sonst bliebe es ein halbherziges "System".

Bis neulich,
Stefan


[image]


luther sloan
21.01.2021, 18:50

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hallo Frank,

vielen Dank für den tollen Bericht.
Alleine der Vergleich der verschiedenen Straßenbreiten zeigt die ganzen Möglichkeiten auf.

Ich denke auch, insbesondere die Kids, die jetzt mit den aktuellen City-Sets einsteigen, können ihre Häuser mit wenigen Klicks ans Straßennetz anbinden.

Vielleicht gebe ich dem System - bei entsprechenden Straßenpreisen - doch eine Chance, um die Modulars anzubinden.

Viele Grüße
Markus



friccius
21.01.2021, 21:09

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hi Frank,

danke für diese erbauliche Rezension. Da steckt einiges an Potenzial in dem neuen Straßen-System. Auch zwei Richtungsspuren scheinen damit recht einfach machbar zu sein.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Pudie®
21.01.2021, 21:41

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

friccius hat geschrieben:


danke für diese erbauliche Rezension. Da steckt einiges an Potenzial in dem neuen Straßen-System.


Hi Andreas
Danke für das Lob :-)
Viele meiner Ideen habe ich ja gar nicht dargestellt, bzw. mangels Zeit und Teilen darstellen können.

friccius hat geschrieben:
Auch zwei Richtungsspuren scheinen damit recht einfach machbar zu sein.


So viele Spuren, wie man möchte.

Es geht praktisch alles:
Speditionshöfe, Autobahnen, Brücken, Steigungen, Bahnübergänge, Strassenbahnen usw.
Man ist auch nicht mehr an das 32er Raster der alten Straßenplatten gefesselt, da ich ja kleinste Schritte durch normale Platten und Fliesen auffüllen kann.
Am Ende einer Häuserzeile kann die Straße auch ganz einfach um Die Ecke gebaut werden (Nicht ganz eine Kurve, aber es geht).

Da die neuen Straßenplatten Stapelbar sind, kann man auch alles auf einer Lage Baseplates draufbauen.

Das mußte bisher alles mit Platten und Fliesen gemacht werden. Ein einziges Teilegrab .....

[image]



Gruß
Frank



tastenmann
21.01.2021, 22:27

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Rezension neues Strassensystem 60304 mal etwas anders.

Hallo,

danke für dieses ausführliche Review, es zeigt, dass mit eigener Erweiterung doch einiges mit dem neuen System möglich ist. Schade nur, dass Lego mit den zusätzlichen Fliesen spart und nicht direkt welche dazulegt.

Ich persönlich bin nach wie vor skeptisch, vor allem weil es noch keine Kurven gibt.
Für mich ist das System eigentlich nur wegen der Teile interessant - für einen Hangar prima verwendbar.

Noch ein Wort zum "Meckern": es gab hierzu viel sachliche Kritik. Kritik kann einen weiterbringen, sofern sie konstruktiv bleibt und auch darlegt, was wie besser sein könnte. Leider gibt es bei Lego immer öfter den Anlass zu sachlicher Kritik, und die Konkurrenz schläft nicht. Mit Meckern hat das jedoch nur bedingt zu tun, wir sind in einem Forum, gerade hier sollte so ein Meinungsaustausch auch stattfinden.

Viele Grüße
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


14 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: